Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 2.374 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Noricus Offline



Beiträge: 2.041

11.04.2013 06:30
Winter für Arabiens Christen, Winter für Arabien? antworten

Die Christenverfolgung im Orient ist eine in unseren Medien viel zu wenig beachtete humanitäre Tragödie. Sie könnte sich aber auch als Todesstoß für die Wirtschaft der arabischen Länder erweisen.

Mark Mallokent Offline




Beiträge: 44

11.04.2013 07:57
#2 RE: Winter für Arabiens Christen, Winter für Arabien? antworten

Nur als Hinweis: Über Ägypten empfehle ich auch die Beiträge von David Goldman (auch bekannt als Spengler), der hier blogt:
http://pjmedia.com/spengler/2013/03/31/e...policy-failure/

Marriex Offline



Beiträge: 185

11.04.2013 13:30
#3 RE: Winter für Arabiens Christen, Winter für Arabien? antworten
uniquolol Offline




Beiträge: 254

12.04.2013 11:59
#4 RE: Winter für Arabiens Christen, Winter für Arabien? antworten

Necla Kelek - "Der menschliche Makel" - taz
http://www.taz.de/Muslime-missbrauchen-R...begriff/!31846/

AldiOn Offline




Beiträge: 983

12.04.2013 13:01
#5 RE: Winter für Arabiens Christen, Winter für Arabien? antworten

Zitat von uniquolol im Beitrag #4
Necla Kelek - "Der menschliche Makel" - taz
http://www.taz.de/Muslime-missbrauchen-R...begriff/!31846/
von 2009

Und weder bei der taz noch sonstwo hat sich bei den von Frau Kelek beklagten Zuständen etwas geändert. Und das nach dem arabischen Frühling, der für alle sichtbar einen gewaltigen reaktionären Ruck (und Mord und Totschlag) ausgelöst hat.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

12.04.2013 20:59
#6 RE: Winter für Arabiens Christen, Winter für Arabien? antworten

Zitat von Noricus im Beitrag #1
Sie könnte sich aber auch als Todesstoß für die Wirtschaft der arabischen Länder erweisen.


In Ägypten braut sich sowieso Einiges an wirtschaftlicher Misere zusammen:

Egypt overestimating wheat crop, US warns

Zitat Financial Times, 11. April 2013
______________
"In a report written by the US agricultural attaché in Cairo, the US warned that the Egyptian government was overestimating production for the current crop year by as much as a third or more. Egypt has predicted it will harvest 9.5m tonnes of wheat this year. The US report put its own estimates 10 per cent lower, at 8.7m tonnes, and warned that several “knowledgeable interlocutors” put the forecast even lower, at 6m-7m tonnes.

Failure to buy enough local wheat would not only potentially provoke social unrest in a country where heavily subsidised bread is a mainstay of the diet, but could also force the government to spend scarce dollars on wheat imports.

The report warned Cairo was also failing to take into account possible fuel shortages arising from the currency crisis that could affect the harvest.

Diesel shortages could handicap the distribution of wheat after the harvest and “may cause bottlenecks [and] shortages in June/July when stocks will be very low”, the report said."
______________

Die Treibstoffknappheit ist übrigens jetzt schon ein Problem:

FT, 1. April 2013
______________
"On Monday, the authorities announced cooking fuel, or butane, price increases of 60 per cent for consumers and 100 per cent for businesses, the first such increases in decades. Last year it eliminated subsidies on high-octane fuel. But reducing the amount of subsidised fuel available to ordinary drivers may be the only way to both staunch the black market and reduce the burden of energy costs on public coffers.

The nationwide fuel shortages are among several alarming signs pointing to continued economic and social troubles for Egypt."
______________

Schuld tragen natürlich die üblichen Saboteure & konterrevolutionären Elemente:
______________
"Egyptian officials blame shortages on the rampant arbitrage by smuggling gangs who export fuel abroad, often to the Gaza Strip but also by boat to destinations as far as Turkey. Egypt buys diesel fuel for about $1,000 a tonne but sells it for less than $200 to the market, officials say."
______________

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

11.05.2013 01:58
#7 RE: Kollaps der ägyptischen 'civil society' antworten

Via Meadia, Egypt Downgraded as Ominous Summer Nears

Zitat The American Interest, 10 May 2013
_____________
"Egypt received its sixth Standard & Poor’s downgrade since the fall of the Mubarak government yesterday. The drop of its short- and long-term credit rating from B to C territory is only the latest failure to befall the government of President Mohamed Morsi. His administration is now presiding over an economic and social tragedy so ruinous that we wouldn’t be surprised to see an increase in Mubarak nostalgia in Egypt.

Meanwhile the number of robberies and homicides has skyrocketed *, tourism is moribund **, and a widely expected food shortage is approaching. This summer promises to be a very ugly one for Egypt—the worst chapter yet in the post-Mubarak era."
_____________

* ditto, 2 May 2013:
_____________
"The FT has a story this morning about the unprecedented crime rates plaguing Egyptians of all walks of life: armed robberies are up twelvefold, car thefts are up fourfold, and homicides have tripled."
_____________

Die Financial Times hat genauere Zahlen:

Zitat FT, May 1, 2013
_____________
"Previously undisclosed figures provided by the ministry to the Financial Times show that homicides tripled from 774 in 2010 to 2,144 last year ... Rare crimes such as kidnapping for ransom, once confined almost entirely to the tribal lands of the Sinai Peninsula, rose from 107 in 2010 to 412 in 2012 and now take place across the country ... Home invasions jumped from 7,368 in 2010 to 11,699 in 2012 while reported car thefts increased four-fold from 4,973 in 2010 to 21,166 in 2012. ... Reports of armed robberies rose 12-fold from 233 in 2010 to 2,807 in last year, and police caution that many incidents go unreported. ... Gun crimes have risen approximately 250 per cent since the revolution, Gen Osman said."
_____________

** Stichwort Tourismus: Booze and Bikinis 'Welcome' in Egypt, Tourism Minister Says in Attempts to Attract Tourists Back

Christian Post, May 7, 2013
_____________
"Booze and bikinis are "welcome" in Egypt, according to the country's tourism minister, Hisham Zaazou ... Zaazou said, "Bikinis are welcome in Egypt and booze is still being served. We had talks with these Salafi groups and now they understand the importance of the tourism sector, but still you have some individuals that are not from the leadership saying these things." ... Prior to Mubarak's ousting, tourism was a big industry for Egypt; approximately 14.7 million people visited the country in 2010 alone, bringing in about $12.5 billion to the country. However, in 2011 only 9.8 million visitors entered the country, as concerns about safety escalated. The income figure for tourism also fell from the $12.5 billion to just $8.8 billion."
_____________

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

18.06.2013 19:59
#8 RE: Kollaps der ägyptischen 'civil society' antworten

Via Meadia, 18 June 2013: http://blogs.the-american-interest.com/w...6/18/no-really/

"One billion euros in aid that the EU gave to Egypt over the past six years has gone to waste, the EU’s spending watchdog reported today in a scathing assessment. Sixty percent of that aid — €600 million— is unaccounted for.

“They do not fulfill the conditions at all—and nevertheless, the money is given,” one of auditors official who conducted the review told the Financial Times."

Florian Online



Beiträge: 2.454

29.05.2017 11:36
#9 RE: Winter für Arabiens Christen, Winter für Arabien? antworten

Zitat von Noricus im Beitrag #1
Die Christenverfolgung im Orient ist eine in unseren Medien viel zu wenig beachtete humanitäre Tragödie.


Die fehlende Medien-Aufmerksamkeit ist zumindest aus Sicht der evangelischen Kirche aber kein Bug sondern ein Feature:

Evangelischer Kirchentag auf Twitter:
„Es ist nicht unbedingt hilfreich immer wieder zu sagen, dass Christen verfolgt werden“

https://philosophia-perennis.com/2017/05...stenverfolgung/

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen