Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 590 mal aufgerufen
 Zeitgeschichte und Politik
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

23.08.2007 19:39
Randbemerkung: Lothar Bisky fordert mehr Zivilcourage Antworten

Und soviel Chuzpe ist, denke ich, schon eine lütte Randbemerkung wert.

R.A. Offline



Beiträge: 8.113

24.08.2007 11:58
#2 RE: Randbemerkung: Lothar Bisky fordert mehr Zivilcourage Antworten

Diese Bisky ist auch sonst ein wirklich widerlicher Mensch.

Man vergleiche seine heutigen Vorwürfe gegen die SPD.
Man mag deren Anti-Linke-Papier mit den Zusammenrechnungen diverser Stammtisch-Forderungen inhaltlich kritisieren, er kann meinetwegen auch die üblichen Beschimpfungen politischer Gegner benutzen.

Aber wenn ausgerechnet er der SPD vorwirft, sie unterscheide sich nur durch einen Buchstaben von der SED, das ist einfach krank.

Man stelle sich vor, ausgerechnet der NPD-Chef rückt die Union in die Nähe der NSdAP ...

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

24.08.2007 13:31
#3 RE: Randbemerkung: Lothar Bisky fordert mehr Zivilcourage Antworten

Lieber R.A.,

Zitat von R.A.
Aber wenn ausgerechnet er der SPD vorwirft, sie unterscheide sich nur durch einen Buchstaben von der SED, das ist einfach krank.

Ja, ich beurteile Bisky ähnlich.

Er ist meines Erachtens der Typus des "biederen" Kommunisten, der sich immer gemütlich und menschlich gibt. Ein klassischer Apparatschik-Typ, dessen sozusagen intellektuelle Variante Bisky verkörpert.

Zu Bisky empfehle ich unbedingt die Lektüre des Artikels von Toralf Staudt, der sich 2003 in der "Zeit" mit Biskys Beziehungen zum MfS befaßte. Zitate daraus:
In der HVA-Personenkartei gibt es ein Kärtchen, das Biskys Namen trägt, eine IM-Registriernummer, den Decknamen "Bienert". 1966 wurde es angelegt. Da war Bisky 25 Jahre alt und gerade mit dem Studium der Kulturwissenschaften an der Leipziger Uni fertig geworden. Die HVA hatte offenbar bemerkt, dass aus dem Mann mal etwas werden könnte. (...)

In seinem "registrierten Leben" hat Bisky Berichte geliefert. Belege dafür finden sich in der Datenbank Sira. Dies ist eine Art elektronisches Posteingangsbuch der HV A, das 1998 entschlüsselt wurde. In Sira finden sich Einträge mit Biskys Registriernummer und dem Namen seines Führungsoffiziers bei der HVA, der im Sektor Wissenschaft und Technik (SWT) der Abteilung XV zugeordnet war. Die Berichte selbst sind nicht erhalten. (...)

Aus dem "registrierten Leben" gibt es eine Beurteilung, die Oberstleutnant Körner von der Abteilung SWT der HVA am 8. August 1980 verfasst hat. Darin heißt es: "In der langjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Gen. B. erwies sich dieser als ein zuverlässiger und einsatzbereiter Genosse. An die Erfüllung ihm übertragener Aufgaben geht er verantwortungsbewußt, parteilich und mit politischer Klarheit heran."

Daran hat sich, so scheint mir, bis heute nichts geändert.

Herzlich, Zettel

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz