Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 2.066 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
R.A. Offline



Beiträge: 7.924

26.05.2013 20:12
Fußballpazifismus antworten

Der britische Fußballspieler Bill Shakley hat es vor vielen Jahren auf den Punkt gebracht: "Einige Leute halten Fußball für einen Kampf um Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich versichere Ihnen, dass es viel ernster ist!"
Er hätte auch nichts vom deutschen Fußballpazifismus gehalten.

hubersn Offline



Beiträge: 916

26.05.2013 20:17
#2 RE: Fußballpazifismus antworten

Zitat von R.A. im Beitrag #1
Und dann noch der Auftritt des alten Recken Paul Breitner im silbernen Harnisch, der mit einem englischen Kollegen zusammen die große Trophäe auf dem Ehrentisch platzierte - wie die Siegesprämie eines Ritterturniers.


Oh, lieber R.A., soll ich diesen Worten etwa entnehmen, dass Sie die Dortmunder Champions League-Legende nicht erkannt haben und ihn sogar für einen Engländer gehalten haben? Das wird Haue geben beim nächsten Fußballstammtisch!

Einer meiner Mitgucker meinte gestern beim Betrachten des kämpferischen Intros trocken: "Endlich stellt mal jemand bildlich dar, wie man über den Kampf zum Spiel findet!"

Gruß,
hubersn

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

26.05.2013 20:37
#3 RE: Fußballpazifismus antworten

Lieber R.A.,

ich kann Ihnen versichern, daß es nicht nur im Fußball so ist:

Zitat von P.G.Wodehouse on Golf
After all, golf is only a game," said Millicent. Women say these things without thinking. It does not mean that there is any kink in their character. They simply don't realise what they're saying.



Herzlich, Thomas

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.554

26.05.2013 21:05
#4 RE: Fußballpazifismus antworten

Fußballpazifismus?

http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fballkrieg

(Trust the Gerrys to always draw the wrong conclusion from history...)

R.A. Offline



Beiträge: 7.924

26.05.2013 23:18
#5 RE: Fußballpazifismus antworten

Zitat von hubersn im Beitrag #2
Oh, lieber R.A., soll ich diesen Worten etwa entnehmen, dass Sie die Dortmunder Champions League-Legende nicht erkannt haben

Ähm, richtig. Mir war nicht bewußt, daß es in Dortmund irgendetwas Legendäres geben könnte

Zitat
... und ihn sogar für einen Engländer gehalten haben?


Ich bilde mir ein, daß hätte der Fernseh-Kommentator so gesagt. Aber ich gebe schon zu, daß ich deutschen Fußball-Kommentatoren nur mäßig zuhöre und lieber versuche, mir das Spiel selber anzuschauen.

Zitat
Das wird Haue geben beim nächsten Fußballstammtisch!


Aber nein. Bei meinen Stammtischen haben die Anhänger des besten deutschen Fußballclubs und rechtmäßigen CL-Siegers die klare Mehrheit ...

Llarian Offline



Beiträge: 4.620

27.05.2013 00:20
#6 RE: Fußballpazifismus antworten

Ach das waren Schauspieler ? Das erklärt so manches. In der Kneipe gab es keinen Ton zum Bild und ich dachte bei mir, wenn das jetzt Fans sind, die da gleich aufeinander treffen, dann könnte das gleich sehr unterhaltsam werden.

SPON Autoren würde ich da nicht allzu ernst nehmen, die müssen auch zum Lachen in den Keller gehen. Ich fands jedenfalls ganz lustig, hatte was von Kindergeburtstag.

stefanolix Offline



Beiträge: 1.957

27.05.2013 07:53
#7 RE: Fußballpazifismus antworten

Ich hätte ja die moderne Darstellung bevorzugt: Jede der beiden Seiten mit Raketen, Hackern und zwei großen Drohnen ;-)

Frank Offline




Beiträge: 187

27.05.2013 07:56
#8 RE: Fußballpazifismus antworten

Zu Paul Breitner noch eine kleine Anmerkung: "Kriegsdienstverweigerer ". Er ließ sich seinerzeit inszenieren als Fan des größten Massenmörders des XX. Jahrhunderts, ging dann aber des schnöden Mammons wegen zum Lieblingsverein des damals noch lebenden Diktators Franco in Spanien. (Real Madrid)

https://encrypted-tbn1.gstatic.com/image...2NCTTFtOwOtJabA

>>>>
Sit intra te concordia et publica felicitas
>>>>

Frankenstein Offline




Beiträge: 663

27.05.2013 12:30
#9 RE: Fußballpazifismus antworten

Zitat von R.A. im Beitrag #1
[...] Qualitätsmedien [...]

Und der Link führt dann allen Ernstes zu SPIEGEL ONLINE?

notquite Offline



Beiträge: 506

27.05.2013 12:35
#10 RE: Fußballpazifismus antworten

Zitat von R.A. im Beitrag #5

Zitat
... und ihn sogar für einen Engländer gehalten haben?

Ich bilde mir ein, daß hätte der Fernseh-Kommentator so gesagt. Aber ich gebe schon zu, daß ich deutschen Fußball-Kommentatoren nur mäßig zuhöre und lieber versuche, mir das Spiel selber anzuschauen.



Vielleicht hat es ja mit der Qualität der Kommentatoren zu tun? Ich habe mir jedenfalls Bela "alle sagen mir immer, wie gut ich bin" Rethy nicht angetan und das Intro gleich komplett verpasst. Aus den Informationsversatzstücken aus "Legende" und "Engländer" schließe ich mal, dass der Breitner-Begleiter wohl Paul Lambert war, der exakt eine Saison für die Borussia gespielt, in dieser aber gleich die Champions League gewonnen hat ("Legende"), und aus Schottland stammt ("Engländer"). Grandiose Geschichte für einen Trainer, der es vor einigen Wochen gerade eben so geschafft hat, mit seinem Verein Aston Villa nicht aus der Premier League abzusteigen.

EDIT: Der verlinkte Artikel der "Qualitätspresse" hat mich korrigiert. Es war natürlich der ewige 17-jährige Lars Ricken.

und noch ein EDIT: Eben dieser Artikel ist das Dümmste, was ich seit langem gelesen habe, grob gesagt auf einer Höhe mit den Ergüssen des Herrn Augstein. Hut ab!

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

27.05.2013 18:39
#11 RE: Fußballpazifismus antworten
Danke. Wenn der Live-Kommentar zur Eröffnungsfeier nicht so schlecht gewesen wäre, hätte ich hellauf gelacht. Breitner als Ritter .... Übringens der Breitner, der einst meinte "Ich denke, jedes Volk wurde zu jeder Zeit von jeder Regierung verarscht". ;)
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen