Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 2.343 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Doeding Offline




Beiträge: 2.399

15.07.2013 21:21
Sarrazins Rassismus Antworten

Es sind schon reizende Veranstaltungen, der UN-Menschenrechtsrat und der Antirassimusausschuß. Es ist zum Mäusemelken; man kann Deutschland was auch immer vorwerfen, dieses Land vollzieht einen Kotau.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.716

15.07.2013 21:43
#2 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Nun ja - daß Deutschland rassistisch ist, ausländerfeindlich, ausgrenzend: das ist seit Jahrzehnten linke opinio communis und Bestandsgarantie zahlloser Stiftungen & Gremien. Und daß Sarrazin dies nachgerade verkörpere, haben die Medien & die Politik sich gegenseitig so lange bestätigt, daß schon der Zweifel daran den so dumm Fragenden verdächtig macht. (Nb. was Fragen angeht - meine lautet seit geraumer Zeit, warum noch keiner die AfD als "Partei der Sarrazinleser" entlarvt hat. ) Da darf man sich nicht wundert, wenn es aus dem Wald zurückschallt, wie man hineingerufen hat - & tut dies ersichtlich auch nicht.

Allerhöchstens dürfte es unsere Weltdeuter ärgern, das sie-selbst nicht in diesem Fall gehört wurden. Das war schon 1990 in Chequers der Fall, als die Eiserne Lady ihr Kolloquium zur Gefährlichkeit eines wiedervereinten Deutschlands abhielt. Daß die gefragten Politiker & Historiker damals Entwarnung gegeben hatten, kehrte keinen der hiesigen Empörten Intellektuellen, auch nicht, ob die Frage nicht wenigstens des Überschlagens wert war. Bezeichnenderweise nahmen damals genau die übel, die sich in Deutschland vor lauter Mahnen & Warnen vor den pösen Knobelbechern gar nicht einkriegen konnten.

Llarian Offline



Beiträge: 4.713

15.07.2013 22:26
#3 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Ein schöner Beitrag. Nur eine Anmerkung: Die UNO hatte nie irgendwelche besten Tage. Sie ist seit jeher eine Riesenverschwendung von Geld und Ressourcen.

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

15.07.2013 22:29
#4 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Als großer Liebhaber des absurden Theaters im Stile Becketts oder Ionescos goutiere ich zwar den Text des Beitrags, aber weniger den Umstand, dass die Wirklichkeit die Vorstellungskraft meiner geliebten Autoren mittlerweile zu übertreffen im Stande ist.

Die Klimmzüge wahltaktischer Art, die man anwenden muss, um eine der diese Regierung tragenden Parteien begründet wählen zu können, sind mir mittlerweile auch zu mühsam.

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)
Je länger das Dritte Reich tot ist, um so stärker wird der Widerstand gegen Hitler und die Seinen. (Johannes Gross)

Doeding Offline




Beiträge: 2.399

16.07.2013 09:46
#5 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Zitat von Rayson im Beitrag #4
Als großer Liebhaber des absurden Theaters im Stile Becketts oder Ionescos goutiere ich zwar den Text des Beitrags, aber weniger den Umstand, dass die Wirklichkeit die Vorstellungskraft meiner geliebten Autoren mittlerweile zu übertreffen im Stande ist.

Die Klimmzüge wahltaktischer Art, die man anwenden muss, um eine der diese Regierung tragenden Parteien begründet wählen zu können, sind mir mittlerweile auch zu mühsam.


Zustimmung, zu beiden Punkten.

Herzliche Grüße,
Andreas Döding

Manfred Sachs Offline




Beiträge: 94

16.07.2013 10:10
#6 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Zitat von Rayson im Beitrag #4
Als großer Liebhaber des absurden Theaters im Stile Becketts oder Ionescos goutiere ich zwar den Text des Beitrags, aber weniger den Umstand, dass die Wirklichkeit die Vorstellungskraft meiner geliebten Autoren mittlerweile zu übertreffen im Stande ist.

Die Klimmzüge wahltaktischer Art, die man anwenden muss, um eine der diese Regierung tragenden Parteien begründet wählen zu können, sind mir mittlerweile auch zu mühsam.

Wie wahr. In diesem Sinne hoffe ich auf strahlenden Sonnenschein am 22. September - dann stellt sich die Frage, wie diesen herrlichen Tag zu verbringen, nämlich nicht... ;)

MfG
M. S.

Hausmann Offline



Beiträge: 710

16.07.2013 10:44
#7 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Vielleicht feilt man schon, über Bande, an der Pensionierung?

-----------------------------------------------------
Mehr Liberalismus wäre dringend vonnöten. Zettel

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

16.07.2013 11:31
#8 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Lieber Doeding,

allein die Tatsache, daß der Therapeut in diesem Lande ein so unerschütterlich hohes Ansehen genießt, sagt Einiges über den maladen Geisteszustand des Landes aus. Da erstaunt die rasante Zunahme der Genderquark-Lehrstühle nicht mehr wirklich. Nachdem wir bewiesen haben, daß es möglich ist, so viel Angst vor dem nahezu Kleinsten im Kosmos zu haben, daß wir einen happigen Teil unseres erarbeiteten Vermögens auf die Müllkippe schmeißen, haben wir wohl Anspruch auf den Schwarzen Gurt der Idiotie.

Herzlich, Thomas

P.S.: Am schlimmsten wird bei diesen Psychositzungen doch immer über den hergezogen, der gerade nicht anwesend ist. Vielleicht sitzen wir deshalb noch drin? Aber warum schert's uns überhaupt?

Doeding Offline




Beiträge: 2.399

16.07.2013 11:36
#9 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Zitat von Thomas Pauli im Beitrag #8
Lieber Doeding,

allein die Tatsache, daß der Therapeut in diesem Lande ein so unerschütterlich hohes Ansehen genießt, sagt Einiges über den maladen Geisteszustand des Landes aus. Da erstaunt die rasante Zunahme der Genderquark-Lehrstühle nicht mehr wirklich. Nachdem wir bewiesen haben, daß es möglich ist, so viel Angst vor dem nahezu Kleinsten im Kosmos zu haben, daß wir einen happigen Teil unseres erarbeiteten Vermögens auf die Müllkippe schmeißen, haben wir wohl Anspruch auf den Schwarzen Gurt der Idiotie.

Herzlich, Thomas

P.S.: Am schlimmsten wird bei diesen Psychositzungen doch immer über den hergezogen, der gerade nicht anwesend ist. Vielleicht sitzen wir deshalb noch drin? Aber warum schert's uns überhaupt?


Sie sagen es, lieber Thomas Pauli

Herzliche Grüße,
Andreas Döding,
Psychologischer Psychotherapeut

stefanolix Offline



Beiträge: 1.957

16.07.2013 14:25
#10 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Zitat von Manfred Sachs im Beitrag #6
Zitat von Rayson im Beitrag #4
Als großer Liebhaber des absurden Theaters im Stile Becketts oder Ionescos goutiere ich zwar den Text des Beitrags, aber weniger den Umstand, dass die Wirklichkeit die Vorstellungskraft meiner geliebten Autoren mittlerweile zu übertreffen im Stande ist.

Die Klimmzüge wahltaktischer Art, die man anwenden muss, um eine der diese Regierung tragenden Parteien begründet wählen zu können, sind mir mittlerweile auch zu mühsam.

Wie wahr. In diesem Sinne hoffe ich auf strahlenden Sonnenschein am 22. September - dann stellt sich die Frage, wie diesen herrlichen Tag zu verbringen, nämlich nicht... ;)


Diese Frage stellt sich vielleicht nicht. Aber die etablierten Politiker haben dann eine (zu einfache) Erklärung für die niedrige Wahlbeteiligung.

Übrigens war am letzten Wahltag auch sehr schönes Wetter. Ich weiß noch: Ich bin damals mit dem ICE von Dresden nach Bonn gefahren, eine sehr schöne Strecke …

Manfred Sachs Offline




Beiträge: 94

16.07.2013 14:58
#11 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Zitat von stefanolix im Beitrag #10
Diese Frage stellt sich vielleicht nicht. Aber die etablierten Politiker haben dann eine (zu einfache) Erklärung für die niedrige Wahlbeteiligung.

Können Sie sich ein deutlicheres Zeichen von Geringschätzung vorstellen als daß Sonnenschein zum Herbstanfang für eine Vielzahl von Bürgern hinreichend ist, um vom Gebrauch dieses elementaren und für die Demokratie konstituierenden Rechtes abzusehen? Aber "unsere" Politiker (und angeschlossenen Medienanstalten) bringen das ja jedesmal wieder als Erklärung vor - und merken anscheinend noch nicht einmal, wie sehr sie sich damit zum Deppen machen... [Wobei noch zu klären wäre, ob nicht der größere Depp ist, wer sich von derlei Gestalten regieren läßt.]

MfG
M. S.

Noricus Offline



Beiträge: 2.302

18.07.2013 21:18
#12 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Vielen Dank, lieber Andreas, für diesen Beitrag.

Ich habe mir schon oft gedacht, dass die internationalen Beziehungen eigentlich weniger ins Ressort der Völkerrechtler oder Politikwissenschaftler als vielmehr in jenes der Psychologen fallen.

stefanolix Offline



Beiträge: 1.957

18.07.2013 21:30
#13 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Zitat von Manfred Sachs im Beitrag #11
Zitat von stefanolix im Beitrag #10
Diese Frage stellt sich vielleicht nicht. Aber die etablierten Politiker haben dann eine (zu einfache) Erklärung für die niedrige Wahlbeteiligung.

Können Sie sich ein deutlicheres Zeichen von Geringschätzung vorstellen als daß Sonnenschein zum Herbstanfang für eine Vielzahl von Bürgern hinreichend ist, um vom Gebrauch dieses elementaren und für die Demokratie konstituierenden Rechtes abzusehen? Aber "unsere" Politiker (und angeschlossenen Medienanstalten) bringen das ja jedesmal wieder als Erklärung vor - und merken anscheinend noch nicht einmal, wie sehr sie sich damit zum Deppen machen... [Wobei noch zu klären wäre, ob nicht der größere Depp ist, wer sich von derlei Gestalten regieren läßt.]


Ich glaube nicht, dass eine schlechte Wahlbeteiligung jemals wirklich am Wetter gelegen hat. Diese Erklärung scheint mir (an allen Wahltagen, an die ich mich erinnere) immer ein Vorwand dieser Art gewesen zu sein: Schieben wir es auf das Wetter, dann müssen wir uns keine Gedanken über andere Ursachen machen.

adder Offline




Beiträge: 1.073

19.07.2013 07:18
#14 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Zitat von stefanolix im Beitrag #13
Ich glaube nicht, dass eine schlechte Wahlbeteiligung jemals wirklich am Wetter gelegen hat. Diese Erklärung scheint mir (an allen Wahltagen, an die ich mich erinnere) immer ein Vorwand dieser Art gewesen zu sein: Schieben wir es auf das Wetter, dann müssen wir uns keine Gedanken über andere Ursachen machen.


Ich weiss nicht so recht. In meiner Verwandschaft sagen mir zur Zeit viele, dass sie im September nur wählen gehen, wenn sie nichts besseres zu tun haben, wie z.B. das schöne Wetter geniessen.
Natürlich ist das nur ein Vorwand. Aber einige, die ansonsten ihrer staatsbürgerlichen Pflicht mit Zähneknirschen nachgekommen wären, werden diesen Vorwand nutzen, um es dann sein zu lassen.

uniquolol Offline




Beiträge: 254

31.07.2013 13:14
#15 RE: Sarrazins Rassismus Antworten

Bernd Zeller - "Was wohl" - tagesschauder
http://tagesschauder.blogger.de/stories/2298624/

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen