Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.376 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
R.A. Offline



Beiträge: 7.924

15.11.2013 12:03
Neuschland antworten

Es ist nicht jeder Experte, der hämische Twitter-Meldungen absetzt. Aber umgekehrt habe ich noch keinen Experten gefunden, der die Internet-Pläne von Telekom und GroKo gut findet.

Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.205

15.11.2013 15:57
#2 RE: Neuschland antworten

»Deutsches Internet« hört sich für »control nazis« sehr gut an. Was es dann noch braucht,
ist eine singuläre Schnittstelle hinaus in die Welt, und wir können bald stolz sagen:
„WIR sind (auch) China“.

Ergänzung, bzw. Berichtigung, 15.11.13, 16:33:
Das deutsche Internet müsste latürnich: »Intranet« heißen.

--
Wer mich ertragen kann, erträgt auch das Leben – Uwe Richard

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.545

15.11.2013 16:19
#3 RE: Neuschland antworten

Eine zweite Schittschnelle zum abgesicherten Handel mit Teheran wäre auch nicht zu verachten.
Die wirkliche Sicherheit bietet aber erst das Upgrade auf den Standard von Bonsai-Tigerstaaten: "Nordkoreanisches Tablet kann nicht ins Internet"

Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.205

15.11.2013 16:43
#4 RE: Neuschland antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #3
Die wirkliche Sicherheit bietet aber erst das Upgrade auf den Standard von Bonsai-Tigerstaaten: "Nordkoreanisches Tablet kann nicht ins Internet"

Dieses Tablett ist ähnlich sicher, wie die von Netzwerkprofis als »100%ig sicher« empfohlene Firewall.

--
Wer mich ertragen kann, erträgt auch das Leben – Uwe Richard

xanopos ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2013 17:10
#5 RE: Neuschland antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #3
Die wirkliche Sicherheit bietet aber erst das Upgrade auf den Standard von Bonsai-Tigerstaaten: "Nordkoreanisches Tablet kann nicht ins Internet"

Its not a bug, its a feature. Dazu noch eines das Leben retten kann: http://www.tagesspiegel.de/politik/masse...en/9058724.html

Calimero Offline




Beiträge: 3.278

17.11.2013 14:50
#6 RE: Neuschland antworten

Zitat von ZR
Wenn ein Vorschlag von den Netz-Experten abgelehnt, aber von den "maßgeblichen Netzpolitikern" befürwortet wird - sagt das dann nicht mehr über die Qualifikation der deutschen Netzpolitiker als über die Qualität des Vorschlags?


Wenn in der Politik irgendwelche Pappnasen als "Experte" ins Feld geführt werden, weiß ich, dass diese nur zufällig eine Kommunikationsplanstelle besetzen. "Huch, da sollten wir aber dringend eine Kompetenzstelle gründen!" So ähnlich wie bei Sigmar Gabriel, dem niemals ersetzten Pop-Beauftragten der SPD, welcher von Musik wahrscheinlich soviel Ahnung hat wie meine Fleischundwurst-Fachverkäuferin. Oder wie bei Gesche Joost, der netten, jungen Quotenblondine für Digitales, die sich durch das Bekleben von Handys mit frauendesignten bunten Folien einen Namen gemacht hat. "Maßgebliche deutsche Netzpolitiker" riecht ebenso nach Fachkompetenz wie "Energieexperte bei Greenpeace".

Da sollte der Herr Qualitätsredakteur/Frau Qualitätsredakteurin eigentlich gnädig seinen/ihren Signifikanzfilter aktivieren und die Akteure gelassen brabbeln lassen. Aber ach, wenn es aus der Politik kommt, muss es ja wichtig, durchdacht und erwähnenswert sein! Dazu Gabor Steingart in einem lesenswerten Moment der journalistischen Selbstkritik:

Zitat von Gabor Steingart
3. Wir haben uns mit der Politik gemein gemacht. Nicht wenige politische Redakteure pilgern zu den Flachbauten der Parteipolitik, als handele es sich um Kathedralen. Man sieht sich in einer Bedeutungskoalition mit den Parteigrößen.



Hellhörig sollten die Speerspitzen der 4.Gewalt aber werden, wenn sich die Politik eine bekräftigende Expertise ausgerechnet aus der Vorstandsetage eines mit ebendieser Politik nett verbandelten ehemaligen Staatskonzerns holt. Ich bezweifle nicht, dass es bei der Telekom eine Menge echte Netz-Experten gibt, nur werden diese (wie meist) mindestens eine Hierarchie-Etage unter dem austauschbaren Führungskader angesiedelt sein. Diese Experten werden wohl ebenso ins Kopfschütteln ob des avisierten Schlandnetzes einstimmen, wie der Rest der Auskenner.
Obermann hingegen wird die Möglichkeit einer nationalen Netzsicherheitsabgabe, analog zur Demokratieabgabe, am Horizont aufleuchten sehen. Und was die deutschen Netzüberwacher und bisherigen -möchtegernsperrer da für Möglichkeiten sehen, kann sich jeder selbst ausrechnen.

Beste Grüße, Calimero

-------------------------------------------------------
Vertrauen in das Volk ist fast immer unbegründet; Kultur ist das Werk weniger. - Zettel

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen