Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 2.368 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Seiten 1 | 2
Frankfurter Offline



Beiträge: 233

05.12.2007 17:12
#26 RE: Die täglich CO2- Apokalypse- von jemandem der gegen den Strom schwimmt antworten
Dieser Klima- und Umweltwahnwitz nimmt täglich groteskere Formen an:

Mother Nature feels the pains of divorce
(Auch Mutter Natur spürt den Schmerz der Scheidung)

http://green.yahoo.com/news/ap/20071204/...nvironment.html

Es wird folgendes ausgesagt, dass zwei Haushalte mit je einer Person, mehr Resourcen verbrauchen, als ein Haushalt mit zwei Personen. Wenn man diese Gedanken zu Ende denkt, dann war doch wohl der Gulag mit die umweltfreundlichste Veranstaltung, gerade auch im Hinblick auf den Fleischverbrauch.
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

05.12.2007 21:20
#27 Weltklima und Badewasser antworten

Lieber Frankfurter,

Zitat von Frankfurter
Es wird folgendes ausgesagt, dass zwei Haushalte mit je einer Person, mehr Resourcen verbrauchen, als ein Haushalt mit zwei Personen.
Tja, was man mit Forschungsmittel der National Science Foundation etc. so alles rausfinden kann!

Der Autor hat übrigens bei weitem nicht alle Einsparmöglichkeiten aufgezählt, die sich aus dem Zusammenwohnen ergeben. In meiner Kindheit in der Nachkriegszeit z.B. haben meine Eltern so eifrig Energie gespart, daß wir drei Kinder samstags im selben Badewasser gebadet wurden; in aufsteigender Altersreihenfolge.

Allerdings wollten sie damit nicht das Weltklima retten, sondern es gab kaum Brennholz, von Briketts träumte man.

Herzlich, Zettel

Frankfurter Offline



Beiträge: 233

07.12.2007 11:53
#28 RE: Weltklima und Badewasser antworten

Wer hätte das gedacht. Hier noch einige, für die meisten von uns bisher nicht bekannte Ursachen für die globale Erwärmung:

Das Furzen der Schafe
http://www.ananova.com/news/story/sm_101...wsIndexHeadline

Dagegen scheint das Furzen der Kangeroos eher klimafreundlich zu sein
http://www.news.com.au/heraldsun/story/0...5005961,00.html

Biertrinker
http://www.cbc.ca/news/yourview/2007/11/...the_planet.html

Weihnachten
http://www.elynews.com/articles/2007/12/...nion/oped01.txt

Toilettenpapier
http://news.bbc.co.uk/2/hi/entertainment/6583067.stm

Das jüdische Fest Hanukka
http://www.jpost.com/servlet/Satellite?c...rticle/ShowFull

Nein, bei diesen Artikeln handelt es sich nicht um Satiren, sondern um ernstgemeinte Beiträge.

Ich bin immer mehr der Ansicht, dass wir neben der nach oben offenen Skala für Erdbeben (Richterskala), auch eine nach oben offene Skala für menschliche Dummheit brauchen.



Sparrowhawk ( Gast )
Beiträge:

07.12.2007 21:20
#29 RE: Weltklima und Badewasser antworten

Diese Skala würde selbst dann, wenn sie nach iben offen ist, noch von den Klima-Apokalyptikern gesprengt

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

07.12.2007 21:27
#30 RE: Weltklima und Badewasser antworten

Hübsche Liste, lieber Frankfurter.

Da ließe sich direkt ein kleiner Blog-Artikel draus machen; natürlich mit Danksagung an Sie.

Herzlich, Zettel

Frankfurter Offline



Beiträge: 233

08.12.2007 10:49
#31 Aufruf zum Licht Schlag antworten

In einem anderen Blog habe ich folgenden Aufruf gefunden:

Aufruf
Mitmachen bei der ef-Aktion der Freiheitsfreunde und Klimaleugner:
LICHT SCHLAG! Wenn Deutschlands
Dumme am 8. Dezember um 20 Uhr für fünf Minuten
das Licht ausschalten und bedächtig auf Klimasteuern
und neue Verbote durch den großen Klimasowjet
(Weltklimarat) warten, schalten wir die Weihnachtsbeleuchtung
richtig an und drehen die Stereoanlage auf.
Bauen wir einen Lichterdom der Aufklärung inmitten
der ökowahnsinnigen Finsternis. Mitmachen am 8. Dezember


Hast hält der geneigte Leser hier davon?

Frankfurter Offline



Beiträge: 233

08.12.2007 10:50
#32 Aufruf zum Licht Schlag antworten
In einem anderen Blog habe ich folgenden Aufruf gefunden:


verschoben nach "Verstand aus! Eine Werbeaktion und ihre Folgen"
Thomas Pauli Online




Beiträge: 1.482

08.12.2007 14:31
#33 RE: Weltklima und Badewasser antworten

Lieber Frakfurter,

hier ist noch mehr: http://www.numberwatch.co.uk/warmlist.htm

Herzlich, Thomas

M.Schneider Offline



Beiträge: 672

14.12.2007 10:13
#34 RE: Weltklima und Badewasser antworten


An alle zukünftigen Weinbauern in Grönland und Skandinavien

Ich befürchte, es gibt schlechte Nachrichten für Sie. Das Mittelmeerklima in ihrer Regionen wurde leider abbestellt.



Khabibulo Absudamatov, der Direktor von „the Russian Sciences Academy Observatory” sagt:

Zitat :
"Mit Beginn 2012 wird ein Prozess Globaler Abkühlung auf der Erde beginnen und Mitte des 21. Jahrhunderts wird der Planet gefangen sein von niedrigen Temperaturen.”

Die Abkühlung ist einer Abnahme der Sonnenaktivität zu verdanken.”
Im 20. Jahrundert kann die Sonnenaktivität charakterisiert werden als eine Zunahme von ”radiated Energy”, Die globale Erwärmung war ein Resultat dieses Prozesses.

Nach Absudamatov wird die Globale Abkühlung 2012 oder 2013 beginnen. Um 2035 wird die Sonnenaktivität ihr Minimum erreichen und 15 Jahre später ist eine starke Abkühlung des Klimas zu erwarten.



Ich schlage vor, doch bei traditionellen Wirtschaftszweigen zu bleiben.

Herzlich M.Schneider

Sparrowhawk ( Gast )
Beiträge:

08.01.2008 13:53
#35 RE: Weltklima und Badewasser antworten
Ähnliches ließ auch das SSRC (Space and Science Research Center) in Orlando /Florida verlauten:

“We today confirm the recent announcement by NASA that there are historic and important changes taking place on the sun’s surface. This will have only one outcome - a new climate change is coming that will bring an extended period of deep cold to the planet. This is not however a unique event for the planet although it is critically important news to this and the next generations. It is but the normal sequence of alternating climate changes that has been going on for thousands of years. Further according to our research, this series of solar cycles are so predictable that they can be used to roughly forecast the next series of climate changes many decades in advance. I have verified the accuracy of these cycles’ behavior over the last 1,100 years relative to temperatures on Earth, to well over 90%.”

As to what these changes are Casey says, “The sun’s surface flows have slowed dramatically as NASA has indicated. This process of surface movement, what NASA calls the “conveyor belt” essentially sweeps up old sunspots and deposits new ones. NASA’s studies have found that when the surface movement slows down, sunspot counts drop significantly. All records of sunspot counts and other proxies of solar activity going back 6,000 years clearly validates our own findings that when we have sunspot counts lower then 50 it means only one thing - an intense cold climate, globally. NASA says the solar cycle 25, the one after the next that starts this spring will be at 50 or lower. The general opinion of the SSRC scientists is that it could begin even sooner within 3 years with the next solar cycle 24. What we are saying today is that my own research and that of the other scientists at the SSRC verifies that NASA is right about one thing – a solar cycle of 50 or lower is headed our way. With this next solar minimum predicted by NASA, what I call a “solar hibernation,” the SSRC forecasts a much colder Earth just as it has transpired before for thousands of years. If NASA is the more accurate on the schedule, then we may see even warmer temperatures before the bottom falls out. If the SSRC and other scientists around the world are correct then we have only a few years to prepare before 20-30 years of lasting and possibly dangerous cold arrive.”



Zum kompletten Artikel: http://www.spaceandscience.net/id16.html

_________________________________
Kurze, schnelle Übersetzung meinerseits (mal was neues; in den Naturwissenschaften bin ich übersetzerisch eigentilch weniger beheimatet )

[ Anmerkung: John Casey, der dies schreibt, ist der Direktor des SSRC. ]

"Heute bestätigen wir die kürzlich gemachte Ankündigung der NASA, daß historische und wichtige Veränderungen auf der Sonnenoberfläche im Gang sind. Dies ist allerdings kein einzigartiges Ereignis für den Planeten, obwohl es äußerst wichtige Neuigkeiten für diese und die folgenden Generationen sein werden. Es ist lediglich die normale Abfolge von wechselnden Klimaveränderungen, die es schon seit Jahrtausenden gibt.
Weiterhin ist, laut unserer Forschungen, diese Serie von Sonnenzyklen so vorhersehbar, daß man sie dazu verwenden kann, um grob die nächste Serie von Klimaveränderungen für die nächsten Jahrzehnte vorhersagen kann. Ich habe die Genauigkeit des Verhaltens dieser Zyklen über die letzten 1100 Jahre im vergleich zu den Temperaturen auf der Erde überprüft und kann sie bei über 90% beziffern."

Zu dem, was diese Veränderungen bedeuten, sagt Casey, "Die Flüsse auf der Sonnenoberfläche haben sich, wie es die NASA vermutet hat, dramatisch verlangsamt. Dieser Prozess der Oberflächenbewegung, was die NASA als "Trägergürtel" bezeichnet, fegt alte Sonnenflecken weg und deponiert neue. Studien der NASA haben ergeben, daß wenn sich die Oberflächenbewegung verlangsamt, es einen bedetenden Rückgang bei der Zahl der Sonnenflecken gibt. Alle Aufzeichnungen von Sonnenfleckenzählungen und andere Anzeiger solarer Aktivitäten der letzten 6000 Jahre bestätigen klar unsere eigenen Erkenntnisse, daß wenn wir weniger als 50 Sonnenflecken zählen, dies nur eins bedeuten kann - ein globales, intensiv-kaltes Klima. Die NASA sagt, daß im 25. Sonnenzyklus - also im übernächsten Zyklus; der nächste beginnt im kommenden Frühjahr - die Zahl der Sonnenflecken bei 50 oder weniger liegen wird. Die generelle Ansicht der Wissenschaftler am SSRC ist die, daß es schon früher, innerhalb von 3 Jahren, beim nächsten, dem 24. Sonnenzyklus beginnen kann.
Was wir heute sagen ist, daß meine eigenen Nachforschungen und die anderer Wissenschaftler am SSRC bestätigt, daß die NASA in einer Sache richtigliegt - das ein Sonnenzyklus mit 50 oder weniger Flecken kommen wird. Mit diesem nächsten, von der NASA vorhergesagten solaren Minimum, was ich als "Solanren Winterschlaf" bezeichne, sagt das SSRC eine viel kältere Erde voraus, so seit tausenden von Jahren passiert. Falls die NASA genauer bei diesem zeitplan ist, können wir sogar wärmere Temperaturen erleben, bevor sie sinken. Falls das SSRC und andere Wissenschaftler richtigliegen, dann haben wir nur wenige Jahre, um uns vorzubereiten, bevor 20-30 Jahre andauernder und möglicherweise gefährlicher Kälte kommen.




Mit anderen Worten: es wird kälter, weil die Sonne EInfluss auf unser Klima nimmt. Ich hätte dann gern mal grönländische Eiswürfel für meinen Whiskey...

Andererseits... müsste jetzt nicht der CO2-Ausstoß gefördert werden, um der Klima-Erkaltung zu begegnen ? Also, liebe Regierung... alle staatlichen Abgaben auf Öl, Benzin und Diesel bitte mal um 90% senken, so als Verbrauchs- und Verbrennungsanreiz
M.Schneider Offline



Beiträge: 672

08.01.2008 15:38
#36 RE: Weltklima und Badewasser antworten

Lieber Sparrowhawk

Das entspricht diesem Passus, in meinem Grundbeitrag:

Die Änderung der Solarkonstanten und des Sonnen-Magnetfeldes steht bei allen Diskussionen im Vordergrund, nachdem Friis-Christiansen und Lassen Messwerte veröffentlichten, die starke Korrelation zwischen Sonnenaktivität und mittleren globalen Temperaturen aufwies [Friis, 1991]. Auch neueste Daten der NASA weisen auf die Sonne als Verursacher hin [NASA, 2003].


Das Spannendste wird, wie sich die Ökofanatiker aus diesem Problem herausreden wollen und noch wilder, wie die Regierung die ganzen vorher aufgezwungenen Maßnahmen zurücknehmen will.


Herzlich M.Schneider

Sparrowhawk ( Gast )
Beiträge:

08.01.2008 16:18
#37 RE: Weltklima und Badewasser antworten

Zu 1.) Auch eine Minus-Erwärmung ist eine Erwärmung

Zu 2.) Gar nicht, denn einerseits briongts Geld ins Staatssäckel, andererseits kann man den Bürger ein wenig mehr drangsalieren.

M.Schneider Offline



Beiträge: 672

09.01.2008 08:23
#38 RE: Weltklima und Badewasser antworten

Lieber Sparrowhawk


Zu 2.) Gar nicht, denn einerseits briongts Geld ins Staatssäckel, andererseits kann man den Bürger ein wenig mehr drangsalieren.

Das sehe ich leider genauso. Es fragt sich allerdings ob der deutsche (EU) Wähler das mit sich machen lässt.
Wenn tatsächlich eine Demokratie vorhanden ist, dann müsste es zu scharfen Reaktionen kommen, nicht nur durch Bürger, auch durch die Wirtschaft und durch Parteien die sich nicht an dem Unsinn beteiligt haben. Wer war das, hm, vielleicht die FDP?

Denn wenn diese Abkühlung kommt, dann ist klar, dass das ganze Tohuwabohu das gemacht wurde reiner Blödsinn war und das jede einzelne Maßnahme die dem Bürger aufgedrückt wurde, unter dem Vorwand die Klimaerwärmung zu bremsen, unberechtigt war und damit logischerweise zurückgenommen werden müsste.

Die Politik könnte sich auch nicht rausreden, es hätte derlei Erkenntnisse vorher nicht gegeben, es gab sie schon, aber diese Wissenschaftler wurden ja als Klimaleugner diffamiert.

Aber die Politik würde sich mit jedem denkbaren Winkelzug versuchen rauszureden, bis hin nur die wissenschaftlichen Berater seien alleine schuld.

Ich schätze die Chancen, dass es einen solchen Aufstand gäbe, für Deutschland extrem schlecht ein, ob dessen was man sich hier in den letzten Jahren schon alles hat gefallen lassen.


Herzlich M.Schneider

Sparrowhawk ( Gast )
Beiträge:

09.01.2008 14:06
#39 RE: Weltklima und Badewasser antworten
"Das sehe ich leider genauso. Es fragt sich allerdings ob der deutsche (EU) Wähler das mit sich machen lässt."

Tut er doch schon. Aber dagegen machen kann man leider auch nichts.

"Wenn tatsächlich eine Demokratie vorhanden ist, dann müsste es zu scharfen Reaktionen kommen, nicht nur durch Bürger, auch durch die Wirtschaft und durch Parteien die sich nicht an dem Unsinn beteiligt haben. Wer war das, hm, vielleicht die FDP?"

Die Bürger werden nicht ernstgenommen, die sind nur Stimmvieh (der Ausdruck passt. Danke, Herr Scharping).
Die Industrie verdient kräftig mit, weil sie irgendwelche staatlichen Maßnahmen als Vorwand zu Preiserhöhungen nehmen kann und hat daher kein Interesse an "scharfen Reaktionen."
Die FDP wird den Teufel tun und sich rühren, denn sie will ja irgendwann wieder mitregieren.


"Denn wenn diese Abkühlung kommt, dann ist klar, dass das ganze Tohuwabohu das gemacht wurde reiner Blödsinn war und das jede einzelne Maßnahme die dem Bürger aufgedrückt wurde, unter dem Vorwand die Klimaerwärmung zu bremsen, unberechtigt war und damit logischerweise zurückgenommen werden müsste."

Das ist richtig, wird aber, wie gesagt, nicht passieren. Politiker dürfen nämlich die Eigenschaften zur Selbstkritik und des Eingestehens von Fehlern samt deren Rücknahme nicht haben, sonst werden sie sich nicht durchsetzen können.


"Die Politik könnte sich auch nicht rausreden, es hätte derlei Erkenntnisse vorher nicht gegeben, es gab sie schon, aber diese Wissenschaftler wurden ja als Klimaleugner diffamiert. "

Auch das ist richtig. Wie in anderen Dingen auch, werden unbequeme tatsachen wieder einmal für eine verlogene politische Korrektheit unter den Teppich gekehrt, bzw. sollen diejenigen, die diese Fakten äußern, rhetorisch mundtot gemacht werden.


"Aber die Politik würde sich mit jedem denkbaren Winkelzug versuchen rauszureden, bis hin nur die wissenschaftlichen Berater seien alleine schuld."

Leider wahr. Und das, obwohl die Bundeskanzlerin eine promovierte Physikerin ist; gerade von ihr habe ich wesentlich mehr Wissenschftlichkeit erwartet.


"Ich schätze die Chancen, dass es einen solchen Aufstand gäbe, für Deutschland extrem schlecht ein, ob dessen was man sich hier in den letzten Jahren schon alles hat gefallen lassen."


Da muss ich ausnahmsweise einmal Lenin rechtgeben.. er sagte mal, sinngemäß, daß mit den Deutschen keine Revolution zu machen sei... wenn die nen Bahnhof besetzen sollen, kaufen die sich erstmal ordnungsgemäß ein Bahnticket. Eine Revolution muss nicht her, Aufstände auch nicht so wirklich, aber das Volk könnte von seinem Demonstrationsrecht Gebrauch machen und auf die Straße gehen. Wird es aber nicht tun, denn... der Souverän wird von seinen Bediensteten nicht ernstgenommen; es wäre also vergebliche Liebesmüh.
Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen