Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 584 mal aufgerufen
 Dies und Jenes
Widder Offline



Beiträge: 61

30.01.2014 19:24
Druckversion der ZR-Artikel antworten

Finde ich sie nicht oder gibt es tatsächlich keine Druckversion der ZR-Artikel?
Sofern es sie nicht gibt, rege ich an, eine Druckversion einzuführen, falls es nicht zu viele Schwierigkeiten macht.

-----
Widders Ecke

Kallias Offline




Beiträge: 2.037

30.01.2014 21:02
#2 RE: Druckversion der ZR-Artikel antworten

Zitat von Widder im Beitrag #1
Finde ich sie nicht oder gibt es tatsächlich keine Druckversion der ZR-Artikel?
Was meinen Sie damit, lieber Widder? Sie können doch jede Webseite mit Hilfe Ihres Browsers ausdrucken, nicht wahr?

Viele Grüße, Kallias (etwas konfus)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.608

31.01.2014 00:25
#3 RE: Druckversion der ZR-Artikel antworten

Zitat von Kallias im Beitrag #2
Zitat von Widder im Beitrag #1
Finde ich sie nicht oder gibt es tatsächlich keine Druckversion der ZR-Artikel?
Was meinen Sie damit, lieber Widder? Sie können doch jede Webseite mit Hilfe Ihres Browsers ausdrucken, nicht wahr?

Viele Grüße, Kallias (etwas konfus)


"Im Prinzip ja - aber..." Bei so manchen Netzinhalten dann doch nicht. Google Books hat vor geraumer Zeit diese Funktion außer Kraft gesetzt; bei manchen Datenbanken ist sie dermaßen verkompliziert, daß es auxch Hartnäckige abschreckt. (Die EEBO-Datenbank zum Beispiel - Early English Books Online - bei der man mittlerweile jede Seite eines Texts einzeln als Bilddatei extern speichern muß, 3fach konvertieren & dann auf den Drucker schicken muß - muß man halt Zitate abschreiben wie in den guten=alten Zeiten). Manchmal wird auch nur der Frame gedruckt, nicht aber der extern eingespielte Seiteninhalt.

Gemeint ist aber die bei vielen Webaufritten (allerdings nicht so häufig bei Blogs) eingebaute Druckfunktiohn, die den Frame, bis auf einen obligatorischen Seitenkopf entfernt & nur den Text, dafür aber formatfüllend, auswirft, statt nur, wie in unserem Fall, die knappe Hälfte der Seite einehmend. "printer friendly / Druckerversion", die dann, leicht anders formatiert, über die angeklickte URL aufgerufen wird. Leserfreundlich & papiersparend ist das; aber bei Blogger scheint eine solche Aufbereitung nicht vorgesehen zu sein.

http://mikeschnoor.com/2008/08/02/howto-...ion-in-weblogs/

Widder Offline



Beiträge: 61

31.01.2014 09:25
#4 RE: Druckversion der ZR-Artikel antworten

Es ist genau die Druckfunktion gemeint, die U.E. beschreibt. Ich drucke mir gerne längere Artikel aus, um sie nicht am Bildschirm lesen zu müssen. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, die Druckversion ohne großen Aufwand einzurichten. Das wäre meine Anregung.

-----
Widders Ecke

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen