Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 798 mal aufgerufen
 Dies und Jenes
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.608

11.02.2014 21:05
Das #Internet ist für uns alle, täglich, #Neuland... antworten

- und manchen Medienschaffenden tun sich unendliche Weiten im digitalen inneren Afrika auf:

"Explodierende Mailboxen: "Stellen Sie das doch endlich ab!""

Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.161

11.02.2014 23:58
#2 RE: Das #Internet ist für uns alle, täglich, #Neuland... antworten

Mir hat am besten der Satz: «SMS vom befreundeten "Zeit Online"-Autor Kaspar Heinrich. Er schreibt, dass er sich seit Stunden über das Mail-Bombardement amüsiere und damit seine ganze WG gleich mit unterhalte. Der Mann ist klug und hat seine Nachricht nicht per Mail über den Verteiler geschrieben. Deswegen ist er ja auch bei der "Zeit".» gefallen.

Die verkehrtherumten „Schweizer“ Anführungszeichen sind als Reminiszenz an eben jene zu betrachten.

--
Wer mich ertragen kann, erträgt auch das Leben – Uwe Richard

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.608

12.02.2014 00:19
#3 RE: Das #Internet ist für uns alle, täglich, #Neuland... antworten

Die «Guillemets» sind aber doch französisch? Und das, wo doch in der Schweiz kein Mensch Französisch redet Oder hab ich in der aufregenden Frontberichterstattung da was verpaßt?

Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.161

12.02.2014 00:49
#4 RE: Das #Internet ist für uns alle, täglich, #Neuland... antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #3
Die «Guillemets» sind aber doch französisch? Und das, wo doch in der Schweiz kein Mensch Französisch redet Oder hab ich in der aufregenden Frontberichterstattung da was verpaßt?


Da war ich wohl ungenau. Die deutschsprachigen «Schweizer» verwenden die Guillemets wie die « Franzosen » (nur ohne Leerzeichen zwischen Wort und Guillemets), und nicht wie die Deutschen, die »Chevrons« benutzen.

EDIT: Aus deutscher Sicht „scheinen“ die Anführungszeichen verkehrt herum. Meine oben gemeinten «verkehrtherumten Anführungszeichen» sehe ich nun als kulturimperialistische Entgleisung, die ich, wenn auch nicht aufrichtig, bedauere.

--
Wer mich ertragen kann, erträgt auch das Leben – Uwe Richard

Calimero Offline




Beiträge: 3.278

12.02.2014 13:37
#5 RE: Das #Internet ist für uns alle, täglich, #Neuland... antworten

Wow, die gefühlte Hälfte der deutschen Medienschaffenden nährt sich anscheinend von der Demokratieabgabe.

-------------------------------------------------------
Vertrauen in das Volk ist fast immer unbegründet; Kultur ist das Werk weniger. - Zettel

Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.161

12.02.2014 14:43
#6 RE: Das #Internet ist für uns alle, täglich, #Neuland... antworten

Zitat von Calimero im Beitrag #5
Wow, die gefühlte Hälfte der deutschen Medienschaffenden nährt sich anscheinend von der Demokratieabgabe.

Dass ist wohl nur die Spitze des Eisbergs, und unter der Oberfläche sieht's echt miserabel aus: -> der Krug geht (tendentiell) eben solange zum Brunnen, bis er bricht.
Seit einigen Tagen lese ich mich in Robert A. Heinlein ein. Über dieses bemerkenswerte Zitat wiederum bin ich auf diesen Artikel gestoßen. Des Deutschen Hang unter die Fittiche des Staates zu schlüpfen, scheint so typisch deutsch wohl doch nicht zu sein. Und das bittere Ende ist absehbar.

--
Political language – and with variations this is true of all political parties, from Conservatives to Anarchists – is designed to make lies sound truthful and murder respectable, and to give an appearance of solidity to pure wind – Eric A. Blair

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen