Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 343 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.476

09.02.2014 20:58
citizens united antworten

Die amerikanische Linke wird es vielleicht nie einsehen, wenn sie sich in ihrer Filterbubble wie zum Beispiel NSNBC (linkes Pendant zu Fox News) einschließt, aber hier ist mal gut zusammengefasst, warum citizens united wichtig und richtig war: http://www.youtube.com/watch?v=GnL9YFLqwwM

Ich habe mich immer gefragt, wie man an den Markt der Ideen glauben, aber gleichzeitig die Idee des Marktes ablehnen kann. Die Antwort: Die Linke glaubt nicht an einen Markt der Ideen. Die Linke glaubt an eine gelenkte Meinungsbildung.

Zum Hintergrund: In Citizens United ging es nicht um eine begrenzte Ressource wie terrestrischen Rundfunk. Es ging um einen Film, den die Bundeswahlbehörde verboten hatte, da er ihrer Ansicht nach von den falschen Leuten finanziert wurde, die nicht dazu befugt waren in Wahlkampfzeiten (30 Tage vor Vorwahlen und 60 Tage vor Wahlen) einen Film des fraglichen Inhaltes zu verbreiten.

Den Film hat Citizens United finanziert und im Wahlkampf 2008 veröffentlicht, nach dem ihre Beschwerde gegen Fernsehwerbung für Michael Moores Film Fahrenheit 9/11 im Wahlkampf 2004 abgelehnt wurde, obwohl man ihn durchaus als politische Kampagne gegen einen Kandidaten, nämlich Bush, ansehen konnte.

Aus Sicht der Meinungsfreiheit ist die Ablehnung der Beschwerde gegen Michaels Moores Film zu begrüßen, egal ob man dem Inhalt zustimmt. Aber dann kann man Citizen Untited nicht das gleiche Recht absprechen.

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

Realist Offline



Beiträge: 110

10.02.2014 10:30
#2 RE: citizens united antworten

So ist es!
Wie die linksliberalen Medien in den USA seit Jahren versuchen, die öffentliche Meinung zu beeinflussen und in ihrem Sinne zu dominieren, hat der Politikwissenschaftler Tim Groseclose in seinem Buch "Left Turn: How Liberal Media Bias Distorts the American Mind“ bereits 2011 klar herausgearbeitet.

In Deutschland benötigt man hierfür keine Untersuchungen, da die Medien derart links stehen, dass es selbst Blinde und Taube nicht mehr ignorieren können.
Mal ganz abgesehen davon, dass die Politologen, die es „objektiv“ untersuchen würden, ihrerseits im politischen Spektrum weit links anzutreffen wären.

Realist

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen