Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 235 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Nola Offline




Beiträge: 1.434

17.03.2014 11:05
Ein Faß ohne Boden - die Deutsche Finanzverwaltung antworten

Gemeckert wird über Steuern und Abgaben immer, aber ist es auch berechtigt?

Mir fallen auf Anhieb mindestens drei Zwangsabgaben ein, die ich nicht nur als ungerecht sondern auch als moderne Wegelagerei betrachte.

Da wären erstens die Haushaltsabgaben, ehemals GEZ.
Diese Abgabe ist ja schon rauf und runter diskutiert worden, wobei als Fakt für mich übrigbleibt:
der Staat wollte eine zusätzliche und vor allem regelmäßige Einnahme legitimieren. Da der versuchte doppelte Zugriff auf das Einkommen der Profider mißlungen ist und somit der Staat sich nur mit den Steuerabgaben jener Profider begnügen mußte, erfand er unter anderem, die Hauhaltsabgabe um dennoch von dem Kuchen zu partizipieren. Ausnahmen Hartz4ler, ist klar. Ansonsten nur mit "Kopf unterm Arm", im Sinne von etwa Alg II, Sozialgeld, eine Grundsicherung im Alter, Blindenhilfe oder Bafög beziehen. Für Sehbehinderte genügte bisher eine 60-prozentige Sehbehinderung, um von der GEZ-Gebühr entlastet zu werden. Nun müssen sie im Monat 5,99 Euro zahlen.
Ach ja, die Haushaltsabgabe soll um 48 cent reduziert werden.


Zweitens der Soli, der sein "Verfalldatum" längst überschritten hat. Braucht man nix weiter zu schreiben.

Und drittens eine fitscheline Abgabe, deren ungerechter und frecher Einbehalt seines Gleichen sucht.
Ich meine hier die erworbene Rentenanwartschaft der Ehefrau aus dem Renteneinkommen des Mannes, daß bei Scheidung errechnet wird. So weit von mir aus OK.
Aber jetzt kommts: Die Scheidung ist durch, beide sind im Rentenbezugsalter, aber die Frau verstirbt (vielleicht sogar frühzeitig).
DER EHEMANN ERHÄLT NICHT DEN FÜR SEINE VERSTORBENE EX-FRAU ERRECHNETEN ANTEIL WIEDER SEINER EIGENEN RENTE ZUGERECHNET.
Dieses Geld bleibt im Staatssäckl.

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen