Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 7.262 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Seiten 1 | 2 | 3
Nola ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2008 18:07
Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten
Hier mal ein Thread für alle die so "kreativ" in ihren Aussagen sind, daß man es einfach sammeln muß. Wär doch schade, wenn es dann verlorenginge.

♥liche Grüße Nola

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2008 18:37
#2 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten
Zettels Meckerecke: Anschlag auf das Überraschungsei


Frank2000
1. Als Steuerzahler knirsche ich mit den Zähnen, dass mein Geld für solche S C H W A C H M A T E N ausgegeben wird. Ich fordere die ersatzlose Streichung der "Kinderkommission", die Einweisung dort beteiligten Politiker eine geschlossene Abteilung einer Landesklinik und die Rückzahlung der bisherigen Diäten aus dem Privatvermögen der Politiker.


Califax:
Nuja.
Das ist halt die Gedönsabteilung. Die wollten auch unbedingt mal ein Gesetz machen. Und wenn man von nix 'ne Ahnung hat, nicht gut reden kann und in der Fraktion immer übersehen wird, bleibt halt nur die Restekiste bei den Ausschüssen.

Califax:
Joghurt. Ganz klar. Die mischen ja jetzt Aktidingsbums, also Digidingsda, Digestizeugs, also Darmbakterien(!) rein. Ist ja eklig.

M.Schneider:
Ich halte es daher lieber mit meinem Lieblingszitat von Nietzsche:
„An die dumme Stirne gehört als Argument von Rechts wegen die geballte Faust.“ Friedrich Nietzsche

Califax:
Dann wird aber der Frontallappen geschädigt und man bekommt einen unheimlich dummen Serienmörder. Ist auch irgendwie nicht befriedigend.

FAB.
Das spontane "Was erlauben Staat?" ist die seltene Ausnahme, nicht die Regel.



Marginalie: Scheidung auf malaysisch
Vivendi:
Ja, wenn unsere Politiker linear denken oder gar nicht denken ...
Müssten aber dann aus Gründen der Rechtsgleichheit diese Gesetz für Alle gelten?
SMS an meine Frau: "geh mit gott, aber geh"



KKK: Abartige Nudisten
Califax:
Die Christlich-Konservativen sind in Polen sehr laut. Nach meinem (sehr oberflächlichen) Eindruck täuscht das Gebrüll aber eine Stärke vor, die längst Vergangenheit ist.
Sachen wie Radio Maria sind halt für anständige Christen Pflicht. Da muss man mal was spenden.
Oder der Oma zuliebe einschalten. Und dann geht man in die Disko, um drölf Wodka und 'nen One-Night-Stand zu ergattern. :)




Grenzen des Sozialstaates

F.Alfonzo:
Der Staat nimmt immer mehr Aufgaben an sich, die er nicht erfüllen kann und die Bürger werden immer mehr zum "rundum umsorgten Volltrottel"

♥liche Grüße Nola

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

11.08.2008 16:44
#3 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten

Sehr hübsch, liebe Nola!

Ich würde mich freuen, wenn die Sammlung fortgesetzt werden würde.

Herzlich, Zettel

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2008 22:50
#4 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten
Überlegungen zur Freiheit – Wie unmündig sind wir Nichtraucher?

F.Alfonzo:
… Der Bürger Jerry versucht der Behörde Tom ein Schnippchen zu schlagen...



Verkehrsschilder

Zitat von Zettel
Übrigens habe ich in Verwaltungen auch sehr kompetente und engagierte Leute kennengelernt.

Antwort Thomas Pauli:
Das, lieber Zettel, dürften die sein, die früh verzweifeln!



Wo sind denn die Schildbürger?

Zettel:
Lieber Kallias!
Lieber Califax ... äh ... Callas ... äh ... Callias ... äh ... Kallias,

Zitat Meister Petz
… die sogenannte Polizeistunde habe ich tatsächlich verdrängt, nachdem sie mir mein Studium in München teilweise ordentlich vermiest hat.



Anschlag auf das Überraschungsei



Zitat Califax
So, sich selbst erfahren mit dieser ganzen Sinnlichkeit, so voll als politikmäßiger Abgeordneter. Als politischer Mensch sozusagen, aber richtig so mit verantwortlichem Gremiensitz. Also so echt mal was praktisches, nicht nur so gucken...

Zitat Kallias
Oder kurz gesagt, aus dem Kleinen Descartes für Politiker: Ich verbiete, also bin ich.



Wie schädigt man die SPD

Zitat RexCramer:
SED wie SPD labern vom "demokratischen Sozialismus". Damit, daß die es beide nicht schaffen, einen widerspruchsfreien Slogan zu kreieren, ist über deren ökonomische Kompetenz bereits alles gesagt, so traurig das auch ist.



Unsere Regierung, unsere Konjunktur, unser Dilemma

ThomasPauli:
Perplex waren sie also, die Herren? Naja, auf deren Planeten hat Wirtschaft ja auch nichts mit Kosten zu tun.


Zitat M.Schneider:
Nicht umsonst existiert der geflügelte Satz, „wir müssen das neue Gesetz jetzt erst mal ausprozessieren lassen, um zu sehen wohin der Hase läuft, um dann Korrekturen vorzunehmen“.

In der Konstruktionsabteilung von Boeing hängt ein Schild auf dem steht (sinngemäß), nach allen Gesetzen der Aerodynamik kann eine Hummel nicht fliegen. Da sie aber doch fliegt, kann das nur daran liegen, dass ihr niemand die Gesetze der Aerodynamik erklärt hat.

Zitat dirk:
Wenn ich Sie richtig verstehe, meinen Sie mit "Theorie" die reine Marktwirtschaft und mit "Praxis" das, was der deutsche Staat daraus gemacht hat. Also eine ganz andere Welt.

Zitat Rayson:
Schon klar: Gemeint ist, dass ein zu verteilender Kuchen sozusagen von oben nach unten abgefuttert wird. Was wir eben für falsch halten.

Zitat dirk:
Ich habe das nicht gesagt (Das war der Alfonzo, Herr Lehrer! (-:) Ich sehe es genauso wie Du, das ist Kuchentheorie.


Zitat Feynman:
-------------------
In Antwort auf:
Wem es nicht passt, steht es ja frei in anderen "Währungen" (etwa Zigaretten, Gold, Aktien,...) zu handeln.
-------------------
Darf man das? Wie sind dann Steuern und Abgaben zu entrichten?

Zitat M.Schneider:
Und schon ist die ganze Makroplanung Gesundheitssystem im Eimer.



Der Ossetienkrieg
Zitat Zettel
Wie bei der russischen Puppe leben innerhalb des unabhängig gewordenen Gebiets, in dem eine ethnische Minderheit siedelt, wiederum ethnische Minderheiten. Und nicht selten gibt es noch die Puppe in der Puppe in der Puppe (...)

♥liche Grüße Nola

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2008 14:54
#5 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten
Wo liegt Xanten?

Zitat Meister Petz
Ja, lieber Zettel, die "Alles-richtig-Aussprecher" sind schon eine ganz unangenehme Gesellschaft. Aber wie Sie schön beschreiben, erwischt man sie irgendwann alle. Spätestens mit einem Hinweis auf einen Maler namens "Van Choch"!



Ossetienkrieg - Der russische Imperialismus

Zitat: F.Hoffmann
Bei einer maximalen Reichweite von 150 Kilometern würden in Richtung Russland abgefeuerte Abwehr-Raketen eher Herrn Lukaschenko auf den Kopf fallen, als Herrn Putin, selbst mit Plateausohlen, zu treffen.

Stimmen zur Invasion Georgiens

Zitat: freiburgerthesen
Lieber Zettel (verzeihung, an den für Foren und Blogs ungewöhnlich freundlichen Ton hier muss ich mich erst gewöhnen)

Zitat: Califax
So ein Unfug, nachdem gerade die Einnahme Potis von beiden Seiten bestätigt wurde!
Der Mann hätte sich mal lieber hingesetzt und die durchaus verfügbaren Informationen auf der Karte nachgeschaut.
Abgesehen von seiner krassen Fehleinschätzung der Haltung und Möglichkeiten Washingtons.
Was ist das für ein Korrespondent? Sportreporter?



zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit

... und noch ein Spruch von Ronald Reagan, eben gefunden bei Zirkumflex:
Zitat von Ronald Reagan
Status quo, you know, is Latin for the mess we’re in.

Dazu Zettel:
Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.



Stimmen von jenseits des großen Teichs

Zitat von Zettel
Tja, die alten Abteile. (Die ich gleichwohl nie geschätzt habe, weil man oft ja nicht interesssante Zeitgenossen traf, sondern Familien, die ihre hartgekochten Eier und Orangen auspackten.)

Zitat Meister Petz:
Lieber Zettel,
Was mir dagegen immer unsympathischer wird, ist ICE zu fahren. Genau da steht man nämlich vor dem Dilemma, entweder in der zweiten Klasse die harten Eier einzuatmen, oder für teuer Geld in der ersten Klasse von den Business-Schnöseln mit der "Generierung von Potenzialen" innerhalb ihrer "spannenden Projekte" belästigt zu werden.



Ein Fall Rushdie, der nicht stattfand

Zitat Llarian:
Das ganze Konzept der Meinungsunterdrückung per islamischer Terrorist basiert auf dem Konzept Einzelne zu bedrohen, frei nach dem alten Mao "bestrafe einen, erziehe hundert". Dagegen stehen kann nur eine Masse. Wenn sie das will. Statt nur von Freiheit zu reden.

Zitat Llarian
Meinetwegen soll der Irre von Teheran soviel Holocaust Konferenzen veranstalten wie er will, soll mit dem ganzen braunen Mob soviel Teita machen wie er will, das juckt doch keinen. Kommen wir deswegen auf die Idee Mordkommandos loszuschicken oder Bekloppte aufzufordern ihn "abzuschlachten" ? Doch wohl eher nicht. Weil die iranische "Kampagne" einfach nur lächerlich ist und eine billige Ablenkung davon was der Islam von Meinungsfreiheit hält.

Zitat str1977
Der "Forumsvogt" hier, also Zettel, entscheidet darüber nach bestem Wissen und Gewissen.
Garantie, das er richtig entscheidet gibt es keine, aber die braucht es auch nicht. Es ist sein Blog und sein Forum und hier hat er sozusagen Hausrecht.

♥liche Grüße Nola

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2008 15:11
#6 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten

.
Stimmen zur Invasion Georgiens

Aus ganz besonderem Anlaß, der uns seit dem 08.08.08 beschäftigt und in Atem hält, hier ein Bericht von unserem Blogger: Kane, verbunden mit dem Dank für seine große Mühe.

♥liche Grüße Nola

califax Offline




Beiträge: 1.499

13.08.2008 22:58
#7 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten
Interessant finde ich auch, dass man heutzutage begründen muss, warum man etwas NICHT zu verbieten trachtet, anstatt die Beweislast jenen aufzubürden, die grundsätzlich so gut wie alles verbieten möchten.
(Rainer)

Die Sonde "Phoenix" hat Bodenproben des Mars mit dem Ergebnis analysiert, daß dieser Boden ungefähr dem im Garten eines Reihenhauses entspricht; mit einem pH-Wert, der den Anbau von Spargel nahelegt. Aber sollte man deshalb gleich eine bemannte Mission zum Mars schicken?
(Zettel)

Ich glaube allein durch die europäischen Landwirtschaftsubventionen eines Jahres könnte man 10-mal zum Mars hin und zurückfliegen.
(Kane)

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2008 13:53
#8 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten



Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft

Zitat Calimero
Hallo Zettel,
ihr "Frühstücksvergleich" bringt die Sache auf den Punkt. Da kann man nichts mehr anmerken.
Was ihr Interesse an Feedback angeht: Ich lese die Artikel in ZR ausnehmend gern. Nur, was soll man da noch diskutieren? Ihre Ausführungen sind im allgemeinen derart durchdacht und ausformuliert, dass man da ganz einfach nichts mehr anfügen kann. Ich könnte unter die meisten Artikel einfach ein "/signed" setzen. Ich denke mal, dass es den meisten Lesern auch so geht.



Frontberichterstattung, Agitprop


Zitat Dagny
Ganz ehrlich, lieber Zettel: Angesichts sowas lobe ich mir das Internet und die BLOGs.
(Noch) habe ich dort das gefuehl, informiert zu werden. und nicht manipuliert.





Der Löw im Glaskäfig


Zitat Rainer
Das Maß ist übervoll: Nicht nur, dass Löw ein Mann männlichen Geschlechts ist, missbraucht er auch noch seine Vorbildfunktion schändlich. Am Montag wird er der Coachzone verwiesen, jetzt raucht er ... diese Personifikation chauvinistisch-repressiver Gewaltherrschaft muss sofort zurückgetreten werden! Ablöse durch eine Alpha-Frau. Ich schlage Claudia Roth vor.

Zitat Kallias
Dieser einfache Grundgedanke birgt zahllose Anwendungsmöglichkeiten in sich. Es genügt nicht, denen, die etwas Richtiges tun, das Falsche zu verbieten, man muß auch denen, die etwas Falsches tun, das Richtige verbieten.

Zitat Dagny
...Vaterlandslose Gesellen, haette der Bismarck jetzt gesagt.



Wie naiv ist Thorsten Denkler?

Zitat Herr Ober
Es ist im Gegenteil sehr wertvoll. Sollte ZR je offline gehen, was der Herrgott verhüten möge, sagen Sie es bitte vorher, damit man sich vorher den Datenbestand herunterladen kann. Die Mischung aus Unnachgiebigkeit in der Sache und vollkommener Wahrung bürgerlicher Kommunikationsgepflogenheiten ist es, was diesen Netzplatz angenehm von anderen abhebt.



"Irritierende Gewalterfahrungen"

In Antwort auf:
Verzeihen Sie bitte meinen Ton, Zettel, aber der ist der gerechtfertigten Verägerung geschuldet.
Zitat Kaa:
Wenn einen der eigene Ton stört, hilft es zu warten, bis die Verärgerung verklungen ist, und nur das Gerechtfertigte geblieben ist.

♥liche Grüße Nola

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2008 13:51
#9 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten
Stimmen zur Invasion Georgiens

Zitat M.Schneider
Ob des Tuns europäischer Politiker und zwar in allen Bereichen kann ich nur sagen:
„Lieber Gott wirf Hirn“
„und wenn machbar, eine Durchblicker- Brille für Steinmeier“.



Das DDR-Loch - ein seltsames Phänomen

Zitat von Kallias
Und lieber Zettel, wenn Sie mal kurz damit aufhören, in das DDR-Loch zu starren, werden Sie erkennen, wie Ihnen inzwischen die Herzen der Österräicher zufliegen.
-----------------------
Darauf Zettel:
Ich weiß, lieber Kallias. Auch aus der Schweiz.
Und da wir gerade dabei sind: Im Augenblick lesen täglich 500 bis 600 Besucher ZR (wenn jeder nur einmal am Tag gezählt wird; sonst sind es um die 800). Davon sind im Schnitt ziemlich genau 5 Prozent Österreicher und 3,5 Prozent Schweizer.
Leider werdet Ihr Berliner nicht auch getrennt erfaßt (Chruschtschow hätte sich eben doch mit seiner Freien Stadt Westberlin durchsetzen müssen ).
Aber wenn ich mir immer mal wieder die Karte angucke, ist fast stets mindestens einer aus Berlin unter den letzten Besuchern. Also, ich denke, 5 Prozent bringt Ihr auch auf die Waage, mindestens.



AKTUELLE ERGÄNZUNG – Es darf demonstriert werden.

Zitat Pelle:
Zitat aus der Zeitungsmeldung "Am Montag fragte der 58-Jährige auf der Polizeistation nach dem Stand des [Demonstrations-Antrags-]Verfahrens. Er konnte gerade noch telefonisch seine Familie von 'Problemen' unterrichten, bevor er gänzlich verschwand."



Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke
Zitat Zettel:
Meine Meinung dazu ist sehr einfach: Länder wie die Georgien, die Ukraine, die baltischen Staaten, die sich zu unseren westlichen Werten bekennen, die ein demokratisches Regierungssystem haben, verdienen unsere Unterstützung. Vor allem gegen Regimes wie das russische, das sich ja jeden Tag weiter von dem - wie man inzwischen im Rückblick sieht - kurzen Experiment nach 1989 abwendet, dort einen demokratischen Rechtsstaat zu schaffen.



Die ergebnisoffene Andrea Ypsilanti

Zitat C.
Mittlerweile hat sich bei Frau Ypsilanti der Wunsch Roland Koch aus dem Amt zu jagen zur Obsession entwickelt …
Besser als verantwortungslos von den Oppositionsbänken eine populistische Sau nach der anderen durchs Dorf zu jagen, kann es der Linken doch gar nicht gehen. Sie will weder Regierungsverantwortung noch Beihilfe zur rotgrünen Schlachtplatte leisten, sondern die SPD am Nasenring durch die Arena schleifen und nimmt die Einladung zu diesem schändlichen Treiben gerne an.
Dazu muss sie sich natürlich kooperationswillig zeigen, ein paar erfüllbare Forderungen und stellen, ein bißchen mit Andrea Fotopoussage machen ... und wenn es zum Schwur kommt, heimlich zwei Stimmchen verweigern und unschuldig in die Runde gucken, während sich die SPD auf der Suche nach den Verrätern endgültig zerfleischt. Dann führt auch an neuwahlen kein Weg mehr vorbei, bei dene "die Linke" viel gewinnen kann, die



Zitate des Tages: Stimmen zur Invasion Georgiens
Zitat M. Schneider:
Es ist wirklich unglaublich, wenn es darum geht die Rechte der EU-Bürger zu schmälern, dann sind EU Politiker schneller wie Schmidts Katze.
Geht es um wichtige Dinge, dann lautet das Motto „es gibt viel zu tun warten wir's mal ab“.

Zitat Abraham:
(…) Die Erklärung ist aus meiner Sicht viel einfacher: wenn Georgien der Hauptschuldige für den Krieg war, hat das für Deutschland so gut wie keine Konsequenzen, wenn es aber Russland war, hat das erhebliche Konsequenzen, die um so mehr gefürchtet werden, je weiter links ein Beobachter steht. Wenn Russland kein harmloser sondern ein höchst gefährlicher Nachbar ist, müssen wir Deutschen und Europäer uns vor ihm schützen. Unser Militär ist dann nicht nur für humanitäre Auslandseinsätze in exotischen Weltregionen erforderlich, wir brauchen es hier und zwar mehr davon als bisher. (…)

Zitat von Martin
Die alte SPD-Garde versucht uns in die Hände der Russen zu treiben. Nur: Den Russen kann ich das nicht verdenken, wenn sich deutsche Politiker in ihrem Interesse breitschlagen lassen.

Zitat Meister Petz:
Was allerdings sehr kritisierenswert zu sein scheint, war das Vorgehen der Deutschen Botschaft in Tiflis. Die empfahl nämlich laut seiner Aussage ihren Landsleuten, sich auf eigene Faust durchzuschlagen, ohne selbst aktiv zu werden. Selbst die polnische hat es anscheinend geschafft, wenigstens ein paar Busse für die ausreisenden Polen bereitzustellen. Sehr erbärmlich wirkt das auf mich.

Zitat Califax:
"Die sich auf Hintergrundberichte und Augenzeugen stützende Presse" geht davon aus, daß die Truppen aus Grosny mit einem StarTrek-Beamer via Raumschiff Enterprise direkt nach Tschinwali gebeamt wurden.
Daß die russischen Landungsschiffe, die mehrere Tausend Fallschirmjäger in Ochamchira angelandet haben, einfach vom Himmel gefallen sind - oder von Raumschiff Enterprise an die Küste gebeamt wurden.
Daß die 58. Armee mit ihren ganzen Panzern, Schützenpanzern, Raketenwerfern, Panzerabwehrkanonen, etc. einen engen, steilen und gewundenen Passpfad, für den schnelle und wendige PKW mehrere Stunden brauchen, innerhalb weniger Minuten zurücklegt, bzw. mit einem Beamer von Raumschiff Enterprise direkt aus den Kasernen von Wladikafkas in den Norden von Tschingwali gezaubert werden.


Zitat von Martin
Mit einer für die Promotion erforderlichen Intelligenz oder Böswilligkeit hat das nichts zu tun. Eine gute Portion Resistenz gegen andere Betrachtungswinkel gehört dazu, die argumentative Intelligenz stürzt sich voll auf die Verteidigung der konservierten Optik.


Zitat M.Schneider:
Nach den derzeitigen Erkenntnissen haben diese Phänomene etwas damit zu tun, dass die beiden Gehirnhälften nicht parallel zusammenarbeiten. Die eine Gehirnhälfte ist ja mehr zahlenmäßig mathematische ausgerichtet und die andere mehr gefühlsmäßig künstlerisch.
Man geht heute davon aus, dass es eben auch Leute gibt, die in der Lage sind, dieses normalerweise automatische Zusammenwirken der Gehirnshälften kontrolliert zu unterbinden.
Wenn Sie so wollen eine Differentialsperre im Gehirn.

Man geht davon aus, Einstein war ein solcher Mann.

♥liche Grüße Nola

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2008 00:06
#10 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten



"In der DDR ließ es sich gut leben"
Zitat von F.Alfonzo
________________________________________
Kann mir bitte mal jemand erklären, warum die SED in Umfragen ca 10-15% der deutschen Wählerstimmen bekommt? Sind die Leute wirklich so dumm?
________________________________________
Antwort Zettel:
Ich vermute als Hauptgrund, lieber F. Alfonzo, daß die Tarnung gelungen ist. Die meisten wissen nicht, daß "Die Linke" die SED ist und weiter deren Ziele verfolgt. Man sieht in ihr eine konsequentere SPD und eine Protestpartei.

Daß die Tarnung gelungen ist, haben die Kommunisten wesentlich den Medien zu verdanken. Wer weiß zum Beispiel, daß Lothar Bisky der derzeitige Vorsitzende der europäischen kommunistischen Partei "Europäische Linke" ist?


Zitat Pelle:
Von solchen Extremistenorganisationen, die sich vor allem aus Aktiven der DDR-Diktatur gegründet haben, scheint es einige zu geben.

Dieser "Verein" hier z.B. umfasst ehem. hauptamtliche Stasi-Mitarbeiter (aus verständlichen Gründe hier nur der Link zur Wikipedia und nicht direkt zu diesem "Verein"):

http://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaf...erst%C3%BCtzung



Zettels Meckerecke: Ein Fall Rushdie, der nicht stattfand

Zitat Frank2000::

Werte Mitleser,
dazu mal eine Sichtweise der Konkurrenz. So der Vollständigkeit halber. Soll ja keiner sagen, wir hätten die nicht auch zu Wort kommen lassen.

http://www.islam.de/1231.php



Zitat str1977
Wenn es um den "Erfolg" von elementaren Menschenrechten geht, mag man darüber streiten, aber niemand will Sie zwingen diese entsprechend zu bewerten. Jeder macht seinen eigenen Wertekosmos. Ich werfe Ihnen das, ganz ernsthaft (!), nicht vor. Die Wichtigkeit von Meinungsfreiheit wird sehr unterschiedlich emfunden und bewertet.
Zitat:Aber Reden Sie sich nicht darauf hinaus, daß sei zwar Müll, müsse aber wegen der Meinungsfreiheit nun von Ihnen veröffentlicht werden. Denn, siehe oben, dann müßten Sie nun mal auch rechtsextremes, verbotenes Material veröffentlichen.



Deutschland im Öko-Würgegriff (11): Lehrstück Dosenpfand

Zitat Eloman:
Nur mal kurz der Vollständigkeit halber:
1. Dosen- bzw. Einwegpfand ist eine amerikanische Erfindung, wie man hier
(http://de.wikipedia.org/wiki/Dosenpfand#...fand_in_den_USA - Sorry, bin leider zu blöd um
den Link richtig einzufügen)nachlesen kann.
Da leben dort seit Jahren ganze Generationen von Obdachlosen von.

2. Das Pfand auf Einweggetränkeverpackungen ist zwischen 10 und 17 Cent höher als auf
Mehrwegflaschen. Wie ich vor allem im Sommer bei mir im Stadtpark feststellen kann erwirtschaften
sich auch hierzulande etliche Hartz-IV-Empfänger damit ein erkleckliches Zubrot (von dem die ARGE
nix weiß).



♥liche Grüße Nola

califax Offline




Beiträge: 1.499

20.08.2008 13:51
#11 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten

In Antwort auf:
[...] die Russen werden Steinmeier schon erklären, dass dort Georgien ist, wo sich keine russischen Truppen befinden. Somit ist der Truppenabzug schon vollständig abgeschlossen.

(C)

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 21:49
#12 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten

US-Abzug aus dem Irak?

Zitat Robin:

Hallo Zettel,
heute die Falschmeldungen von morgen richtig stellen? Wie immer der Zeit voraus!



So arbeiten die Kommunisten

Zitat Pelle:
Die hessische Partei Die Linke weiß offenbar gar nicht mehr, was sie da machen.
Tagesspiegel: Hessens Linke sucht Rat bei Linksextremisten

Zitat Califax:
Im Gegenteil. Die wissen das ganz genau. Es sind die Sozialdemokraten, die nicht kapieren wollen, daß die Leute, die da "übergelaufen" sind, keine Demokraten sind.

Zitat Zettel
Ich vermute als Hauptgrund, lieber F. Alfonzo, daß die Tarnung gelungen ist. Die meisten wissen nicht, daß "Die Linke" die SED ist und weiter deren Ziele verfolgt. Man sieht in ihr eine konsequentere SPD und eine Protestpartei.
Daß die Tarnung gelungen ist, haben die Kommunisten wesentlich den Medien zu verdanken. Wer weiß zum Beispiel, daß Lothar Bisky der derzeitige Vorsitzende der europäischen kommunistischen Partei "Europäische Linke" ist?

Zitat Alfonzo
aber warum um alles in der Welt verschwendet jemand seinen freien Sonntag, um freiwillig irgendwelche Leute zu wählen, die er als Volksvertreter eigentlich gar nicht haben möchte? Ich überlege mir schon dreimal, ob ich die Partei wählen soll, die ich tatsächlich in der Regierung sehen möchte



Zitat des Tages: "Rote Hilfe" hilft den Roten

Zitat C.
Also bleibt mir nur wilde Spekulation über das, was über den Verfassungsschutzbericht hinausgeht oder heraussickert, wobei, wenn wir schon bei Paranoia sind, dieses Sickern auch geschickt lanciert sein kann.

Bei all meiner blühenden Fantasie kann ich mir allerdings nicht den Nährwert der verfasungschützerischen Beobachtung politischer Gruppierungen vorstellen, der über in Hummeressen mit Sahra Wagenknecht hinausgeht, vor allen Dingen, wenn dieses Wissen geheim bleiben muss. Natürlich ist mir bewusst, dass es eine nicht geringe Anzahl von Spinnern gibt, die sich etwas anderes als das Grundgesetz wünschen, aber dazu gibt es in der Demokratie die öffentliche Auseinandersetzung. Richtig schlecht wird es allerdings, wenn der Verfassungsschutz auf die glorreiche Idee kommt, der Verfassungsfeindlichkeit von sich aus auf die Sprünge zu helfen, wie in der vergangenheit gelegntlich kolportiert wurde und welche auch zum letzendlichen Scheitern des Antrags zum NPD-Verbotes führte.

Zitat C.K.
Allerdings habe ich mich mit dem Thema bisher auch nicht wirklich auseinandergesetzt und vielleicht werde ich auch langsam paranoid, aber bloss weil man paranoid ist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter einem her sind

Zitat Thomas Pauli
Lieber Zettel,
wenn die Bevölkerung "beraten" werden soll ist doch wohl eher "überredet" gemeint, also Propaganda!

Zitat R.A.
Es hilft halt in manchen politischen Diskussionen, wenn man auf den VS-Bericht verweist.
Das hat für den braven Normalbürger so eine amtliche Bestätigungsqualität.
Das ist aber letztlich genau die Obrigkeitsgläubigkeit, die man als Liberaler bekämpfen muß.



"Eine Wiederauferstehung des Zarenreichs"!

Zitat Llarian
(...) frei nach dem Motto: Ich hab ja nur gemeint. Man redet und redet und redet, kommt sich seiner (vermeintlich genialen) rethorischen Fähigkeiten vor wie der Pabst persönlich, aber wehe die eigene Denke hat mal Konsequenzen. Dann will es keiner gewesen sein.

Zitat Zettel:
Wie es Califax, Abraham und andere hier schon geschrieben haben: Es ist bequemer, es ist angenehmer, der Realität nicht ins Auge zu sehen, sondern sich vorzumachen, man könne mit einem solchen entschlossenen Machtpolitiker via Freundlichkeit und Ausgleich zurecht kommen. Er wird jedes Entgegenkommen immer nur als Schwäche auslegen.
Man macht - das ist ja unser eigentliches Thema hier wie in dem anderen Thread - bei Putin jetzt denselben Fehler.

♥lich Nola

Meister Petz Online




Beiträge: 3.158

25.08.2008 19:37
#13 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten

Liebe Nola,

darf ich mal eine Frage zur Geschäftsordnung stellen?

Nach welchen Kriterien erfolgt denn die Auswahl der Emoticons nach den Zitaten? Ich bin etwas ratlos, dass meist, wenn ich zitiert werde, ein trauriger Smilie dasteht...

Mit der Bitte um Aufklärung und gleichzeitigem Lob für die gute Idee, unsere Aphosrismen für die Nachwelt zu erhalten grüßt

Petz

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2008 23:11
#14 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten
Lieber Meister Petz,

In Antwort auf:
Zitat Zettel an Meister Petz:

Euch lob ich, ihr Ritter vom Geiste!
Euch les' ich, und schätze das meiste.

Das meiste? - Den Meister!
Den Herren der Geister,

der hinein in die Wirklichkeit reiste.



Also ersteinmal herzlichen Glückwunsch zum Ritterschlag. Das muß natürlich auch gleich hier aufbewahrt werden.


Was die Smilies angeht, diese sollten eigentlich ein neues Thema vom anderen trennen. Dann folgten später aber so brisante Themen, daß ich versuchte die Smilies da ein wenig anzupassen. Nicht überall passt ein lachendes Gesicht fand ich. Die Smilies weisen immer auf das folgende Thema hin. Also wenn es unter der abschließenden Zeile Ihres Beitrags steht, sollte es auf den nächsten hinweisen. Ich bau hier mal ein paar freundliche Emoticons mit ein, sozusagen als Ausgleich für Sie.

Auch wäre es schön, wenn Sie oder andere mit sammeln würden an dieser Stelle, damit uns nichts durch die "Lappen" geht und es auch nicht so einseitig ausgesucht ist.

♥lich Nola

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2008 23:30
#15 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten
Ja wenn das so ist ...


Lob der Ritter vom Geiste

In Antwort auf:
Zitat Meister Petz an Zettel;

Wo sich die Juristen tummeln
Wo die Atheisten grummeln
Techniker die Welt erklären
Ökonomen Geld vermehren
Und - sich sehr beflissen gebend -
Forscher nach dem Wissen streben
So ist - immer liberal
Zettels Zimmerpersonal.

Doch tritt, so meine dreiste Frage
Hier denn auch der Geist zu Tage?
Oder gilt der Philosoph
Als fürs Leben viel zu doof?
Wird er gar gering geschätzt,
Weil von abstraktem Ding er schwätzt?

Nein, zu meiner vollen Freude
Darf ich in dem tollen Gebäude
Hier mit den Pragmatiküssen
Mich in der Debatte messen
Als ein Gleicher unter Gleichen
Dies soll mir zur Ehr' gereichen


Gruß, Petz





... dann bleibe ich mal gleich hier, im Bereich der kreativen Schreibstube. Kommt bestimmt noch mehr. Darauf freue ich mich.

♥lich Nola

Meister Petz Online




Beiträge: 3.158

25.08.2008 23:34
#16 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten

Zitat von Nola

Also ersteinmal herzlichen Glückwunsch zum Ritterschlag. Das muß natürlich auch gleich hier aufbewahrt werden.


Danke sehr, liebe Nola. Ich habe mich bereits mit ein paar äußerst grob geschüttelten Versen bedankt bedankt. Dieses Zimmer ist wirklich eine Gesellschaft, wo man gern dazugehört!

Zitat von Nola
Auch wäre es schön, wenn Sie oder andere mit sammeln würden an dieser Stelle, damit uns nichts durch die "Lappen" geht und es auch nicht so einseitig ausgesucht ist.


Mach ich gerne. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich das Sammelsurium erst heute entdenkt habe. Ich bin so selten in den Nebenforen unterwegs. Aber ich sehe, es lohnt sich.

Gruß, Petz

califax Offline




Beiträge: 1.499

26.08.2008 01:50
#17 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten

Mein Vorschlag dazu: Einfach keine Emoticons zufügen. Wenn im Zitat ein Emoticon steht, das für das Verständnis des Zitats wichtig ist, sollte man es übernehmen.
Man sollte aber nichts außer vielleicht der Zitatquelle hinzufügen.
So hat der Leser mehr Macht über die Interpretation der Sprüche und ist näher am Sprücheklopfer.
Wie wär's damit? ;)

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2008 08:39
#18 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten

"Die Seelen nehmen Form an ..."

Zitat Thomas Pauli:
Lieber Zettel,
"dürfen" und "befugt sein" bedingen ja eine erlaubnisgebende Instanz - nicht gerade die Rhetorik der Freiheit, oder? Mit solcher Lyrik kann man sich zwar besoffen machen - aber der Kater hinterher!

Zitat Thomas Pauli:
mein Eindruck ist, sie hatten das Gefühl, sie täten den Massen einen Gefallen, wenn sie sie zwängen, sich in eine bestimmet Richtung zu "entwickeln". Ist das wirklich ultrakonservativ? Für mich ist es eher ultraarrogant! Die Verachtung, die sie damit "den Menschen" entgegenbringen ist doch atemberaubend, auch wenn's heute fast gar nicht mehr auffällt, weil auch wir mittlerweile jede Menge "Nannies" an der Macht haben.
Dann lieber Bierchen!



Lob der Ritter vom Geiste

Zitat Robin:
Diese Stelle im Faust war mir neu!



Peking 2008 (3): Zweimal neun OIympiaden

Zitat Dagny:
Zettel, ich fuerchte, Intellektuelle sind fuer sowas viel anfaelliger als bodenstaendige Handwerker, die ohne gross nachzudenken auf den Tisch hauen und sagen 'so geht das aber nicht', waehrend die Intellektuellen noch die Pros und Contras abwiegen, nach Dialektik suchen und auch im Schwarzen noch das Weisse dekonstruieren.


Zitat von Zettel
Ich denke, es ist kein Zufall, daß auch in diesem kleinen Forum die Naturwissenschaftler, Mathematiker, Juristen und Volkswirte stärker vertreten sind als in den meisten politischen Diskussionen im Web. Jedenfalls ist das mein gefühlter Eindruck.


Zitat Meister Petz
Trotzdem, lieber Zettel, lautet meine bescheidene Bitte, auch die trotz ihres Studiums in der Realität angekommenen (und einem geregelten Tagwerk in der freien Wirtschaft nachgehenden) Geisteswissenschaftler hier zu würdigen!
Denn wie steht es schon geschrieben: Der Herr freut sich über ein verlorenes Schaf, das zur Herde zurückgekehrt ist, mehr als über die 99 verbliebenen Schafe


Zitat Zettel:
Was hatte das mit Sport zu tun? Es war Drill.
Aber es war perfekt. Es zeigte Stärke, es zeigte Macht. Es faszinierte insofern.
Ich habe, lieber Chripa, in diesen Tagen erst wirklich zu verstehen begonnen, wie die Nazis in ihren ersten Jahren so viele auch liberale, auch intelligente Menschen blenden konnten.

Zitat KAA
Eine Diktatur ist nichts schönes, aber eine marode Demokratie ist eklig.



Steht es wirklich schlecht um unsere Politik?

Zitat M.Schneider:
Vor allen Dingen muss man sich ja folgendes vor Augen führen, es wird von verschiedenen Leuten gesagt der Wähler habe so gewählt wie er gewählt hat und nun müssten die Politiker eben die entsprechenden Koalitionen eingehen.
Das ist zwar unter Beibehaltung des derzeitigen Wahlrechtes richtig, es kann aber keine Rede davon sein, dass damit der Wählerwille erfüllt wird. Kein Wähler von SPD, FDP, Grünen und CDU/CSU hat bei Abgabe seiner Stimme eine Koalition mit der staatsfeindlichen Linken gewollt. Alle diese Wähler bekommen aber, wenn sie Pech haben, genau dies.


So arbeiten die Kommunisten

Zitat Llarian:
Doch. Genau das ist der Witz der Sache, das glaube ich. Und bevor mir jemand Parteilichkeit vorwirft, das glaube ich erst einmal bei jedem demokratischen Politiker, rechts wie links. Ich unterstelle keinem aus der SPD eine Zusammenarbeit mit der SED, solange der das nicht selber in Worten ausgedrückt hat. Für mich gilt, dass demokratische Politiker nicht mit Extremisten zusammenarbeiten. Und diesem Bonus gebe ich jedem.



Warum hat Koch ein schlechtes Image

Zitat Alfonzo:
Ich denke, es gibt weder links noch rechts, weder ökonomisch liberal noch sozialistisch;

Es geht nur um Macht. Jeder, der die Möglichkeit hat, eine Machtposition zu besetzen, wird das tun, egal, um welche Partei es sich handelt. Zettel, Sie haben das anhand von Frau Y. erläutert; warum sollte es bei Koch anders sein? Sie glauben doch nicht wirklich, dass Koch ein philanthropisches Weltbild durchzusetzen versucht?
Koch ist ein Politiker wie jeder andere, der in erster Linie an seiner Machtposition interessiert ist (wie Sie, nochmal, im Zusammenhang mit Y. auch erklärt haben, durchaus wegen finanzieller Interessen).


Diskussionsstil

Zitat Zettel:
Mein Ideal sind Diskussionen, bei denen man auch einmal radikal verschiedener Meinung ist und sich die Kontrahenten dennoch soweit in der Gewalt haben, daß sie höflich und gelassen bleiben und daß sie der Versuchung nicht nachgeben, persönlich zu werden.

♥lich Nola

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2008 17:19
#19 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten
Zitat des Tages: "Die Nato ist ein Kriegsinstrument"
Zum Fernsehauftritt Peter Scholl-Latour


Zitat Llarian
Winston Churchill (zumindest assozziere ich diesen immer mit dem folgenden Satz) muss jemanden wie Scholl-Latour im Auge gehabt haben, als er definierte: Experten sind die, die einem später am besten erklären können, warum die von ihnen vorher gemachten Prognosen nicht eingetroffen sind. Scholl-Latour ist geradezu der Stereotyp eines solchen Experten.

Thomas Pauli
Eine andere Sache ist die Reaktion des Publikums. Das sind so Momente, wo ich mich von meinen eigenen Mitbürgern völlig entfremdet fühle. Dies völlige Vergessen, auf welchen Grundlagen unsere Freiheit und unser Wohlstand ruht, diese Hinwendung zu einem Land, aus dem für Europa noch nie etwas Gutes gekommen ist und das uns gerade zu verstehen gibt, wie sehr es uns verachtet - ich bin da immer fassungslos! Es scheint mir, als würde dort begeistert der eigene Untergang willkommen geheißen - das können doch nur staatlich alimentierte Volltrottel, oder?

Zitat von Llarian
Und wissen Sie, was am Ende die erste Frage war ? "War da jemand dran, der viel Ahnung hatte ?". Denn das war (und ist) das absolute Warnsignal ob jetzt viel oder wenig Arbeit kommt. Wenn ein Computer nicht mehr will, ist das nicht schlimm, das hat man oft schnell geflickt. Die Arbeit fängt an, wenn einer dran war, der "viel Ahnung" hatte.

Darauf Zettel:
Interessante Beobachtung. Wenn Leute eine Pilzvergiftung bekommen, dann hat ja auch meist ein "Pilzkenner" die Pilze gesammelt.
Da dürften wohl zwei Effekte im Spiel sein. Erstens ist der Fachmann ein Routinier, und Routinen sind immer fehleranfälliger als bewußt gesteuertes Verhalten; vor allem dann, wenn die Situation anders ist als gewohnt. Der Laie guckt im Pilzbuch nach, der Fachmann sieht "auf den ersten Blick", daß das nie im Leben ein Knollenblätterpilz sein kann.

Das zweite ist das unterschiedliche Risikoverhalten. Der Fachmann neigt zu waghalsigen Lösungen für ein Problem, weil er glaubt, es beherrschen zu können. Der Laie bleibt vorsichtig - und ruft den Fachmann.


Zitat Llarian:
Das glaube ich sofort. Nur ist das genaugenommen kein Beleg. Unter den Blinden der Einäugige König und ich fange nicht an Respekt vor Jürgen Trittin zu entwickeln, weil er als einer der wenigen prominenten Grünen auch mal ein abgeschlossenes Studium hat. Ich habe keinen Zweifel das PLS neben Leuten wie Beck oder - schlimmer noch - Roth sehr gut aussieht. Aber das ist dem Kontrast geschuldet.

Zitat von Thomas Pauli
eingentlkich muß ich Ihnen allen Recht geben was PSL angeht (...)


Zitat str1977
Wie das? Hier wurden doch lauter widersprüchliche Meinungen geäußert?

Zitat R.A.
Lieber Llarian,
es ist wirklich gemein von Dir, meine ganzen geplanten Beitrag vorwegzunehmen ;-)

Zitat Llarian:
Volldepp auf jeden Fall, aber wo steht geschrieben, dass man Volldeppen nicht ernst nehmen sollte ? Das dumme an Volldeppen ist, dass es genügend Leute gibt, die ihnen nachlaufen und nachplappern.



„Wir könnten das Gas abdrehen“

Zitat M.Schneider:
„Der Fanatismus ist die einzige 'Willensstärke', zu der auch die Schwachen gebracht werden können.“



RE: Der 44. Präsident der USA (14): McCains Vize - ein junger Christ aus dem Volk?

Ziatat Zettel:
Allerdings scheint mir auch, daß McCain sich seiner Gesundheit schon sehr sicher sein muß. Sarah Palin als Gegenspielerin von Putin, Ahmadinedschad, der Nordkoreaner und der Chinesen - das kann ich mir, auf den ersten Blick, auch nicht so ganz vorstellen.

Zitat neoliberaler
Barack Obama als Gegenspieler von Putin, Ahmadinedschad, der Nordkoreaner und der Chinesen - das kann ich mir, auch auf den zweiten Blick, nicht so ganz vorstellen.

Zitat R.A.
Das ist bei Obama doch völlig murksig sortiert.

Zitat Zettel:
Und wer auch nur halbwegs seinen Verstand beieinander hat und diesen Schmus gesehen hat, der kann nicht guten Gewissens Obama wählen.


Weiß das der Schröder?

Zitat Meister Petz:
0:4 Klatsche für Gasprom!
Wissen die eigentlich, dass da ein Georgier mitspielt (Levian Kobiashvili)?
Wahrscheinlich hat Bush ihm gesagt, dass er schlecht spielen soll...


Maischberger-Sendung zu Georgien mit Altherrenrunde

Zitat Meister Petz:
Erheiternd fand ich dagegen, dass Frau Maischberger offensichtlich kein gutes Haar mehr an Gasgerd lässt. Und das, obwohl zu der Zeit, als Schröder noch Kanzler war, den beiden eine heiße Affäre nachgesagt wurde! La donna è mobile!

♥lich Nola

Kallias Offline




Beiträge: 2.039

06.09.2008 15:03
#20 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten
RE: KKK: Ein Rätsel. Wo ist der Sinn?
Calimero 10.07.2008 12:50

ich hatte das vergnügen, für ein paar Jahre die Arbeitsweise der Ministerialbürokratie mitzuerleben (wichtiges Bundesministerium).
Dort kommen irgendwelche EU-, oder sonstige Initiativen an, die dann bis nach ganz unten auf die Sachbearbeiterebene durchgereicht werden. Diese Sachbearbeiter sind dabei, obwohl im Fachressort zuständig, nicht unbedingt Spezialisten (man muss rotieren, damit man nicht als träge gilt), sondern eher Verwaltungs-"Allrounder".

Die nötigen Informationen, die es zusammen zu stellen gilt, holt man sich aus archivierten Vorgängen und, ganz wichtig, bei den betroffenen Interessenvertretungen, da die ja Ahnung haben müssen.
Wenn der betroffene Sachbearbeiter jetzt noch unter Termindruck steht, oder noch eine Menge andere Vorgänge bearbeiten muss, können die Informationen nicht vollständig sein, der Vorgang nicht von allen Seiten beleuchtet werden.

Wenn die Terminsache dann nach oben, über sämtliche Hierarchieebenen geleitet wird, kommt es darauf an, ob irgendwem etwas auffällt. Sollte niemand daran gesteigertes Interesse haben, oder alle Leiter auch unter Termindruck stehen ... kommt ungeprüfter Murks bis zur Unterschrift durch den Minister durch.

Bei Abgeordneten dürfte es ähnlich gelagert sein. Man kann nicht jeden Vorgang bis ins Detail durchleuchten, der Fraktionszwang bei Abstimmungen erleichtert dann nochmal alles.


RE: Steht es wirklich schlecht um unsere Politik?
M.Schneider

Das Problem ist nur, es fehlt der Bauer, denn wenn man den Bock fragt ob er das Kohlfeld verlassen will wird er einen dumm angucken und weiter fressen.


RE: Was tun gegen Putin?
R.A.
Die Balten sind beigetreten, das war ihr gutes Recht, und kein friedliebender Staat muß sich davon gestört fühlen.
Es hat ja auch die Finnen nicht gestört, daß sich die NATO "bis kurz vor Helsinki vorgeschoben hat". Weil die keine Sauereien planen und deswegen könnte es ihnen völlig egal sein, wenn der Rest der Welt zur NATO gehört.


RE: Der 44. Präsident der USA (17): Eine große Rede Sarah Palins?
Auslaender 04.09.2008 20:15
Die meisten in Europa verstehen gar nicht das vom Praesidenten ueberhaubt nicht erwartet wird das er ihre Probleme loest, er soll ein netter Onkel (Tante) sein der einem zuhoert, der einem Mut macht und sagt das alles gut wird. Ein Vorbild in Sachen Leadership, zu dem man aufsieht der die Arme aufkrempelt uns sagt okay wir packen das.
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

06.09.2008 16:20
#21 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten

Lieber Kallias,

dies ist Ihr hundertster Beitrag. Grund, ein paar Zitate eines der besten Stilisten und differenziertesten Denkers in diesem Forum beizusteuern:



Svenssons Zwangsjacke

Die Paradiesvögel helfen dann auch jenen, die sich konventionell inszenieren, dies als eigene Wahl zu genießen und nicht als dumme Unvermeidlichkeit zu erleiden. Andererseits, was spricht gegen Gleichmacherei, pardon, Konventionen in der Öffentlichkeit, solange das Privatleben frei bleibt? Auch die Freigeister des 18. Jahrhunderts setzten sich brav die gepuderte Perücke aufs Haupt und verbargen ihre sexy Glatze, wenn sie das Haus verließen.



Das DDR-Loch

Hallo Nachbar, lieber Pelle!

Und lieber Zettel, wenn Sie mal kurz damit aufhören, in das DDR-Loch zu starren, werden Sie erkennen, wie Ihnen inzwischen die Herzen der Österräicher zufliegen.

Gruß aus Südberlin,
Kallias



Anschlag auf das Überraschungsei

Oder kurz gesagt, aus dem Kleinen Descartes für Politiker: Ich verbiete, also bin ich.



Abartige Nudisten

Zitat von Zettel
Zitat von Erich Kästner
Glücklicherweise steht´s in ihrer Hand,
das, was sie stört, erfolgreich zu verstecken.
So früh am Tag, und schon soviel Verstand!
Genug, mein Herr! Es gilt, sich auszustrecken.

Nicht wahr, die Redensart heißt doch "es liegt in ihrer Hand"?

Die Redensart schon, aber die Wendung mit "steht's" stammt von Kästners Dichterkollegen Matthias Claudius:
Zitat von M. Claudius: Bauernlied
Wir pflügen und wir streuen Samen auf das Land;
doch Wachstum und Gedeihen steht nicht in unserer Hand

Dieses wiederum geht womöglich auf den Psalter zurück:
Zitat von Psalm 31,16
Meine Zeit steht in deinen Händen.

Zitat von Zettel
Absicht, oder hat da Meister Freud im Hintergrund gespukt?

Absicht; betrachten Sie dazu bitte den folgenden Auszug aus der Strophe:
Zitat von Erich Kästner
...steht's...
...stört...verstecken
...Verstand
...auszustrecken

Das "steht's" steht da offenbar als Binnenalliteration auf "st".

Die Redensart mit "liegt's" und Binnen-L würde das Gedicht hingegen in ganz andere Gefilde hinübergleiten lassen:
Zitat von Kallias' Abendlied
Glücklicherweise liegt´s in ihrer Hand,
das, was sie liebt, erfolgreich zu enthüllen.
So spät am Tag liegt nichts mehr am Verstand:
Leg los, ma chère! Es gilt ihn zu erfüllen.




Das Letzte, lieber Kallias, ist fast schon ein Großzitat. Aber ich konnte mich nicht entschließen, diesen schönen Beitrag durch Herausgreifen zu kastrieren.

Herzlich, Zettel

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

07.09.2008 00:31
#22 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten

Aktuelle Ergänzung: Gerade habe ich den neuesten Beitrag von Kallias gelesen. Darin Kalliagraphien, die es unbedingt verdienen, hier aufbewahrt zu werden:

Svenssons Zwangsjacke

Sie haben meinen Kritikpunkt überhaupt nicht verstanden - was vor allem daran liegt, daß ich ihn vor lauter Räsonnieren gar nicht formuliert habe.

Das Ärgerlichste an Klischees ist ja nicht, daß die Leute alle dauernd auf Klischees bauen statt zu differenzieren; sondern daß sie erschreckend weit damit kommen. "Sage mir wie du in einer Frage denkst und sage dir, wie du in allen Fragen denkst" - mit diesem Klischeeschluß scheitert man immer nur bei der einen Frage, wo der andere sich auskennt.

Trotzdem bleibt das stärkste Indiz für das Vorliegen einer Meinung doch die Äußerung derselben.

Ein Pluralismus, der auch gar nichts befreiendes hat: sondern statt zwei Zwangsjacken ("Frau", "Mann") soll es zukünftig eben fünfzehn geben ("Frau", "Mann", "Lesbe", "queer", "Transfrau", "Switcher", "Femme", "Drag King" usw.) oder mit voranschreitender Forschung auch einmal fünfundzwanzig, wobei die Zahl der möglichen sexuellen Orientierungen erfreulich im Quadrat anwächst.

Llarian Offline



Beiträge: 3.946

11.09.2008 17:20
#23 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten

KKK: Zweimal politisch korrekt
C.:

Frau Ypsilanti meint eine Regierung für Minderheiten, wobei die Summe dieser Minderheiten die Mehrheit darstellt und von der verbleibenden Minderheit bezahlt wird, die dann als Mehrheitsgesellschaft denunziert wird.

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2008 17:25
#24 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten



und weiter gehts:

Marginale Dreimal SPD


Zitat von Thomas Pauli
mir flimmert's ja schon vor Augen, wenn ich wieder mal "stückweise" lese...


Zitat Zettel:
So ist das eben bei der "Zeit". Anderswo schreiben schnöde Journalisten, dort veritable DichterInnen.

Lafontaine, Platzeck, Müntefering als Softies, die aus der angestammten Männerrolle ausbrechen.
Ich lach mich schepp, sagt der Hesse zu so was.


Zettels Meckerecke: Svenssons Zwangsjacke

Zitat C.
Es stellt sich mir hier wie so oft die Frage: "Wo bleiben die liberalen Parteien, wenn man sie mal braucht?"
Wenn es sich hier wirklich um eine "hauchdünne Funktionärsschicht" handeln sollte, müsst es doch ein leichtes sein bei solch obskuren vorhaben ihr schallend ins Gesicht zu lachen und einfach diesen Schwachsinn ablehnen. Meiner Ansicht nach wird hier bewusst herrschaftsprachliches Soziologendeutsch benutzt, damit sich lediglich ein kleiner elitärer Kreis an der Diskussion beteiligen kann. Die "Gender"- Strategie ist ein preiswürdiges Sprachgepansche.

Um jetzt nicht völlig vom Thema abzuweichen (off topic btw )möchte ich lediglich meine Sorge darüber kundtun welche Attacken auf die Freiheit des Individuums in den hunderten anderen nicht gelesenen EU-Beschlüssen und Vorschlägen stecken könnten.

Nein, ich bin nicht paranoid.


Zitat M. Schneider
Die persönliche Freiheit des Einen hört da auf, wo die persönliche Freiheit des Anderen anfängt.
Mehr bräuchte man im Grunde genommen überhaupt nicht an Gesetzestexten.


Zitat von C.
________________________________________
Zitat von Zettel
________________________________________
Svensson und GenossInnen wurden gewählt, um im Auftrag von uns freien Bürgern für uns, von uns bezahlt, die staatlichen Geschäfte zu führen.
________________________________________

Hier melde ich meine Zweifel an, zumal Frau Svensson zumindest von mir nicht gewählt wurde. Es ist auch nicht die Aufgabe des eurpäischen Parlamentes irgendwelche Geschäfte zu führen und schon gar keine staatlichen Geschäfte.
________________________________________




Der 44. Präsident der USA (16): Der erstaunliche Joe Lieberman


Zitat Thomas Pauli

„Amerika, du hast es besser
als unser Kontinent, der alte,
hast keine verfallenen Schlösser
und keine Basalte.
Dich stört nicht im Innern
zu lebendiger Zeit
unnützes Erinnern
und vergeblicher Streit.“

Johann Wolfgang von Goethe

Zitat C.
Der rechte Flügel muss mangels Alternativen nicht besonders eingeladen werden, entscheidend für diese Wahlen ist die Handvoll Staaten, bei denen sich noch nicht ein klares Votum der Wähler abzeichnet. Nun war Obama gegen Clinton in diesen Staaten nicht gerade erfolgreich und die Nominierung von Frau Palin bringt das wahre Leben in diesen grottigen Wahlkampf und macht Obama endgültig zum Luftgitarrenspieler.

Zitat Llarian:
Lieber Herr Hofer,

wer etwas behauptet, der muss es auch belegen. Sonst macht er sich lächerlich, da helfen auch keine Querverweise auf den Pabst. Sie haben Auswüchse aus dem Mittelalter zitiert, die Ihnen offensichtlich in dem Kontext als wichtig erschienen. Und Sie haben Palin mit dem Mittelalter assoziiert. Also stellen Sie die Brücke zwischen Palin und diesen Auswüchsen her. Jetzt müssen Sie diese belegen, ansonsten ist es nichts weiter als Geschwätz. Noch dazu diffamierendes und das sollte eigentlich kein Mensch von sich geben, wenn er sich ernsthaft mit einem Thema auseinandersetzen will.
Also, bitte: Wo sind ihre Belege ?

Zitat Walter Hofer:
Die Erde ist eine Scheibe und wurde 4004 v. Chr, am 23.10 (nachmittags, gegen 14:43 Uhr MEZ ??) von Gott geschaffen, und daher es gibt nur einen wahren Glauben:
die wahre und einzig rechtgläubige katholische Lehre:
Auch wenn die Macht der allgegenwärtigen Kirche schon gegen Ende des 15. JH zu schwinden begann, so reagierte sie immer noch durch Stärkung der Inquisition als Mittel zur Unterdrückung von Andersgläubigen und Abtrünnigen. Angebliche Hexen sowie Andersgläubige wurden verfolgt und hingerichtet. Fanatische Exorzisten waren zu allem fähig. Das gemeine Volk sollte dumm und in Knechtschaft gehalten werden. Humanismus und Aufklärung null.


Zitat Antwort Llarian:
Mal ab von der abstrusen Einleitung nehmen wir das mal als Grundlage. Und jetzt haben Sie behauptet Palin wäre in eben diesem Jahrhundert auferstanden. Also können wir davon ausgehen, dass Sie damit wohl implizieren, ihre Haltung entspräche diesem Bilde. Nun, dann werden Sie das sicher belegen können. Die Forderung nach Inquisition, Hinrichtung, Knechtschaft. Ich bin sicher, dass werden Sie können und erwarte ihre Ausführungen.
In Antwort auf:
________________________________________
guter Allrounder mit viel I.-Net-Erfahrung
________________________________________

Das ist keine Berufsbezeichnung sondern in aller Regel die Bezeichnung für jemanden, der gar nichts kann. Was ich Ihnen nicht unterstellen will, deshalb frage ich noch einmal: Welche langjährige Berufserfahrung lässt Sie zu ihren Behauptungen kommen ?


Entspannung vor EU-Gipfel ?



Zitat Califax
Sicherung der Beute. Wenn man sich die Geographie anschaut, die Vertreibungen von jetzt und der 90er Jahre anschaut, und überlegt, wie die "Republiken" überleben sollen, ist klar, daß die jetzt die einzig stabile Zukunft der umkämpften Regionen im Russischen Reich liegt.
Moskau kann sich mit dem Vollzug der Annexion Zeit lassen.
Ein Stachel im Hintern von NATO und EU ist noch besser als ein schnelles Heim ins Reich.

Und dann präsentiert Califax auch noch diese Überaschung:
PS zu meiner Abwesenheit in dem ganzen Streit: Ich bin zur Zeit nicht fähig, die Diskussion ernsthaft zu verfolgen oder irgendwie zu bereichern. Ich habe geheiratet. Ich hoffe, das entschuldigt mich etwas.



Gedanken zum Werbeverbot



Zitat von Meister Petz
________________________________________
Svenssons Argumentation teilte die Mehrheit der Abgeordneten
________________________________________

Zitat Thomas Pauli
Lieber Meister Petz,
ich kann meinen Euroskeptizismus nur noch vor dem Umkippen in Euroverachtung bewahren, indem ich Nachrichten aus Brüssel rundweg ignoriere.


Zitat Frank2000

Werte Teilnehmer,
Ab einer gewissen Stufe des Schwachsinns ist eine rationale Auseinandersetzung schwierig. Ein Punkt erscheint mir aber interessant: die Kommentare in der Welt (die den gleichen Artikel veröffentlicht) waren durchweg ablehnend gegen diesen Verbotsvorschlag.
Wenigstens ein kleiner Lichtblick, auch wenn viele Politiker schon lange nichts mehr auf die Meinung des... "Volkes" geben (um den älteren Begriff "Pöbel" zu vermeiden).




♥lich Nola

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2008 18:29
#25 RE: Sammelsurium - Zitate, Wörter, Sprüche antworten



Münteferings Freunde / Rückspiel


Zitat von Zettel
________________________________________
Wenn du damit am Ende recht hättest, dear C., dann wäre das allerdings eine bedeutende Leistung eines Haruspex
________________________________________
Zitat C.
Eigentlich braucht man dafür nur Grundkenntnisse in der Psychologie des Alphamännchens . Eine Wiederwahl Merkels mit dem Risiko, dass sie eine längere Amtszeit absolviert als er, raubt ihm schon seit fast drei Jahren den Schlaf, zumal er es nicht verkraftet, dass sich die CDU nahezu unbeschadet im Lichte seiner Agenda 2010 sonnt, während seine SPD dafür geprügelt wird. Da gilt es klarzustellen, wem Ruhm und Ehre gebühren, ganz sicherlich nicht dieser Pfarrerstochter aus Meckpomm (wahlweise FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda, wie Lafontaine nicht müde wird zu betonen). Desweiteren steht ja auch für die Gazprom viel auf dem Spiel.



Der 44. Präsident der USA: Kopf an Kopf
Eva Herman /Gov. Palin


Zitat von C.
________________________________________
Zitat von Zettel
________________________________________
Mir kommt es wie ein Feldzug der politisch Correcten vor, die mal wieder gnadenlos jemanden fertigzumachen versuchen, der nicht auf Linie ist.
________________________________________

Das mag sein, aber diese sitzen in den Redaktionen der Qualitätspresse, die Feministinnen müssen lediglich als Sündenzicken der Herman-Groupies herhalten, weil es ihnen besser in den Kram passt.
________________________________________

Das glaube ich nicht, dear C. Feministinnen haben schon kräftig mitgeholfen.



Zitat von C.
________________________________________
Zitat von Zettel
________________________________________
Eine Journalistin, die es gewagt hatte, für ein Rollenbild der Frau einzutreten, in dem Haushalt, Kindererziehung und dergleichen vorkommen. Der Haß, den sie damit bei Feministinnen auf sich gezogen hat, war völlig irrational und hatte gewisse pathologische Züge.
________________________________________

Auch wenn es off topic ist: ich gehe davon aus, dass Du das nur vom Hörensagen kennst, deswegen find ich es schade, dass Du dich an der Legendenbildung beteiligst.



Der 44. Präsident der USA (18): Die Regierung McCain


Zitat von Inger
________________________________________
Gruß an alle!
Danke für die interessanten Diskussionen.
Ich möchte einmal wissen, welcher amerikanische Präsident (mit seinem Team) besser für Deutschland ist.
Grüßchen,
Inger
________________________________________

Antwort Dagny
Das kommt darauf an, was man selber fuer wichtiger erachtet:

Eine harte Linie gegenueber dem Iran, Russland etc. sowie Besonnenheit gegenueber dem Klima-quatsch: Palin / McCain
Eine Kuschellinie gegenueber den besagten Laendern und Mitmachen beim Klima-Quatsch: Obama

Wirtschaftlich vertreten beide eine Fiat-Money Linie: Unentschieden.


Zitat von M.M.
________________________________________
Aber da war doch einer - richtig, Jimmy Carter 1976, der war auch kein Preesi oder Vizepreesi.
________________________________________

Zitat Wullenwever
Das Stichwort ist zur Auswahl, M.M. - Als Jimmy Carter zum Präsidenten gewählt wurde, trat er gegen Gerald Ford an, gegen einen amtierenden Präsidenten also. Und in der nächsten Wahl 1980 war er ja selbst amtierender Präsident. Da gewann Reagan, dann trat der 1984 als Präsident an, dann 1988 sein Vize H.W. Bush, der gewann, dann trat der als Präsident wieder an und verlor 1992 gegen Clinton, der trat danach wieder als Präsident an und in der Wahl danach war Gore dann 2000 als Vizepräsident dabei. Anschließend 2004 Bush als Präsident.

Und das sieht in den Jahren vor Carter bis 1952 auch nicht anders aus, da war immer ein amtierender Präsident oder Vizepräsident Kandidat.

Dieses Mal war aber sogar in den Vorwahlen weder Präsident noch Vizepräsident dabei. Und das gab es eben nicht mehr seit: 1928.



Zitat Wullenwever:
Vielen Dank für die (gewohnt) freundliche Wiederaufnahme! Das Kompliment kann ich zurück geben: Wenn die Aktivität in meinem Blog auch mal etwas spärlicher ausfällt, lese ich Zettels Raum dennoch regelmäßig - und gerne.


Zitat von M.M.
________________________________________
Deutsche Obamania? Etwas südlicher von Ihnen, ennet der Grenze sind die Frohlocker auch von der Leine. Und kommen aus der gleichen Ecke. Politik ist so wie H&M oder Benetton - vom Nordkap bis nach Sizilien dieselbe Mode überall. Den Unterschied machte einzig die Siegessäule.
________________________________________

Zitat Zettel:
Es ist immer wieder dasselbe, lieber str1977: Sie kritisieren, ohne sachkundig zu sein oder sich sachkundig gemacht zu haben.

Ihre sonstigen Kritikpunkte sind genauso unzutreffend wie dieser; aber ich werde nicht darauf eingehen.

Sie haben es endgültig fertiggebracht, mir die Lust daran zu nehmen, noch mit Ihnen zu diskutieren. Das war jetzt definitiv das letzte Mal, daß ich meine Zeit dafür verschwendet habe, Ihre unbegründete Kritik richtigzustellen.



"Warum sollte Moskau warten?"

Zitat Califax:
Hat jemand gerade die Pressestatements von Medwedjew und Sarkozy gesehen?
So sieht das wohl aus, wenn man einem EU-Präsidenten gerade Bedingungen und öffentliches Benehmen diktiert hat. Medwedjews aggressives Schlußstatement hat noch deutlicher als Sarkozys Haltung und Tonfall gezeigt, daß Sarkozy hier als Bube mit einem frischen Satz heißer Ohren präsentiert wurde.
Tja. Soviel zur Außenpolitik der EU.


Zitat Califax an Walter Hofer:
Und noch etwas zu guter letzt:
Niemand hier hatte vor, Sie zu vertreiben. Aber Sie haben hochgestapelt.
Und Ihre Hochstapelei ist durch Ihre eigene Mischung aus Arroganz und Lesefaulheit aufgeflogen.
Wer austeilt, muss nunmal auch einstecken können. Das gilt auch für Sie und insbesondere für Sie, weil Sie diesen Tonfall zuerst angeschlagen haben.
Wenn Sie Rückgrat haben, stehen Sie zu Ihrem kleinen Schwindel. Dann werden Sie schon in wenigen Wochen herzlich darüber lachen können.


"Warum sollte Moskau warten?"
RE: Der Zeitablauf


Zitat Ausländer:
Ach Herr Hofer, verschonen Sie mich doch einfach mit ihrer Arroganz.
Mal am Rande das die Russen wohl eben nicht ihre Doktrin gewechselt haben duerften sie dann wohl, in dem von Ihnen zitierten Quellen, ueberlesen haben,.
Ich danke fuer das Gespraech und werde die Kommunikation mit ihnen einstellen, da es Sinnfrei ist mit jemandem zu diskutieren der offensichtlich noch nicht einmal seine eigenen Quellen komplett liest.
Fuer alle anderen interessierten
http://usacac.army.mil/cac2/


Zitat des Tages: Prognose bis ins Jahr 2100

Zitat von R.A.
________________________________________
In Antwort auf:
________________________________________
Aber ich habe dem Auslaut von "Klima" einfach zugleich die Funktion des Alpha Privativum aufgebürdet.
________________________________________

Das geht im Griechischen? Da fehlen mir die Kenntnisse.
________________________________________

Ob im Griechischen, weiß ich auch nicht, lieber R.A. (jedenfalls fällt mir kein Beispiel ein). Aber im Englischen und auch im Deutschen wird das gern gemacht und hat sogar einen gewissen Witz, wie eben bei Obamania statt Obamamania. Oder Reaganomics statt Reagannomics.



Zitat von R.A.
________________________________________
Aber die Griechen werden in solchen Fällen doch irgendwo eine Möglichkeit gehabt haben, zwischen dem Gesagten und seinem Gegenteil zu unterscheiden. Und wenn das entscheidende "a" wegfällt, wird das doch schwierig.
________________________________________


Zitat Thomas Pauli:
Ja, Lieber Zettel,
und wir Physikstudenten sollten dauernd über unsere Verantwortung diskutieren, bestimmte Forschungen nicht zu betreiben, als ob wir besser als alle anderen wüßten, was für die Menschheit gut ist! Dieses ekelhafte Patronalisieren, anderen ihre Entscheidungsmöglichkeiten zu entziehen, hat sich als das wirkliche Merkmal grün-linker Politik herausgestellt.


Zitat von dirk
________________________________________
Oder ein Klimaforschungszentrum (PIK) fordert mal eben eine "Kulturrevolution".
Das wäre in der Schule, bei einer simplen Facharbeit, nie möglich gewesen. Da hätte es definitiv eine fünf für gegeben. Kann man nicht wenigstens äußerlich die wissenschaftliche Methode beibehalten?


Zitat Zettel:
Also, liebe R.A. - "Klimaagnostiker" nenne ich mich erst, wenn aus der Obamania eine Obamamania geworden ist.


Zitat von R.A.
________________________________________
Ansonsten finde ich es interessant, daß Sie noch einen "Club of Rome"-Bericht haben. Im Internet ist der leider nicht verfügbar.
________________________________________

Ja ich habe ihn, habe ihn aber nicht.

Ich habe ihn vor Jahren aus der "Futurologie"-Ecke meiner Bibliothek entnommen, als ich etwas zitieren wollte, und dann ist er offenbar sonstwohin zurügestellt worden. Da das Haus mit Büchern vollsteht, bedeutet das, daß er verschollen ist.

Aber wenn ich ihn finden sollte - das Haus verliert ja nichts! - melde ich mich nochmal dazu.


Zitat Llarian
Bei den Klimamodellen kann man den selben Mumpitz beobachten. Weil man über die Genauigkeit von Modellannahmen fast nichts aussagen kann, erhöht man die Diskretisierung der Simulation, wobei vollkommen unklar ist, ob dieser Diskretisierungsfehler überhaupt ins Gewicht fällt. Wenn er so sehr ins Gewicht fällt, dann waren die Prognosen der Vergangenheit bereits totaler Blödsinn. Wenn er nicht ins Gewicht fällt, dann liegt auch keine höhere Genauigkeit vor. Das ist schlichte Scharlatanerie auf hohem Niveau.

Zitat Thomas Pauli
Lieber Zettel,
dieser Zug "Klimamodelle" ist ja wohl nur noch in Fahrt, weil er so ein großes finanzielles Eigengewicht erworben hat. Einer meiner Lieblingsblogger läßt kaum eine gutes Haar an diesen modernen Kristallkugeln. Für den Einstieg mal ein paar Schmankerln:

http://wmbriggs.com/blog/2008/04/08/why-...-that-exciting/
http://wmbriggs.com/blog/2008/09/02/wishcasting/

♥lich Nola

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen