Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 736 mal aufgerufen
 Dies und Jenes
Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.161

27.07.2014 17:27
Nachdem an der Destabilisierung Libyens antworten

mehrere Jahre hart gearbeitet worden war, wird jetzt mission accomplished gemeldet.

--
Political language – and with variations this is true of all political parties, from Conservatives to Anarchists – is designed to make lies sound truthful and murder respectable, and to give an appearance of solidity to pure wind – Eric A. Blair

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

28.07.2014 00:23
#2 RE: Nachdem an der Destabilisierung Libyens antworten

Welch Schande, dass Deutschland nicht auch militärisch eingegriffen hat. Wird ja offensichtlich alles gut da.

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)
Je länger das Dritte Reich tot ist, um so stärker wird der Widerstand gegen Hitler und die Seinen. (Johannes Gross)

Elmar Offline



Beiträge: 282

28.07.2014 09:41
#3 RE: Nachdem an der Destabilisierung Libyens antworten
Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.161

28.07.2014 09:56
#4 RE: Nachdem an der Destabilisierung Libyens antworten

Zitat von Elmar im Beitrag #3
Ja, und nur Dank Westerwelle gehören wir nicht zu den Guten

Das nenne ich zu kurz gesprungen, denn aus Sicht der Moslemstaaten dürften „wir“ zu den Guten gehören - und das nicht erst seit drei Jahren.

--
Political language – and with variations this is true of all political parties, from Conservatives to Anarchists – is designed to make lies sound truthful and murder respectable, and to give an appearance of solidity to pure wind – Eric A. Blair

Elmar Offline



Beiträge: 282

28.07.2014 10:16
#5 RE: Nachdem an der Destabilisierung Libyens antworten

Zitat von Uwe Richard im Beitrag #4
Zitat von Elmar im Beitrag #3
Ja, und nur Dank Westerwelle gehören wir nicht zu den Guten

Das nenne ich zu kurz gesprungen, denn aus Sicht der Moslemstaaten dürften „wir“ zu den Guten gehören - und das nicht erst seit drei Jahren.


Oh ja. Ich habe ja Erzeugnisse deutscher Redaktionstuben verlinkt. Dort is "kurz springen" der normale modus operandi und ich wollte dort niemanden überfordern

xanopos Offline




Beiträge: 2.600

26.08.2014 08:01
#6 RE: Nachdem an der Destabilisierung Libyens antworten

Islamistische Milizen sollen in Libyen von der Luftwaffe der vereinigten Arabischen Emirate bombardiert worden sein: http://derstandard.at/2000004759856/Vere...mbardiert-haben

Ich bin gespannt, in welche Konflikte sich die hochgerüsteten Luftwaffen der arabischen Halbinsel in Zukunft noch einmischen werden...

«« Update NSU
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen