Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.626 mal aufgerufen
 Aktuelle internationale Themen
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

22.10.2007 18:05
Marginalie: Der Iran, Israel und die US-Flugzeugträger antworten

Ein kleiner Bericht über einen Kommentar, der sich mit der Lage in Nahost befaßt. Und der Hinweis auf eine erstaunliche WebSite der US Navy.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

23.10.2007 17:21
#2 Aktuelle Ergänzung antworten

Versehentlich hatte ich in dem Beitrag den Link zu dem Artikel in der Los Angeles Times weggelassen. Er ist jetzt eingefügt (auf "Kolumne" klicken).

Feynman ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2007 11:00
#3 RE: Marginalie: Der Iran, Israel und die US-Flugzeugträger antworten

Ich möchte auf einen Blog hinweisen, wo alle Schiffe der 5. Floote auflistet sind:
http://informationdissemination.blogspot...-battle_27.html

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

31.10.2007 14:06
#4 RE: Marginalie: Der Iran, Israel und die US-Flugzeugträger antworten

Danke, lieber Feynman! Es ist schon erstaunlich, wie weit die "open sources" bei den US-Streitkräften gehen.

Was die Logik dahinter ist, ist mir nicht ganz klar. Wissen Sie das? Als Militär-Laie frage ich mich, warum so etwas wie die aktuellen Standorte der Flugzeugträger oder diese Informationen, die Sie jetzt verlinkt haben, nicht unter Verschluß gehalten wird.

Herzlich, Zettel

Feynman ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2007 17:17
#5 RE: Marginalie: Der Iran, Israel und die US-Flugzeugträger antworten
Das Operationsgebiet der 5. Flotte ist riesig, genaue Postionen der Schiffe (besonders die U-Boote) werden ja nicht angegeben. Auf den Schiffen sind tausende Besatzungsmitglieder, deren Familien wollen wissen wo sie sind, und Verbindung nach Hause ist heute kein Problem (außer auf U-Booten), außerdem besuchen die Schiffe auch Häfen in der Region, das geht nun wirklich nicht unbemerkt, und falls sie in den Golf fahren bleibt das den Anrainerstaaten auch nicht verborgen.
Einsätze deutscher Schiffe (z.B. im Libanon) werden auch vorher bekanntgegeben.

Herzlich, Feynman
Feynman ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2007 10:22
#6 RE: Marginalie: Der Iran, Israel und die US-Flugzeugträger antworten
califax Offline




Beiträge: 1.502

12.11.2007 23:38
#7 RE: Marginalie: Der Iran, Israel und die US-Flugzeugträger antworten

Naja, die Riesenpötte mit der sie absichernden Flotte sind ja nun nicht gerade unsichtbar.
Abgesehen von Satellitenbildern, Radarergebnissen über die begleitenden Flugaktivitäten und zahllosen Wissenden in der Logistik mit entsprechend vielen Plaudertaschen und Verrätern liefern die Flotten auch erstklassige Sonarsignaturen, die man quer über den ganzen Globus abhören und analysieren kann.
Oh, und nicht zum Verband gehörigen Flugzeugen und Schiffen wird recht deutlich "empfohlen", auf Abstand zu bleiben.
Also wieso sollte man versuchen, den eigenen Soldatenfamilien und Journalisten etwas zu verheimlichen, was die, die es eigentlich nicht wissen sollten, eh schon viel genauer wissen?
Reine praktische Vernunft also. :)

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen