Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 541 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.493

23.10.2014 01:05
Arno Schmidt, wieder einmal: Tellingstedt, Oktober 2014 antworten

Arno Schmidt, once more.

R.A. Offline



Beiträge: 7.638

23.10.2014 22:55
#2 RE: Arno Schmidt, wieder einmal: Tellingstedt, Oktober 2014 antworten

Lieber Ulrich Elkmann, herzlichen Dank für diesen schönen Beitrag.
Wobei - auch dieser wird mich nicht zu Arno Schmidt bekehren können. Irgendwie bin ich wohl zu schlicht im Geiste für dessen Werke.

Aber die vielen Seitenreferenzen habe ich wieder mit Genuß gelesen, vom guten Käpt'n Haddock bis zu Anregungen wie "John Saturnall's Feast" - es gibt noch so viel zu lesen und zu entdecken!

Dennis the Menace Offline




Beiträge: 443

24.10.2014 13:35
#3 RE: Arno Schmidt, wieder einmal: Tellingstedt, Oktober 2014 antworten

"Bildungsbürgerlich" ist ja heutzutage bei manch einem irgendwo in der Nähe von vorgestrig-altbacken, verschimmelt, unnötiger Ballast, lebensunpraktisch und so weiter und so weiter, also in Richtung Invektive angesiedelt - aber diese Sicht muss ja nicht und sollte auch nicht notwendigerweise zum Standard werden .

Ein richtig schöner bildungsbürgerlicher Artikel also.

Statt bildungsbürgerlich ist aktuell eher wutbürgerlich angesagt, woraus allerdings in glücklichen Fällen auch eine Symbiose werden kann. Siehe Schmidt . Wutbürgertum als literarisches Ereignis, namentlich auch Wut auf die Grammatik, von der Orthographie ganz zu schweigen. Nun ja, heute gibt's Wutbürgertum immerhin noch als Farce; das ist zwar auffälliger, aber eher Dünnbier - aber das, also das Abwickeln via Farce, soll ja öfters so sein. Eigentlich witzig, dass viele Begriffe, die heute so lästig-geläufig sind, wie z.B. "Querdenker" (jeder Spießer will das heute lächerlicherweise unbedingt sein) auf Schmidt gut passen - obwohl es die Begriffe nicht gab.

Ich büchere (so nennt der das, glaub' ich) bei Schmidt eher nur sparsam - aber Sie haben mir immerhin 'n bissle Appetit gemacht.


Dennis

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen