Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 928 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.513

07.01.2015 03:30
Äpfel und Birnen: Vergleiche, Gleichsetzungen und Unterschiede antworten

Nochmal ein Artikel zum Thema Wahrnehmung und Gleichsetzung des Westens mit Diktaturen. Diesmal aufgehangen am Beispiel einer Gleichsetzung. Dabei möchte ich dem Autor des Zitats selber nicht unterstellen, alle diese Gleichsetzungen beabsichtigt zu haben, denn das hat er vermutlich nicht. Sein Zitat dient mehr als Aufhänger zur Thematisierung der Gleichsetzungen bestimmter Kreise, von denen der Autor laut seinem Blog selber nicht so viel hält.

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

R.A. Offline



Beiträge: 7.540

07.01.2015 10:41
#2 RE: Äpfel und Birnen: Vergleiche, Gleichsetzungen und Unterschiede antworten

Beim konkreten Autor hier wird man die Gleichsetzung nicht unterstellen müssen. Es gibt viele Bürgerrechtler, die in ihrem Ärger über NSA und Co. die StaSi heranziehen um ihren Vorwürfen mehr Wucht zu geben. Ärgerlich unwissend, aber nicht böse gemeint.

Aber es kommt auch sehr häufig vor, daß solche Gleichsetzungen ganz bewußt vorgenommen werden, um letztlich die StaSi zu verharmlosen.

Denn der entscheidende Punkt ist ja der zweite Aspekt: Die StaSi hat nicht nur überwacht, sondern vor allem auch Leute aktiv drangsaliert, gequält, gefoltert, ermordet.
Diverse Linke wollen von den eigentlichen Verbrechen der DDR gerne ablenken, indem sie die StaSi auf "ein bißchen Überwachung" reduzieren.

Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.513

07.01.2015 17:52
#3 RE: Äpfel und Birnen: Vergleiche, Gleichsetzungen und Unterschiede antworten

Zitat

Denn der entscheidende Punkt ist ja der zweite Aspekt: Die StaSi hat nicht nur überwacht, sondern vor allem auch Leute aktiv drangsaliert, gequält, gefoltert, ermordet.
Diverse Linke wollen von den eigentlichen Verbrechen der DDR gerne ablenken, indem sie die StaSi auf "ein bißchen Überwachung" reduzieren.



Hierauf würde ein Linker antworten: Ist doch in den USA genauso, nur auf zwei Behörden aufgeteilt (NSA für Überwachung, CIA für Folter). Der entscheidende Unterschied ist (neben dem quantitativen Ausmaß) jedoch, dass in den USA und anderen westlichen Ländern die Opposition nicht unterdrückt wird, niemand wegen der Unterstützung eines Kandidaten im Gefängnis landet oder "Besuch" bekommt, etc...

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

Emulgator Offline



Beiträge: 1.972

07.01.2015 18:03
#4 RE: Äpfel und Birnen: Vergleiche, Gleichsetzungen und Unterschiede antworten

Eine Ergänzung zu Erstens: Was die NSA macht, ist vor allem ein vergleichsweise billiges vollautomatisches Massenscreening auf Verdächtige. Ausgangspunkt sind verdächtige Kommunikationsmuster, nicht bestimmte Personen. Die Verdächtigen würden nur dann genauer untersucht, wenn tatsächlich ein begründeter Anfangsverdacht vorliegt. Bei einer unverdächtigen Mail interessiert keinen von der NSA, wer sie abgeschickt hat. Der Skandal an den NSA-Programmen ist ja bloß, daß die abgefangenen Daten für Industriespionage oder andere illegitime Zwecke mißbraucht werden konnten.

Was die Stasi gemacht hat, war hingegen ein eigener, teurer Zweig des Staates. Verdächtigt wurden alle, und eventuell auch noch "zersetzt". Und Industriespionage wurde sowieso betrieben.

JeffDavis Offline



Beiträge: 448

07.01.2015 18:26
#5 RE: Äpfel und Birnen: Vergleiche, Gleichsetzungen und Unterschiede antworten

Zuerst habe ich angenommen, daß der Beitrag von Hadmut Danisch falsch verlinkt ist, denn in ihm geht es um die aus seiner Sicht unglaubliche Verschmutzung und Verwahrlosung Berlins, nicht um einen Stasi-Vergleich. Es ist von Graffitis, Zerstörungswut, die von Danisch so bezeichnete „unglaubliche Dreck-Müll-Kaputt-Mentalität“ usw. die Rede.

Der Hinweis auf die Stasi findet sich in einem Absatz ganz am Anfang, wo es heißt:

„ Nicht nur in Deutschland, auch in anderen Ländern gehe ich unheimlich gerne durch irgendwelche Museen und Ausstellungen, die an politische Ereignisse so ungefähr des letzten Jahrhunderts erinnern. Beispielsweise die Emanzipation der Schwarzen um Martin Luther King, Rosa Parks usw., die in einem ehemaligen Motel in Memphis dargestellt wird. Die Ausstellungen zur Unabhängigkeit und Gründung der Vereinigten Staaten in Boston. Oder das District Six Museum in Kapstadt. Das historische Museum in Singapur. Oder die diversen Museen (und zu Ausstellungen umgebauten ehemaligen Gefängnisse) in Australien, in denen erläutert wird, wie mit den ersten Schiffsverbänden die ersten Briten kamen und das Land besiedelten und besetzten, mit welcher Brutalität man da herrschte. Oder eben in Berlin die Methoden der Stasi erläutert werden (die einige Zeit als gruselig wirkten, inzwischen aber im Vergleich zu dem, was über Abhören durch die USA und die Briten herauskam, wie romantischer Kinderkram mit Agentenausstattung aus dem Yps-Heft aussehen). Ich mag solche historischen Ausstellungen sehr.“

Danisch ist oft sehr redselig und weitschweifig, wiederholt sich und stellt Bezüge in den Raum, er schreibt, was ihm durch den Kopf geht, ohne das immer näher auszuführen. Das ist eben sein Stil.

In keinem einzigen der 37 Beiträge von Kommentatoren wird auf die Stasi-Sache eingegangen. Ich mag das ja evtl. zu kritisch sehen, aber zwei Zeilen aus einem langen Beitrag herauszugreifen, die nichts mit dessen Thema zu tun haben, in Klammern gesetzt und nicht weiter erläutert sind, finde ich nicht glücklich.

Statt Danisch anhand von ganzen zwei Zeilen einen irreführenden Vergleich vorzuwerfen und unterschwellig eine Verharmlosung der Stasi zu unterstellen, hätte man besser seinen Blog durchsucht und diesen Blogbeitrag herangezogen:

[url] http://www.danisch.de/blog/2010/10/24/de...-ampelmannchen/ [/url]


Als „Aufhänger zur Thematisierung der Gleichsetzungen bestimmter Kreise“ hätte sich eine Äußerung eben dieser Kreise doch wohl viel besser geeignet und wäre auch im Netz zu finden gewesen.

Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.513

08.01.2015 07:16
#6 RE: Äpfel und Birnen: Vergleiche, Gleichsetzungen und Unterschiede antworten

Zitat
Zuerst habe ich angenommen, daß der Beitrag von Hadmut Danisch falsch verlinkt ist, denn in ihm geht es um die aus seiner Sicht unglaubliche Verschmutzung und Verwahrlosung Berlins, nicht um einen Stasi-Vergleich. Es ist von Graffitis, Zerstörungswut, die von Danisch so bezeichnete „unglaubliche Dreck-Müll-Kaputt-Mentalität“ usw. die Rede.



Zitat
Ich mag das ja evtl. zu kritisch sehen, aber zwei Zeilen aus einem langen Beitrag herauszugreifen, die nichts mit dessen Thema zu tun haben, in Klammern gesetzt und nicht weiter erläutert sind, finde ich nicht glücklich.



Lieber Jeff Davis,

ich schrieb bereits im Eingangsbeitrag und auch im Artikel selber:

Zitat
Dabei möchte ich dem Autor des Zitats selber nicht unterstellen, alle diese Gleichsetzungen beabsichtigt zu haben, denn das hat er vermutlich nicht. Sein Zitat dient mehr als Aufhänger zur Thematisierung der Gleichsetzungen bestimmter Kreise, von denen der Autor laut seinem Blog selber nicht so viel hält.



Das Zitat stellt halt eine ohne weiteren Kommentar, nebenbei eingestreute Aussage da, die ohne Erläuterung sehr leicht missbraucht werden kann. Ich habe eine ausführliche Erläuterung dazu ergänzt. Das ist alles.

Zitat
Statt Danisch anhand von ganzen zwei Zeilen einen irreführenden Vergleich vorzuwerfen und unterschwellig eine Verharmlosung der Stasi zu unterstellen



Nein, das habe ich explizit nicht getan.

Zitat
, hätte man besser seinen Blog durchsucht und diesen Blogbeitrag herangezogen

http://www.danisch.de/blog/2010/10/24/de...-ampelmannchen/



Ich hatte bereits explizit und sowohl im Artikel als auch im Eingangsbeitrag geschrieben, dass ich Danisch diese Gleichsetzung nicht unterstelle. Ergänzung: Eben aus dem Kontext, dass ich seinen Blog kenne.



Zitat
Danisch ist oft sehr redselig und weitschweifig, wiederholt sich und stellt Bezüge in den Raum, er schreibt, was ihm durch den Kopf geht, ohne das immer näher auszuführen. Das ist eben sein Stil.



Sie sind sehr schnell mit dem bewerten der Äußerungen anderer auf der Meta-Ebene durch harte Äußerungen ihrerseits. Und gerade Bewertungen in die Richtung "weitschweifig", "ungeordnet", "nichts zur Sache", etc. scheinen es ihnen angetan zu haben. Das ist wohl ihr Stil

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

«« 2015
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen