Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 816 mal aufgerufen
 Gesellschaft und Medien
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

31.10.2007 19:23
Randbemerkung: Was wird am 31. Oktober gefeiert? Antworten

Wie vor einem Jahr wieder ein Beitrag zum Reformationstag. Diesmal aber nicht über Luther, sondern über das Verschwinden des Reformationstags aus der deutschen Gesellschaft. Am Beispiel TV.

Inger Offline



Beiträge: 296

31.10.2007 20:13
#2 RE: Randbemerkung: Was wird am 31. Oktober gefeiert? Antworten

Halloween ist zeitlich und örtlich so schön weit weg, während Luther nach wie vor ein Ärgernis für die Katholiken ist.
Gruß,
Inger

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

31.10.2007 21:19
#3 RE: Randbemerkung: Was wird am 31. Oktober gefeiert? Antworten

Liebe Inger,

Zitat von Inger
Halloween ist zeitlich und örtlich so schön weit weg, während Luther nach wie vor ein Ärgernis für die Katholiken ist.

Ja, das ist wohl wahr.

Aber dieses Ärgernis war er auch - wahrscheinlich noch stärker - in den fünfziger Jahren, als ich in die Schule gegangen bin.

Damals stand im Radio-Programm über dem 31. Oktober "Reformationstag" oder "Reformationsfest". Wir evangelischen Schüler hatten ein paar Stunden frei, um in den Gottesdienst zu gehen, mußten dann aber in die Schule zurück. (Die Katholiken durften dafür am Aschermittwoch in den ersten Stunden fehlen, weil sie da ihr Aschekreuz auf die Stirn bekamen).

Die Zeitungen waren damals am 31. Oktober voll mit "Betrachtungen" zum Reformationsfest. Kurz, es war ein Quasi-Feiertag, auch wenn es kein gesetzlicher Feiertag war; jedenfalls nicht in Hessen.

Heute scheint mir das alles weitgehend verschwunden zu sein. Und ich glaube nicht, daß das an den Katholiken liegt, die damals, zur Adenauer-Zeit, ja viel mächtiger waren als heute.

Ich glaube, es liegt an dem, was ich in ZR geschrieben habe: An dem allgemeinen Desinteresse an unserer Kultur, unserer nationalen Vergangenheit.

Herzlich, Zettel

str1977 ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2007 21:45
#4 RE: Randbemerkung: Was wird am 31. Oktober gefeiert? Antworten

Also ich als Katholike finde natürlich am Reformationstag nichts zu feiern, aber bedenkenswert ist der Herr Luther schon. Insofern gebe ich Ihnen, Zettel, in Ihrer kulturkritischen Einschätzung recht. (Wobei allerdings Tanz der Vampire mehr Tiefgang haben dürfte als dieser Lutherfilm.) Das unseren Konsumoberen Halloween natürlich lieber ist, ist wohl klar.

Aber ich hätte noch einen kleinen Beleg für die Neuheit des Halloweenrummels: in meiner Kindheit, lange ist's her, kam im Fernsehen die Serie "Der kleine Vampir", basierend auf dem gleichnamigen Buch. Die Serie wurde 1985 in deutsch-kanadischer Coproduktion gedreht und 1986 ausgestrahlt. Wie dem auch sei, natürlich gab es wie bei jeder Verfilmung Änderungen, Raffungen, Umstellungen etc. Wie im Buch müssen die Vampire vom Friedhof in den Keller eines Wohnblocks umziehen, doch in der Serie nutzen sie dazu, da so ein Umzug ja etwas auffällig ist, die Tatsache, daß die Menschen an einem abend sich gruselig verkleiden. Da fallen die Vampire gar nicht weiter auf. Das Fest ist natürlich Halloween, den kanadischen Produzenten wohlbekannt. Jedoch nicht in Deutschland, weshalb der Name des Festes auch als "Allerheiligen" übersetzt wurde (was etymologisch ja auch nicht ganz verkehrt ist). Ich kann mich noch erinnern, das mich als Kind das etwas befremdet hat, was hier als "an Allerheiligen tut man das nunmal" geschildert wurde. Allerdings war ich nicht ganz allein (und die Macher hatten das wohl irgendwo bedacht), weil einer der ältereren Vampire das genauso befremdlich fand und meinte "An Allerheiligen sollte man doch über den Tod nachdenken. Und das werde ich auch tun!" Ich hoffe das ist nicht off topic. Lange Rede kurze Sinn: 1986, grade mal 21 Jahre her, kannte noch kein Mensch in Deutschland Halloween.

Gruß
Str1977 (ja ich war damals 9)

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

31.10.2007 22:06
#5 RE: Randbemerkung: Was wird am 31. Oktober gefeiert? Antworten

Lieber str1977,

Zitat von str1977
Also ich als Katholike finde natürlich am Reformationstag nichts zu feiern, aber bedenkenswert ist der Herr Luther schon. Insofern gebe ich Ihnen, Zettel, in Ihrer kulturkritischen Einschätzung recht.

Freut mich. Auch mir ollem Agnostiker geht es natürlich nicht um das Religiöse.

Aber Luther ist eben eine herausragende, wuchtige Gestalt; und nebenher ja auch einer, der sehr viel zur deutschen Sprache beigetragen hat. Und der Protestantismus ist nun einmal die prägende Konfession im Norden und Osten Deutschlands.
Zitat von str1977
(Wobei allerdings Tanz der Vampire mehr Tiefgang haben dürfte als dieser Lutherfilm.)

Gut möglich, den Lutherfilm kenne ich allerdings nicht. "Tanz der Vampire" ist einer meiner Lieblingsfilme.

Zitat von str1977
Lange Rede kurze Sinn: 1986, grade mal 21 Jahre her, kannte noch kein Mensch in Deutschland Halloween.

Danke für diesen Beleg! Ich war nicht ganz sicher, wann ich das erste Mal in Deutschland was von Halloween mitbekommen habe, hatte aber auf die frühen neunziger Jahre getippt. Die deutsche Wikipedia spricht auch von den Neunzigern.

Herzlich, Zettel

Feynman ( gelöscht )
Beiträge:

01.11.2007 08:36
#6 Halloween im Fernsehen Antworten

An Halloween, oder was davon eingeschleppt wurde, mag ich nur die "Treehouse of Terror"-Episoden, die sind echt klasse.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz