Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.019 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Llarian Offline



Beiträge: 5.571

27.01.2016 17:23
Geschichtsneuschreibung: Heute EHEC Antworten

Ein kurzer Gedankensplitter zu EHEC und der Wikipedia.

Frank2000 Offline




Beiträge: 2.627

27.01.2016 21:37
#2 RE: Geschichtsneuschreibung: Heute EHEC Antworten

Völlig richtig. Selbstverständlich funktioniert Geschichtsklitterung; zumindest innerhalb eines Kulturraums. Was dem Deutschen sein "Bio/Öko", ist dem Italiener die "seelige katholische Kirche", dem Amerikaner die "Mutige Eroberung des Westens" und dem Griechen die "Wiege der Demokratie". Hochgradig ambivalente Themen mit ausreichend dunklen Ecken. Aber da diese Themen jeweils lokal Identitätsbildend sind, ist nur eine Deutung zugelassen und wird von den jeweiligen Meinungsmultiplikatoren auch nur so zugelassen.

Es wäre interessant mal im englischen Wiki nachzulesen, was da zu EHEC steht. Würde mich wundern, wenn es inhaltlich gleich wäre.

___________________
Kommunismus mordet.
Ich bin bereit, über die Existenz von Einhörnern zu diskutieren. Aber dann verlange ich außergewöhnlich stichhaltige Beweise.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 9.637

27.01.2016 22:50
#3 RE: Geschichtsneuschreibung: Heute EHEC Antworten

EHEC? War das nicht der Schadensfall, der 4 Prozent mehr Todesopfer forderte als der Reaktorunfall von Tschernobyl? - und den Qualitätsjournalismus stärker beflügelte (dpa: "Viele EHEC-Tote werden nicht mehr ganz gesund") als Israels Drohung mit Selbstverteidigung?

Zitat von Frank2000 im Beitrag #2
Es wäre interessant mal im englischen Wiki nachzulesen, was da zu EHEC steht. Würde mich wundern, wenn es inhaltlich gleich wäre.


2011 Germany E. coli O104:H4 outbreak

wo Roß & Reiter klar & ohne Einschränkung genannt werden.

Zitat
The agriculture minister of Lower Saxony identified an organic farm[1] in Bienenbüttel, Lower Saxony, Germany, which produces a variety of sprouted foods, as the likely source of the E. coli outbreak.[2] The farm was shut down.[2] Although laboratories in Lower Saxony did not detect the bacterium in produce, a laboratory in North Rhine-Westphalia later found the outbreak strain in a discarded package of sprouts from the suspect farm.[3] A control investigation confirmed the farm as the source of the outbreak.[4]



Mit der Nennung des epidemiologischen Ground Zero ("Gärtnerhof Bienenbüttel". Archived from the original on 12 June 2011. Retrieved 13 June 2011) als Referenz Nr. 1.

Die französische Wikipédia gleicht im Hauptteil der dt. Fassung, um im Finale die pösen Tendenzmedien zu zausen.

Zitat von Épidémie de gastro-entérite et de syndrome hémolytique et urémique de 2011 en Europe
Le filière bio a critiqué l'attitude des médias relayant abondamment le fait que ces graines germées étaient issues de l'agriculture biologique, information non pertinente car ce mode de production est soumis aux mêmes exigences en termes de sécurité sanitaire des aliments que l'agriculture conventionnelle [37,38]. Les enquêteurs n'ont d'ailleurs jamais mis en évidence que la contamination de ces denrées était liée d'une quelconque manière au mode de production biologique.

Cette stigmatisation de l'agriculture biologique a notamment été véhiculée dans la presse par deux directeurs de recherche du CNRS, Francis-André Wollman et Jean-François Briat, qui ont publié une tribune dans le journal Libération [39], prétendant que les Centres pour le contrôle et la prévention des maladies d'Atlanta auraient réalisé une étude en 1996 liant un tiers des décès dus à une souche pathogène d'E. coli à la consommation de produits biologiques. Ceci en se basant sur des affirmations d'Alan McHughen [40,41], un scientifique canadien lié aux lobbies de l'agriculture conventionnelle [42], citant lui-même l'essayiste controversé Dennis Avery dans un de ses livres [40] et qui, bien que largement cité, est réfuté par le CDC lui-même qui affirme n'avoir jamais conduit une étude de la sorte [43].



Die Bio-Agrarbranche kritisierte die mediale Berichterstattung mit ihrer Betonung der Herkunft der Sprossen aus dem Biolandbau. Die Information ist irrelevant, weil dabei unterschlagen wurde, daß die Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit dieselbe ist wie im herkömmlichen Anbau. Die Untersuchungen haben nie einen Beweis erbracht, daß die Verunreinigung in irgendeiner Weise auf die biologische Anbauweise zurückging.

Diese Stigmatisierung des Bioanbaus in der Presse erfolgte vor allem durch zwei Leiter des Forschungszentrums CNRS (Centre national de la recherche scientifique), Wollman & Briat, die in einem Beitrag für die Zeitung Libération behaupteten, in einer Studie aus dem Jahr 1996 der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in Atlanta sei gezeigt worden, daß ein Drittel aller Todesfälle durch einen pathogenen Stamm von e. coli auf biologischen Anbau zurückzuführen sei. Dies beruht auf Behauptungen von Alan McHughen, einem kanadischen Wissenschaftler, der mit der Agrarlobby verbunden ist und der in einem seiner Bücher den umstrittenen Autor Dennis Avery zitiert und der, obwohl er oft zitiert worden ist, durch das CDC selbst widerlegt wird, das bestätigt hat, nie eine solche Studie durchgeführt zu haben.



PS: Stichwort "aktuell". Ach was, EHEC... An unserm Fachbereich werden die Studis vor dem Besuch der Kleinsten Räumlichkeit per Großem Plakat vor der Mexikanischen H1N1-Supergrippe von 2008 geWARNT (das ist jenes Plakat, das insinuierte, Viren sei am probatesten mit gut applizierten Handkantenschlägen beizukommen: Für Meister mit dem 5. Dan im Okidoki.) Seit 2011 hat jemand "Grippe" durchgestrichen & "EHEC" drübergeschrieben. Seitdem bin ich alle Schaltjahre mal in Versuchung, "Steinmeier was here" danebenzukitzeln. Aber dann fällt mir Schopenhauer, in den "Spicilegia", Seite 281, ein: "Jeder, der Perlen hat, gebe acht, daß er sie nicht vor die --- dänischen Akademiker werfe".



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

Daska Offline




Beiträge: 245

30.01.2016 20:49
#4 RE: Geschichtsneuschreibung: Heute EHEC Antworten

Zitat
In wenigen Jahren wird sich niemand mehr erinnern was eigentlich 2011 passiert ist, und die „Story“, die von Journalisten und „Wikipedianten“ in die Welt geschrieben wurde, wird Wahrheit werden.


Warum nicht wikipedia selber umschreiben? Wenn es Belege gibt, warum nicht?

Emulgator Offline



Beiträge: 2.341

30.01.2016 21:44
#5 RE: Geschichtsneuschreibung: Heute EHEC Antworten

Zitat von Daska im Beitrag #4

Zitat
In wenigen Jahren wird sich niemand mehr erinnern was eigentlich 2011 passiert ist, und die „Story“, die von Journalisten und „Wikipedianten“ in die Welt geschrieben wurde, wird Wahrheit werden.

Warum nicht wikipedia selber umschreiben? Wenn es Belege gibt, warum nicht?

Das stimmt. Selbst wenn hinterher ein "Aktivist" es wieder rückgängig macht, bleibt es in der Versionsgeschichte ja stehen.

Llarian Offline



Beiträge: 5.571

31.01.2016 10:40
#6 RE: Geschichtsneuschreibung: Heute EHEC Antworten

Zitat von Daska im Beitrag #4
Warum nicht wikipedia selber umschreiben? Wenn es Belege gibt, warum nicht?

Darum was bei Wikipedia ein Beleg ist, könnte man eine ganz eigene Diskussion starten. Zumindest wundert die Ausrichtung der deutschen Wikipedia nicht besonders, wenn man bedenkt das vielleicht 80% der "Belege" im Verweis auf deutschsprachige Zeitungsartikel besteht, und die international bekannte Neutralität und Qualität der deutschen Presse ist ja ein absolutes Qualitätsmerkmal.

Aber selbst wenn wir diese Problematik mal aussen vor lassen: Warum sollte man ? Um sich einen sinnlosen Krieg mit den, sagen wir mal nicht besonders neutralen, Administratoren zu liefern, den man am Ende nur verlieren kann ? Ich habe wirklich ausreichend Diskussionen in der Wikipedia nachverfolgt um zu sehen wie dies läuft und wie sich die linken Schreihälse am Ende durchsetzen. Dafür ist mir meine Zeit bei weitem(!) zu schade. Die deutsche Wikipedia ist ein urlinkes Projekt und das nicht erst seit gestern, zu meinen man könne dies auf neutrale Füsse stellen ist etwas sehr idealistisch gedacht. Das Problem ist aber weniger die linke Wikipedia. Genausowenig wie die nicht weniger linke Presse. Das Problem ist, dass es keine neutrale Instanz gibt und deshalb eine bestimmte Wahrheit irgendwann wie eine Mauer steht, weil es kaum noch jemanden gibt, der das Gegenteil erinnern kann.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 9.637

02.02.2016 13:22
#7 RE: Geschichtsneuschreibung: Heute EHEC Antworten

Hier brauchen die deutschen Doktoren bislang noch nicht einzugreifen, weil bislang keine deutsche Fassung vorliegt:

https://en.wikipedia.org/wiki/Zika_virus...E2%80%93present)

Zitat von Zika virus outbreak in the Americas (2015–present)
The majority of Zika virus infections are asymptomatic, making estimating the number of Zika virus infections difficult.[26] In around one in five cases, infection with Zika virus results in a minor illness known as Zika fever, which causes symptoms such as fever and a rash. However, Zika virus infection in pregnant women has a suspected link with newborn microcephaly by mother-to-child transmission[27] and, in very few cases, Guillain–Barré syndrome.
...
Brazilian researchers have proposed that the Zika virus arrived in the country from French Polynesia during the 2014 FIFA World Cup tournament,[28] or shortly after, based on DNA analysis of the virus.[29]
...
In January 2016 it was announced that in response to the Zika virus outbreak, Brazil's National Biosafety Committee approved the releases of more genetically modified Aedes aegypti mosquitos throughout their country. Previously in July 2015, Oxitec published results of a test in the Juazeiro region of Brazil, of so-called "self-limiting" mosquitoes, to fight dengue, Chikungunya and Zika viruses. They concluded that mosquito populations were reduced by over 90% in the test region.[67][68][69] Male genetically modified mosquitoes mate with females in the wild and transmit a self-limiting gene that causes the resulting offspring to die before reaching adulthood and thus diminishes the local mosquito population.[67][70]



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz