Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.349 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Noricus Offline



Beiträge: 2.012

04.12.2016 16:45
Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

In Österreich findet heute die zweite Auflage der Stichwahl zum Amt des Bundespräsidenten statt. Ein knappes Ergebnis steht zu erwarten. Einige der möglicherweise wahlentscheidenden Faktoren werden in einem kurzen Beitrag erörtert.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.330

04.12.2016 17:07
#2 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Italien spielt aber den besseren Fußball.
http://www.t-online.de/nachrichten/ausla...her-fehler.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Noricus Offline



Beiträge: 2.012

04.12.2016 17:16
#3 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Laut der gerade vom ORF gesendeten Hochrechnung kommt van der Bellen auf 53,6 %, Hofer auf 46,4 %.

Nola Offline




Beiträge: 1.463

04.12.2016 17:23
#4 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Zitat
Knapp wird das Ergebnis aller Voraussicht nach werden. Und möglicherweise steht erst am Dienstag fest, wer der neue Hausherr der Hofburg sein wird.



Das läßt ja noch hoffen. Warum? Weil es irgendwann auch mal genug sein sein muß, in diese "lieben Onkelzgesichter" zu schauen und zu wissen, nix wird sich ändern, es wird im Gegenteil dazu führen, "hüben wie drüben" weiter so wie bisher und das mit Volldampf.

Damit wird Merkel auch weiter die Raute fest in den Händen behalten statt das ihr diese endlich auf die Füße fällt.

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

Noricus Offline



Beiträge: 2.012

04.12.2016 17:36
#5 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Neue Hochrechnung: Bei einem Auszählungsgrad von 65 % kommt van der Bellen auf 53,4 % und Hofer auf 46,6 % - also kaum eine Veränderung zur letzten Projektion.

Noricus Offline



Beiträge: 2.012

04.12.2016 18:33
#6 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Bei einem Auszählungsgrad von 92 %: VdB 53,3 %, Hofer 46,7 %.

Da dürfte nicht mehr viel Überraschungspotenzial vorhanden sein.

Dennis the Menace Offline




Beiträge: 420

04.12.2016 18:34
#7 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Es war zwar nitt grad 'ne Heirat, aber dennoch:

TU FELIX AUSTRIA


......sach ich mal so....schon damit aus dem Zimmer nicht womöglich Zettels Echokammer wird.


lich
Dennis

Fluminist Offline




Beiträge: 1.919

04.12.2016 19:56
#8 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Zitat von Dennis the Menace im Beitrag #7
TU FELIX AUSTRIA


Des einen Leid, des andern Freud... Putin wird sicher enttäuscht sein, daß seine 'divide & conquer'-Strategie eine kleine Verzögerung erfährt; obwohl: Österreich ist nur ein kleiner Fisch.

Immerhin bleibt uns diesmal voraussichtlich das jubilante Gratulationsgrinsen von Le Pen, Wilders, Farage* & tutti quanti erspart.

* den bald niemand mehr brauchen kann:

Zitat von The Telegraph
Mr Mahdalik [Wiener FPÖ-Stadtrat] singled out Nigel Farage, the former Ukip leader, for contributing to the party’s defeat after he said on Fox News on Friday that Mr Hofer would hold a referendum on Austria leaving the European Union.
“That didn’t help us, it hindered us,” he said, saying that an overwhelming majority of Austrians support EU membership.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.330

04.12.2016 23:24
#9 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

FOCUS-Ticker. http://www.focus.de/politik/ausland/ital...id_6293774.html

23.17 Uhr: Der TV-Sender Sky meldet aufgrund seiner Umfrage vor den Wahllokalen 56,7 Prozent Ablehnung und nur 43,3 Prozent Zustimmung zur Verfassungsreform. Eine klare Niederlage für Renzi.
23.00 Uhr: Die erste Prognose ist da – und Matteo Renzi hat offenbar krachend verloren: 54 bis 58 Prozent Nein-Stimmen gegen die Verfassungsreform sagen die Wahlforscher nach den Nachwahlbefragungen voraus. Nur 42 bis 46 Prozent stimmten für die Verfassungsänderung, wie aus der Prognose des öffentlichen Senders Rai hervorging. Auch die Prognose von Mediaset kam zu einer ähnlichen Tendenz.



23:49 Uhr: In der Live-Auszählung auf der Homepage von „La Repubblicca“ liegen die Gegner der Verfassungsreform landesweit mit 60,7 zu 39,3 Prozent vorn. Es handelt sich nicht um eine Hochrechnung, sondern um eine Addition der einlaufenden Ergebnisse aus den Stimmbezirken in loser Reihenfolge. Aktuell sind 1920 von 63.169 Wahllokalen ausgezählt – also drei Prozent.


00.26 Uhr: Italiens Regierungschef Matteo Renzi hat seine Niederlage bei dem Verfassungsreferendum eingeräumt. "Das Nein hat gewonnen", sagte er in der Nacht zum Montag in Rom. Der Regierungschef kündigt seinen Rücktritt an.

Italien spielt den besseren Fußball.


Und täglich, stündlich grüßt das Murmeltier. SPON:

Zitat
Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn erwartet eigenen Angaben zufolge zunächst keine drastischen Folgen für die Europäische Union. "Ich sehe keine Niederlage für Europa", sagte er am späten Sonntagabend. "Italien hat über eine Reform abgestimmt. Es wäre falsch, das jetzt auf die europäische Ebene zu ziehen. Das war eine innenpolitische Auseinandersetzung."



http://www.spiegel.de/politik/ausland/ma...-a-1124385.html

Wie hier schon hundert Mal gesagt: die können nicht anders. Die merken nichts mehr, die sind schlicht nicht mehr wahrheitsfähig.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

xanopos ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2016 08:31
#10 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Zitat von Noricus im Beitrag #6
Bei einem Auszählungsgrad von 92 %: VdB 53,3 %, Hofer 46,7 %.

Da dürfte nicht mehr viel Überraschungspotenzial vorhanden sein.


Na, wenigstens ist der Qualkampf jetzt vorbei.

R.A. Offline



Beiträge: 7.388

05.12.2016 10:29
#11 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Zitat von Noricus im Beitrag #6
Bei einem Auszählungsgrad von 92 %: VdB 53,3 %, Hofer 46,7 %.
Da dürfte nicht mehr viel Überraschungspotenzial vorhanden sein.

Also ich zumindest finde das überraschend ;-)

Nach dem Ausgang des ersten Wahlversuchs und der folgenden Blamage mit der Ungültigkeit hätte ich eher erwartet, daß Hofer noch etwas zulegen kann. Zumindestens aber sein Ergebnis hält.
Aber ganz offenbar hatte er Mobilisierungsprobleme, die um 8% gesunkene Wahlbeteiligung ging wohl überwiegend zu seinen Lasten.

Florian Offline



Beiträge: 2.382

05.12.2016 13:20
#12 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #9

Und täglich, stündlich grüßt das Murmeltier. SPON:

Zitat
Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn erwartet eigenen Angaben zufolge zunächst keine drastischen Folgen für die Europäische Union. "Ich sehe keine Niederlage für Europa", sagte er am späten Sonntagabend. "Italien hat über eine Reform abgestimmt. Es wäre falsch, das jetzt auf die europäische Ebene zu ziehen. Das war eine innenpolitische Auseinandersetzung."


http://www.spiegel.de/politik/ausland/ma...-a-1124385.html

Wie hier schon hundert Mal gesagt: die können nicht anders. Die merken nichts mehr, die sind schlicht nicht mehr wahrheitsfähig.



Wobei es hier doch tatsächlich stimmt:
Es war eine Abstimmung über die italienische Verfassung. Also über eine inner-italienische Angelegenheit.
Es erschließt sich mir tatsächlich nicht, warum diese Abstimmung in den Medien zu einem Referendum über "die EU" uminterpretiert wurde.

R.A. Offline



Beiträge: 7.388

05.12.2016 13:46
#13 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Zitat von Florian im Beitrag #12
Es war eine Abstimmung über die italienische Verfassung.

Richtig. Die hatte mit der EU nichts zu tun (genauso wie die Wahl in Österreich oder die von Trump).

Und im konkreten Fall italienische Verfassung lag es inhaltlich nahe, die Änderungen abzulehnen. Selbst wenn man begeisterter EU-Fan ist.
Aber die faktische Abschaffung des Senats als föderaler Kammer wäre hochproblematisch gewesen. Insbesondere verknüpft mit dem schon länger geltenden Parlamentswahlrecht und der Möglichkeit, aus einer Minderheit an der Urne eine Mehrheit im Parlament zu machen.

xanopos ( gelöscht )
Beiträge:

06.12.2016 07:50
#14 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Zitat von R.A. im Beitrag #11
Zitat von Noricus im Beitrag #6
Bei einem Auszählungsgrad von 92 %: VdB 53,3 %, Hofer 46,7 %.
Da dürfte nicht mehr viel Überraschungspotenzial vorhanden sein.

Also ich zumindest finde das überraschend ;-)

Hofer hatte alle Medien, alle Parteien gegen sich. Alle Kandidaten aus dem 1. Wahlgang hatten sich für VdB ausgesprochen, vielleicht bis auf Lugner, der gerade mit gesundheitlichen Problemen und seiner 4. oder 5. Scheidung (seine Frau war 57 Jahre jünger) beschäftigt war.
Das der FPÖ Kandidat trotzdem 46 % erhalten hat, das ist erstaunlich.

Zitat
Der Publizist Andreas Unterberger verweist auf eine weitere, wenig beachtete, aber plausible Motivation: Die Leute, selbst wenn sie eher zum „Blauen“ als zum „Grünen“ neigten, hätten es nicht gerne, wenn eine an sich ohne erkennbare Manipulation verlaufene Wahl aus formalen Gründen nicht anerkannt werde. Demnach wurde Hofer auch für die Wahlanfechtung bestraft.

http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-...4560448-p2.html

Frank2000 Offline




Beiträge: 1.690

06.12.2016 09:59
#15 RE: Der Hofer wird's ... oder doch nicht? antworten

Da kann das Alternativlos-Establishment bzw die Warum-darf-das-Pack-überhaupt-seine-Meinung-sagen-Fraktion ja aufatmen. Rumänien, Ungarn, Polen, Britanien, Frankreich, Belgien, Tschechien alles Ausrutscher.

Jetzt geht es wieder voran mit dem Ende der Geschichte: EU, EU über alles in der Welt!

___________________
Kommunismus mordet.
Ich bin bereit, über die Existenz von Einhörnern zu diskutieren. Aber dann verlange ich außergewöhnlich stichhaltige Beweise.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen