Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 727 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Llarian Online



Beiträge: 4.169

01.03.2017 00:27
Der freche Karneval antworten
Meister Petz Offline




Beiträge: 3.379

01.03.2017 01:08
#2 RE: Der freche Karneval antworten

Zitat
Ich frage mich nicht nur woher er weiss, dass ihm "Reichsbürger" schreiben (haben die einen offiziellen Briefkopf?


Aber hallo, schau mal hier: http://www.verfassungsschutz.bayern.de/w...rger/index.html
Die haben sogar Pässe und Nummernschilder!
https://www.psiram.com/ge/index.php/Komm...Reichsregierung

Gruß Petz

Free speech is so last century. (Brendan O'Neill)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.093

01.03.2017 01:21
#3 RE: Der freche Karneval antworten

Nun ja, Karneval SOLL nie-wo-los, 100% geistfrei und pöbeljanig sein, behämmert und in seiner finstren Entschlossenheit, die in Schwerarbeit ausartet, absolut deckungsgleich mit dem, was da, relata refero, ursprünglich mal persifliert werden sollte: Preußisches Militär & Wilhelminische Beamtenengstirnigkeit. Fällt ja auf, daß bei allen anderen Veranstaltungen in der Welt, die unter "Karneval" laufen, von Mardi Gras über Rio bis Trinidad dieser Aspekt samt der Bütt komplett fehlt. Tusch & Narrhallamarsch latürnich auch. Der Witz (falls das Wort jetzt nicht verbrannt ist) ist ja, daß dergleichen, wenn schon, eigentlich in alle Richtungen gehen sollte. Nix gegen Trump als Oger. Hatten wir ja in den letzten Monaten nicht etwa gefühlte 50 Stunden am Tag auf allen Kanälen. Aber wo bleibt da etwa eine Angela Kasner, die mit dem Fettsteiß einen Schlagbaum abräumt, hinter dem eine schwarze Flutwelle sich als Tsunami hochstaut? Ein Erdowahn, der alle um sich rum in den Sack steckt? Ein Gebetsteppich, den ein Michel mit Zipfelmütz an der Ecke anhebt & unter dem hundertfach Winzlinge mit ISIS-Flaggen hervorquellen?

Meine Vergleichsreferenz geht da übrigens mehr in östliche Richtung. Die Tätärä war ja auch sehr schenkelklopfend, besonders Karl-Eduard von Schni---; & der Rückblick aufs "Крокодил/Krokodil" hat auch seinen Reiz.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

crastro Offline



Beiträge: 163

01.03.2017 07:51
#4 RE: Der freche Karneval antworten

Lieber Llarian,

danke für den Beitrag, der spricht mir aus der Seele!

Jakob Nierstein Offline



Beiträge: 111

04.03.2017 18:19
#5 RE: Der freche Karneval antworten

Weder im Inhalt noch im Stil kann ich mich mit diesem Rosenmontagsumzugswagen anfreunden. Ich frage mich, wie Kinder aufwachsen, die derartig mit sexuellen Handlungen konfrontiert werden. Und dann noch die Gleichzeitung Donald Trump, Geert Wilders, Marine Le Pen mit Adolf Hitler. Selbst wenn man GröFaZ weglässt, ist: Die sind politisch so unterschiedlich, dass ich nicht auf den Gedanken käme, dass die politisch etwas gemeinsam hätten. Ich sehe Hitler eher in einer Reihe mit Lenin, Stalin und Mao.

So ein Karneval ist nicht frech, sondern dumm und selbstgefällig.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen