Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 888 mal aufgerufen
 Zeitgeschichte und Politik
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

06.12.2007 17:02
Zitat des Tages: Zensur Antworten

Bisher konnte die Wikipedia, auch die deutsche, relativ unbehelligt von Zensurversuchen geschrieben und redigiert werden. Jetzt fühlen sich die Kommunisten offenbar stark genug, um einen ersten Schritt in Richtung Zensur zu tun.

Es paßt zur kommunistischen Taktik, daß man nach dem Prinzip "Haltet den Dieb!" sich um die Bürgerfreiheiten zu sorgen vorgibt, während man sie selbst einzuschränken versucht.

Die ersten, gegen die es geht, sind wirkliche oder vorgebliche Nazis. Wer danach drankommt, das kann man an der DDR studieren.

C. Offline




Beiträge: 2.639

06.12.2007 17:28
#2 RE: Zitat des Tages: Zensur Antworten

Interessanterweise wurde wikipedia dadurch auffällig :

In Antwort auf:
Wikipedia mit DDR-Lexika-Artikel überschwemmt
Bei der Internet Enzyklopädie Wikipedia wurden Urheberrechtsverletzungen in großem Ausmaß festgestellt. Hunderte von Einträge stammen offenbar aus alten DDR-Lexika. Die Einträge wurden inzwischen als 'Löschkandidaten' gekennzeichnet.
Neben den rechtlichen Aspekten der Urheberrechtsverletzung ergeben sich aus den Einträgen auch inhaltliche Probleme. Die direkte Abschrift aus marxistisch-leninistisch orientierten Schriften stellen die Ausgewogenheit der Artikel in Frage.
Bis die marxistische Propaganda vollständig aus Wikipedia entfernt ist, können noch einige Monate vergehen.


http://www.shortnews.de/start.cfm?id=598598

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

06.12.2007 17:52
#3 RE: Zitat des Tages: Zensur Antworten

Tja, liebe C., es geht den Kommunisten ja nicht darum, die Wikipedia von politischer Einseitigkeit freizuhalten. Das wäre, als träte der Eisbär Knut für vegetarisches Futter ein.

Sie versuchen die Wikipedia mit ihrer eigenen Propaganda zu füllen, die Kommunisten; und als flankierende Maßnahme soll das rausfliegen, was ihnen nicht gefällt. Dein Beispiel und der jetzige Vorstoß von Frau Schubert ergänzen einander.

Bisher hat die Wikipedia es, soweit ich das beurteilen kann, geschafft, allen Versuchen zu widerstehen, sie zu instrumentalisieren.

Nur gibt es in den USA und den anderen Ländern, aus denen zur internationalen Wikipedia beigetragen wird, ja nicht diese Mengen an propagandistisch geschulten Kommunisten, wie wir sie aus der DDR übernommen haben; und teils auch selbst in den siebziger Jahren im Westen produziert.

Herzlich, Zettel

Sparrowhawk ( Gast )
Beiträge:

06.12.2007 18:38
#4 RE: Zitat des Tages: Zensur Antworten

Tja, Leute... lernt Fremdsprachen... wenigstens um die englische Wikipedia verstehen zu können...

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

07.12.2007 15:17
#5 Aktuelle Ergänzung Antworten

Laut einer Presseerklärung hat Frau Schubert ihre Anzeige zurückgezogen.

Man muß sich diese Presseerklärung auf der Zunge zergehen lassen. Sie beginnt so:

Auseinandersetzung hat begonnen

Zu der Debatte um eine wirkungsvolle Bekämpfung rechtsextremistischer Umtriebe im Internet erklärt die stellvertretende Parteivorsitzende Katina Schubert:


Also, eine Debatte gibt es nach Behauptung der Kommunisten nicht etwa über den Versuch der Stellvertreterin Schubert, die Wikipedia unter Zensur zu stellen - sondern über rechtsextremistische Umtriebe werde debattiert!

Methode "Haltet den Dieb!", die zweite.


Alter Propagandatrick: Man setzt selbst ein Thema in die Welt - niemand außer den Kommunisten hat ja bisher die Wikipedia verdächtigt, rechtsextremistische Umtriebe zu dulden - und behauptet dann dreist, es gebe eine "Debatte" darüber.

Und - auch das ist ein alter Trick - man stellt eine Strafanzeige, die man dann wieder einkassiert. Denn es ging den Kommunisten natürlich nicht darum, einen Strafprozeß hereibzuführen; mangels Anfangsverdacht würde das Verfahren gar nicht erst eröffnet worden sein.

Sondern es ging um Agitprop, wie immer bei den Kommunisten.
C. Offline




Beiträge: 2.639

07.12.2007 18:49
#6 RE: Aktuelle Ergänzung Antworten

Gibte es eigentlich ein Schulungshandbuch für marxistisch-lenistische Rhetorik oder reicht das Vorhandensein eines schlechten Charakters vollkommen und mangelndes Demokratieverständnis aus? Wikipedia englisch kann froh sein, dass die Stasikader nur sehr schlecht oder gar kein Englisch können, sonst würden sie auch dort herumtrollen.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

07.12.2007 20:54
#7 Die rechtsextremistischen Umtriebe in der Wikipedia Antworten

Zitat von C.
Wikipedia englisch kann froh sein, dass die Stasikader nur sehr schlecht oder gar kein Englisch können, sonst würden sie auch dort herumtrollen.

Und würden fündig werden!

Zum Beispiel hier oder hier.

Ich erkläre, dear C., feierlich, daß ich die Links zu diesem rechtsextremen Verein Wikipedia nur setze, um meiner tiefsten Abscheu vor solchen rechtsextremistischen Umtrieben Ausdruck zu geben.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen