Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 777 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.834

28.06.2017 23:39
"Das Ende der Fahnenstange ist erreicht." antworten

Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Frankenstein Offline




Beiträge: 449

29.06.2017 00:26
#2 RE: "Das Ende der Fahnenstange ist erreicht." antworten

Wow, das ist der Hammer.

Irre, wie Linksradikale und Autonome es geschafft haben, nahezu das gesamte politische Establishment einer nachhaltigen Gehirnwäsche zu unterziehen.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.834

29.06.2017 00:45
#3 RE: "Das Ende der Fahnenstange ist erreicht." antworten

Damals war der Maddin ja auch noch Borgemeister von Würselen im (nicht lachen) Wurmrevier und noch nicht Gottkanzler. Quod licet Jovi non licet bovi.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Florian Offline



Beiträge: 2.213

29.06.2017 12:54
#4 RE: "Das Ende der Fahnenstange ist erreicht." antworten

Jetzt muss ich Herrn Schulz aber doch etwas vereidigen:

Erstens:
Wenn ich den Artikel richtig verstehe, dann war Würselen wohl tatsächlich Opfer des damals noch nicht recht ausgereiften Verteilungsschlüssels.
So dass in Würselen die damals sehr hohe Zahl von über 600 Asylanten unterzubringen war.
Ich konnte gerade auf die Schnelle nicht ergoogeln, wie viele Flüchtlinge 2017 aktuell in Würselen untergebracht sind. Aber vermutlich ist die Zahl heute auch nicht höher als damals.

Zweitens:
Schulz wird ja so zitiert, dass er mangelnde Unterstützung des Landes beklagt. Er sagt aber, dass er sich keine Verschärfung des Asylrechts wünsche. Man kann ihm also auch rückblickend zumindest keine Heuchelei vorwerfen: seine heutigen Positionen sind ähnlich wie sie schon 1991 waren.

R.A. Offline



Beiträge: 7.069

30.06.2017 11:23
#5 RE: "Das Ende der Fahnenstange ist erreicht." antworten

Zitat von Florian im Beitrag #4
dann war Würselen wohl tatsächlich Opfer des damals noch nicht recht ausgereiften Verteilungsschlüssels.

Möglicherweise - eine Gegendarstellung des Landes haben wir ja nicht.

Es mag also Gründe gegeben haben, daß Würselen damals die Aufnahme weiterer Flüchtlinge verweigert hat.
Aber die Schulz-Zitate zu Afrika, Schleusern und falschen Erwartungen sind eigentlich hochaktuell - nur eben nicht auf aktueller SPD-Linie.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen