Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.630 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

22.07.2006 23:50
Deutschlands seltsamer politischer Kompaß antworten

Von Zeit zu Zeit mache ich immer mal wieder gern den Test Political Compass, auf den vor vielen Jahren mal Schrippe in seinem Forum hingewiesen hat.

Ich glaube, ich bin immer noch ziemlich nah an meiner damaligen Position (Schrippe könnte es wahrscheinlich bestätigen oder dementieren ), jedenfalls sind meine aktuellen Werte:

Your political compass
Economic Left/Right: 4.75
Social Libertarian/Authoritarian: -2.62


Damals und bei allen späteren Überprüfungen meiner Position fand ich mich im unteren rechten Quadranten - also ökonomisch liberal und gesellschaftlich libertär. Für Freiheit in der Wirtschaft, und ebenso für gesellschaftliche Freiheit.

Als ich mir die anderen Informationen auf der Site angesehen habe, ist mir wieder aufgefallen, daß in Deutschland in diesem Quadranten - liberal und libertär - sich keine einzige Partei befindet. Ebenso wie im linken oberen Quadraten, also bei den autoritären Sozialisten.

Im Grunde schnurren die beiden Dimensionen (die mit den Polen kommunistisch - neoliberal und die mit den Polen autoritär - libertär) in Deutschland auf eine zusammen.

Mit anderen Worten: Wer in Deutschland für gesellschaftliche Freiheit ist, der tendiert im wirtschaftlichen Bereich zur staatlichen Bevormundung. Und wer für wirtschaftliche Freiheit ist, der tendiert zur gesellschaftlichen Bevormundung. Jedenfalls, was die großen Parteien angeht.

Ist das nicht seltsam?

Nachdenklich, Zettel

H.C. ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2006 11:36
#2 RE: Deutschlands seltsamer politischer Kompaß antworten

Netter Kleiner Test... zu deiner Frage kann ich jetzt nicht wirklich eine richtige Antwort geben, mich wundert bei den Angaben nur, dass die SPD soweit im oberen rechten Quadranten sitzt. Meiner Ansicht nach gehört auch die FDP ein wenig weiter runter, ab und zu brüllen die ja auch schon nach Bürgerrechten wo es kein anderer tut. Naja, also ich hab den Test auch mal gemacht und habe mich fast ganz links unten wieder gefunden ;-)

Economic Left/Right: -6.75
Social Libertarian/Authoritarian: -5.69

Das triffts schon ziemlich und damit bin ich auch zufrieden :-)

Schöne Grüße
H.C.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

26.07.2006 14:37
#3 RE: Deutschlands seltsamer politischer Kompaß antworten

Lieber H.C.,

In Antwort auf:
Naja, also ich hab den Test auch mal gemacht und habe mich fast ganz links unten wieder gefunden ;-)
Economic Left/Right: -6.75
Social Libertarian/Authoritarian: -5.69
Das triffts schon ziemlich und damit bin ich auch zufrieden :-)

Ja, das wundert mich auch nicht . Da ungefähr hatte ich dich auch vermutet.

Aber ist das nicht wirklich seltsam, diese deutsche Leere links oben und rechts unten in dem Koordinatensystem?


Und noch etwas härter gefragt: Wie kommt es überhaupt zu dieser Korrelation, die ja nicht nur in Deutschland zu sehen ist (obwohl hier ungewöhnlich ausgeprägt)? Daß jemand, der für gesellschaftliche Freiheit ist (Pol libertär), zur wirtschaftlichen Unfreiheit tendiert (Pol kommunistisch)? Und daß umgekehrt diejenigen, die für wirtschaftliche Freiheit sind (Pol neoliberal), zu einer unfreien Gesellschaft tendieren (Pol autoritär)?

Eigentlich ist das doch widersinnig. Es muß wohl historische Gründe haben. Mal sehen, vielleicht schreibe ich dazu mal was in Zettels Raum.

Herzlich, Zettel


Reader Offline



Beiträge: 803

26.07.2006 16:35
#4 Nur Deutschlands? antworten


In Antwort auf:
Und daß umgekehrt diejenigen, die für wirtschaftliche Freiheit sind (Pol neoliberal), zu einer unfreien Gesellschaft tendieren (Pol autoritär)?

Beschreibt meiner Meinung nach recht genau die GOP (Republikaner) unter der Führung von GW Bush.


Zettel Offline




Beiträge: 20.200

26.07.2006 16:51
#5 RE: Nur Deutschlands? antworten

In Antwort auf:
Zitat von Reader
In Antwort auf:
Und daß umgekehrt diejenigen, die für wirtschaftliche Freiheit sind (Pol neoliberal), zu einer unfreien Gesellschaft tendieren (Pol autoritär)?

Beschreibt meiner Meinung nach recht genau die GOP (Republikaner) unter der Führung von GW Bush.

Das könnte sein; ich kenne die amerikanischen Verhältnisse nicht so genau.

Mir scheint aber, daß gerade auf dem rechten Flügel der GOP ausgesprochen libertäre Tendenzen bestehen. Das liegt daran, daß man dort ein tiefsitzendes Mißtrauen gegen den Staat hat, vor allem gegen "Big Government". Schon Barry Goldwater hat das artikuliert.

Es gab, wenn ich mich recht erinnere, einen republikanischen Senator vom äußersten rechten Flügel, der den Patriot Act heftig kritisierte, weil er um eine Einschränkung der bürgerlichen Freiheiten fürchtete.


But be that as it may - ich gebe dir Recht, daß auch in den USA nicht alle Quadranten dieses zweidimensionalen Schemas gleichermaßen besetzt sind. In "meinem" Quadranten rechts unten habe ich in einer Aufstellung für die USA zB als Beispiel nur Milton Friedman gefunden.

Cordially, Zettel

Reader Offline



Beiträge: 803

26.07.2006 16:58
#6 RE: Nur Deutschlands? antworten


In Antwort auf:
Das könnte sein; ich kenne die amerikanischen Verhältnisse nicht so genau.

Try to trust me on this one. ;-)
Bei Gelegenheit und Laune vielleicht mehr dazu,
lieben Gruß,
R.r


 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen