Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 803 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Kallias Offline




Beiträge: 2.227

30.03.2019 11:34
Ein Ur-Feminismus Antworten

In seinem neuen Beitrag befasst sich Ludwig Weimer mit der Gottesmutter Maria im Zusammenhang mit der heutigen Verwirrung über Geschlechterfragen.

https://zettelsraum.blogspot.com/2019/03...feminismus.html

Bodu Offline




Beiträge: 73

06.04.2019 17:49
#2 RE: Ein Ur-Feminismus Antworten

Zitat von Kallias im Beitrag #1
Verwirrung über Geschlechterfragen

Was ist dem Menschen gemäßer: Eine Gesellschaft im Fluss, mit der Möglichkeit, sich täglich neu zu positionieren, oder eine sklerotische Hierarchie, die im Schwinden begriffene Normen zur für alle geltenden Form erhebt: Wer sich dem größeren Ganzen nicht unterordnet, der muss verwirrt sein?

Gut beraten wären alle, die ihr eigenes System museal hoch halten und es als der Weisheit letzter Schluss betrachten, die zeitgenössische "Verwirrung" als Fremdprophetie anzusehen:

Schaut uns an,
die Menschen können sich bewegen.
Schaut euch an
und bewegt euch!

Hanna Eiselt Offline



Beiträge: 23

07.04.2019 17:48
#3 RE: Ein Ur-Feminismus Antworten

Lieber Bodo,
ich möchte Sie fragen, was ist für Sie das „größere Ganze“, unter das Sie sich unterordnen wollen? Gibt es einen Menschen, der so groß ist, „das Ganze“ zu überschauen? Derjenige, der dies kann, muss über dem Ganzen stehen können! Es ist der, den wir Menschen „Gott“ nennen und versuchen, ihn über unsere Grenzen hinaus zu erkennen in den verschiedenen Philosophien und Religionen.
Man kann als Mensch natürlich von einer Sichtweise zur anderen „springen“ oder dies und das, was einem gefällt, heraus nehmen. Es ist dabei aber zu bedenken, dass man dabei nie die Tiefe einer Einsicht, welche die Erfahrungen und das Denken oft von vielen Generationen vor uns enthält, gewinnen kann! – Wir sind begrenzt!

Hanna Eiselt

Bodu Offline




Beiträge: 73

07.04.2019 19:36
#4 RE: Ein Ur-Feminismus Antworten

Liebe Hanna Eiselt,

Ihr Wortbeitrag birgt sowohl Ihre Frage an mich

Zitat von Hanna Eiselt im Beitrag #3
ich möchte Sie fragen, was ist für Sie das „größere Ganze“, unter das Sie sich unterordnen wollen?

als auch meine Antwort an Sie:
Zitat von Hanna Eiselt im Beitrag #3
Es ist der, den wir Menschen „Gott“ nennen
.
Außerdem gebe ich Ihnen recht:
Zitat von Hanna Eiselt im Beitrag #3
Wir sind begrenzt!

Und genau deshalb hüte ich mich mehr und mehr, anders Denkenden oder anders Lebenden Verwirrung zu unterstellen.
Die Verwirrung im eigenen Lager in Leben und Lehre ist groß genug.

Oder auf fromm-deutsch mit dem Sonntags-Text von heute:
"Wer von Euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein. Da ging einer nach dem anderen weg, die Ältesten zuerst."

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz