Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.295 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.537

05.07.2019 00:40
Umfrage des Tages Antworten

Der erste Blogpost aus einer neuen Serie, die ich hiermit Einführe: Die Umfrage des Tages, in der ich aus meiner Sicht bemerkenswerte Umfrageergebnisse, in der Regel unkommentiert, wiedergebe.

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

HStafo Offline



Beiträge: 43

05.07.2019 07:54
#2 RE: Umfrage des Tages Antworten

Einfach die Ergebnisse irgendwelcher, meist bestellter Umfragen wiederzugeben, ist völlig witzlos. Ist doch klar, daß Infratest Dimap im Auftrag der GEZ das wiedergibt, was im Rahmen der laufenden Propagandadebatten an das staunende Volk gebracht werden soll.
Aus meiner Sicht daher eine Nicht-Information.
Meinen bisherigen Erfahrungen zufolge dürfte genau das Gegenteil richtig sein.
Viele Grüße von George Orwell!

Florian Offline



Beiträge: 2.698

05.07.2019 13:11
#3 RE: Umfrage des Tages Antworten

ich sehe das zwar nicht so kritisch wie HStafo.

Aber er hat natürlich schon recht:
um eine Umfrage ernsthaft beurteilen zu können, müsste man die Studie im Original sehen.
Ganz wichtig sind die konkreten Fragestellungen. Da kommt es auf Nuancen an.

Um das mal an einem Beispiel festzumachen:
Im Weltartikel steht u.a. auch:
"Wenn es um Klima- und Umweltschutz geht, befürworten die Deutschen mit klarer Mehrheit vor allem einen weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien (92 Prozent), "
In der begleitenden Graphik steht unter der Überschrift "Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutz" bei der Aussage "Ausbau erneuerbarer Energien" "sinnvoll: 92".

Das sind aber nicht die gleichen Aussagen.
Und es hängt von der konkreten Fragestellung ab, was hier genau gemeint ist.

Auf Basis der Graphik würde ich z.B. vermuten, dass die konrekte Fragestellung war:
"Ist der Ausbau erneuerbarer Energien eine sinnvolle Maßnahme, um Klima und Umwelt zu schützen?".

Nun sind Menschen vorstellbar, die diese Frage bejahen würden.
Die aber zugleich NICHT bereit sind, die sich aus dieser Maßnahme ergebenden höheren Strompreise zu zahlen.
(Weil sie vielleicht den Vorteil von minimal geringerem CO2-Ausstoß in Deutschland geringer einschätzen als den Nachteil höherer Energiepreise).

Aus der Antwort abzuleiten, dass 92% einen Ausbau erneuerbarer Energien "befürworten", wäre dann aber unzulässig.

Und so ist das bei etlichen Aussagen in dem Artikel.
Noch ein zweites Beispiel:
Der Aussage "Die Rettung von Flüchtlingen aus Seenot sollte grundsätzlich nicht juristisch verfolgt werden" stimmen 73% zu.

Nun, wenn die Frage tatsächlich so gestellt wurde, dann würde ich der Aussage auch zustimmen. SEENOTRETTUNG als solche darf natürlich nicht juristisch verfolgt werden. Allerdings ist der derzeit diskutierte Vorfall ja ein anderer. Nämlich Dinge wie unerlaubtes Eindringen auf italienisches Staatsgebiet. Und DASS ist nunmal eine Straftat und muss tatsächlich verfolgt werden.
Wer der obigen Aussage zustimmt kann daher trotzdem der Meinung sein, dass Frau Rackete ins Gefängnis gehört.

R.A. Offline



Beiträge: 8.115

05.07.2019 13:51
#4 RE: Umfrage des Tages Antworten

Zitat von Florian im Beitrag #3
Und es hängt von der konkreten Fragestellung ab, was hier genau gemeint ist.

Völlig richtig.

Zitat
halten 71 % die Gefahr durch Rechtsextreme Anschläge für sehr hoch


Was soll das eigentlich genau heißen? Etwa nur die Gefahr, also die Eintrittswahrscheinlichkeit, daß es solche Anschläge geben wird? Die halte ich auch für sehr hoch, irgendwann in den nächsten Jahren wird wieder irgendein Spinner etwas machen.
Oder ist gemeint, daß solche Anschläge eine große Gefahr für Deutschland seien? Das wäre schon ziemlich absurd.

Dito mit "zu oft freie Bahn lassen". Ich persönlich habe nicht den Eindruck, daß die oft freie Bahn haben. Die Polizei hat da schon ein Auge drauf. Aber ab und zu wird das unvermeidlich mal passieren - und das wäre am Idealzustand gemessen natürlich "zu oft".

Was die Internetüberwachung betrifft glaube ich sehr wohl, daß eine Mehrheit das erst einmal befürwortet. Weil diese Mehrheit glaubt, das würde ja nur die Pösen treffen und hätte mit ihnen selber nichts zu tun.

Florian Offline



Beiträge: 2.698

05.07.2019 15:24
#5 RE: Umfrage des Tages Antworten

Hier eine andere Umfrage mit überraschenden Zahlen:

https://www.spiegel.de/politik/deutschla...-a-1274824.html

Robert Habeck wird in den deutschen Medien ja geradezu als Gott-Kanzler gefeiert.
Da ist dann vielleicht dieses Politikerranking im Spiegel doch ein nettes Kontrastprogramm:

36% der Befragten kennen den Politiker Habeck überhaupt nicht. Und von denen, die ihn kennen, wünschen sich nur 33%, dass Habeck "in Zukunft eine wichtigere Rolle spielt."

Speziell dass 36% Habeck gar nicht kennen, ist nach dem massiven medialen Trommelfeuer schon überraschend.
Zum Vergleich:
Christian Lindner: 11% kennen ihn nicht, 44% wünschen sich eine wichtigere Rolle. Nur 14% kennen Jens Spahn nicht, nur 13% kennen Markus Söder nicht. Selbst ein politischer B-Promi wie Andreas Scheuer erreicht höhere Bekanntheit wie Habeck.
Es gibt eigentlich nur eine Person in diesem Ranking, die noch deutlich unbekannter ist als Habeck: Annalena Baerbock ist 52% der Befragten unbekannt - und nur 22% wünschen sich für sie eine wichtigere Rolle. Damit liegt sie nicht nur in der Bekanntheit ganz hinten sondern auch in der Beliebtheit nur irgendwo zwischen Seehofer und Gauland.

Man sieht an den Zahlen ganz schön, dass der Personenkult um Habeck & Baerbock eher ein Hauptstadt-Medien-Phänomen ist und vielleicht nicht ganz so viel echte Substanz hat.
Aber der Spiegel wäre nicht der Spiegel, wenn er nicht selbst aus dieser Sachlage noch den passenden Spin zaubern würde.
Überschrift:
"Immer weniger Bürger wünschen sich eine "wichtige Rolle" für die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer. Auf der SPIEGEL-Politikertreppe stürzt sie regelrecht ab - und liegt gleichauf mit Grünen-Chef Habeck."
Klingt auf den ersten Blick ja irgendwie nach toller Aufholjagd von Habeck.
In Wahrheit ist es eben so, dass AKK erst "regelrecht abstürzen" musste, um nun auf dem gleichen Unbeliebtheits-Niveau zu landen, auf dem Habeck schon die ganze Zeit sitzt.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.755

05.07.2019 17:28
#6 RE: Umfrage des Tages Antworten

Zitat von ZR
...71 % die Gefahr durch Rechtsextreme Anschläge für sehr hoch





Zitat
Europol 2018 Stats: 24 Jihadist Attacks, 19 Left-Wing, Only 1 Right-Wing. All fatalities in 2018 were victims of Islamic jihadists.

New stats from Europol covering 2018 emphasize once again how jihadist and left-wing terror is the biggest threat, with jihadists being responsible for 24 attacks, left-wingers 19 attacks and right-wingers just one attack.

While political extremism, whether it be religious, left-wing or right-wing, should be equally condemned, the figures continue to illustrate the clearest danger.

There were a total of 129 foiled attacks in the EU in 2018.

The vast majority, 83, were ethno-nationalist and separatist – most of these tend to be small-scale attacks carried out by groups like ETA in Spain which don’t cause causalities.

3 Comments
New stats from Europol covering 2018 emphasize once again how jihadist and left-wing terror is the biggest threat, with jihadists being responsible for 24 attacks, left-wingers 19 attacks and right-wingers just one attack.

While political extremism, whether it be religious, left-wing or right-wing, should be equally condemned, the figures continue to illustrate the clearest danger.

There were a total of 129 foiled attacks in the EU in 2018.

The vast majority, 83, were ethno-nationalist and separatist – most of these tend to be small-scale attacks carried out by groups like ETA in Spain which don’t cause causalities.

Of the rest, 24 were Islamic jihadist attacks, 19 were left-wing attacks and just one was a right-wing attack.

13 people were killed in terrorist attacks across Europe in 2018, all of them victims of jihadists.



https://summit.news/2019/07/05/europol-2...y-1-right-wing/

Freilich kann man einem Publikum, dem man seit Jahrzehnten mit großem Erfolg die Lüge vom Klimawandel als Bedrohung #1 verkaufen kann, schlicht alles weißmachen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ohne Worte »»
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz