Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 245 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 9.637

17.11.2019 23:06
Maurice Baring, "Venus" (1909) Antworten

Der Sonntag den Künsten. Oder jedenfalls der Kleinkunst.

https://zettelsraum.blogspot.com/2019/11...ring-venus.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 9.637

15.12.2019 19:01
#2 RE: Maurice Baring, "Venus" (1909) Antworten

Zitat von Zettels Raum
Wir gingen, als der Sommertag verglomm,
Du hingst an meinem Arm. Ich träumte von den fernen
Welten, von denen ich so gerne rede
Und weckte in dir Eifersucht zu allen Sternen.

Und auf dem Rückweg, wo das Land in Klüften
zum Meer abfällt, die Knie vom Abendzauber weich
Badete, in Gold getaucht, die Venus in den Lüften.
Des Abendwinds und seinen sachten Düften.

Und matt vor Liebe sahn wir auf; angesichts
Des Zaubers. Mit ermatteter Gebärde
Verweilten wir lang in der Ruhe ihres Lichts.

Und zweifellos steht auf der Venus gerade jetzt
Ein Paar im Wald, von unbekanntem Duft ergötzt
Und schaut zwischen zwei Küssen auf zu unserer Erde.



Verspäteter Nachtrag: L. Palisander, der 1993 den Gedichtband Le coffret du santal in toto übersetzt hat, hat Cros' Sonett wie folgt übertragen:

Astronomisches Sonett

Der Sommmertag verging, derweil wir gingen.
Du hingst an meinem Arm, ich dachte nach,
An ferne Welten, wovon ich oft sprach.
Dir schienen Sterne Konkurrenz zu bringen.

Der Abend und der Duft des Winds bezwingen
Charmant die Nerven. Wo die Küste brach,
Werden beim Rückweg deine Knie schwach.
Venus kann Gold im Westen stolz durchdringen.

Wenn unter dem Planetenstrahl so klar
Vor Liebe müd wir matt die Augen heben,
Spürt jeder von uns beiden lang ein Beben.

Denn auf der Venus blickt ein Augenpaar
Beim Halt im Duftwald, um den wir nicht wissen,
Zu unsrer Erde jetzt zwischen zwei Küssen.

(Das Sandelkästchen, Verlag Die Blaue Eule, Essen 1993, S. 113)



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz