Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 252 mal aufgerufen
 Weitere Themen
Frank2000 Offline




Beiträge: 2.220

13.03.2020 11:07
Xavier Naidoo wird wegen Video-Rapp aus DSDS-Jury entlassen Antworten

Vertragsauflösung zwischen RTL und Xavier Naidoo (DSDS-Jury)

Xavier Naidoo ist auf Grund eines Video-Schnipsels nicht mehr in der DSDS-Jury.
Ich werte das so:

1. Der Vorwurf des "Rassismus" in dieser Form ist lediglich gewählt worden, weil man mit dem Wort "Rassismus" in Deutschland maximal angreifen und beruflich und privat zerstören kann, ohne dass sich der Betroffene wehren kann. Denn einer sachlichen Auseinandersetzung - zum Beispiel vor einem Gericht oder zusammen mit Experten, die wissen, was "Rassismus" eigentlich ist - würde so eine Wertung keine zwei Minuten stand halten. "Rassismus", "Nazi" oder "Faschist/Neofaschist" sind Kampfbegriffe, die inhaltlich völlig entkernt werden und verwendet werden, weil man damit einer Diskussion ausweichen kann. Man diskreditiert das Opfer und vermeidet jede inhaltliche Auseinandersetzung.

2. In der Konsequenz zeigt sich - zumindest für den gebildeten Bürger - dass die Verwendung von Begriffen wie "Rassismus" heute die Sprache der totalitär denkenden Menschen ist. Wer solche Begriffe verwendet, der will in aller Regel seine eigene Weltsicht mit Gewalt durchsetzen und der will andere Menschen verletzen und demütigen.

3. Über das inhaltliche Thema des Video-Schnipsels von Naidoo brauche ich gar nicht zu urteilen. Ohne Frage ist das eine polarisierende Darstellung, in der auf die verschiedenen Facetten ungesteuerter Einwanderung gar nicht eingegangen wird. Die über eine Million Menschen, die Vielfach ohne gesicherte Identitätspapiere und ohne ordnungsgemäße Aufenthaltserlaubnis nach Deutschlande geströmt sind, sind halt auch emotional eine Herausforderung. Manche finden das gut und würden lieber heute als Morgen diesen Teil des Rechtsstaats abschaffen (Grenzen & Staatsbürgerschaftsrecht). Andere halten ungesteuerte Einwanderung unter klarem Bruch des Asylrechts für kontraproduktiv.

Für mich fällt das unter Meinungsfreiheit.

4. "Meinungsfreiheit" - das ist ganz offensichtlich etwas, womit die RTL-Redaktion ein Problem hat. In dem Video-Schnipsel werden ja weder Personern noch bestimmte Bevölkerungsteile oder gar Religionen angesprochen. Sondern es ist eine allgemeine, einseitige und Wutrede. Nicht mnehr, nicht weniger. Solche verallgemeinernden, einseitigen Wutreden sind in Deutschland groß in Mode: nur eben von "links". Sei es beim Thema Immobilien&Vermietung, sei es beim Thema Auto&Umweltschutz, sei es beim Thema Diskreminierung&Gender und Dutzenden weiterer Themen: die sachliche, ruhige, respektvolle und vor allem ausgewogene Stellungnahme kommt doch praktisch nicht mehr vor. Statt dessen werden ganz Gruppen pauschal angegriffen, diskredietiert, ja: gemobbt und beleidigt.

Seien es Diesel-Fahrer, Vermieter, Demonstranten in den neuen Bundesländer, Manager, AfD-Wähler, weiße Männer, Spitzensteuerzahler, Energiewendekritiker, Amerikaner, britische Exit-Wähler oder Menschen, die zu Prostituierten gehen (um nur Beispiele zu nennen): Millionen Menschen werden entmenschlicht; ihnen werden individuelle Wünnsche. Träume und Ziele abgesprochen und es heißt nur noch DIE DA. Ein Zombie-Heer aus "bösen Kreaturen", die man beleidigen und mobben kann und sich selbst dabei sogar noch als "moralisch überlegen" empfindet. Diese moralische Selbstüberhöhung unter gleichzeitiger Herabsetzung Andersdenkender ist das Hauptmerkmal der aktuellen deutschen Öffentlichkeit. Aber eben nur bestimmte Denkschulen "dürfen dass". Wenn die "falschen" Leute solch polarisierende Sprache verwenden, dann ist das wieder ein Zeichen von "bösem Charakter". Ah ja. Selten ein besseres Beispiel von ekelhaftem Doppeldenk gesehen.

5. Wenn ich raten müsste; ich glaube, die RTL-Redaktion hatte etwa zu gleichen Teilen folgende Gründe für die Entlassung von Naidoo:
5.1 Teile der Redaktion werden tatsächlich politisch links stehen und jeden Andersdenkenden entfernen wollen.
5.2 Die Redaktion wird auch schlicht Angst haben vor dem üblichen linken social media-Mob
5.3 Die Redaktion wird das Publikum mit Migrationshintergrund für wichter halten als Zielgruppe, als die schon länger hier lebenden Steuerzahler oder liberale / bürgerliche / konservartive Menschen. Letztere könnten sich von der Entscheidung von RTL abgestoßen fühlen.

Beim Punkt 5.3 könnte die Redaktion auch darauf hoffen, dass die Reaktion der schon länger hier Lebenden und Bürgerlichen eher Moderat ausfällt. Weil der deutsch-bürgerlich sozialisierte hier Lebende tendenziell weniger heftig reagiert als andersozialisierte hier Lebende.

Ich für meinen Teil werde in Zukunft auf DSDS verzichten. Eine Redaktion, die derart die Meinungs- und künstlerische Freiheit mit Füßen tritt, werde ich nicht unterstützen. Nur so nebenbei zeigt es die neue Prioritätenliste der "moralischen Überthemen" in den Redaktionen. Und da schlägt "Migration ist in jeder Form nur geil und der Islam ist geil" halt locker das Thema "Frauen haben Anspruch auf einen gewaltfreien Alltag".

Tja. So werden Errungenschaften auch wieder abgewickelt.

___________________
Jeder, der Merkel stützt, schützt oder wählt, macht sich mitschuldig.

Frankenstein Offline




Beiträge: 769

13.03.2020 22:52
#2 RE: Xavier Naidoo wird wegen Video-Rapp aus DSDS-Jury entlassen Antworten

Habe mir den Clip angesehen.

Fand den zwar etwas schräg, aber was daran nun 'Rassismus' sein soll entzieht sich meinem Verständnis - da wird mal wieder mit Kanonen auf Spatzen geschossen, um ein Exempel zu statuieren.

Wenn Linke hingegen über die Frage Exekution von oder Arbeitslager für 800.000 Menschen räsoinieren, interessiert das interessanterweise kein Schwein.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz