Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 2.561 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Bodu Offline




Beiträge: 71

26.06.2020 06:13
#26 RE: Gütersloh: Tönnies. Beijing: Xinfadi-Markt Antworten

Zitat von saxe im Beitrag #17
warum nach den Demos der letzten Wochen jetzt kein Aufflammen der Seuche sichtbar wird.

Glaubt man der Medlung Corona in den USA: Zahlreiche Infektionen nach Protesten in South Carolina in der Frankfurter Rundschau, Meldung von 14.53, dann gibt es schon einen Zusammenhang zwischen Demos und Neuinfektionen, zumindest in den USA.

saxe Offline



Beiträge: 67

29.06.2020 14:18
#27 RE: Gütersloh: Tönnies. Beijing: Xinfadi-Markt Antworten

Diesem ....blatt würde ich nicht mal glauben, dass die Erde rund ist. Bezüglich neuer Hotspots hierzulande lese ich nur von Baptisten und Schlächtern, wobei in schöner Stetigkeit pos. Getestete, ernstlich Erkrankte und klar dem Virus zuzuschreibende Todesfälle (Bremerhafen: 75 Jahre, vorerkrankt, MIT Covid19 = nicht klar zuzuordnen) in keine irgendwie versteh- und belastbaren Verhältnisse gesetzt werden.
Davon abgesehen frage ich mich seit einigen Tagen, wieso es seit Jahren eine Impfung gegen Coronaviren gibt - für Rindviecher. Wenn die trotz ständiger Virenmutation wirkt, kann es ja kein Hexenwerk sein, auch eine Impfung für Menschen zu entwickeln.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.277

29.06.2020 15:31
#28 RE: Gütersloh: Tönnies. Beijing: Xinfadi-Markt Antworten

Zitat von saxe im Beitrag #27

Davon abgesehen frage ich mich seit einigen Tagen, wieso es seit Jahren eine Impfung gegen Coronaviren gibt - für Rindviecher. Wenn die trotz ständiger Virenmutation wirkt, kann es ja kein Hexenwerk sein, auch eine Impfung für Menschen zu entwickeln.


Nicht ganz so schnell. Daß Zoonosen sich höchst unterschiedlichen auswirken können beim ursprünglichen Wirt und dann beim Menschen, ist ja nichts Neues. Paradebeispiel HIV. Da scheinen die Gründe dafür, warum es bei (Menschen)affen zu keinerlei Symptomen führt, beim Menschen hingegen schon,durchaus ungeklärt, trotz 3 Jahrzehnten Forschung. Das andre: was ich davon sehe, ohne mich jetzt in die Materie gekniet zu haben, ist ScourGuard 4K eben keine Vakzine, sondern ein Prophylaktikum, mit ziemlicher Bandbreite (wirksam bei bovinen Rotaviren, bovinen Coronaviren und enterotoxigenen Stämmen von E. coli - also nicht gezielt auf eine Art von Erreger hin), die die Ausbildung von Symptomen verhindern, aber nicht die Infektion.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

saxe Offline



Beiträge: 67

30.06.2020 23:31
#29 RE: Gütersloh: Tönnies. Beijing: Xinfadi-Markt Antworten

Auf der Flasche steht "Killed Virus Vaccination". Würde ich als Laie mit "Impfstoff aus kaputten Viren" übersetzen. Als Prophylaxe kämen mir eher gesundheitsfördernde Lebensumstände wie gute Nahrung, Bewegung, Schlaf in den Sinn.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.277

06.07.2020 16:44
#30 RE: Gütersloh: Tönnies. Beijing: Xinfadi-Markt Antworten

Zitat
Gericht hebt Corona-Einschränkungen im Kreis Gütersloh auf
Stand: 16:41 Uhr

Das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht hat die Corona-Beschränkungen für das öffentliche Leben im Kreis Gütersloh vorläufig außer Vollzug gesetzt. Es sei „möglich und erforderlich“ gewesen, eine „differenziertere Regelung“ zu erlassen.

Das Land Nordrhein-Westfalen hätte nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies inzwischen eine differenziertere Regelung erlassen müssen - ein Lockdown für den ganzen Kreis sei nicht mehr verhältnismäßig, teilte das Gericht am Montag mit.

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens sind damit vorläufig außer Kraft gesetzt. Die Entscheidung ist rechtskräftig.

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hatte den Lockdown im Kreis Gütersloh vor rund zwei Wochen verhängt, nachdem ein massiver Ausbruch des Coronavirus in einem Schlachthof des Fleischbetriebs Tönnies bekannt geworden war.



https://www.welt.de/politik/deutschland/...ersloh-auf.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

saxe Offline



Beiträge: 67

11.09.2020 23:08
#31 RE: Gütersloh: Tönnies. Beijing: Xinfadi-Markt Antworten

na nee, wir werden verschaukelt. lt. RKI gab es in den Sentinelproben seit April NULL Sarscov2-Nachweise. Die Rhinoviren machen sich indessen einen Dreck aus Masken und Abstand. Klar geht jetzt die nächste Grippesaison los, nach dem "Wahnsinnshitzesommer" vermutlich eher als die letzten Jahre. Was auch immer die zum Event 201 miteinander ausgekaspert haben, glaubhaft ist es nur für die Leute, die ihre Informationen hauptsächlich aus den diversen Verblödungsstrahlern beziehen-also wohl leider die meisten. Der kleine Rest hat inzwischen gemerkt, dass an "Corona" gar nichts stimmt.

hubersn Offline



Beiträge: 1.029

11.09.2020 23:33
#32 RE: Gütersloh: Tönnies. Beijing: Xinfadi-Markt Antworten

Zitat von saxe im Beitrag #31
na nee, wir werden verschaukelt. lt. RKI gab es in den Sentinelproben seit April NULL Sarscov2-Nachweise.



Wieviele Nachweise gab es zuvor? Wieviele Praxen nehmen am Sentinel-System teil? Wieviele Proben werden zur Analyse eingesandt? Wieviele gehen in eine Arztpraxis zum SARS-CoV-2-Test, wenn sie Symptome haben? Wieviele der Reiserückkehrer wurden in Arztpraxen getestet?

Und was schließen Sie dann aus diesen ganzen Zahlen, die Sie ja sicher kennen? Denn wenn man sie nicht kennt, kann man ja keinen vernünftigen Schluss darau siehen.

Zitat

Die Rhinoviren machen sich indessen einen Dreck aus Masken und Abstand.



Logisch, Rhinoviren verbreiten sich ja vorwiegend - im Gegensatz zu SARS-CoV-2 - über Schmierinfektion und nicht über Tröpfcheninfektion. Da sich aber keiner ernsthaft Sorgen um eine Erkrankung an Schnupfen oder einer Erkältung macht, verstehe ich den Zusammenhang mit SARS-CoV-2 und den dort wirkungsvollen Eindämmungsmaßnahmen "Maske" und "Abstand" nicht.

Zitat

Klar geht jetzt die nächste Grippesaison los, nach dem "Wahnsinnshitzesommer" vermutlich eher als die letzten Jahre. Was auch immer die zum Event 201 miteinander ausgekaspert haben, glaubhaft ist es nur für die Leute, die ihre Informationen hauptsächlich aus den diversen Verblödungsstrahlern beziehen-also wohl leider die meisten. Der kleine Rest hat inzwischen gemerkt, dass an "Corona" gar nichts stimmt.



Was ist denn der "Event 201"? Wer hat mit wem was ausgekaspert? Was sind Verblödungsstrahler? Was stimmt am "Corona" nicht? Es klingt ein ganz klein wenig konfus, was Sie hier zusammenschreiben.

Gruß
hubersn

--
Mein Politik-Blog: http://politikblog.huber-net.de/
Mein Mischmasch-Blog: http://miscblog.huber-net.de/

saxe Offline



Beiträge: 67

12.09.2020 15:11
#33 RE: Gütersloh: Tönnies. Beijing: Xinfadi-Markt Antworten

Soll ich Tabellen erstellen und hier einstellen? Ich bin kein Arzt und die Zeit hab ich auch nicht. Ein Sentinelsystem ist sinnvoll oder nicht; wenn man es ignorieren kann, ist es für die Katz'. Falls Sie für einen verbesserten persönlichen Überblick dringend alle genannten Zahlen brauchen, ist https://influenza.rki.de/Wochenberichte/...020/2020-20.pdf vielleicht ein Anfang. Ja, Leute, die Atemwegsprobleme haben, gehen in Arztpraxen, vielleicht sogar in am Sentinelsystem teilnehmende....
Nein, ich kenne nicht "die ganzen Zahlen". Ich kenne aber auch immer noch niemanden, der an Covid19 gestorben wäre, nur eine Menge in diesem Jahr an anderen Ursachen gestorbene Leute.

"Rhinoviren" hätte ich durch "und andere" ergänzen sollen, Influenza und Co. werden ja weiterhin festgestellt, trotz Masken etc. Und Rhinoviren, wenn wir nun mal schon dabei sind, werden hauptsächlich durch Schmierinfektion übertragen, ja.
Sie mögen es aber z.B. auch warm und feucht. Jetzt mal ganz kurz nachdenken, wie Masken dieses Jahr in den allerallerallermeisten Fällen gebraucht wurden und werden.....Na? Genauso, wie sie es nicht sollten: mehrfach, mit Zwischenablage in der Hosentasche, auf dem Esstisch, dem Armaturenbrett, unter dem Kinn usw.. Außerdem zu lange (warm und feucht), unter ständigem ranfassen (Schmierinfektion). Sicher doch, gegen Sarscov2 sind die Masken bestimmt super nützlich, weil dieser Virus vor der Maske erschrickt....
Aber das ist ja nur ein Teil der Widersinnigkeiten und Hirnrissigkeiten, an die wir uns alle grade so schön gewöhnen.
In Frankfurt und Stuttgart feiert(e) die "Party-Szene" jedes Wochenende zu Tausenden. In Dresden ist CSD mit Parade. BlackLivesMatter (ein Thema für sich) läuft - und was nicht noch alles! Am Biertisch sitzen sich zu Hunderten Fremde gegenüber und nehmen genau in dieser Konstellation die Maske erlaubterweise ab - dann, wenn sie nur noch einen Meter voneinander entfernt sich anatmen. Alles ok, kein Problem seitens der Ordnungswächter.
Derweilen kriegen Leute mit falscher Meinung inzwischen nicht nur kein Podium mehr, sondern die Bankkonten gekündigt. Und auch sonst werden chinesische Methoden zunehmend zum Vorbild genommen. Strafe einen, erziehe hunderte. Und so.

Wenn Sie von Event 201 noch nichts gehört haben, ... sorry, das tut mir wirklich leid. Google hilft, ich will hier nicht mit zu vielen Links werfen, das ist ungeliebt.
Man hat, kurz gesagt, ein Vierteljahr vor der Pandemie dieselbe schon mal durchgespielt, und zwar insbesondere die wirtschaftlichen Seiten (auch die positiven, Stichwort Impfbedarf) und vor allem den weltweiten medialen Umgang damit. Ja, China war beteiligt durch George F. Gao (aber bitte mal selber den Kram durchsehen, ist ja feinstens dokumentiert; keine Chance, von Verschwörungstheorien zu reden). Sonstige relevante Wissenschaftler waren trotz Federführung der JohnsHopkins nicht nennenswert beteiligt, dafür Wirtschaftler, Banker, Medienfachleute.

"Verblödungsstrahler" nenne ich Fernseher und Radios, die in den meisten Büros, KFZ, Haushalten und Baustellen die aktuell sakrosankte Wahrheit fast durchgehend laufend, im Halbstundentakt und oft wort- und satzgleich in die Hirne plärren.
In Bezug auf "Corona" ist diese "Wahrheit" immer noch, dass wir eine Pandemie haben - und wenn dreimal die Bestatter pleite gehen, die Krankenhausbetten selbst in der März-Spitze der Seuche überwiegend leer standen und -zigmal mehr Leute an z.B. Krankenhauskeimen als an der Seuche sterben.
Diese "Wahrheit" ist, dass der PCR-Test irgendwas darüber hinausgehend aussagt, eine auch im KroneVirus vorhandene Basensequenz nachzuweisen.
Dass steigende Positivenzahlen gaaanz schlimm sind; auch wenn sie dadurch entstehen, dass wir drei- viermal soviel testen wie zur Spitze der Pandemie und der Test nun mal nicht anders kann, als ein paar Zehntelprozent Falsch-Positive anzuzeigen.
Diese "Wahrheit" ist, dass Kinder ihre Eltern in Lebensgefahr bringen, wenn sie sich nicht an die Regeln halten (Söder, dem die psychischen Folgen solcher Ansagen offensichtlich schnurz sind).
Diese "Wahrheit" ist, dass Covid ganz böse Spätfolgen hat, die wir unbedingt erst erforschen müssen, ehe wir wieder normal agieren können. Dass 1000 andere Krankheiten genauso in ihrer Komplexität erforschenswert wären, weil genausowenig über sie bekannt ist, das ist egal (man frage z.B. mal nach Borreliosebehandlung und Erfolgskontrolle, oder was Influenza noch alles "kann"). Dieser völlig irre Fokus auf SarsCov2 erinnert an die seattle windshield pitting epidemic (sorry für die Wiederholung, hatte ich schon mal): alles fokussiert sich auf ein völlig alltägliches Detail, schaut mit Brennglas und Mikroskop drauf.
Diese "Wahrheit" ist, dass wir unbedingt die Impfung brauchen. Wie bei der Schweinegrippe, nur weltweit diesmal viel besser konzertiert.
Die Zeitungen gehören in weiten Teilen für mich auch zu den Verblödungsstrahlern; wenn z.B. meine lokale Tageszeitung meldet, dass es in Tschechien über 9000 Infizierte gibt und 441 Tote, dann ist das weglassen der Informationen, dass Infizierte lediglich "positiv getestet" statt "krank" bedeutet, und dass die 441 Toten sich nicht auf die aktuellen Infiziertenzahlen sondern die insgesamt mit positivem Sarscov2-Nachweis in Tschechien dieses Jahr gestorbenen Menschen beziehen, nicht lediglich Unfähigkeit, sondern Absicht. Denn derartige "Versehen" und Auslassungen haben flächendeckend dieselbe Richtung: Panik erzeugen.

Ich hoffe, das war jetzt weniger konfus als mein am Handy getippter Beitrag oben.

saxe Offline



Beiträge: 67

12.09.2020 15:14
#34 RE: Gütersloh: Tönnies. Beijing: Xinfadi-Markt Antworten

Ach ja, Tönnies. Wieviele Tote gab's dort gleich?

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz