Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 462 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.929

23.02.2021 00:20
Werbepause Antworten



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Johanes Offline



Beiträge: 445

23.02.2021 01:09
#2 RE: Werbepause Antworten

Ich kann vielleicht ein noch älteres Exempel liefern:
"Denn in demselben Augenblick begannen aus dem gehäuften Sternkies, rings um das leere, pechschwarze Rechteck, einzelne spritzige Sternlein mit hüpfendem Mutwillen auf die Tafel zu springen, und aus ihnen bildete sich im Nu eine Lichtschrift, eine Titelschrift, und ich las, durchhaus nicht zu meiner Erbauung:

»Die Abendsterne Heute.«[...]
Vielleicht würden die Gestirne des Zodiak auch noch zu Annoncen für Hautcreme und Abführmittel mißbraucht werden! Die kosmische Zudringlichkeit des Menschen war ins Absurde gewachsen(.)"
Werfel, "Stern der Ungeborenen", Siebentes Kapitel:
https://www.projekt-gutenberg.org/werfel...ng/chap007.html

Wobei dieser Roman ohnehin schwer einzuordnen ist.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.929

23.02.2021 01:42
#3 RE: Werbepause Antworten

Vorweggenommen hat das als erster Villiers de l'Isle-Adam in seiner kleinen Erzählung "Affichage celeste," deren erste Fassung im November 1873 erschienen ist: da werden Werbeslogan mit riesigen Bogenlampen an den Nachthimmel projiziert. Wolkenprojektionen hat es ja seit den 1890er Jahren immer wieder gegeben.

Wobei die Idee, daß man in der Anordnung der Sterne Buchstaben oder Wörter lesen kann (das ist jetzt ein leicht anderer Topos) ja auch durchaus auftaucht; am bekanntesten vielleicht in der Gestalt Wowbaggers des unendlich Verlängerten in Doublas Adams' "Das Leben, das Universum und der ganze Rest": "Einen Moment lang stellte er sich seine Reiseroute vor, indem er alle Pünktchen am Himmel miteinander verband wie bei dem Kinderspiel mit den numerierten Punkten. Er hoffte, daß das von irgendeinem günstigen Punkt im Universum aus gesehen ein ganz, ganz unanständiges Wort ergäbe."

Die Projektion auf den Mond findet sich übrigens schon bei George Allan England, in der Erzählung "The Lunar Advertising Co, Ltd.", The Gray Goose, August 1906; nachgedruckt unter dem Titel "A Message from the Moon: The Story of a Great Coup" in Pearson's Magazine im April 1907. Und ich würde mich nicht wundern, wenn ich beim Durchblättern von Albert Robida darüber stolpern würde.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.929

23.02.2021 19:20
#4 RE: Werbepause Antworten

Mir klappt gerade der Kiefer runter. Hier im Forum hat sich nämlich schon mal jemand recht ausführlich zum Thema "Mond als Reklametafel" geäußert. Hatte ich völlig vergessen. Und im folgenden Eintrag heißt es "Also doch den Mond rot anmalen." Und Robida findet sich da auch.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.929

28.02.2021 01:55
#5 RE: Werbepause Antworten



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

«« Roboter@100
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz