Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 689 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Llarian Offline



Beiträge: 5.312

07.04.2021 05:17
Flaschet blamiert sich Antworten

Dumm. Dümmer. Und eine Idee zu Ostern.

TF Offline



Beiträge: 249

07.04.2021 21:10
#2 RE: Flaschet blamiert sich Antworten

Gegen Laschet wirken Seehofer und Söder geradezu prinzipienfest. Dass der sein Fähnchen nachdem Wind hängt, merkt auch der Allerdümmste. Nicht dass Söder besser wäre, aber er ist geschickter. Bloß können Söder und auch Kretschmann kaum Laschet widersprechen, ohne sich selbst unglaubwürdig zu machen.

Wichtiger aber: Warum setzen Söder, Laschet und Kretschmann ihre Forderung nicht einfach bei sich in die Praxis um? Sie haben ja die Macht dazu und auf die drei Bundesländer zusammen entfällt knapp die Hälfte der Bevölkerung Deutschlands. Sie wären geradezu moralisch verpflichtet dazu, wenn sie denn von der Notwendigkeit überzeugt wären. Aber wenn nicht alle mitmachen, wird der Brachiallockdown ja am Erfolg gemessen und das geht gar nicht. Dann müssten Laschet, Söder & Co. unbedingt viel niedrigere Inzidenzen liefern. Nichts wäre peinlicher als Bundesländer, die nicht mitmachen und dann etwa gleich oder besser dastehen.

Eierkopp Offline



Beiträge: 210

07.04.2021 21:37
#3 RE: Flaschet blamiert sich Antworten

Zitat von TF im Beitrag #2
Wichtiger aber: Warum setzen Söder, Laschet und Kretschmann ihre Forderung nicht einfach bei sich in die Praxis um? Sie haben ja die Macht dazu und auf die drei Bundesländer zusammen entfällt knapp die Hälfte der Bevölkerung Deutschlands.

Die Macht haben sie eben nicht. Am 12.4. beginnt der Ramadan. Wird spannend, wie da abentliche Ausgangssperren durchgesetzt werden sollen.

Die zur Zeit beste Option userer Regierigen: Warten auf besseres Wetter!

Llarian Offline



Beiträge: 5.312

07.04.2021 23:23
#4 RE: Flaschet blamiert sich Antworten

Zitat von TF im Beitrag #2
Bloß können Söder und auch Kretschmann kaum Laschet widersprechen, ohne sich selbst unglaubwürdig zu machen.

Die widersprechen ihm auch nicht, die lassen ihn ganz einfach auflaufen. Das klappt ja ganz gut. Das Kanzleramt hat ja auch schon verkündet, dass sie unbedingt harten Lockdown wollen, aber betont(!) das Wort Brückenlockdown vermieden.

Zitat
Aber wenn nicht alle mitmachen, wird der Brachiallockdown ja am Erfolg gemessen und das geht gar nicht. Dann müssten Laschet, Söder & Co. unbedingt viel niedrigere Inzidenzen liefern. Nichts wäre peinlicher als Bundesländer, die nicht mitmachen und dann etwa gleich oder besser dastehen.


EXAKT!
Deswegen hat man ja auch auf so auf Schweden eingeprügelt und darum hat man versucht Palmer zu diskreditieren wo es nur geht. Es darf diesen Vergleich einfach nicht geben. Es ist am Ende ein Risikospiel: Die Bundesregierung hat ja immer nur das getan, was im Ausland vorgelebt wurde, der Lockdown kam erst, nachdem diverse Nationen einen solchen eingeführt hatten. Das läuft dann auf das alte Konzept "Niemand ist je gefeuert worden, weil er IBM gekauft hat" hinaus. Wenn man tut was alle tun, kann man wenig falsch machen, weil es dann alle falsch machen. Wenn aber einer ausschert und es eventuell besser macht, dann steht man wie ein Pudel im Regen. Darum wird Schweden schlecht geredet. Darum wird Palmer niedergemacht. Darum wird in den USA Texas als "Neanderthaler" beschimpft. Prinzipiell könnte ja jedem in Deutschland egal sein, wenn die Schweden sich selber schaden. Aber der Furor mit denen über die Schweden gehetzt wird, verrät sehr deutlich, wie wichtig es der deutschen Politik ist DAS Schweden scheitert.

Wie peinlich wäre es, wenn man öffentlich eingestehen müsste, dass die Ideen von Söder, Merkel, Drosten und der ganzen Kamorra die Republik über eine Billion Euro, also mehr als 10.000 Euro pro Bundesbürger, gekostet haben, ohne dass sie irgendwelchen nicht lächerlichen Nutzen gestiftet hätten? Und das ist nur die monetäre Seite, der Freiheits- und Rechtsstaatsverlust lässt sich gar nicht mehr sinnvoll beziffern.

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 8.931

Heute 01:18
#5 RE: Flaschet blamiert sich Antworten

Zitat von TF im Beitrag #2
Gegen Laschet wirken Seehofer und Söder geradezu prinzipienfest. Dass der sein Fähnchen nachdem Wind hängt, merkt auch der Allerdümmste.


Auch wenn's mittlerweile balkengroß durch alle Medien geht, just for the record: der Bundesvorstand hat Laschet gerade mit 31:9 zum Kanzlerkandidaten bestimmt. 9 Enthaltungen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 848

Heute 09:02
#6 RE: Flaschet blamiert sich Antworten

Dazu fällt mir nur noch Groucho Marx ein: „Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere.“

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz