Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 715 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 13.848

20.04.2021 15:05
Gastbeitrag: Novelle des Infektionsschutzgesetz und die langfristigen Folgen für den Rechtsstaat Antworten



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Nobster Offline




Beiträge: 291

20.04.2021 18:31
#2 RE: Gastbeitrag: Novelle des Infektionsschutzgesetz und die langfristigen Folgen für den Rechtsstaat Antworten

Zitat
Aus irgendwelchen Statistiken ein Todesrisiko herauszulesen, ist doch Volkssport geworden


Das passt ja sehr gut zu dem Beitrag Das große Fressen. Ein Gedankensplitter zum Corona Bauch.

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 13.848

21.04.2021 19:19
#3 RE: Gastbeitrag: Novelle des Infektionsschutzgesetz und die langfristigen Folgen für den Rechtsstaat Antworten

Zur Dokumentation: das Ergebnis der namentlichen Abstimmung des Bundestages.

https://www.bundestag.de/resource/blob/8...z8J4FK9for8NlXw



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Eloman Offline



Beiträge: 242

22.04.2021 14:08
#4 RE: Gastbeitrag: Novelle des Infektionsschutzgesetz und die langfristigen Folgen für den Rechtsstaat Antworten

Allein die Rede des, mittlerweile muss man wohl sagen ehemaligen, Hoffnungsträgers Ralph Brinkhaus mit ihren Appellen in grauenhaftestem Moralistendeutsch war eine Beleidigung für jeden Zuhörer mit einem IQ über der Zimmertemperatur.

Frank2000 Offline




Beiträge: 3.322

22.04.2021 14:24
#5 RE: Gastbeitrag: Novelle des Infektionsschutzgesetz und die langfristigen Folgen für den Rechtsstaat Antworten

Zitat von Eloman im Beitrag #4
Allein die Rede ...



So was tue ich mir nicht mehr an.

[Edit]
Jetzt bin ich zumindest über die Überschrift gestolpert:
"Brinkhaus: Wer Gesetz undemokratisch nennt, betreibe Hetze"

Quatsch. Wer hetzt, der betreibt Hetze. Also Brinkhaus. Hetz-Faktor 100%. Demokratie besteht aus einer Vielzahl an Faktoren und ist an sich schon ein diffuser Begriff. Wenn man also den Entstehungsprozess oder das Ergebnis dieses Gesetzes als "Undemokratisch" bezeichnet, dann wird das ganz trivial zunächst den Grund haben, dass man eine andere Definition von "Demokratie" verwendet als Brinkhaus. Ich betreibe mal Küchentischphilosophie: Für Brinkhaus ist jedes Gesetz "Demokratisch", dass Merkel gefällt. Und jedes Gesetz, jede Abstimmung, jede Entscheidung, die Merkel nicht gefällt, ist in dem Sinne dann "Undemokratisch".

Meine Küchentischphilosophie beruht auf den Dutzenden Beispielen der letzten Jahre.

Ich habe den Artikel zu Brinkhaus nicht gelesen und werde das auch tun. Aber dieser Satz von Brinkhaus ist LUPENREINE HETZE bis an den Rand des faschistoiden ("Jede Kritik an der Regierung ist ein Anschlag auf den Volkskörper").
Wie kann jemand solche Hetze betreiben und sich selbst dabei noch respektieren?

___________________
Jeder, der Merkel stützt, schützt oder wählt, macht sich mitschuldig.
“Die gefährlichsten Unwahrheiten sind Wahrheiten mäßig entstellt”, Georg Cristof Lichtenberg

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz