Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 769 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

13.02.2022 01:09
"Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

14.02.2022 14:37
#2 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Ich gehe mal davon aus, daß die "Krise" endgültig in das Stadium der Stunksitzung übergegangen ist.

Zitat
Vor der Reise von Olaf Scholz (SPD) am Montag in die Ukraine hat der Botschafter des Landes in Deutschland, Andrij Melnyk, die Forderung seiner Regierung nach schweren Waffen aus Deutschland bekräftigt. Die Ukraine brauche 12.000 Panzerabwehrraketen sowie tausend Luftabwehrraketen, um sich gegen einen russischen Angriff verteidigen zu können, sagte Melnyk dem Sender Bild TV am Sonntagabend.


https://rp-online.de/politik/ausland/ukr...en_aid-66231237

12.000. Bis Mittwoch morgen in Stellung zu bringen.

Der Bestand der BW an beidem ist schwer auszumachen, aber lt. SIPRI verfügte die Truppe 2019 über isg. 6000 Panzerabwehrraketen vom Typ Spike und 12 Staffeln zu je acht Startvorrichtungen vom Typ Patriot MIM-104, die pro Startgerät über je 4 Raketen verfügen; mit 32 Raketen pro Staffel (!) im Depot. Die Forderung kommt, nachdem Trampolina von 100.000 Schüsseln gerade mal 5.000 geliefert hat.

Wie groß der Bestand an PzFst 3 ist, findet sich nrgendwo gelistet, aber ich gehe davon aus, daß die auch nicht gerade eine 5-stellige Zahl zum Verschenken in den Waffenkammern haben.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

14.02.2022 18:16
#3 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Mein Reden.

Zitat von Financial Times, Feb 14
Russian foreign minister stresses ‘a way forward’ for diplomacy in Ukraine crisis
Lavrov urges Putin to continue engagement since ‘there’s always a chance’ of agreement

Russia indicated that it was prepared to keep talking to the west over its security concerns, sparking hopes it could be seeking to de-escalate a crisis over Ukraine that has raised the prospect of a new war in Europe.

During a one-on-one televised meeting with President Vladimir Putin, Sergei Lavrov, the Russian foreign minister, said diplomatic engagement with the west should continue and that he could see a way to move forward with talks.

The US had put forward concrete proposals on reducing military risks, Lavrov said, and urged the Russian president to continue talks, though some key Russian demands remained unaddressed.

The comments, in a carefully managed Kremlin setting, came after a number of western capitals warned that Russia could launch a full-blown invasion of Ukraine within days and urged their citizens to leave the country. Russia has denied it has any plans to invade.

During the meeting with Putin, Lavrov suggested that the diplomatic flurry of the past months had produced some results for Russia. Moscow’s demands, first outlined in December, succeeded in “shaking up” western governments, Lavrov said, creating “a willingness to enter into serious negotiations” and progress on issues that Russia had long sought to discuss.

“So I think that we can now consider a way forward,” Lavrov said.

As Lavrov was speaking, German chancellor Olaf Scholz, who is due in Moscow for talks in Tuesday, stressed that Ukrainian membership of Nato was “not on the agenda” — a message that in the context could be seen as an attempt to address Russia’s security concerns.



https://www.ft.com/content/b3e97dab-d884...08-da44b5ade443



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

14.02.2022 18:38
#4 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat von February 14, 2022 4:48 PM GMT+1 Last Updated 2 hours ago
MOSCOW, Feb 14 (Reuters) - Russia's parliament will vote on Tuesday to decide whether to ask President Vladimir Putin to recognise two Russian-backed breakaway regions in eastern Ukraine as independent, the speaker of the Duma lower house said.

Vyacheslav Volodin said lawmakers would consider two alternative resolutions on recognition of the self-declared Donetsk and Luhansk People's Republics, in the area known as the Donbass, where separatist forces have been fighting the Ukrainian army since 2014.

Under the first, parliament would appeal directly to Putin to recognise them as independent. The second, sponsored by deputies from the dominant United Russia party, would first seek the views of the Foreign Ministry and other government agencies.

The conflict is part of a wider crisis, with the United States warning that Russia may attack Ukraine at any time with a force of more than 100,000 troops massed near its borders. Russia denies any such plan and accuses the West of hysteria.

Recognition of the two regions would be a significant step that would effectively kill off the existing Minsk peace process for east Ukraine to which Russia says it is committed. For that reason, some analysts are sceptical that Putin would want to take such a step.

The alternative path of consulting the Foreign Ministry appeared designed to play for time and avoid bringing the issue to a head, at a moment when military tensions are high but Russia says there is still room for diplomacy.



https://www.reuters.com/world/europe/rus...iew-2022-02-14/



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

14.02.2022 18:58
#5 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat
Andreas Backhaus @AndreasShrugged

The element of surprise has been mostly removed from the Russian military equation, raising the expected costs of an invasion. Might be an indication that invasion hasn't been the Top1 desired outcome throughout the Russian built-up

Rob Lee @RALee 85 8h

Not going to lie, if Russsia was planning on a military escalation in the near future, you would expect greater operational security efforts being taken. These soldiers aren't making any effort to prevent the equipment from being seen or photographed.

10:19 AM Feb 14, 2022


https://twitter.com/AndreasShrugged/stat...152977951023106

Eingebetteter Twitter-Thread: https://twitter.com/RALee85/status/1493150061714366465

Zitat
Rob Lee @RALee85 8h
There can be multiple explanations:
1) Russian isn't planning on escalating but is doing this for coercion
2) these soldiers aren't doing their job properly
3) Russia wants to show a buildup here (10 miles from the border) but the main advance will be elsewhere 2/

Nonetheless, this is 10 miles from Ukraine and only 35 miles from downtown Kharkiv and there is a substantial force from the 1st Tank Army with district-level 2S7M and 2S4 heavy artillery/mortars and an armed district-level S-300V ballistic missile defense system. Not routine. 3/

I won't make any strong conclusions yet, but good analysis means considering events that deviate from what you expect and that possible contradict your assessment. Meanwhile, there are other Russian military movements/reinforcements that are not being picked up on TikTok. 4/

XLProfessor @XLProfessor 7h
Replying to @RALee85 and @amberinzaman
Russia isn't hiding its build-up because the original goal was to extract concessions by threat, not a full-fledged invasion





"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

14.02.2022 19:54
#6 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Hat da eine Rochade stattgefunden? Ist Karl der Käfer jetzt für den Weltfrieden in der Ukraine zuständig?

Zitat
Die ab dem 16. März geltende Impfpflicht in Kliniken und Pflegeeinrichtungen hält Außenministerin Annalena Baerbock nicht für ausreichend. Es brauche eine allgemeine Impfpflicht, sagte sie bei einem Krankenhausbesuch in Brandenburg. Mehr im Liveticker.

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat sich für eine allgemeine Impfpflicht ausgesprochen. Es sei gut, dass im März die Impfpflicht für Beschäftigte in Kliniken und Pflegeeinrichtungen komme, sagte Baerbock nach einem Krankenhausbesuch im brandenburgischen Ludwigsfelde. „Sie wird aber nicht ausreichen. Wir brauchen eine allgemeine Impfpflicht in Deutschland, damit wir all diejenigen schützen, die seit zwei Jahren alles gegeben haben, das Gesundheitssystem aufrecht zu erhalten.“

https://www.welt.de/vermischtes/article236887107/Corona-News-Baerbock-spricht-sich-fuer-allgemeine-Impfpflicht-aus.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

14.02.2022 21:31
#7 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat
The Spectator Index @spectatorindex

UKRAINE: The country's ambassador to the UK says Kyiv may drop its goal of joining NATO if that step would prevent war with Russia

3:06 AM Feb 14, 2022


https://twitter.com/spectatorindex/statu...044031987003393

PS:

Zitat

The Spectator Index @spactatorindex 58m
BREAKING: Ukraine's president declares that Wednesday will be 'unity day' in response to expected Russian attack.

The Spectator Index @spectatorindex
BREAKING: Office of Ukraine's president says his statement that Wednesday will be 'day of attack' was said with irony.
8:58 PM Feb 14, 2022


https://twitter.com/spectatorindex/statu...313269209378817



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

15.02.2022 10:11
#8 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat
Ian Miles Cheong @stillgray

Russian Ministry of Defense is reporting that Russian troops are heading back toward their permanent bases following a "successful finish of the military drills."

9:45 AM Feb 15, 2022


https://twitter.com/stillgray/status/1493506739257606147



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

15.02.2022 10:20
#9 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Es war klar, daß die sie das als "eigenes Verdienst" gutschreiben würden.

Zitat
AFP News Agency @AFP

#BREAKING Ukraine and West have mananaged to 'prevent' Russian escalation: Kyiv

9:58 AM Feb 15, 2022


https://twitter.com/AFP/status/1493510119845670912



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 2.020

15.02.2022 11:18
#10 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Die Abwendung des Kriegs haben wir mit Sicherheit unserer Völkerrechtlerin zu verdanken; wer hätte auch sonst die Kompetenz? Scholz macht unterdessen das, was er am besten kann: Zu spät kommen.

moise trumpeter Offline



Beiträge: 236

15.02.2022 12:05
#11 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #2
Wie groß der Bestand an PzFst 3 ist, findet sich nrgendwo gelistet, aber ich gehe davon aus, daß die auch nicht gerade eine 5-stellige Zahl zum Verschenken in den Waffenkammern haben.


Kleine Beckmesserei, die Panzerfaust 3 ist eine Einwegwaffe und wird damit als Munition nicht in Waffenkammern gelagert.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

15.02.2022 12:23
#12 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat von F.Alfonzo im Beitrag #10
Scholz macht unterdessen das, was er am besten kann: Zu spät kommen.


Zitat
Robin Alexander

Kanzler verweigert im Moskau nach Landung russischen PCR-Test. Lässt im dt. Regierungsflieger mitgebrachten Test machen. Dazu steigt gerade Ärztin zu. @welt

9:34 AM · Feb 15, 2022·Twitter for iPhone

Robin Alexander

Nachtrag: Deutsche Delegation machte nach Info von @welt russischer Seite das Angebot, den von deutscher Ärztin durchführten deutschen PCR-Test von Kanzler Scholz durch russischen Mediziner beobachten zu lassen, der an Bord hätte kommen dürfen. Das lehnte russische Seite ab.

10:38 AM · Feb 15, 2022·Twitter for iPhone



https://twitter.com/robinalexander_/stat...520186867175427



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

15.02.2022 13:07
#13 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Apropos "rasender Reporter":

Zitat
DAWN RAID Russia set to invade Ukraine at 1AM tomorrow with massive missile blitz and 200,000 troops, US intelligence claims

Nick Parker, Jerome Starkey, Imogen Braddick

10:12, 15 Feb 2022 Updated: 11:54, 15 Feb 2022

RUSSIA is set to invade Ukraine at 1am tomorrow with a massive missile blitz and 200,000 troops, according to US intelligence.

Highly placed sources said preparations to defend the besieged nation would continue - despite reports Putin was withdrawing some troops from the border.

US intelligence said the most likely time for Putin’s order was 3am (1am UK time).

American spooks believe Kyiv’s military and government command and control centres still have a barrage of air strikes before tanks roll over the border.

Russian claimed today to be pulling back around 10,000 troops from its Western and Southern to barracks after military drills.

But around 130,000 remain on Ukraine’s eastern and southern borders with around 40,000 pro-Putin forces in Belarus to the north.

Another 30,000 pro-Russian separatists were facing Ukraine defenders in the captured Donbas enclave.

And preparations continued apace in Kyiv yesterday as anti-aircraft systems were seen moving into position along with columns of National Guard vehicles.

A military source said: “We cannot take anything that Russia says or does at face value. We have to prepare to defend ourselves.”

Senior sources said a Moscow attack would be “almost certainly from multiple points” over Ukraine’s southern, eastern and northern flanks.

It comes as Britain warned a Russian invasion of Ukraine is highly likely, could be imminent and could become the biggest threat to security in Europe since World War II.

But the Kremlin said the warnings of an early morning invasion on Wednesday are "baseless hysteria" designed to ramp up tensions in Europe.

Kremlin spokesman Dmitry Peskov said Putin doesn't want to see "information campaigns" further escalating tensions - and would prefer Russia and the West to calmly discuss their concerns.


https://www.thesun.co.uk/news/17655287/r...raine-tomorrow/

Zitat
Jerome Starkey (born 1981, London) is an English journalist, broadcaster and author[1] best known for covering wars and the environment.

In 2006 he moved to Kabul, Afghanistan to write propaganda for Nato's International Security Assistance Force[10] (Isaf). He served with the Combined Joint Psy-Ops Taskforce (CJPOTF) which produced a fortnightly newspaper called Sada-e Azadi, or Voice of Freedom in Dari.



https://en.wikipedia.org/wiki/Jerome_Starkey



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

15.02.2022 13:37
#14 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Netzfund.




Zitat
Strategische Planungsstelle des Bundeskanzlernden

Szenario "Fall Fuck nochmal" (super geheim!!!)

Mittwoch, 05.30 Uhr
Russland überfällt die Ukraine. Bundeskanzler Scholz: "Das wird ein Nachspiel haben!"

Mittwoch 05.45 Uhr
Deutschland zieht schwere Twitterverbände zusammen. Zeitgleich Mobilmachung von Facebook. Es kommt zu ersten Entfreundungen.

Die Heeresgruppe Gender schaltet ihre Sternchen scharf.
Die Ukraine wird zur diversen Zone erklärt, in der jeder Verdächtige ohne Vorwarnung gegendert werden darf.

Verteidigungsminister/in Lambrecht findet noch 25 Helme und lässt sie vom Greenpeace-Gleitflieger-Geschwader "Demeter" über Kiew abwerfen.

Elite-Kämpfer vom Kommando "Stadtautobahn" dringen in die Ukraine ein und kleben sich auf Zufahrtstraßen fest. Es gibt unschöne Bilder.

Klimafeldmarschall Habeck erhöht mit sofortiger Wirkung die CO2-Abgaben für russische Panzerfahrzeuge mit Dieselantrieb.

Innenministernde Faeser lässt die rechtsextreme pro-russische Band "Die Oberkrainer" verbieten.

In einem Überraschungsschlag fordern 300 Kulturschaffende die sofortige Entlassung Putins.

Außenministerix Baerbock erklärt auf Instragram Polen den Krieg - sie war es aber gar nicht selber, sondern ihr pfiffiges Media-Team. Eine halbe Stunde später nehmen die Polen Kassel und Hannover ein.

Mittwoch, 06.45 Uhr
Die Bundesregierung erklärt Russland ihre bedingungslose Kapitulation, da die Kampfhandlungen das Klimaziel in Gefahr bringen. Putin lehnt dankend ab: "Ein Afghanistan reicht uns!"




"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Emulgator Offline



Beiträge: 2.835

15.02.2022 14:58
#15 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #5
Zitat Andreas Backhaus @AndreasShrugged The element of surprise has been mostly removed from the Russian military equation, raising the expected costs of an invasion.
Mal für Zivilisten: Ein Überraschungsmoment gab und gibt es bei einem Krieg in der heutigen Zeit nicht. Das ist auch der Grund, warum Bundeswehrsoldaten auch im Kalten Krieg immer schön ihre Wochenendheimfahrten hatten. Echte Kriegsvorbereitungen lassen sich nicht verstecken. Dazu gehört die Propaganda im Inland und die Verlegung von Material. Bei letzterem hat Rußland die Besonderheit (im Vergleich zur NATO), sein Gerät (Fahrzeuge und sogar Flugzeuge) gewöhnlich unter freiem Himmel abzustellen, schön sichtbar für optische und Radar-Satelliten der NATO.
Zur Erinnerung: Sogar für das Menschenmaterial haben die russischen Streitkräfte einen Unterkunftsmangel. Putin selber erst vor wenigen Jahren eingeräumt, daß dieses Problem weiterhin besteht. Die Bundesrepublik Deutschland hat zwar beim Abzug der russischen Streitkräfte aus Deutschland 1994 für den Neubau von Unterkünften in Rußland bezahlt, aber das Geld ist wohl in der russischen Korruption versickert.

Man kann damit natürlich nicht mehrere Wochen oder gar Monate im Voraus einen Kriegsausbruch vorhersagen. Das geht schon deswegen nicht, weil auch das Wetter ein Einflußfaktor ist, und natürlich auch der oberste Kriegsherr sich bis zum Schluß eine Entscheidung offen halten will.

Grundsätzlich gilt aber in der Politik: Wenn eine Seite die Macht hat, etwas zu ihren Zwecken durchzuführen, dann tut sie es, einschließlich Krieg. Rußland hat mittlerweile die militärische Potenz, weil "der Westen" Rußland als Bedrohung die letzten 20 Jahre ignoriert hat, weil Auslandseinsätze gegen Terror, Frauenunterdrückung oder Hunger stets mehr (kurzzeitiges) innenpolitisches Prestige gebracht haben, und weil man hierzulande zu hasenfüßig geworden ist. Jetzt haben wir den Salat!

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #12
Zitat Robin AlexanderKanzler verweigert im Moskau nach Landung russischen PCR-Test. Lässt im dt. Regierungsflieger mitgebrachten Test machen. Dazu steigt gerade Ärztin zu. @welt9:34 AM · Feb 15, 2022·Twitter for iPhoneRobin AlexanderNachtrag: Deutsche Delegation machte nach Info von @welt russischer Seite das Angebot, den von deutscher Ärztin durchführten deutschen PCR-Test von Kanzler Scholz durch russischen Mediziner beobachten zu lassen, der an Bord hätte kommen dürfen. Das lehnte russische Seite ab.10:38 AM · Feb 15, 2022·Twitter for iPhone

So eine "Carabistouille" hat Putin auch mit Président Macron gemacht. Seinem Schutz durch Sputnik V scheint Putin selber nicht zu trauen. Traurig für die deutschen Politiker, die letztes Jahr ins Spiel gebracht haben, den bei uns nicht zugelassenen russischen Impfstoff zu kaufen!

Scholz kann man da keinen Vorwurf machen. Niemand von uns hätte freiwillig jemanden, dem man nicht traut, erlaubt, eine Gewebeprobe von sich zu nehmen. Warum soll Rußland das Erbgut unseres Bundeskanzlers oder des Président de la Republique sequenzieren dürfen und seine genetischen Risikofaktoren für bestimmte Erkrankungen erfahren? Da war die russische Seite absolut untergriffig. Scholz kann man allenfalls zum Vorwurf machen, sich überhaupt auf die Diskussion eingelassen zu haben anstatt gleich zu sagen, daß er keine Notwendigkeit sieht, näher an Putin zu sitzen, als es sein compatriot européen tat.

Das positive ist daran lediglich, daß da mal ein Spitzenpolitiker erlebt hat, für welch maßlose Sachen die Pandemie mißbraucht wird.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

15.02.2022 15:14
#16 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat von Emulgator im Beitrag #15
Warum soll Rußland das Erbgut unseres Bundeskanzlers oder des Président de la Republique sequenzieren dürfen und seine genetischen Risikofaktoren für bestimmte Erkrankungen erfahren?


Da sich beide nicht im Hazmat-Anzug durch dem Kreml bewegt haben, haben die Russen sowieso genügend organisches Material zum Spielen. Außerdem funktionieren biologisch wirkende Mittel nicht über schwache Dispositionen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Yago Offline



Beiträge: 432

15.02.2022 15:26
#17 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat von Emulgator im Beitrag #15
Niemand von uns hätte freiwillig jemanden, dem man nicht traut, erlaubt, eine Gewebeprobe von sich zu nehmen. Warum soll Rußland das Erbgut unseres Bundeskanzlers oder des Président de la Republique sequenzieren dürfen und seine genetischen Risikofaktoren für bestimmte Erkrankungen erfahren?


Dann dürfte er in Russland nicht sitzen, nicht essen und der Garderobiere nicht seinen Hut geben.

Kindergarten von Menschen, die im Kindchenich hängengeblieben sind. Wladimir ist jemand, der Corona und deutsche Coronaregeln ernst nimmt. Ein Спасибо товарищ! wäre angemessen. Scholz hätte auch sagen können, gib her den Test, hier hast du meinen, machst Du jetzt und dann lasse uns an die Front fahren.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

15.02.2022 15:46
#18 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat von Yago im Beitrag #17
товарищ wäre...


...sehr baerböckig. Die korrekte Anrede lautet "Владимир Владимирович," Vorname + Patronym, und bei direkter Anrede Вы statt des familiären ты. Und der "Genosse" ist seit 30 Jahren auch wieder zum господин mutiert. Man würde dergleichen aber einem Deutschen sicher nachsehen, der die Queen sicher auch mit "your majesty" statt mit dem korrekten "Madam" anreden würde.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Yago Offline



Beiträge: 432

15.02.2022 15:56
#19 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #18
Zitat von Yago im Beitrag #17
товарищ wäre...


...sehr baerböckig. Die korrekte Anrede lautet "Владимир Владимирович," Vorname + Patronym, und bei direkter Anrede Вы statt des familiären ты. Und der "Genosse" ist seit 30 Jahren auch wieder zum господин mutiert. Man würde dergleichen aber einem Deutschen sicher nachsehen, der die Queen sicher auch mit "your majesty" statt mit dem korrekten "Madam" anreden würde.



Der gelernte DDR-Bürger bekommt das nicht mehr raus, ist deswegen nicht baerböckig und Wladimir hätte Verständnis dafür. Er würde sagen, schau an, bemüht sich, meine Sprache zu sprechen.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

15.02.2022 16:00
#20 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Wobei Putin ja sehr gut Deutsch spricht, aufgrund seiner früheren beruflichen Orientierung.

"Wortprotokoll der Rede Wladimir Putins im Deutschen Bundestag am 25.09.2001"

Zitat
Heute erlaube ich mir die Kühnheit, einen großen Teil meiner Ansprache in der Sprache von Goethe, Schiller und Kant, in der deutschen Sprache, zu halten.

(Ende der Simultanübersetzung)

(Beifall)

Sehr geehrte Damen und Herren, soeben sprach ich von der Einheit der europäischen Kultur. Dennoch konnte auch diese Einheit den Ausbruch zweier schrecklicher Kriege auf diesem Kontinent im letzten Jahrhundert nicht verhindern. Sie verhinderte ebenfalls nicht die Errichtung der Berliner Mauer, die zum unheilvollen Symbol der tiefen Spaltung Europas wurde.
Die Berliner Mauer existiert nicht mehr; sie ist vernichtet. Es wäre angebracht, sich heute daran zu erinnern, wie es dazu gekommen ist. Ich bin mir sicher, dass großartige Veränderungen in Europa, in der ehemaligen Sowjetunion und in der Welt ohne bestimmte Voraussetzungen nicht möglich gewesen wären. Ich denke dabei an die Ereignisse, die in Russland vor zehn Jahren stattgefunden haben.




https://www.bundestag.de/parlament/gesch...tin_wort-244966

PS.

Zitat
15.12 Uhr: Zum Schluss bedankt sich Putin bei Scholz, dann übernimmt der Bundeskanzler das Wort. „Wir haben kein Thema ausgelassen“, betont Scholz. „Das ist gut so.“

15.13 Uhr: Scholz betont das „große Potential“ der Wirtschaftsbeziehungen. „Unserer Verantwortung für das Menschheitsthema Klimawandel können wir nur gemeinsam gerecht werden.“



https://www.focus.de/politik/ausland/im-...d_53999947.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.623

15.02.2022 19:26
#21 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat
Das Treffen zwischen Putin und Scholz war offensichtlich ein Erfolg. Jedenfalls ist die unmittelbare Kriegsgefahr gebannt. Putin betont danach den hohen Stellenwert der deutsch-russischen Beziehungen. Und Scholz zeigt sich konziliant und standfest zugleich.

Die Kuh ist noch nicht ganz vom Eis, aber immerhin steht sie schon auf halbwegs gefestigtem Ufergrund. Diesen Eindruck musste im Konflikt um die Ukraine jeder aufmerksame Beobachter der gemeinsamen Bilanz von Putin und Scholz nach ihrem mehrstündigen Gespräch ziehen. Zumindest kann man davon ausgehen, dass nicht schon gleich morgen die russischen Panzer Richtung Kiew zu rollen beginnen. Ganz offensichtlich spielt das Verhältnis zu Deutschland für Putin eine zentrale Rolle.
...
Zu registrieren ist auch, dass Putin seine ursprünglichen Maximalforderungen, wie den Rückzug der NATO auf den Status von 1979 (also vor dem Beitritt der ehemaligen Staaten des Ostblockes zur NATO) nicht mehr in den Vordergrund stellte. Vielmehr legte Moskau diesmal den Schwerpunkt auf das Verhalten der ukrainischen Regierung und deren Nicht-Einhaltung von bereits im „Minsker Protokoll“ getroffenen Vereinbarungen. Auch hier relativierte Scholz sofort, indem er anfügte, dass wohl beide Seiten Korrekturen im Verhalten vornehmen müssten.



https://www.tichyseinblick.de/daili-es-s...-scholz-moskau/

Die "unmittelbare Kriegsgefahr" dürfte nie bestanden haben, aber wir wollen unseren Heldenpolitikern das nachsehen. Man kann nicht wochenlang den 3. Weltkrieg an die Wand malen und dann nicht einmal 24 Stunden später nichts mehr davon wissen wollen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Emulgator Offline



Beiträge: 2.835

15.02.2022 20:52
#22 RE: "Wippchen's ukrainischer Krieg" Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #21

Zitat
Das Treffen zwischen Putin und Scholz war offensichtlich ein Erfolg. Jedenfalls ist die unmittelbare Kriegsgefahr gebannt.



https://www.tichyseinblick.de/daili-es-s...-scholz-moskau/

Die "unmittelbare Kriegsgefahr" dürfte nie bestanden haben, aber wir wollen unseren Heldenpolitikern das nachsehen. Man kann nicht wochenlang den 3. Weltkrieg an die Wand malen und dann nicht einmal 24 Stunden später nichts mehr davon wissen wollen.

Da haben Sie Recht. Es besteht keine Kriegsgefahr zwischen der Russischen Föderation und der Bundesrepublik Deutschland, trotz des Tiergartenmordes.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz