Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 866 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Llarian Offline



Beiträge: 6.549

21.07.2022 03:43
Würzburg und Layla Antworten

Ein kleiner Kommentar.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.269

21.07.2022 05:01
#2 RE: Würzburg und Layla Antworten

Kleine Detailanmerkung.
MMW hat seine Ricarda-Lang- Hymne übrigens 1:1 nach einem exakt so gelagerten Schkandahl! von jenseits des Großen Teichs modelliert. Nämlich Randy Newmans "Short People" von 1977.
Mit dem Newman den bewusst kalkulierten Sturm im Wasserglas auch ausgelöst hatte ("short people got no reason to live/ I don't want no short people round here! ... They've got dirty little minds. / They're gonna get you every time")
Was insofern ironisch ist, weil er selber nur knapp 1,57 m misst. (War natürlich Teil des Witzes.)



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.269

21.07.2022 05:11
#3 RE: Würzburg und Layla Antworten



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.269

21.07.2022 05:28
#4 RE: Würzburg und Layla Antworten

O Gott. Mir fällt gerade achtkantig der Kiefer Richtung Keller. Stichwort Randy Newman. Ich habe ihn völlig aus der Augen verloren seit er den Titelsong für Shrek eingespielt hat. 2004 war das.

Also mal kurz nachgeschaut, was hat er seitdem rausgebracht? Wenn überhaupt?

Und siehe: er hat sein letztes Album 2017 veröffentlicht. Und da findet sich DIESER Song:

https://youtu.be/6Ya-FGHdBso

Ich denke mir das nicht aus. Ich könnte mir das gar nicht ausdenken.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Llarian Offline



Beiträge: 6.549

21.07.2022 10:58
#5 RE: Würzburg und Layla Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #2
MMW hat seine Ricarda-Lang- Hymne übrigens 1:1 nach einem exakt so gelagerten Schkandahl! von jenseits des Großen Teichs modelliert. Nämlich Randy Newmans "Short People" von 1977.

Du bist wirklich ein wandelndes Lexikon.

Zitat
Mit dem Newman den bewusst kalkulierten Sturm im Wasserglas auch ausgelöst hatte ("short people got no reason to live/ I don't want no short people round here! ... They've got dirty little minds. / They're gonna get you every time")
Was insofern ironisch ist, weil er selber nur knapp 1,57 m misst. (War natürlich Teil des Witzes.)


Das war aber nicht der Witz bei Westernhagen, der ja nun wirklich der "dünne Hering" ist, den er besingt. Den Witz bei Westernhagen sehe ich vor allem darin, dass er ewig damit Geld verdient hat, dass er richtig stolz auf dieses Lied war, gleichzeitig aber ein typischer linker Salonkommunist ist. Und als sich der Wind im linken Lager zu drehen begann, als die Linke unglaublich empfindlich wurde, wer alles eine Opfergruppe sein könnte und das man keine Witz darüber machen dürfte, da drehte sich dann auch plötzlich ein Herr Westernhagen. Seit knapp 10 Jahren spielt er das Lied nicht mehr. Das erinnert mich doch schwer an Günter GraSS, der auch mal so seine Jugend bei der SS verbrachte, aber später unglaublich empört über andere Nazis war. Und natürlich die typische, linke Doppelmoral: Wer vor 30 Jahren irgendwo einen Türkenwitz gemacht hat und das Pech hat, dass das dokumentiert ist, dem ist sofort die Existenz zu vernichten. Aber Herr Westernhagen verkauft seinen Kram immer noch gerne an linke Möchtegernweltverbesserer.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.269

21.07.2022 11:12
#6 RE: Würzburg und Layla Antworten

Nachtrag, weil das ich heute nacht nicht vom Teflon gebacken bekommen habe. Hier der Text der "Putin"-Hymne von Randy Newman von 2017.

Putin puttin' his pants on
One leg at a time
You mean he's just like a regular fella, huh?
He ain't nothing like a regular fella
Putin puttin' his hat on
Hat size number nine
"You sayin' Putin's gettin' big headed?"
Putin's head's just fine

He can drive his giant tractor
Across the Trans-Siberian plain
He can power a nuclear reactor
With the left side of his brain
And when he takes his shirt off
He drives the ladies crazy
When he takes his shirt off
Makes me wanna be a lady
It's the Putin Girls!

Putin if you put it when you
Put it where you put it
Putin if you put it
Will you put it next to me?
Putin if you put it when you
Put it where you put it
Putin if you put it

Will you put it next to me?
Now Putin hates the Putin girls
'Cause he hates vulgarity
And he loves his mother country
And he loves his family

He and his ex-wife Lyudmila
Are riding along the shore
Of the beautiful new Russian Black Sea
Let's listen in
A great man is speaking

We fought a war for this?
I'm almost ashamed
The Mediterranean
Now there's a resort worth fighting for
If only the Greeks or the Turks
Would start to sniff around
I'd bring the hammer down
So quick their woolly heads would spin
Woolly head, woolly head, woolly head

Sometimes a people is greater than their leader
Germany, Kentucky, France
Sometimes a leader towers over his country
One shot at glory, they don't get a second chance
I dragged these peasants kicking and screaming
Into the 21st century
I thought they'd make it
I must have been dreaming
These chicken farmers and file clerks gonna be the death of me

I can't do it
Sure, you can
I can't do it
Yeah, you can
What makes you say that girls?
Tell you why. 'Cause you're the Putin man
Who whipped Napoleon?
We did!
Who won World War II?
The Americans!
That's a good one ladies
It's our turn to sit in the comfy chair
And you're the man gonna get us there!

I don't know, Lenin couldn't do it
I don't know, Stalin couldn't do it
They couldn't do it
Why you think I can?
You're gonna lead our people to the Promised Land
You're right, 'cause, Goddamn, I'm the Putin Man



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Johanes Offline



Beiträge: 1.738

21.07.2022 12:22
#7 RE: Würzburg und Layla Antworten

Zwei Anmerkungen zum Fall Layla:

I.
Bei uns liberalen und jungen Menschen herrscht ja irgendwie so die Vorstellung vor, dass Zensur ohnehin nichts nützt und man Informationen wegen den Internet nicht mehr einschränken kann.
Zwar bin ich grundsätzlich auch der Meinung, doch habe ich inzwischen Zweifel.
Klar funktionierte Zensur in der Sowjetunion oder im alten Österreich-Ungarn anders als heute.

II.
Wenn man schon mit Layla ein Problem hat, dann müsste man Deutschrap oder seinen amerikanischen Bruder ebenfalls stark beschneiden. Die Darstellung von Frauen in den Liedern dieser Subkultur ist alles andere als "emanzipatorisch" oder "empowerment".
Und die Ausnahmen von der Regel -- irgendwelche hardcore feministischen Rapperinnen usw. -- sind in der Regel nicht so populär oder dienen dann eher als Feigenblatt. Zudem aus meiner Sicht nicht viel anders.
Nur hat der Staat da eben weit weniger handgabe. Insbesondere weil Musik unter Kunst fällt und Kunstfreiheit wesentlich weiter geht als Meinungs- oder sogar Forschungsfreiheit, weil Kunst auch übertrieben oder ironisch gemeint sein kann, was man von einer Meinungsäußerung oder einer Forschungsarbeit nicht erwartet.

Stand: 10.07.2022 Musk übernimmt Twitter doch nicht

Llarian Offline



Beiträge: 6.549

21.07.2022 13:24
#8 RE: Würzburg und Layla Antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #7
Bei uns liberalen und jungen Menschen herrscht ja irgendwie so die Vorstellung vor, dass Zensur ohnehin nichts nützt und man Informationen wegen den Internet nicht mehr einschränken kann.

Vielleicht sollte man es anders ausdrücken: Es klappt nicht bei populären Dingen. Und ein Ballermann-Lied ist eben populär. Es klappt durchaus bei Dingen, für die sich nur wenige Menschen interessieren, insbesondere wenn Presse und Big-Tech dahinter stehen. Das haben wir bei Corona deutlichst gesehen. Und sehen es immer noch.

Zitat
Insbesondere weil Musik unter Kunst fällt und Kunstfreiheit wesentlich weiter geht als Meinungs- oder sogar Forschungsfreiheit, weil Kunst auch übertrieben oder ironisch gemeint sein kann, was man von einer Meinungsäußerung oder einer Forschungsarbeit nicht erwartet.


Das ist aber eine extrem steile These, zumal Ironie ein normaler Teil der Meinungsfreiheit ist, ebenso wie die Übertreibung ein ganz normales, sprachliches Stilmittel ist.

Andere Länder kennen die Kunstfreiheit nicht einmal sondern subsumieren das unter Meinungsfreiheit.

Carlo M Dimhofen Offline



Beiträge: 181

21.07.2022 17:34
#9 RE: Würzburg und Layla Antworten

Ich habe bzgl. der Aufregung um dieses Liedchen ja noch eine ganz andere Vermutung: würde die Puffmutter hier "Moni" oder "Dani" oder meinethalben "Olga" heissen, wäre das Geschrei nicht mal halb so laut. Der Name Layla dagegen hat einen ziemlich orientalischen Klang - das könnte so manche kultursensiblen und auch sonst übervorsichtigen Stadtmütter und -väter auf den Gedanken bringen, dass die Darbietung dieses Liedes auf der Kirmes vielleicht zu unerwünschten Reaktionen besonders Sprenggläubiger führt. Ist natürlich nur so eine Vermutung...

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.269

21.07.2022 19:14
#10 RE: Würzburg und Layla Antworten

Zitat von Carlo M Dimhofen im Beitrag #9
Der Name Layla dagegen hat einen ziemlich orientalischen Klang


In der Tat; auf Arabisch bedeutet er "die Nacht" - ليلة. War übrigens vor einem Jahr mal en passant in ZR erwähnt:

Zitat
Ein anderer Fall eines solchen literarischen "Black-" beziehungsweise "Yellowfacing," liegt etwa in einer der bekanntesten Erzählungen aus dem "Alif Laila Wa-Laila," dem "Buch der Tausend Nächte und der einen Nacht" vor, nämlich der Geschichte von Aladin und der Wunderlampe.



https://zettelsraum.blogspot.com/2021/04...fuhrt-nach.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Nobster Offline




Beiträge: 267

21.07.2022 20:25
#11 RE: Würzburg und Layla Antworten

Zitat von Carlo M Dimhofen im Beitrag #9
Der Name Layla dagegen hat einen ziemlich orientalischen Klang

Auf die Idee ist die Bild ja auch gekommen und der links grün versiffte Markus Barth behauptet, das liegt daran, dass sich weder Moni noch Dani auf "geiler" reimt:
https://youtu.be/GABa3YNAdbY?t=237

Nobster Offline




Beiträge: 267

21.07.2022 22:57
#12 RE: Würzburg und Layla Antworten

Jetzt hat ein Gericht eine Aufhebung des Verbots abgelehnt:
https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/v...rzburg-w2e22118

zwerg Offline



Beiträge: 76

22.07.2022 20:08
#13 RE: Würzburg und Layla Antworten

Mich überrascht der arabische Ursprung etwas, da ich Layla anders eingeordnet hätte, so von wo ich dachte, es schonmal gehört zu haben und siehe da:
"Im Finnischen bzw. Samischen hat Layla die Bedeutung “die Weise” und im Skandinavischen “die Gesunde” und “die Heilige” (von altnordisch “heilagr” = gesund)." von https://charlies-names.com/de/layla/

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.269

22.07.2022 20:21
#14 RE: Würzburg und Layla Antworten

Hmm.

Zitat
Herkunft und Bedeutung

Laila, Schreibvarianten Leila und Leyla, ist ein arabischer Vorname und bedeutet „Nacht“. Weitere Schreibweisen sind Lajla(h) und Layla. Ursprünglich geht der Name auf lailāʾ bzw. lailā in der Bedeutung ‚Nacht‘ („schönste aller Nächte“) zurück. Dazu schreibt Ibn Manzur: „Danach ist dann die Frau benannt worden“.[1] Der Name ist alt und kommt sowohl in der vorislamischen Zeit als auch in der Umgebung von Mohammed vor.[2] Die tragische Liebesgeschichte Madschnūn Lailā ist in der arabischen schönen Literatur und als Leyla und Madschnun in der persischen und Weltliteratur bekannt.

Laila bedeutet im Finnischen „die Weise“; alternativ wird eine Ableitung aus dem skandinavischen Namen Aila vermutet (einer Variante von Helge). Die Bedeutung wird auch mit „das Licht in der Dunkelheit“ oder „violett“ angegeben



https://de.wikipedia.org/wiki/Laila_(Vorname)

*Helge*? Uns bleibt auch nichts erspart.
https://pbs.twimg.com/media/E6ayQHpXMAYrZx1.jpg



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

zwerg Offline



Beiträge: 76

22.07.2022 22:22
#15 RE: Würzburg und Layla Antworten

Interessant auch, dass wir Layla hier als Arabisch sehen, obwohl es genauso im Hebräischen vorkommt und daher vermutlich der Name viel früher als vor kurzem durch arabische Migration zu uns kam.
https://en.wikipedia.org/wiki/Lailah_(angel)

HR2 Offline



Beiträge: 740

02.08.2022 00:34
#16 RE: Würzburg und Layla Antworten

"Skandal im Sperrbezirk", Spider Murphy Gang

Aus Wikipedia:

Wegen des im Liedtext vorkommenden Wortes „Nutten“ boykottierten Radiosender aus Bayern das Lied im Herbst 1981 nach seiner Veröffentlichung. Im Gegensatz dazu nahmen die Sender außerhalb von Bayern keinen Anstoß daran und Anfang 1982 erreichte das Lied Platz eins der deutschen Singlecharts.[3]

Auch in der ZDF-Hitparade wurde der Song nicht gespielt, laut Günther Sigl, da Dieter Thomas Heck dies nicht wollte. Das Lied sei ihm „zu heiß“ gewesen


Wir fallen zurück in die 80er, deren Prüderie mit der Loveparade überwunden schien.
Heute ist es nur nicht mehr die christliche Religion, sondern die "Regenbogen"-Religion.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.269

07.11.2022 12:02
#17 RE: Würzburg und Layla Antworten

Zitat
Die Debatte rund um Winnetou im August hat dem Karl-May-Verlag ordentlich genutzt. Der Verlag spricht von einer enormen Solidaritätswelle und berichtet von der großen Zustimmung auf der Frankfurter Buchmesse. Die Unterstützung zeichnet sich auch im hohen zweistelligen Umsatzplus zum dritten Quartal 2022 ab.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnet der Karl-May-Verlag ein Umsatzplus von fast 40 Prozent zum dritten Quartal 2022, wie das Unternehmen mitteilt.

Auf der Frankfurter Buchmesse habe man am Stand viel Zustimmung und aufmunternde Worte erhalten. Erfreulich sei gewesen, dass auch zahlreiche jugendliche Leser mit großem Interesse an Karl May zu Besuch kamen.


https://www.boersenblatt.net/news/verlag...satzplus-262337

Streisand-Effekt.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Florian Offline



Beiträge: 3.077

07.11.2022 16:36
#18 RE: Würzburg und Layla Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #17

Zitat
Die Debatte rund um Winnetou im August hat dem Karl-May-Verlag ordentlich genutzt. Der Verlag spricht von einer enormen Solidaritätswelle und berichtet von der großen Zustimmung auf der Frankfurter Buchmesse. Die Unterstützung zeichnet sich auch im hohen zweistelligen Umsatzplus zum dritten Quartal 2022 ab.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnet der Karl-May-Verlag ein Umsatzplus von fast 40 Prozent zum dritten Quartal 2022, wie das Unternehmen mitteilt.

Auf der Frankfurter Buchmesse habe man am Stand viel Zustimmung und aufmunternde Worte erhalten. Erfreulich sei gewesen, dass auch zahlreiche jugendliche Leser mit großem Interesse an Karl May zu Besuch kamen.


https://www.boersenblatt.net/news/verlag...satzplus-262337

Streisand-Effekt.



nicht nur Streisand-Effekt.

Sondern das zeigt m.E. auch, dass es in Deutschland sehr viele Menschen gibt, denen das woke Getue zu weit geht und die die Rücksichtnahme auf woke Befindlichkeiten mittlerweile aktiv bestreiken.
Und dies nicht nur im Bierzelt. Sondern auch auf der (tendenziell linken) Buchmesse.

Die woke Blase überzieht hier einfach.
Selbst "progressiven" Menschen gehen deren Forderungen mittlerweile oft zu weit.

Ganz ähnlich übrigens auch bei den Straßen-Klebern: Ich bin am Wochenende mit ein paar bekennenden Grünen am Tisch gesessen, die sich nach dem notwendigen Disclaimer ("ich bin ja auch für Klimaschutz, aber...") über diese Truppe mokiert haben.

Es besteht also m.E. schon noch Hoffnung, dass in Deutschland nicht jede verrückte Bewegung mit ihren Gaga-Themen durchkommt.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz