Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 178 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.554

10.02.2023 01:56
John Munro, "Sonnenaufgang auf dem Mond" (1894) Antworten

Herr E. wühlt man wieder da im Archiv, wo der (Mond)staub am dichtesten liegt.

https://zettelsraum.blogspot.com/2023/02...f-dem-mond.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.554

22.02.2023 04:16
#2 RE: John Munro, "Sonnenaufgang auf dem Mond" (1894) Antworten

Und wie es der Zufall - oder die Programmierer der Matrix - wollen, stolpere ich vor 10 Minuten in ganz anderem Zusammenhang über den allerersten Sonnenuntergang auf dem Mond in der Kulturgeschichte:

In der 10. Szene des 2. Aktes von Jacques Offenbachs "Opera feerie" "La Voyage dans la lune," Erstaufführung 1875, ziemlich frei nach Schüll Währn adaptiert: "Les ombres errantes."

Und um mal zu zeigen, wie so ein Fundgang aussieht: Offenbach habe ich nur aufgerufen, weil mir im Zusammenhang mit dem allerersten Werk der modernen ukrainischen Literatur, "Enejida" von Iwan Kotljarewskyj (1768 bis 1838), erste 2 Bücher 1798, 3 und 4 1816 bzw.1818, 5 & 6 in der ersten Gesamtausgabe in Charkiw 1842 gedruckt*, auffiel, daß diese Parodie des Änäas-Mythos von Vergil in (holt tief Luft) 1062 virtuos gereimten Zehnzeilern in der Literatur des 19. Jahrhunderts nur noch neben "Orpheus en enfers" zu stellen ist (das "Nise monogatari", das das "Ise monogatari" persifliert, ist noch um einiges virtuoser, aber das ist 17. Jahrhundert, 1640, und außerdem Japan). Und von Offenbach ist mir außer "Hoffmanns Erzählungen" und dem "Orpheus" eigentlich nichts ein Begriff.... Was hat dieser gebürtige Kölner sonst noch so...?

Et voilà.

*auf das mich Bruno Macaes mit seinem Aufsatz zum "civilization state" im Noema Magazine vor 3 Wochen angespitzt hatte, während Serhij Plokhi in seiner Geschichte der Ukraine von 2015 darin nicht viel mehr als eine kuriose Fussnote der Literaturgeschichte ausmacht.

https://www.noemamag.com/the-return-of-civilizations/



Hier:

Zitat
CINQUIÈME TABLEAU - LA LUNE
Au lever du rideau, symphonie douce. — On aperçoit la lune environnée de nuages et occupant tout le cadre de la scène. — Des voix mystérieuses se font entendre. — La lune s’éclaire peu à peu et semble se rapprocher. — On y aperçoit des taches, puis des clochers bizarres, des monuments étranges ; d’abord confusément, puis d’une façon de plus en plus distincte.

DIXIÈME TABLEAU - LES OMBRES ERRANTES
Pendant que la nuit se fait, le décor change et s’agrandit, mais sans que les spectateurs puissent en deviner les contours. — Entrée des ombres. Elles apparaissent à travers les lianes se cherchent, se croisent, s’entrelacent. — Tout à coup de petites lumières brillent à leurs têtes. — Course de feux follets. — Puis, tout disparaît. — Transformation.


https://fr.wikisource.org/wiki/Le_Voyage_dans_la_Lune/2



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.554

19.03.2024 16:29
#3 RE: John Munro, "Sonnenaufgang auf dem Mond" (1894) Antworten

Februar 2023:

Zitat
In „2001“ findet kein Erdauf- und -untergang statt - dafür hält sich Dr. Heywood Floyd nicht lang genug auf dem Erdtrabanten auf – aber in Clarkes Roman „Earthlight“ aus dem Jahr 1955, der zur Gänze auf dem Mond spielt, bildet ein solches Schauspiel den Auftakt, während eine Einschienenbahn den Protagonisten zum Observatorium auf der Mondrückseite bringt, von wo aus die Astronomen nicht durch den Schein (und den Radiolärm) der Heimatwelt gestört werden.

Zitat
Die Sichtfenster waren nicht so groß, wie er es bevorzugt hätte. Irgendwelche Sicherheitsvorschriften waren dafür verantwortlich. Aber hier störte ihn keine Innenbeleuchtung, und er konnte sich ganz der eisigen Schönheit dieser uralten, leeren Landschaft widmen ... Der Zug gewann langsam an Höhe, und dann schnitt eine Klippe zur Rechten den Blick ab.




https://zettelsraum.blogspot.com/2023/02...f-dem-mond.html

März 2024:

Zitat
Northrop Grumman@NGCNews
DARPA selected us to further develop the concept of building a moon-based railroad network that would transport humans, supplies and resources for commercial ventures. Learn more:
2:31 PM · Mar 19, 2024


https://twitter.com/NGCNews/status/1770080757748297895

Zitat
REDONDO BEACH, Calif. – March 19, 2024 – Northrop Grumman Corporation (NYSE: NOC) has been selected by DARPA to further develop the concept of building a moon-based railroad network as part of the broader 10-year Lunar Architecture (LunA-10) Capability Study. The envisioned lunar railroad network could transport humans, supplies and resources for commercial ventures across the lunar surface – contributing to a space economy for the United States and international partners.

Northrop Grumman’s study will:

Define the interfaces and resources required to build a lunar rail network.
Establish a critical list of foreseeable cost, technological and logistical risks.
Identify prototypes, demonstrations and analyses of a fully operating lunar rail system’s concept design and architecture.
Explore concepts for constructing and operating the system with robotics, including grading and foundation preparation, track placement and alignment, joining and finishing, inspection, maintenance and repair.

Details:

DARPA’s LunA-10 Capability Study is designed to quickly create new technology ideas shifting from individual scientific projects to shared, scalable systems that work together. The goal is to establish an analytical framework for integrated lunar infrastructure that minimizes lunar footprint and provides commercial services for future lunar users. Learn more about Northrop Grumman’s civil and commercial space capabilities and programs.


https://news.northropgrumman.com/news/re...-lunar-railroad



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz