Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 2.378 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.459

26.10.2023 02:25
#26 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Wow. Das ist heute, vor 5 Stunden, auf dem offiziellen Instagram-Account von Fridays For Future gepostet worden. Ich geb mal eine Abschrift dazu, für den Fall, daß das in ein paar Stunden nicht mehr auffindbar sein sollte. Wohlgemerkt: das ist nicht Greta, die schon diverse Male durch, sagen wir ganz höflich, Schlagseite in Sachen Palästina aufgefallen ist, sondern FFF als Organisation.

https://www.instagram.com/p/Cy1R6XAu9Bn/...%3D&img_index=1
https://www.instagram.com/p/Cy1R6XAu9Bn/...%3D&img_index=2
https://www.instagram.com/p/Cy1R6XAu9Bn/...%3D&img_index=3
https://www.instagram.com/p/Cy1R6XAu9Bn/...%3D&img_index=4
https://www.instagram.com/p/Cy1R6XAu9Bn/...%3D&img_index=5
https://www.instagram.com/p/Cy1R6XAu9Bn/...%3D&img_index=6
https://www.instagram.com/p/Cy1R6XAu9Bn/...%3D&img_index=7
https://www.instagram.com/p/Cy1R6XAu9Bn/...%3D&img_index=8

Mitschrift,zu Dokumentationszwecken - falls dies zeitnah gelöscht wird. Die Orthographiefehler finden sich im Original.

Zitat
1) THIS IS HOW THE MEDIA BRAINWASHES YOU INTO STANDING WITH ISRAEL.

2) If you have a closer look at the founding of Israel, the Apartheid System the Israeli government set up against the Palestinians and the number of dead, injured, and expelled people of Palestine from 1947 until now, one thing becomes very clear:

This is NOT a conflict.
This is Gen0zide.

3) So, what exactly does western media do and why does its actions hold so much power?

4) Step 1:
Lying by not telling the whole story.

Western media will never tell you about the history of Israel and how it became a state by settler colonialism and stealing indigenous palestinian land.

They won't tell you that the attacks on israel and the existence of Hamas are rooted in the past 75 years of oppression and ethnic cleansing of Palestinians.

They will also never tell you about how many gazans, half of whom are children, are martyred VERY day is israeli airstrikes and that, right now, Israel is bombing everything BUT Hamas.

This would never happen if all these killed civilians were israeli.

5) Step 2: "It's complicated".

By telling you that the israeli-palestinian "conflict" is "complicated", they actively scare you away from doing your own research, so that you only see their platforms to gather information.

The history of the occupation of Palestine is multifaceted, yes, but not complicated. Everything that happened in the course of the past 75 years just proves one point:

There is no such thing as two sides.
One is the oppressor, the other the oppressed.

6) Step 3:
Framing and dehumanization of Palestinians.

Now, they have you exactly where they want you to be: confused, scared, and fed with one-sided information.

Now, this is where the framing comes to play.

First, they make you believe that ALL Palestinians are terrorists.
Then, it's ALL Arabs, and finally, ALL Muslims.
They defame palestinian resistance and anti-zionist voices as antisemitic. Even if they're jewish.

Phrases like "islamic antisemitism" and "imported antisemitism" are used frequently by western politicians and are often quoted in western media to dehumanize Palestinians and frame them as evil. As something that has to be fought collectively for the sake of humanity.

They're showing you brutal scenes of arab people getting beaten up and arrested, not telling you that they didn't do anything but demonstrating peacefully for a free palestine.

They're making you scared of innocent and suffering people and instrumentalize your fears to minimize ctritical thinking.

7) And then: repeat. Over and over again. But why?

Western media governed by public law is NOT independent and is NOT neutral.
It is funded by imperialist governments who stand with israel, not for humanitys sake but only for their own. Because of their own political interests ad their racist agenda.

8) If we don't give into their propaganda, we can take their power away.

We have to do EVERYTHING we can to make this stop.
We have to speak up for the people of Gaza.
We have to resist.
ALL OF US.

Free Falastin.



Das sollte eigentlich reichen, um diesem Verein juristisch beikommen zu können und seine Tätigkeiten hierzulande zu unterbinden.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

schattenparker Offline



Beiträge: 150

26.10.2023 09:15
#27 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Der Unterschied zwischen Nazis und der Hamas ist, daß die Nazis keine Religion zur Rechtfertigung von Massenmorden hatten.

Die Schlächter, die über Israel hergefallen sind, haben Kapital für ihre ja in Bälde zu erwartende Übersiedlung in Allahs Himmel gesammelt, und damit ausgiebig geprahlt.

Solange diese menschenfeindliche Religion gepredigt wird, wird es weiterhin diese Schlächter geben. Was macht es schon, wenn Israel die Hamas erledigt, wenn nach wie vor Imame davon faseln, daß man im Himmel belohnt wird, wenn man "Ungläubige" tötet.

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 1.964

26.10.2023 09:31
#28 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Zitat von schattenparker im Beitrag #27
Der Unterschied zwischen Nazis und der Hamas ist, daß die Nazis keine Religion zur Rechtfertigung von Massenmorden hatten.


Man kann den Nationalsozialismus durchaus als Religion sehen, für mich sind da alle Kriterien erfüllt. Vor allem im Vergleich zu Religionen wie dem Islam, die durchaus auch stark politisch sind.
Der Unterschied dürfte eher sein, dass das eine als Religion akzeptiert wird, das andere eben nicht. Wenn man im Westen (abgesehen vielleicht von den USA) an den Islam die selben Maßstäbe ansetzen würde wie an irgendeinen selbsternannten Messias der eine Sekte gründet, hätten sie jedenfalls weitaus mehr Probleme mit der Justiz.

schattenparker Offline



Beiträge: 150

26.10.2023 10:09
#29 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Mit Religion stirbt es sich besser und lieber.

Die Nazis hatten eine Ideologie, wenn sie für das Vaterland starben, war Ruhm und Ehre für das Andenken zu erwarten. Ein Hamas-Schlächter, der ganz islamkonform ein Baby enthauptet, lebt, nachdem ihn eine israelische Kugel an weiteren Greueltaten gehindert hat, im Himmel weiter und darf sich auf eine größere Zahl von Jungfrauen freuen.

Frage: was motiviert mehr?

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.459

26.10.2023 11:38
#30 RE: FFF Antworten

Zitat
Fridays for Future Germany@FridayForFuture
Nein, der internationale Account spricht - wie zuvor betont - nicht für uns.
Nein, der Post ist nicht mit uns abgestimmt.
Nein, wir stimmen nicht mit den Inhalten überein. 1/4
10:07 AM · Oct 26, 2023


https://twitter.com/FridayForFuture/stat...452858151366889

Zitat
@BrennpunktUA 🇩🇪🇺🇦@BrennpunktUA
Sorry, aber ihr macht es Euch zu einfach. Eine 0815 Distanzierung reicht hier nicht mehr aus. Und bei der nächsten Demo steht ihr mit den gleichen Personen wieder auf einer Bühne. Wenn ihr es ernst meint, müsst ihr Euch sowohl von dem Label #FFF, als auch #GretaThunberg trennen!
11:10 AM · Oct 26, 2023


https://twitter.com/BrennpunktUA/status/1717468699353899410

https://www.focus.de/politik/ausland/geh..._232371852.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

HR2 Offline



Beiträge: 903

29.10.2023 02:21
#31 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #13


Und eine Diskussion ist an der Stelle auch absolut sinnfrei: Die Leute sind FEST, bombenfest von dem überzeugt was sie da sagen. Warum? Weil die Medien es ihnen so erklären.




Dann nehme ich an, Sie sind in ihrem Leben auch umgeben von Kollegen, Bekannten, Freunden, die diese israelfeindliche Meinung vertreten.
Oft sind das ja Geister, die sich selbst als besonders reflektiert und kritisch wähnen, sehr abstrakt für "die Menschenwürde" eintreten
und dabei ganz konkret allein die der Palästinenser, also der Araber in Gaza, meinen.
Dieses einseitige Mitgefühl ist doch verdächtig, zumal es den Feinden der eigenen Existenz gilt.
Wer bis zwei zählen kann, dem ist klar, dass Israel den freien Westen verteidigt. Und nur in diesem gibt es Menschenrechte.
In erster Linie ist es wohl Judenhass, in zweiter Hass auf den Westen von den eigenen Leuten.Selbsthass.
Da bleibe ich ratlos.

Llarian Offline



Beiträge: 6.870

29.10.2023 12:36
#32 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Zitat von HR2 im Beitrag #31
Dann nehme ich an, Sie sind in ihrem Leben auch umgeben von Kollegen, Bekannten, Freunden, die diese israelfeindliche Meinung vertreten.

So ist es. Ich lebe ja ganz normal in Deutschland. :)

Zitat
Oft sind das ja Geister, die sich selbst als besonders reflektiert und kritisch wähnen, sehr abstrakt für "die Menschenwürde" eintreten und dabei ganz konkret allein die der Palästinenser, also der Araber in Gaza, meinen. Dieses einseitige Mitgefühl ist doch verdächtig, zumal es den Feinden der eigenen Existenz gilt.
Wer bis zwei zählen kann, dem ist klar, dass Israel den freien Westen verteidigt.


Letzteres eben nicht und genau das ist das Problem. Und zwar ein allgemeines Problem. Vor vielen Jahren machte der Spargel eine Werbekampagne mit dem Spruch "Spiegel Leser wissen mehr.". Die FAZ hatte etwas später die Kampagne "Dahinter steckt immer ein kluger Kopf.". Und beide Sprüche beschreiben das Problem. Viele Deutsche, Millionen Deutsche, halten sich für unglaublich klug, weil sie Zeitung lesen oder die Tagesschau gucken. Sie glauben, sie wüssten mehr, weil sie den Spargel oder das neue Süddeutschland im Abo haben. Aber das ist falsch. Tatsächlich sind die meisten Leute, die sich rein aus ihrer Bubble informieren, erstaunlich unwissend. Das ist auch etwas was die Medien absolut gezielt ausnutzen. In unserem kleinen Zimmer hatte jemand mal die herrliche Signatur (sinngemäßg, genau kriege ich es nicht mehr zusammen): "Die Presse informiert mich zu jedem Thema ganz hervorragend. Bis auf die Themen, von denen ich was verstehe." Genau diese Beobachtung habe ich damals beim Spargel gemacht, als ich ihn selber noch (als Student) im Abo hatte: Ich fühlte mich unheimlich informiert und gelehrt, nur nicht bei den Themen, von denen ich was verstanden habe. Bei denen habe ich mich immer fragen müssen, was da für ein Blödsinn steht. Und irgendwann ist mir(!) dann aufgegangen, dass das bei den anderen Themen nicht besser war, ich es nur nicht gesehen habe. Und Millionen Menschen in diesem Land sind nicht bereit diesen Schritt zu gehen. Wir werden gezielt und koordiniert verblödet. Und wenn ich der Presse das alles glaube, ja, dann glaube ich, dass Israel schuld ist, wenn die Hamas Babys den Kopf abschneidet.
Und das Thema ist universell: Wenn ich den Klimawandel diskutiere, dann kann ich das mit Leuten tun, die wenig oder keine Zeitung lesen oder Rundfunk schauen. Nicht, weil ich soviel mehr weiß oder die keine Meinung haben, sondern deshalb, weil sie sich ihrer Meinung nicht so sicher sind und zuhören. Aber die, die eben Spargel oder den Kinderstürmer aus Kreuzberg im Abo haben, die brav die Tagesschau jeden Tag schauen, die über Lanz, Illner und Maischberger genau Bescheid wissen, wie die Welt funktioniert, bei denen ist eine Diskussion absolut sinnlos. Nicht weil sie viel wüssten, die meisten können Wasserdampf nicht von Kohlendioxid unterscheiden, aber weil sie meinen unglaublich viel zu wissen. Sie wissen Bescheid.

Zitat
In erster Linie ist es wohl Judenhass, in zweiter Hass auf den Westen von den eigenen Leuten.Selbsthass.


Aber nicht der eigene. Die Leute repetieren nur das, was die Medien ihnen vorgeben. Und witzigerweise sind sie sich gleichzeitg sicher, dass genau dieser Mechanismus sie selber nicht erfassen kann. Kein Mensch glaubt, dass er selber für Hass, Hetze oder Propaganda empfänglich ist.

Krischan Offline




Beiträge: 609

30.10.2023 16:13
#33 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #32
"Die Presse informiert mich zu jedem Thema ganz hervorragend. Bis auf die Themen, von denen ich was verstehe."



Lieber Llarian,
das ist eine sehr gute Betrachtung, und natürlich muss man erstmal die Größe aufbringen, sich selbst einzugestehen, dass man sich auch irren könnte. Und da meine ich, dass ein gewisser Teil der Ostdeutschen (zumindest meine Generation + die Älteren) doch etwas mehr gefeit sind vor dem gedankenlosen Übernehmen von medial kommunizierten Wahrheiten. Natürlich, nicht alles Ossis überall, aber doch merkbar. Wir haben nämlich die Erfahrung gemacht, dass mediale Realität von tatsächlicher Realität ganz schön abweichen kann (und das galt auch für das Westfernsehen, das ja durchaus auch mal euphorisch über "den Osten" berichtet hat).

Vielleicht täusche ich mich, aber möglicherweise ist dies auch ein Grund, warum "der Osten" deutlich weniger bereit ist, mediale Narrative einfach so zu übernehmen.

(Just my Ossi perspective )

Krischan

Deutsche Wurst - alles andere ist Käse.

Tiefseetaucher Offline




Beiträge: 342

30.10.2023 16:46
#34 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #32

In unserem kleinen Zimmer hatte jemand mal die herrliche Signatur (sinngemäßg, genau kriege ich es nicht mehr zusammen): "Die Presse informiert mich zu jedem Thema ganz hervorragend. Bis auf die Themen, von denen ich was verstehe."



Ich habe den Spruch "Die deutschen Medien informieren mich umfassend und wahrheitsgemäß – außer auf dem Gebiet, von dem ich etwas verstehe." auch nur in den unendlichen Weiten des www gefunden und dann in meine Signatur übernommen.

Leute, die sich durch die Mainstream-Medien gut informiert fühlen, kann man eigentlich nur erreichen, indem man leichte Zweifel sät. Mehr zu tun bringt meist nur Widerspruch, weil es nur allzu menschlich ist, eigene Irrtümer nicht zugeben zu wollen.
Eventuell kann man sie dazu bringen, bei einem Thema, bei dem sie sich wirklich gut auskennen, selbst zu prüfen, ob z.B. das Fernsehen sie hier auch gut informiert oder vielleicht doch nicht. Der Rest kommt dann hoffentlich von allein.

Wenn das Aussprechen der Wahrheit »den Falschen« nutzt, dann stimmt etwas mit »den Richtigen« nicht. - Dushan Wegner
Ich bin nicht antisemantisch. Einige meiner besten Freunde sind Wörter.
Die deutschen Medien informieren mich umfassend und wahrheitsgemäß – außer auf dem Gebiet, von dem ich etwas verstehe.

Johanes Offline




Beiträge: 2.345

30.10.2023 18:37
#35 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Im englischsprachigen Raum ist das Phänomen bekannt unter dem Namen Gell-Mann-Effekt oder Gell-Mann-Amnesie.
Soweit ich weiß handelt es sich um ein Konzept, das schon mindestens 20 Jahre alt ist. Google streikt leider beim Versuch, herauszufinden seit wann es diese Bezeichnung schon gibt.

Ich vermute, dass vergleichbare Phänomene älter sein dürften, denn die Wikipedia listet z. B. den Artikel Grubenhund auf.

Nicht zu verwechselt ist das mit dem wohldokumentierten Phänomen, dass Massenmedien ebenfalls gesellschaftlichen Prozessen ausgeliefert sind.



DSA tritt in Kraft. Die EU kontrolliert, was sich im Netz verbreitet.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.459

30.10.2023 20:10
#36 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #35
Google streikt leider beim Versuch, herauszufinden seit wann es diese Bezeichnung schon gibt.


Aus Ihrem ersten Link:

Zitat
In a speech in 2002, Crichton coined the term "Gell-Mann amnesia effect"



Und ein Grubenhund ist es Verwandtes, aber leicht anderes aus dem Bereich der journalistischen Seefahrt im informationellen Nebel.

Zitat
Der Schöpfer des „Grubenhundes“ war der Ingenieur Arthur Schütz, der das Bedürfnis der Neuen Freien Presse nach Artikeln mit vielen technischen Fachausdrücken über Erdbeben am 18. November 1911 ausnutzte. ... Arthur Schütz schrieb 1911 unter dem Namen Dr. Ing. Erich Ritter von Winkler Sätze wie: „Ich saß allein im Kompressorenraum, als – es war genau 10 Uhr 27 Minuten – der große 400pferdekräftige Kompressor, der den Elektromotor für die Dampfüberhitzer speist, eine auffällige Varietät der Spannung aufzuweisen begann.“ und „Völlig unerklärlich ist jedoch die Erscheinung, daß mein im Laboratorium schlafender Grubenhund schon eine halbe Stunde vor Beginn des Bebens auffallende Zeichen größter Unruhe gab.


Der Grubenhund ist ein bewußter Ulk bzw. eine Nasführung eines Redaktörs, der das durchwinkt und soll vom Leser in der Regel als Streich erkannt werden. Zu beachten ist dabei, daß sich der - ächte - Grubenhunt mit einem T am Ende schreibt.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Johanes Offline




Beiträge: 2.345

30.10.2023 21:54
#37 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Sehr geehrter Herr @Ulrich Elkmann,

den Text im Link habe ich nicht übersehen. Mag sein, dass das die erste Erwähnung war. Falls man nicht an einen Wikipedia-Amnesia-Effekt glaubt.

Interessant, vielleicht auch für @Tiefseetaucher ist dieser Abschnitt:
"The Gell-Mann amnesia effect is similar to Erwin Knoll's law of media accuracy, which states: 'Everything you read in the newspapers is absolutely true except for the rare story of which you happen to have firsthand knowledge.'"

Auf deutsch:
»Die Gell-Mann-Amnesie ist Erwin Knolls Gesetzt der Medien-Akkuratesse ähnlich, welches lautet: "Alles was du in den Zeitungen liest ist absolut wahr, mit Ausnahme der wenigen Meldungen von dem du Wissen aus erster Hand zu haben pflegst"«
Mit dieser Quellenangabe.

Was -- nicht wahr? -- kommt Ihrer Signatur schon so nahe, dass man es als Quelle annehmen darf.



DSA tritt in Kraft. Die EU kontrolliert, was sich im Netz verbreitet.

Johanes Offline




Beiträge: 2.345

30.10.2023 22:03
#38 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Die Wikipedia hat sogar eine Art offizielle Übersetzung des Zitates:
"Auf einer Rede zu den Delegierten der größten Rechtsanwaltsvereinigung der USA in Chicago im Januar 1982 sagte der US-Justizminister William French Smith der Aphorismus „Alles was Sie in der Zeitung lesen ist absolut wahr, mit Ausnahme der seltenen Fälle, in denen Sie es selbst miterlebt haben.“ sei bekannt als „Knollsches Gesetz der Medienzuverlässigkeit.“, dessen Zutreffen er persönlich bestätigen könne"

Blogs wie Zettels Raum haben sich AFAIR anfangs dadurch ausgezeichnet, dass sie Medienkritik übten.



DSA tritt in Kraft. Die EU kontrolliert, was sich im Netz verbreitet.

Llarian Offline



Beiträge: 6.870

31.10.2023 14:20
#39 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #38
Blogs wie Zettels Raum haben sich AFAIR anfangs dadurch ausgezeichnet, dass sie Medienkritik übten.

Das tun wir heute noch. Erstaunlich ist eher, dass das fast nur noch in Blogs oder auf X geschieht, Medien kritisieren sich prakisch schon lange nicht mehr gegenseitig (schreiben ja ohnehin alle das selbe).

Ich glaube mit der zentrale Unterschied zwischen einem Blog und einem als Artikel getarnten Kommentar in der deutschen Presse ist der, dass wir hier kein Geheimnis aus unserem Bias machen.

Frank2000 Offline




Beiträge: 3.243

31.10.2023 14:35
#40 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #39
dass wir hier kein Geheimnis aus unserem Bias machen.


**Unterschreib
In manchen Blogs, zB bei Danish, wird das sogar regelmäßig thematisiert.

___________________
Verbote sind Freiheit. Meinungen sind Terror. Quoten sind Leistung. Linke Regierung ist Familie. (c) Rot-Grüne Allianz
Prophezeiung: 2022, das Jahr in dem in Deutschland der Schleier für alle eingeführt wird. Nennt sich dann "Maske".
"Warum halten sie Begriffe wie 'Zigeunersoße' für rassistisch, aber 'Schei** Juden' für harmlos?", Hamed Abdel-Samad

Johanes Offline




Beiträge: 2.345

31.10.2023 15:12
#41 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #39
Zitat von Johanes im Beitrag #38
Blogs wie Zettels Raum haben sich AFAIR anfangs dadurch ausgezeichnet, dass sie Medienkritik übten.

Das tun wir heute noch. Erstaunlich ist eher, dass das fast nur noch in Blogs oder auf X geschieht, Medien kritisieren sich prakisch schon lange nicht mehr gegenseitig (schreiben ja ohnehin alle das selbe).

Ich glaube mit der zentrale Unterschied zwischen einem Blog und einem als Artikel getarnten Kommentar in der deutschen Presse ist der, dass wir hier kein Geheimnis aus unserem Bias machen.


Das sollte jetzt keine Abwertung sein oder sowas.

Es ist nur eben ein Fakt, dass Medienkritik meiner Erinnerung eines der Punkte von solchen Blogs war. Wie es mit Kritik eben so ist. Jede Kritik setzt natürlich auch gewisse Wertungen, was auch eine Kritik an der Berichterstattung der Zeitungen usw. langfristig tut.



DSA tritt in Kraft. Die EU kontrolliert, was sich im Netz verbreitet.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.459

31.10.2023 19:16
#42 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #41

Zitat

Ich glaube mit der zentrale Unterschied zwischen einem Blog und einem als Artikel getarnten Kommentar in der deutschen Presse ist der, dass wir hier kein Geheimnis aus unserem Bias machen.

...
dass Medienkritik meiner Erinnerung eines der Punkte von solchen Blogs war. Wie es mit Kritik eben so ist. Jede Kritik setzt natürlich auch gewisse Wertungen, was auch eine Kritik an der Berichterstattung der Zeitungen usw. langfristig tut.



Ich verrate mal ein kleines Geheimnis aus jetzt 330 Jahren westlicher Mediengeschichte. Gar nicht so wenige Zeitschriften, bzw. Journale vor der Netzzeit waren genau das, was Netztagebücher früher und (in abnehmendem Maß, gebe ich zu) wie ZR oder die Acta in den letzten 25 Jahren dargestellt haben. Das gilt natürlich nicht für die Tageszeitungen oder die größeren Journale - obwohl viele Zeitungen im 19. Jahrhundert tatsächlich begründet worden sind, um dem Herausgeber, Verleger, Rechnungs-Bezahler eine Plattform für seine Ideen zu geben.

Aber viele kleinere Blätter - angefangen mit den "Fanzines" im Spiritusumdruck bis in die 1980er Jahre haben mangels technischer Möglichkeiten auf den Druck gesetzt. Das bekannteste Beispiel im deutschen Sprachraum für das frühe 20. Jhdt. ist natürlich Karl Krausens "Fackel", fast vollständig von ihm selbst geschrieben - und fast zu 100% genau der oben erwähnten Medienkritik gewidmet. Das gilt auch, nach dem Krieg, für Werner Riegels "Zwischen den Kriegen", um 1955 noch per Matrizenumdruck in 200 Exemplaren vervielfältigt. Das gilt auch für John Ruskins "Fors Clavigera" ab Mitte der 1850er Jahre, weil Ruskin, bis dahin einer der großen Kunstkritiker seiner Zeit, sich nicht von irgendwelchen Redakteuren bei seinem Feldzug für der Präraffaelismus reinreden lassen wollte. Es gilt für Hebbels "Rheinischen Hausfreund," der nomkinell als als Jahrbuch bzw. Kalender durchging, dessen Beigaben aber durchweg rein dem Gusto des Verfassers geschuldet waren. Ganz besonders gilt das für das "Athenaeum" der Brüder Schlegel (1798-1800), in deren 6 Heften sich nichts als eben Fragmente und programmatische Verkündungen finden, die die Manifeste, die dann 110 Jahre später mit den Futuristen, Surrealisten e tutti quanti in Mode kamen, vorweggenommen haben.

Es galt für Samuel Johnsons "The Rambler" und "The Idler" (208 Ausg. 1750-52 bzw. 103 Nummern 1758-1760) und für Dr. Johnson Vorbild, den "Spectator" von Addison & Steele (604 je 4-seitige Ausgaben von März 1711 bis Ende 1714; Addison, der der Hauptautor war, hat 2 bis 3 dieser Nummern pro Woche geschrieben; ich hab' das mal durchgezählt: jede Ausgabe umfaßt ca. 2400 Wörter). Und es gilt für das Journal, das als "erste Zeitung in deutscher Sprache" gilt, Thomasius' "Monathsgespräche", ab Januar 1688 gedruckt. In der Mediengeschichte werden solche Veröffentlichungen unter dem Begriff "Individualszeitschrift" gelistet.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.459

02.11.2023 23:27
#43 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Kann mir jemand sagen, warum mich das in keiner Weise überrascht?

Zitat

Bundesländer nicht informiert: Faesers Hamas-Verbot bleibt folgenlos

Von: Michael Sauerbier, Stefan Schlagenhaufer und Frank Schneider
02.11.2023 - 22:55 Uhr

Vier Wochen nach dem bestialischen Hamas-Angriff auf Israel (1400 Tote) hat Innenministerin Nancy Faeser (53, SPD) die Terror-Organisation endlich verboten. Doch die Bundesländer können nicht gegen die Islamisten vorgehen – sie wurden von Faeser nicht informiert.

Stolz präsentierte Faeser die Verbots-Verfügungen gegen die Hamas und das Netzwerk „Samidoun“ am Morgen vor den Kameras. Die Folgen: Das Vermögen der Islamisten wird eingezogen, Internetauftritte und Aktivitäten in sozialen Medien verboten. Wer weiter für die Organisationen aktiv ist, macht sich strafbar.

Soweit die Theorie.

Doch praktisch geschah nach dem Hamas-Verbot: NICHTS! „Uns liegt keine Verbotsverfügung vor“, klagte Brandenburgs Innenministerium am Nachmittag, wo das Verbot lange erwartet worden war – und nun freudig begrüßt wurde.

„Antisemitismus und Terrorverherrlichung haben keinen Platz in Deutschland“, teilte der Potsdamer Innenminister Michael Stübgen (64, CDU) mit, „das Verbot von Hamas und Samidoun war notwendig und überfällig.“

Seit Monaten will Stübgen gegen das Hamas-nahe „Islamische Zentrum Fürstenwalde“ vorgehen. Aber: „Solange wir die Verbotsverfügung nicht kennen, können wir nicht bewerten, ob sich aus dem Verbot Möglichkeiten ergeben.“

Auch die hessischen Sicherheitsbehörden haben von Faesers Hamas-Verbot nur „aus den Medien erfahren. Ein Ermittlungs- oder Vollzugsersuchen des Bundesinnenministeriums an das hessische Innenministerium liegt bislang nicht vor“, teilten die Hessen mit.

Schlimm, denn: „Üblicherweise werden Verbotsverfügungen im Vorfeld mit den zuständigen Stellen der Länder vorabgestimmt und zeitgleich zu begleitenden Exekutivmaßnahmen bekannt gegeben“, sagen die Hessen. Sonst sind die Extremisten vorgewarnt, können Geld und belastende Datenträger noch verschwinden lassen.

NRW-Innenminister Herbert Reul (71, CDU) zu BILD: „Organisations- und Betätigungsverbote sind ein wichtiges rechtsstaatliches Mittel, um menschenfeindlichen und gewalttätigen Vereinigungen einen Riegel vorzuschieben. Frau Faeser ist heute den richtigen Weg gegangen. Aber manchmal ist es klüger, erst zu planen und dann den großen Rundumschlag rauszuposaunen. Können bei diesen Demokratie-Feinden jetzt überhaupt noch Beweismittel und Vereinsvermögen beschlagnahmt und eingezogen werden?“


https://www.bild.de/politik/inland/polit...59058.bild.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 1.964

03.11.2023 09:01
#44 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Im Zusammenhang mit diesem Komplex, direkt aus der Propagandatröte:

Mehr als eine Million Afghanen in Pakistan droht eine Abschiebung. Zehntausende verließen bereits das Land. Das Auswärtige Amt zeigte sich besorgt, es sei in engem Austausch mit den pakistanischen Behörden.

Es braucht nicht viel Phantasie um sich vorstellen zu können, wie das Auswärtige Amt das Problem zu lösen gedenkt....

HR2 Offline



Beiträge: 903

04.11.2023 01:26
#45 RE: Nazis, aber in dumm Antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #32
Tatsächlich sind die meisten Leute, die sich rein aus ihrer Bubble informieren, erstaunlich unwissend.



Der Medienmainstream ist ja keine Bubble, er ist der Strom, das Fahrwasser in dem sich Bubbles, wie u.a. das kleine Zimmer, bilden.

Und konkret:
Der Medienmainstream verschweigt konsequent, daß in Israel 1,5 Millionen Moslems leben, welche die gleichen Rechte und Pflichten haben wie die Juden.
Moslems, die in Israel erfolgreich Unternehmen führen.
Moslems, die dort alle demokratischen Rechte haben, sich politisch in Parteien organisieren/vertreten und sogar an der Regierung beteiligt waren.
Moslems , denen in mehr als 400 Moscheen in Israel tatsächlich ihre Religionsfreiheit garantiert ist.
Moslems, die dort an Hochschulen studieren.
Moslems leben in relativer Freiheit vor ihrer eigenen Religion in Nahost nur in Israel.

Das glaubt mir keiner in Deutschland. Sie wissen es nicht und es passt ihnen nicht.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.459

05.11.2023 16:38
#46 RE: "Generation Sprechakt" Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #25


Es war nur eine Frage der Zeit, bis unsere Regierung ihre wohlklingenden Sonntagsphrasen in die Tonne treten würde.

Was ich an dieser Stelle seit Jahren schreibe, aber die griffige Bezeichnung dafür fällt mir erst jetzt in die Hände:

Zitat
Anna Vero Wendland@VeroWendland
Das Problem unserer politischen Klasse ist, dass sie Rhetorik mit Tat verwechseln - Generation Sprechakt. Auch die erste Ausrufung einer „Zeitenwende“ hinderte die Deutschen ja nicht, weiter schlafzuwandeln, während die Feinde sich zusammenrotten.
8:39 AM · Nov 5, 2023


https://twitter.com/VeroWendland/status/1721069740045529456

Generation Sprechakt. Es wird einfach etwas erklärt - und damit IST es erledigt.

Das war ab Merkels "wir schaffen das" die gängige Linie, das war es bei den inhärenten und unlösbaren Problemen der Energiewende, das war es bei "der Islam gehört zu Deutschland", das war es bei dem 100 Milliarden, um das Land verteidigungsfähig zu machen. Pharsen + Ankündigungen haben jegliches planvolle Handeln ersetzt und sind an ihre Stelle getreten.

Deswegen keinerlei Klärung, wer Nordstream tatäschlich gesprengt hat, deswegen die endlos wiederholte Verzögerung der Waffenhilfe für die Ukraine. Deswegen die absolute Hilflosigkeit des States gegenüber den Klimaklebekaspern. Und deswegen dürfen die importierten Antisemitenhorden auf unseren Straßen auch vier Wochen nach den bestialischen Moden des Hams ihren abrgundtiefen Haß auf alles Jüdische auf unseren Straßen herausbrüllen. Es zeigt sich fraktal: en gros wie en détail.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Krischan Offline




Beiträge: 609

06.11.2023 10:13
#47 RE: "Generation Sprechakt" Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #46


Generation Sprechakt. Es wird einfach etwas erklärt - und damit IST es erledigt.



Oh, so etwas gibt es nicht nur in der Politik, das gibt es auch in Unternehmen - je weiter oben, desto eher. Da werden auch Sonntagsreden gehalten, da werden Powerpoints erstellt mit blumigen Versprechungen, da werden Ankündigungen gemacht - und manchmal bleibt es dann bei der Ankündigung, die mittleren Ebenen setzen es nicht um (weil sie weder Auftrag noch Budget haben), und auf Vorstandsebene wundert man sich, dass dann nach einem halben Jahr nichts da ist. Weil es stand ja auf den Folien. Hier ersetzt der Sprechakt auch oft das tatsächliche Doing.
(Manchmal ist das auch durchaus gewollt, wenn das Unternehmen so tut, als würde es dem durch das Dorf getriebenen Sauhaufen hinterherlaufen, um die Meute zu beruhigen, und um sich um das Kerngeschäft zu kümmern. Kann aber auch schiefgehen).

Üblicherweise ein Fall von schlechtem Management, der Fisch stinkt ja immer vom Kopfe her. Und außerdem mendelt sich so ein Verhalten schnell aus, ein Unternehmen muss sich ja am Markt bewähren, das heisst echte Kunden zahlen echtes Geld für echten Mehrwert. Hier liegt der Zahltag 30 Tage entfernt und nicht vier Jahre

(Erwähnte ich schon, dass ich den Kapitalismus liebe für solche systematisch eingebauten Checks&Balances?)

Krischan

Deutsche Wurst - alles andere ist Käse.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.459

06.11.2023 13:08
#48 RE: "Generation Sprechakt" Antworten

Zum Stichwort "Butter bei die Fische" (in Hinblick auf die aktuellen Manifestationen der Freundes des Terrors).

Zitat

Zitat
Birgit Kelle@Birgit_Kelle
Für alle #Habeck-Fanboys, die wegen ein paar überfälligen Worten zum eingewanderten Judenhass in Tränen gerührt sind. Seine Sprecherin Susanne Ungrad kann auf Nachfrage keine einzige Maßnahme oder auch nur Idee äußern, ob und was in der Regierung geplant sei, dass diese Leute ihren Aufenthaltstitel verlieren oder sonstige Taten folgen. Nichts. #LeereWorte
Last edited 10:21 AM · Nov 5, 2023

vaddict@vaddict·Nov 5
Schon klar das Habeck weder Innen- noch Justizminister ist, oder?

Birgit Kelle@Birgit_Kelle·Nov 5
Schon klar, dass Habeck Vizekanzler ist, oder?



Hans-Georg Maaßen@HGMaassen
Wieder ahnungslos, Herr #Habeck?

Wie wäre es damit, den § 47 AufenthG anzuwenden? Danach ist die politischen Betätigung von Ausländern zwingend zu untersagen, wenn "Gewaltanwendung als Mittel zur Durchsetzung politischer, religiöser oder sonstiger Belange öffentlich unterstützt, befürwortet oder hervorzurufen bezweckt oder geeignet ist".

Oder wie wäre es, diese Ausländer nach § 54 I Nr. 4-5 AufenthG ausweisen, zB wenn sie zur "Verfolgung politischer oder religiöser Ziele an Gewalttätigkeiten beteiligt sind oder öffentlich zur Gewaltanwendung aufrufen oder mit Gewaltanwendung drohen"?
10:03 PM · Nov 5, 2023



https://twitter.com/HGMaassen/status/1721272158960148524



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Florian Offline



Beiträge: 3.129

06.11.2023 13:27
#49 RE: "Generation Sprechakt" Antworten

hierzu passend:

Herr Habeck hat ja eine vielgelobte Rede gehalten - unter anderem mit der Drohung, dass ausländische Antisemiten ihren Aufenthaltsstatus gefährden könnten.
Bei der Bundespressekonferenz wurde nun von einem vorlauten Journalisten die Frage gestellt, was sich daraus an konkreten Maßnahmen ergeben würde.
Die Antwort ist wirklich nur was für starke Nerven:

https://twitter.com/Birgit_Kelle/status/...-heisse-luft%2F

[EDIT: Dieser Beitrag hat sich mit dem obigen Beitrag von U.Elkmann zeitlich überschnitten]

Yago Offline



Beiträge: 421

07.11.2023 06:51
#50 RE: "Generation Sprechakt" Antworten

Zitat von Florian im Beitrag #49
hierzu passend:

Herr Habeck hat ja eine vielgelobte Rede gehalten - unter anderem mit der Drohung, dass ausländische Antisemiten ihren Aufenthaltsstatus gefährden könnten.
Bei der Bundespressekonferenz wurde nun von einem vorlauten Journalisten die Frage gestellt, was sich daraus an konkreten Maßnahmen ergeben würde.
Die Antwort ist wirklich nur was für starke Nerven:

https://twitter.com/Birgit_Kelle/status/...-heisse-luft%2F
[EDIT: Dieser Beitrag hat sich mit dem obigen Beitrag von U.Elkmann zeitlich überschnitten]


Ein großer Teil der "Verwaltung" scheint den Bürger nur noch als Zumutung wahrzunehmen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz