Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 326 mal aufgerufen
 Weitere Themen
Frankenstein Offline




Beiträge: 888

23.10.2023 15:11
Bye bye, Linkspartei Antworten

Nun ist es also amtlich:

10 (!) Abgeordnete der Bundestagsfraktion sind aus der Linkspartei ausgetreten.

Meine Einschätzung:

Allen Unkenrufen zum Trotz wird Wagenknecht nicht so sehr bei der AfD räubern, sondern in größerem Umfang bei der SPD, den Linken und den Grünen (in dieser Reihenfolge) 'wildern'.

Programmatisch spricht sie nämlich insbesondere diejenigen Migrahu-Wähler an, die traditionell eher linke Parteien wählen - ich denke da insbesondere an türkischstämmige Wähler, die wirtschaftspolitisch links ticken, aber gesellschaftspolitisch konservativ/anti-woke sind, die Unterstützung der Ukraine ablehnen, pro-palästinensisch denken und sowohl der NATO als auch den USA feindlich gesonnen sind. Und wer mit hier schon länger hier lebenden Migranten (bzw. hier geborenen Migrahulern) spricht, der weiss, dass die auch absolut null Bock auf Masseneinwanderung haben - auch nicht aus ihrem erweiterten Kulturkreis.

Mit Wagenknecht ist das Todenhöfer 2.0 (bzw. Todenhöfer auf Steroiden) und der hatte in dem Milieu schon ziemlich gut abgeräumt für einen Newcomer.

Auf jeden Fall heisst es GG THX NO RE für die SED-Schergen, das ist endlich das Ende der SED aka der Linken aka Linkspartei :)

Dass AfD wählende Arbeiter nun zu einer mehr oder weniger sozialistisch/kommunistisch aufgestellten Partei wechseln, kann ich mir hingegen nicht so recht vorstellen, die Verluste dürften sich da von daher eher in überschaubaren Grenzen halten.

HR2 Offline



Beiträge: 903

24.10.2023 13:28
#2 RE: Bye bye, Linkspartei Antworten

12% laut Insa für BSW, 4 Punkte von der AFD, 2,5 Punkte von der CDU

https://www.nius.de/Politik/erste-umfrag...23-47e4218b553f

Frankenstein Offline




Beiträge: 888

24.10.2023 18:32
#3 RE: Bye bye, Linkspartei Antworten

Zitat von HR2 im Beitrag #2
12% laut Insa für BSW, 4 Punkte von der AFD, 2,5 Punkte von der CDU

https://www.nius.de/Politik/erste-umfrag...23-47e4218b553f

Die BILD-Umfrage war eine reine Clickbait-Angelegenheit, die Werte sind mehr oder weniger willkürlich ausgedacht.

flobotron Offline



Beiträge: 264

25.10.2023 21:24
#4 RE: Bye bye, Linkspartei Antworten

Ganz interessantes Video von Schlomo über die Mitglieder der neuen Wagenknechtpartei.
Denke nicht, dass da sich viele AfD Wähler dafür begeistern können. Eine Änderung vom derzeitigen Migrationskurs, Energiewende, Linksradikalismus oder Genderpolitik ist nicht zu erwarten.

https://www.youtube.com/watch?v=c0hubxeWg8I

Llarian Offline



Beiträge: 6.870

25.10.2023 22:58
#5 RE: Bye bye, Linkspartei Antworten

Prinzipiell ist ein Zerfall der SED sicher nichts negatives und insofern auch zu begrüssen. Ob die neue Partei allerdings so einfach zustande kommt, wird man sehen: Als sich Lucke von der AfD verabschiedete, genauso wie Petry später, um jeweils die LKR oder die blaue Partei zu gründen, war die Stimmung dort auch sehr gut. Und am Ende sind beide desaströs gescheitert. Eine Parteigeründung ist eben doch nicht so einfach und da Frau Wagenknecht die gestohlenen SED Millionen nicht mitnehmen kann, wird die ganze Sache auch finanziell nicht so einfach werden. Großes Getöne von Vortänzern ersetzt keine Parteisoldaten vor Ort, keine Kreis- und Landesverbände, keine Plakatkleber und Ortsgruppen. Der Weg ist steinig und es ist gar nicht mal so sicher, dass er überhaupt erfolgreich beschritten werden kann.

Und natürlich besteht eine "Gefahr" für die AfD, zumindest was die Wähler im Osten angeht, die eine Vertretung für "den Osten" suchen und die AfD bisher als solche assoziiert haben. Im Westen dagegen dürfte Frau Wagenknecht in keinen Landtag einziehen können, und im Bund würde ich die fünf Prozent auch erst einmal kaum sehen (die SED als Ganzes kommt ja nicht einmal mehr dahin). Und in dieser Situation wird der geneigte Protest-Wähler darüber nachdenken, ob er, so sympathische er Frau Wagenknecht auch finden mag, darüber nachdenken ob eine Stimme für die AfD nicht deutlich(!) mehr "Impact" aufweist.

Die 12% von der so mancher da träumt, sehe ich jedenfalls im Ansatz(!) nicht. Und würde auch eine teure Wette dagegen halten.

HR2 Offline



Beiträge: 903

25.10.2023 23:36
#6 RE: Bye bye, Linkspartei Antworten

Zitat von flobotron im Beitrag #4

Ganz interessantes Video von Schlomo über die Mitglieder der neuen Wagenknechtpartei.


Wer ist das?

flobotron Offline



Beiträge: 264

26.10.2023 08:55
#7 RE: Bye bye, Linkspartei Antworten

Das ist ein recht großer deutscher YouTuber, der vorbeibringen paar Jahren als Vulgäre Analyse sehr erfolgreich Videos gegen Islamisierung, Woke Ideologien und generell gegen den ÖRR gemacht hat. Als dieser anfing sich in YouTube ein zu kaufen hat er deren Kanäle ziemlich erfolgreich vorgeführt und
wurde daraufhin wegen angeblichen Copyright Verletzungen von den ÖRR sperren lassen.

Er ist jetzt als Greendayboy2004 wieder auf YouTube zu finden und ist mit Clownswelt, Ketzerkirche und Boris von Morgenstern einer der größeren AfD nahen YouTuber mit recht unterhaltsamen Videos.

HR2 Offline



Beiträge: 903

28.10.2023 22:02
#8 RE: Bye bye, Linkspartei Antworten

Danke für die Info. Steckt er auch hinter "Clownswelt"?

flobotron Offline



Beiträge: 264

29.10.2023 06:05
#9 RE: Bye bye, Linkspartei Antworten

Nein, Clownswelt ist jemand anderes. Beide machen aber regelmäßig die Ketzerkirche zusammen.

F.Alfonzo Online



Beiträge: 1.962

29.10.2023 17:37
#10 RE: Bye bye, Linkspartei Antworten

Zitat von flobotron im Beitrag #9
Nein, Clownswelt ist jemand anderes. Beide machen aber regelmäßig die Ketzerkirche zusammen.


Wenn ich diese beiden Sätze lese, fühle ich das starke Bedürfnis mich vollends aus der Medienwelt auszuklinken. Ich glaube, ich werde langsam alt...

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz