Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 307 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Kaa Offline




Beiträge: 657

25.01.2008 19:32
Palästinenser stürmen in den Sinai antworten
Ich habe eine Frage. Der Link dazu: Palästinenser stürmen in den Sinai, und dann die Fotostrecke, der Kommentar zum 5. Bild.
In Antwort auf:
Israel hatte das Gebiet zuvor komplett abgeriegelt.


Es ist ne wirkliche Frage - ich habe mich nie mit dem Thema Palästina beschäftigt. Also: Wie war das möglich, daß Israel das Gebiet komplett abgeriegelt hat, wenn die Menschen jetzt in Ägypten handeln und Verwandte besuchen. Ich meine, wie konnte Israel auch die ägpyptische Grenze abriegeln.

Ich hab so ein Gefühl, daß die Frage nicht ehrlich klingt. Wie damals, vor vielen vielen Jahren, als ich meinen Englischlehrer (komischerweise) fragte, was denn dann der Unterschied zwischen einer rechten und einer kommunistischen Diktatur sei - wo seine Empörung sich darauf gerichtet hatte, daß sie Menschen unterdrücken. Seitdem war ich als Linke verschrieen. Was ich im Nachhinhein gerechtfertigt finde, aber nicht verstehe, weil er konnte das doch gar nicht wissen. Aber die Frage nach den Grenzen ist im Moment genauso unschuldig wie die andere Frage damals. Ich weiß noch nicht, wohin das führt. Und wenn jemand das weiß, wäre ich froh, wenn man es mir sagt.

Kaa
Kaa Offline




Beiträge: 657

25.01.2008 19:57
#2 RE: Palästinenser stürmen in den Sinai antworten

Kuckt Euch mal Bild 7 an.

Es ist kein Witz, daß ich mich mit Palästina nie beschäftigt habe. Wenn Ihr meinen Hintergrund kennen würdet, würdet Ihr das noch viel absurder finden. (Nein, soo absurd nun auch nicht).

Im Gaza Streifen, ich schreibe jetzt aus der Erinnerung leben 1,5 Millionen Menschen. Sicher nicht mehr als 2 Millionen. So hatte ich mir das gemerkt bei einem Artikel heute.

Und nun stellt Euch vor an der Elbe wäre eine Grenze. Oder an der Nordsee bei Dänemark. Hinter der Grenze wären keine 2 Millionen Menschen. Die leiden seit über 40 Jahren. Stimmt. Ich kann mir das auch nicht vorstellen.

Ich fürchte, ich möchte auch nichts über das Thema Palästina wissen.

Kaa

Kaa Offline




Beiträge: 657

25.01.2008 20:05
#3 im Nebensatz antworten

In Antwort auf:
Außerdem drangen zwei Palästinenser in die jüdischen Siedlung Kfar Ezion im Westjordanland ein und versuchten offenbar, Schüler zu entführen. Dabei wurden sie von Lehrern erschossen. Drei Schüler erlitten Verletzungen. Bei den Tätern handelt es sich nach Angaben von Palästinensern um zwei 21-jährige Hamas-Mitglieder aus dem nahegelegenen Dorf Beit Omar.


Das Zitat ist aus dem selben Artikel.

Mein Gefühl ist, daß das nur sein kann, weil wir schweigen. Und ich sage jetzt absichtlich nicht, gegen welches Schweigen ich bin.

Kaa

M.Schneider Offline



Beiträge: 672

28.01.2008 13:44
#4 RE: Palästinenser stürmen in den Sinai antworten
Liebe Kaa

Ich habe eine Frage. Der Link dazu: Palästinenser stürmen in den Sinai, und dann die Fotostrecke, der Kommentar zum 5. Bild.

Mit dem link stimmt was nicht???

Herzlich M.Schneider
Kaa Offline




Beiträge: 657

28.01.2008 17:25
#5 RE: Palästinenser stürmen in den Sinai antworten

Lieber Herr Schneider

Danke für den Hinweis. Ich habe den Link oben korrigiert. Es kommt mir aber so vor, als wäre der Artikel von SpOn überarbeitet worden. Doch die Fotos der zweiten Fotoserie, der mit 17 Bildern, sind die, die ich meine.
Hier nochmal der richtige Link:

Palästinenser stürmen in den Sinai

Viele Grüße
Kaa

Frankfurter Offline



Beiträge: 233

28.01.2008 18:37
#6 RE: Palästinenser stürmen in den Sinai antworten

Wäre es denn nicht eine teileweise Lösung des Nahost-Problems, wenn Ägypten den Gaza-Streifen annektieren, und seine Einwohner zu ägyptischen Staatsbürger machen würde?

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.482

01.02.2008 22:21
#7 RE: Palästinenser stürmen in den Sinai antworten
Lieber Frankfurter,

Ägypten hatte den Gaza-Streifen 1948 bereits annektiert. Ich glaube nicht, daß sie das nochmal machen würden
Es wird wohl die Angst davor gewesen sein, die schwierige innere Freidhofsruhe zu gefährden, die Ägypten dazu veranlaßt hatte, diesen Bruch der eigenen Souveränität zu dulden. BTW: Wo ist eigentlich das europäische Kontingent, daß einen dieser Übergänge sichern sollte? Oder ist das etwa dieser beharrlichen orientalischen Erosion zum Opfer gefallen, die unsere Politik einfach nicht für möglich hält? Ci pensiamo in seculi...

Herzlich, Thomas
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen