Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.516 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

10.03.2009 16:24
#26 Beckmesserei Antworten

Zitat von str1977
Zitat von Pentas
In Antwort auf:
Was heißt denn "sehr möglich"?
Eine Steigerungsform von möglich.

Das ist schon klar. Und da ich der Meinung bin, daß kein Adjektiv grammatikalisch nicht steigerbar ist, auch korrekt. Das heißt nicht, das es sinnvoll ist, die Form auch zu benutzen. "Röter" ist klar und "Gleicher" (siehe Animal Farm) aber was ist "sehr möglich"?

Ach, lieber str1977, Sie immer mit Ihrer Beckmesserei.

Normalerweise gehe ich ja nicht darauf ein, wenn Sie mich zum Objekt Ihrer Krittelei nehmen, aber das es jetzt Pentas trifft, schalte ich mich doch mal ein.

Etwas ist "sehr möglich" im Sinn von "sehr gut möglich". Und das ist keineswegs die Steigerung eines Adjektivs. Diese würde "möglicher" lauten. Sondern es handelt sich um eine Verstärkungsform, die in diesem Fall ausdrückt, daß der Sprecher ein starkes Zutrauen hat, daß der betreffende Sachverhalt möglich ist.

Ein Sachverhalt selbst kann zwar nur entweder möglich oder unmöglich sein; insofern haben Sie Recht. Aber der Sprecher kann auf einer Meta-Ebene zum Ausdruck bringen wollen, wie er selbst dazu steht, ob etwas möglich ist oder nicht. Dann sagt er eben: "Das ist kaum möglich", "Das ist vielleicht möglich", "Das ist sicherlich möglich" oder eben "Das ist sehr (gut) möglich".

Herzlich, Zettel

str1977 ( gelöscht )
Beiträge:

10.03.2009 19:16
#27 KEINE "Beckmesserei" Antworten
Zitat von Zettel
Ach, lieber str1977, Sie immer mit Ihrer Beckmesserei.


Ich halte es überhaupt nicht für "Beckmesserei". Man wird doch noch fragen können, oder?

In Antwort auf:
Etwas ist "sehr möglich" im Sinn von "sehr gut möglich". Und das ist keineswegs die Steigerung eines Adjektivs.


Ja, nur davon hat Pentas - wie oben ja ausdrücklich gesagt - nicht gesprochen.

Gegen "Sehr gut möglich" hätte ich gar nichts einzuwenden, nur ist das halt ein ganz anderer Ausdruck. Sollte Pentas, entgegen dem oben gesagten, das wirklich gemeint haben, wäre ja alles klar. Nur halte ich es nicht für meine Aufgabe weggelassene Wörter auf Verdacht hin (der ja eben nicht aufkam) hinzuzudenken.

Gruß,
str1977

Faschismus und Antifaschismus sind nicht dasselbe, genausowenig wie Libanon und Antilibanon.
Aber beide sind aus Stein gemacht.

Laissez faire, laissez aller, laissez abimer.

Liberalismus ist die Ideologie, die, wenn etwas zu verderben droht, nicht nur nichts unternimmt, sondern auch anderen von Gegenmaßnahmen abrät, um anschließend das verfaulte Resultat zum Ideal zu erklären.

califax Offline




Beiträge: 1.502

10.03.2009 19:39
#28 RE: KEINE "Beckmesserei" Antworten

<Gebetsmuehle>
Sprache ist nicht logisch.
</Gebetsmuehle>

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

str1977 ( gelöscht )
Beiträge:

10.03.2009 21:47
#29 RE: KEINE "Beckmesserei" Antworten

Zitat von califax
<Gebetsmuehle>
Sprache ist nicht logisch.
</Gebetsmuehle>


Will sagen?

Gruß,
str1977

Faschismus und Antifaschismus sind nicht dasselbe, genausowenig wie Libanon und Antilibanon.
Aber beide sind aus Stein gemacht.

Laissez faire, laissez aller, laissez abimer.

Liberalismus ist die Ideologie, die, wenn etwas zu verderben droht, nicht nur nichts unternimmt, sondern auch anderen von Gegenmaßnahmen abrät, um anschließend das verfaulte Resultat zum Ideal zu erklären.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

10.03.2009 22:14
#30 RE: Sphärenharmonien Antworten

Zitat von Nola
Mathe in Verbindung mit Musik zu bringen ist eine Sache, aber darüber zu lesen und sich dabei in den Weltraum zu beamen - das hat schon was.

Jedenfalls gibt es wohl Hinweise darauf, daß mathematische und musikalische Begabung positiv korrelieren; wenn auch nicht sehr starke Belege.

Keine Kunst basiert so auf Ordnung wie die Musik; keine Wissenschaft so wie die Mathematik.

Daß die Welt geordnete ist und daß unser Gehirn sich offensichtlich dazu eignet, diese Ordnung bis in ihre höchste Komplexität hinein zu erfassen - das ist, liebe Nola, für mich eines der großen Welträtsel.

Herzlich, Zettel

califax Offline




Beiträge: 1.502

10.03.2009 22:25
#31 RE: KEINE "Beckmesserei" Antworten

Logisch nicht steigerbare Eigenschaftswörter zu steigern ist keineswegs der optimalste Weg aber auch nicht der unüblichste.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

10.03.2009 23:32
#32 RE: KEINE "Beckmesserei" Antworten

Zitat von califax
Logisch nicht steigerbare Eigenschaftswörter zu steigern ist keineswegs der optimalste Weg aber auch nicht der unüblichste.

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

11.03.2009 08:43
#33 RE: KEINE "Beckmesserei" Antworten

Zitat von califax
Logisch nicht steigerbare Eigenschaftswörter zu steigern ist keineswegs der optimalste Weg aber auch nicht der unüblichste.


Das ist das Wahrste was ich seit langem gelesen habe!

str1977 ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2009 18:26
#34 RE: KEINE "Beckmesserei" Antworten

Zitat von califax
Logisch nicht steigerbare Eigenschaftswörter zu steigern ist keineswegs der optimalste Weg aber auch nicht der unüblichste.


Deswegen unterscheide ich ja zwischen grammatikalischer Steigerbarkeit - die ich immer für möglich halte - und logischer.

Was aber nicht weiterhilft soweit es die Bedeutung von "sehr möglich" betrifft.

Gruß,
str1977

Faschismus und Antifaschismus sind nicht dasselbe, genausowenig wie Libanon und Antilibanon.
Aber beide sind aus Stein gemacht.

Laissez faire, laissez aller, laissez abimer.

Liberalismus ist die Ideologie, die, wenn etwas zu verderben droht, nicht nur nichts unternimmt, sondern auch anderen von Gegenmaßnahmen abrät, um anschließend das verfaulte Resultat zum Ideal zu erklären.

califax Offline




Beiträge: 1.502

11.03.2009 19:31
#35 RE: KEINE "Beckmesserei" Antworten

Tja, da hilft der Duden nicht weiter. Wie er überhaupt seinem Ruf oft nicht gerecht wird. Es gibt semantisch mindestens zwei Formen der Steigerbarkeit:

Die des Wortes und die der Intention bzw. Motivation. Die des Wortes lehnt sich an die Logik an: hoch, höher am höchsten.

Die der Intention/Motivation soll quasi die Hintergrundmusik ändern und damit deutlich machen, wie es um die Überzeugung des Sprechers bzgl. Wahrheit und Dringlichkeit seiner Aussage steht: nicht unrichtig, auch richtig, durchaus richtig, sehr richtig, vollkommen richtig, absolut richtig, in höchstem Maße richtig!

Solche Muster werden, wenn sie sich erstmal bei einer Wortgruppe etabliert haben, über einfache und nicht näher durchdachte Analogiebildung dann auch auf andere Wortgruppen aufgepreßt. Wobei unser Politikerdeutsch allerdings die häßlichsten Beispiele liefert. Schöne Beispiele findet man sicher in Literatur und Presse, besonders dann, wenn Ironie im Spiel ist. Das normale Alltagsdeutsch platscht und matscht zwischen diesen Extremen herum und kümmert sich nicht um Stil und Vorschrift.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Kallias Offline




Beiträge: 2.203

26.10.2009 09:54
#36 RE: Gibt es anderswo intelligentes Leben? Antworten

Zitat von Kallias
Opernball
Zwei Debütantinnen von oben

Der Opernball, den die Wissenschaft, unpoetisch wie sie nun mal ist, als "Zoo" bezeichnet, wird jetzt klassifiziert. Eine Gelegenheit, die sich Ästheten, Naturfreunde, Pantheisten, Tanzliebhaber, Voyeure und andere Genießer nicht entgehen lassen sollten!

In einer ersten Phase ab 2007 wurden bereits 1000000 Tänzerinnen daraufhin untersucht, ob sie "Spiralarme" haben und in welche Richtung sie sich drehen. Das ist für Tanzfreunde natürlich hochinteressant: was meint das Universum zu der Frage, ob Walzer links- oder rechtsherum zu tanzen ist? Und die Antwort ist eindeutig: ganz egal! Tanzt wie ihr wollt. Nachbarinnen drehen sich jedoch meistens im gleichen Sinn, da guckt offenbar die eine auf die andere. Das ist doch mal ein Ergebnis.

Nun in der zweiten Phase sollen wir uns 250000 Debütantinnen etwas näher ansehen. Zugegeben, manche sind ein wenig weit entfernt und man erkennt nicht viel. Die meisten aber sind dem Betrachter ein Hochgenuß, und wie viele sind einfach zuckersüß und sexy! Und was für ein Individualismus da draußen herrscht! Jede ist ein ganz eigenes Persönchen.

Selten waren strenge Wissenschaft und Champagnerlaune so glückhaft vereint. Alles dreht sich.

Gruß,
Kallias

Calimero Offline




Beiträge: 3.278

26.10.2009 10:17
#37 Opernball Antworten

@Kallias

Wow!

----------------------------------------------------
... und im übrigen sollte sich jeder, der sich um die Zukunft Sorgen macht, mal zehn-, bis zwanzig Jahre alte Sci-Fi-Filme ansehen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz