Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 2.329 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
hubersn Offline



Beiträge: 973

14.07.2009 14:25
#26 RE: Zettels Meckerecke: Sahara-Strom Antworten

Zitat von Calimero
Dieses Bild vor Augen, beschleichen mich doch Zweifel, wenn ich an einen Mega-Versorger am Südwest-Zipfel Europas denke. Da müsste wohl einiges an neuen Leitungstrassen, Konverterstationen und Umspannwerken in Europa errichtet werden. Und was die Bevölkerung davon hält, hat die NZZ ja schön geschildert.



In der Tat ist es auch mein Bild (untermauert durch Gespräche mit E-Technikern, die sich mit sowas berufsbedingt beschäftigen), dass wir ohne großflächiges HGÜ-Netz quer durch ganz Europa bisher nicht die Leitungskapazität haben, große Strommengen quer durch Europa zu verschieben. Denn ein Verbundnetz bedeutet nicht, dass ich Bedarf an einem beliebigen Punkt des Verbundnetzes durch Erzeugung an einem anderen beliebigen Punkt bedienen kann.

Ein hässliches Problem aus der Praxis, das oft bei den wolkigen Theoriediskussionen vernachlässigt wird.

Überhaupt finde ich Desertec in einem Punkt besonders interessant: gerade die Vorzeige-Ökos, die sonst bei jeder Gelegenheit die Vorteile der dezentralen Stromversorgung preisen (obwohl unsere Stromversorgung ja schon ziemlich dezentral ist), jetzt plötzlich ein zentrales System propagieren, zentraler als es die Menschheit je gesehen hat.

Aber wahrscheinlich ist es sinnlos, sich über logische Kurzschlüsse bei Menschen zu wundern, die inhärent unlogisch argumentieren.

Gruß,
hubersn

FTT_2.0 Offline



Beiträge: 537

14.07.2009 15:08
#27 RE: Zettels Meckerecke: Sahara-Strom Antworten

In Antwort auf:
Überhaupt finde ich Desertec in einem Punkt besonders interessant: gerade die Vorzeige-Ökos, die sonst bei jeder Gelegenheit die Vorteile der dezentralen Stromversorgung preisen (obwohl unsere Stromversorgung ja schon ziemlich dezentral ist), jetzt plötzlich ein zentrales System propagieren, zentraler als es die Menschheit je gesehen hat.


Tun sie das? Ich habe gestern gehört, dass der Herr "Vordenker" Scheer gegen das Projekt ist.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

14.07.2009 15:27
#28 RE: Zettels Meckerecke: Sahara-Strom Antworten

Zitat von FTT_2.0
In Antwort auf:
Überhaupt finde ich Desertec in einem Punkt besonders interessant: gerade die Vorzeige-Ökos, die sonst bei jeder Gelegenheit die Vorteile der dezentralen Stromversorgung preisen (obwohl unsere Stromversorgung ja schon ziemlich dezentral ist), jetzt plötzlich ein zentrales System propagieren, zentraler als es die Menschheit je gesehen hat.

Tun sie das? Ich habe gestern gehört, dass der Herr "Vordenker" Scheer gegen das Projekt ist.

Stimmt. Siehe hier und hier.

Ist ja auch kein Wunder. Die Lobby für europäischen Solarstrom wird sich doch nicht einen Konkurrenten aufladen.

Herzlich, Zettel

hubersn Offline



Beiträge: 973

14.07.2009 15:38
#29 RE: Zettels Meckerecke: Sahara-Strom Antworten

Zitat von FTT_2.0
In Antwort auf:
Überhaupt finde ich Desertec in einem Punkt besonders interessant: gerade die Vorzeige-Ökos, die sonst bei jeder Gelegenheit die Vorteile der dezentralen Stromversorgung preisen (obwohl unsere Stromversorgung ja schon ziemlich dezentral ist), jetzt plötzlich ein zentrales System propagieren, zentraler als es die Menschheit je gesehen hat.

Tun sie das? Ich habe gestern gehört, dass der Herr "Vordenker" Scheer gegen das Projekt ist.


Scheer ist ja auch kein Vorzeige-Öko (zumindest laut meiner soeben von mir präzisierten Privattaxonomie), sondern ein knallharter Lobbyist, der sein Geschäftsmodell (Photovoltaik auf deutschen Dächern) gefährdet sieht. Wobei er sich natürlich schon Richtung Vorzeige-Öko qualifiziert, da er eine teure, aber machbare Lösung ablehnt und stattdessen eine untaugliche und noch teurere Lösung favorisiert.

Aber es kann natürlich schon sein, dass sich noch mehr Ökos dagegen aussprechen - schließlich ist die böse Großindustrie daran beteiligt, und dann beutet man auch noch die armen Afrikaner aus.

Gruß,
hubersn

Calimero Offline




Beiträge: 3.278

14.07.2009 18:03
#30 RE: Zettels Meckerecke: Sahara-Strom Antworten

Falls es jemandem entgangen sein sollte, Dr. Benny Peiser nimmt sich auch des Themas an. Hier und hier. Lustig ist ja, dass Desertec auf einmal garnicht für Europa gedacht sein soll.

Alexander ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2009 19:38
#31 RE: Zettels Meckerecke: Sahara-Strom Antworten

Hallo, ich war so frei in einem meiner Kommentare auf diese Diskussion hinzuweisen:

http://www.scienceblogs.de/echolot/2009/...esellschaft.php

Grüße
Alexander

Calimero Offline




Beiträge: 3.278

14.07.2009 20:40
#32 RE: Zettels Meckerecke: Sahara-Strom Antworten

Lieber Alexander, jetzt haben sie mich aber tüchtig "gelinkt".

Ich habe nichtsahnend den Hauptartikel gelesen, und wähnte mich plötzlich bei Utopia.de ... dann aber die Überraschung! Der Autor ist "Sozialwissenschaftler und Wissenschaftsjournalist" und "heute lebt und arbeitet er als ScienceBlogs-Redakteur...".
Schön, dass Sozialwissenschaftler sich so rührend um unsere Energieversorgung bemühen. Dann kann ja nix mehr schiefgehen! Oder, wie der Autor es sagen würde: "Vielversprechend!"

Helau , Calimero

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz