Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 2.391 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

17.09.2009 04:42
Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Wieder einmal Treffendes von Charles Krauthammer über Barack Obama - hier zitiert und kommentiert.

automat Offline



Beiträge: 158

17.09.2009 09:31
#2 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Die Klassifizierung als Tribun ist sicher treffend. Meiner Meinung nach zeigt sich an den beschriebenen Vorgängen aber auch ein weiteres Phänomen - dass nämlich hier ein Sozialist am Werk ist. Obamas Verhalten ist doch DER sozialistische Klassiker schlechthin. Das "Volk" kann generell gut sein, wenn es sich denn nur mit der sozialistischen Politik richtig erziehen lässt. Verweigert es sich dieser Erziehung oder gibt es gar Widerworte, ist es nur ein "Pöbel" oder "Mob", den man erst mal richtig umerziehen muss. Am Ende jahrzehntelanger Umerziehung könnte dann womöglich, irgendwann, in ganz, ganz ferner Zukunft die Möglichkeit entstehen, es wieder an relevanten Entscheidungen zu beteiligen. Als Akt der Gnade von oben, natürlich.

In other news (kam gerade im DLF):

U.S. to Shelve Nuclear-Missile Shield

Defense Plans for Poland, Czech Republic to Be Dropped as Iran Rocket Threat Downgraded;
Moscow Likely to Welcome Move

http://online.wsj.com/article/SB125314575889817971.html

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

17.09.2009 11:05
#3 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Zitat von automat
Meiner Meinung nach zeigt sich an den beschriebenen Vorgängen aber auch ein weiteres Phänomen - dass nämlich hier ein Sozialist am Werk ist. Obamas Verhalten ist doch DER sozialistische Klassiker schlechthin. Das "Volk" kann generell gut sein, wenn es sich denn nur mit der sozialistischen Politik richtig erziehen lässt. Verweigert es sich dieser Erziehung oder gibt es gar Widerworte, ist es nur ein "Pöbel" oder "Mob", den man erst mal richtig umerziehen muss.


Zustimmung. Übrigens sieht das auch Krauthammer so. Er nennt Obama einen Sozialdemokraten, was der Sache ziemlich nahe kommen dürfte, wenn man dabei an Nahles oder Wowereit denkt und nicht an Steinbrück oder gar Helmut Schmidt.



Zitat von automat
U.S. to Shelve Nuclear-Missile Shield
Defense Plans for Poland, Czech Republic to Be Dropped as Iran Rocket Threat Downgraded;
Moscow Likely to Welcome Move
http://online.wsj.com/article/SB125314575889817971.html


Das zeichnete sich ja ab. George Friedman hat wieder einmal richtig analysiert: Obama billigt Moskaus Hegemonie in Osteuropa und erwartet dafür dessen Unterstützung in Sachen Iran und Afghanistan.

Herzlich, Zettel

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

17.09.2009 13:32
#4 Why are Liberals still angry? Antworten

Zitat von Frank J. Fleming, pajamasmedia
[W]ith Democrats having complete control of the government, you’d think liberals could be dismissive of conservatives and be calm themselves. But no, they’re still crazy angry. ... They’re still nuts, but why?

See things from their point of view. The most fundamental principle liberals have is that they are all very, very smart, and everyone should listen to them. Nothing angers them more than something that challenges them to reexamine that core tenet. And that’s why they were so delighted by the election of President Obama and further wins in the House and Senate. For a moment they thought the American people had recognized liberals as their superiors and said to them: “Please! Smart people! Lead us and tell us what to do!”

Of course, it is quite obvious right now that that’s not at all what the election was about. The Republicans had been screw-ups for a while, and with the failing economy (people tend to vote for the president based on the economy, which is only a tad smarter than voting based on the weather, but whatcha gonna do?), most people just felt they couldn’t reward the Republicans with leadership again. ...

But now we can see the problem. After Barack Obama was elected, he started doing specific things. Liberal things. No one voted for that, so Obama’s approval ratings have dropped faster than those of any president before him. And you can see why liberals are so frustrated. They had a charismatic liberal overwhelmingly elected with Democratic majorities, and even he is utterly failing to sell liberalism to the American people.


http://pajamasmedia.com/blog/why-are-liberals-still-angry/

--
Ultramontan – dies Wort beschreibt vorzüglich die katholische Mentalität: mit einem kleinen Teil des Bewusstseins nicht Deutscher, nicht Zeitgenosse, nicht Erdenbürger zu sein. - Martin Mosebach, Spiegel 7/2009

john j Offline




Beiträge: 588

17.09.2009 14:46
#5 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

"Am Ende jahrzehntelanger Umerziehung könnte dann womöglich, irgendwann, in ganz, ganz ferner Zukunft die Möglichkeit entstehen, es wieder an relevanten Entscheidungen zu beteiligen."

Entspannt bleiben - auch Obama kann ja nur 2 terms absolvieren falls er wiedergewaehlt wird - also nicht mal ein Jahrzehnt. Und die "relevanten Entscheidungen" finden ja alles 4 Jahre statt was den Praesidenten betrifft, und oefter wenn es um Senat und Kongress geht. Und abgesehen davon, ich denke man muss, wenn man die momentane Situtaion in der BRD betrachtet, den USA keine Lektionen in Demokratie und "relevanten Entscheidungen" erteilen. Momentan sieht es ganz so aus als koennten die Waehler in der BRD lediglich entscheiden ob die SPD in der GroKo 2009-2013 einen Ministerposten verliert oder behaelt. DAS ist doch mal eine "relevante Entscheidung" durch das Volk.

"U.S. to Shelve Nuclear-Missile Shield"

Was hat das mit "Volkstribun" oder "Sozialist" zu tun? Der Schild funktioniert nicht. Die sicherheitspolitischen Probleme der USA leigen nicht in Osteuropa, und (momentan zumindest) nicht mal im Iran. Obama tut also das was konsequent ist - der fokussiert seine Energie auf die Probleme. Und weil Zettel weiter unteh schon wieder von der "Hegemonie" Moskau's in Osteuropa redet: Polen und Tschechien. wie auch Rumaenien, Bulgarien, die Slowakei und die baltischen Staaten bleiben NATO-Mitglieder. Von irgendeiner Hegemonie in Osteuropa kann daher keine Rede sein. Wenn schon, dann die der NATO.

automat Offline



Beiträge: 158

17.09.2009 14:56
#6 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

völlig korrekt. ich wollte eigentlich auch noch ergänzen, dass der sozialist obama gott sei dank durch ein über die jahrhunderte bewährtes demokratisches system eingehegt ist, habe es dann aber doch gelassen, weil sich das ja von selbst versteht.

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

17.09.2009 15:55
#7 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Zitat von john j
Und weil Zettel weiter unteh schon wieder von der "Hegemonie" Moskau's in Osteuropa redet: Polen und Tschechien. wie auch Rumaenien, Bulgarien, die Slowakei und die baltischen Staaten bleiben NATO-Mitglieder. Von irgendeiner Hegemonie in Osteuropa kann daher keine Rede sein. Wenn schon, dann die der NATO.


So wie Polen 1939 wechselseitige Beistandspakte mit Großbritannien und Frankreich hatte und deswegen die letzten 70 Jahre unter westeuropäischer Hegemonie stand, gell?

--
Ultramontan – dies Wort beschreibt vorzüglich die katholische Mentalität: mit einem kleinen Teil des Bewusstseins nicht Deutscher, nicht Zeitgenosse, nicht Erdenbürger zu sein. - Martin Mosebach, Spiegel 7/2009

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

17.09.2009 16:01
#8 Missile Shield Antworten

Zitat von automat
Defense Plans for Poland, Czech Republic to Be Dropped as Iran Rocket Threat Downgraded


Na, das beruhigt mich jetzt, dass die iranischen Raketen nicht so weit sind - Frankreich ist sich nämlich sicher, dass das iranische Atomprogramm gut in Fahrt ist:

Zitat von Sydney Morning Herald
French intelligence agencies are certain that Iran is hiding a nuclear weapons program, President Nicolas Sarkozy says.

...

"It is a certainty to all of our secret services. Iran is working today on a nuclear (weapons) program," he said.


http://news.smh.com.au/breaking-news-wor...90916-fq3n.html

Wollen wir mal hoffen, dass hier die Franzosen Unrecht haben und die USA besser informiert sind:

Zitat von Newsweek
The U.S. intelligence community is reporting to the White House that Iran has not restarted its nuclear-weapons development program, two counterproliferation officials tell NEWSWEEK.


http://www.newsweek.com/id/215529?from=rss

Und ich bin so glücklich, dass die Obama-Regierung nicht so unilateral handelt wie die bösen Bushs:

Zitat von Weekly Standard
A source tells THE WEEKLY STANDARD that the team in the air to Europe will be making stops in Warsaw, Prague, and Brussels. It sounds like the administration did not undertake any serious consultation with the allies affected by this decision, displaying a kind of unilateralism that became one of the core Democratic criticisms of the Bush administration's diplomacy.


http://www.weeklystandard.com/weblogs/TW...sources_adm.asp

Alles via Fausta: http://faustasblog.com/?p=15537

--
Ultramontan – dies Wort beschreibt vorzüglich die katholische Mentalität: mit einem kleinen Teil des Bewusstseins nicht Deutscher, nicht Zeitgenosse, nicht Erdenbürger zu sein. - Martin Mosebach, Spiegel 7/2009

califax Offline




Beiträge: 1.502

17.09.2009 16:07
#9 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Zitat von Gorgasal

So wie Polen 1939 wechselseitige Beistandspakte mit Großbritannien und Frankreich hatte und deswegen die letzten 70 Jahre unter westeuropäischer Hegemonie stand, gell?




Vorhin auf Eins Extra bezeichnete ein als Experte zugeschalteter junger Politikwissenschaftler das kommunistische Polen als Bruderstaat Rußlands. Er schien das ganz ohne Ironie und in positiven Sinne zu meinen.
Demnächst wird man uns wohl erzählen, die Gulags wären echt tolle Fortbildungscamps gewesen.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

17.09.2009 16:13
#10 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Zitat von califax
Vorhin auf Eins Extra bezeichnete ein als Experte zugeschalteter junger Politikwissenschaftler das kommunistische Polen als Bruderstaat Rußlands.


Sie haben die Anführungszeichen bei "Politikwissenschaftler" vergessen... kann passieren

--
Ultramontan – dies Wort beschreibt vorzüglich die katholische Mentalität: mit einem kleinen Teil des Bewusstseins nicht Deutscher, nicht Zeitgenosse, nicht Erdenbürger zu sein. - Martin Mosebach, Spiegel 7/2009

Ungelt ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2009 18:15
#11 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Danke Gorgasal und califax,

daß Sie das Nötige schon geschrieben haben, bevor ich mich von dieser neuen "Jalta Vereinbarung" überhaupt aufrappeln konnte.

Gruß, Ungelt

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

17.09.2009 18:20
#12 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Zitat von Ungelt
Danke Gorgasal und califax,
daß Sie das Nötige schon geschrieben haben, bevor ich mich von dieser neuen "Jalta Vereinbarung" überhaupt aufrappeln konnte.


Gern geschehen. Mir ist da auch noch eine andere spontane Assoziation gekommen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Keelhaul

--
Ultramontan – dies Wort beschreibt vorzüglich die katholische Mentalität: mit einem kleinen Teil des Bewusstseins nicht Deutscher, nicht Zeitgenosse, nicht Erdenbürger zu sein. - Martin Mosebach, Spiegel 7/2009

heplev Offline



Beiträge: 22

17.09.2009 18:25
#13 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

"Er erweist sich immer mehr als einer der unfähigsten Präsidenten, die dieses Land jemals hatte."
Nee, nicht als "einer der unfähigsten": Es ist jetzt schon absehbar, dass er unfähgiste Präsident der USA ist oder werden wird. Die Katastrophen, die er jetzt schon in Gang gesetzt hat, sind nicht einmal von Carter verbrochen worden.

Marriex Offline



Beiträge: 185

17.09.2009 20:25
#14 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

17.09.2009 20:27
#15 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Zitat von john j
Was hat das mit "Volkstribun" oder "Sozialist" zu tun? Der Schild funktioniert nicht. Die sicherheitspolitischen Probleme der USA leigen nicht in Osteuropa, und (momentan zumindest) nicht mal im Iran. Obama tut also das was konsequent ist - der fokussiert seine Energie auf die Probleme.


Der Schild sollte immer zwei Funktionen haben, lieber John: Vor iranischen und - weit bedrohlicher - nordkoreanischen Raketen schützen und Polen/Tschechien die Sicherheit geben, die sich daraus ergibt, daß ein Angriff auf sie ein Angriff auf die USA wäre.

Zitat von john j
Und weil Zettel weiter unteh schon wieder von der "Hegemonie" Moskau's in Osteuropa redet: Polen und Tschechien. wie auch Rumaenien, Bulgarien, die Slowakei und die baltischen Staaten bleiben NATO-Mitglieder. Von irgendeiner Hegemonie in Osteuropa kann daher keine Rede sein. Wenn schon, dann die der NATO.


Schön wär's. Friedman sieht zwei Ziele Rußlands: Die Ukraine und Georgien (die es beide nicht rechtzeitig in die Nato geschafft haben) unter russische Hegemonie bringen und Polen als Puffer zum Westen behandeln. Finnlandisierung nannte man das einmal.

Entscheidend ist Obamas Signal an Moskau: Macht in Osteuropa, was ihr wollt. Wir werden euch keine Hindernisse in den Weg legen. Und so verstehen das die Russen auch, deren Jubel ja schier grenzenlos ist.

Her4zlich, Zettel

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

17.09.2009 21:10
#16 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Zitat von Zettel
Schön wär's. Friedman sieht zwei Ziele Rußlands: Die Ukraine und Georgien (die es beide nicht rechtzeitig in die Nato geschafft haben) unter russische Hegemonie bringen und Polen als Puffer zum Westen behandeln. Finnlandisierung nannte man das einmal.


Die Finnlandisierung wollte ich auch noch ansprechen. Genauer versteht man darunter, wie ein kleinerer, schwächerer Staat sich in vorauseilendem Gehorsam notgedrungen der Außenpolitik eines stärkeren Nachbarn anpasst. Dazu muss man natürlich nicht in ein offizielles Bündnissystem mit dem stärkeren Nachbarn eingebunden sein; Finnland war auch nie im Warschauer Pakt und offiziell neutral.
http://en.wikipedia.org/wiki/Finlandization

--
Ultramontan – dies Wort beschreibt vorzüglich die katholische Mentalität: mit einem kleinen Teil des Bewusstseins nicht Deutscher, nicht Zeitgenosse, nicht Erdenbürger zu sein. - Martin Mosebach, Spiegel 7/2009

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

17.09.2009 22:31
#17 ACORN Antworten

Zitat von Marriex
Es blamiert ihn auch sein Milieu:
http://www.nytimes.com/2009/09/16/us/pol...n.html?emc=eta1


Oh ja, die ACORN-Affäre ist eine wunderschöne Angelegenheit, dazu wollte ich eigentlich auch schon etwas schreiben.

ACORN ist eine Art Sozialarbeiterverein, der schon mit Obama zusammengearbeitet hat. ACORN ist ein Lieblingsfeind der Konservativen, und am 9. September tauchte ein mit versteckter Kamera gedrehtes Video auf, in dem ein "Zuhälter" nebst einer "Prostituierten" bei ACORN in Baltimore um Rat suchen, wie sie am besten ein Bordell mit minderjährigen Prostituierten aufziehen, das steuerlich optimieren und den Erlös in eine politische Karriere des "Zuhälters" stecken können. Die ACORN-Mitarbeiter sind sehr hilfsbereit und schlagen vor, die Prostituierten als dependents anzugeben, um die Kinderfreibeträge zu erhalten. Etwas peinlich.

ACORN erklärte, das sei ein Einzelfall, und genau diese Masche sei bei fünf anderen ACORN-Büros versucht und empört zurückgewiesen worden. Die Verantwortlichen seien gekündigt worden.

Dann veröffentlichten die beiden ein ähnliches Video, das in Washington, D.C., gedreht wurde. Und eines aus Brooklyn. Und aus San Bernardino. Und aus San Diego. Und anscheinend gibt es noch mehr.

Alles äußerst peinlich für ACORN.

Die ganze Saga und die Videos kann man hier verfolgen. Besonders apart ein Detail: die Berichte werden mit Zitaten von Saul Alinsky gewürzt, einem Theoretiker des community organizing, der auch einen Herrn Obama beeinflusst hat. Die weniger poetische Kurzversion gibt es auf Wikipedia.

--
Ultramontan – dies Wort beschreibt vorzüglich die katholische Mentalität: mit einem kleinen Teil des Bewusstseins nicht Deutscher, nicht Zeitgenosse, nicht Erdenbürger zu sein. - Martin Mosebach, Spiegel 7/2009

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

18.09.2009 12:48
#18 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Zitat von automat
U.S. to Shelve Nuclear-Missile Shield
Defense Plans for Poland, Czech Republic to Be Dropped as Iran Rocket Threat Downgraded


Und dieses aparte Detail hatte ich völlig übersehen:

Zitat von Jonathan Adler, volokh.com
I'll leave the question of whether President Obama's decision to abandon a planned missile defense of Poland and the Czech Republic is good or bad policy. As a matter of timing, however, it's surely bad politics. There's surely a better day to make such an announcement than the 70th anniversary of Stalin's invasion of Poland.


http://volokh.com/archives/archive_2009_...html#1253193006

Naja, wenn selbst ich das übersehe, kann man nicht erwarten, dass der Stab des Weißen Hauses auf so etwas achtet

--
Ultramontan – dies Wort beschreibt vorzüglich die katholische Mentalität: mit einem kleinen Teil des Bewusstseins nicht Deutscher, nicht Zeitgenosse, nicht Erdenbürger zu sein. - Martin Mosebach, Spiegel 7/2009

califax Offline




Beiträge: 1.502

18.09.2009 13:00
#19 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Das state department wußte das mit Sicherheit. Präsidenten werden für sowas gebrieft.
Nach der Behandlung, die er den Briten verpaßt hat, glaube ich auch nicht mehr an Betriebsunfälle.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

john j Offline




Beiträge: 588

18.09.2009 15:01
#20 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Finnlandisierung im Hinblick auf Polen 2009/10 - sorry aber das ist ganz einfach Unsinn. Die Situation Finnlands 1944ff war eine ganz andere als die Polen's heute. Finnland war nach 1944 diplomatisch weitgehend isoliert (als ex-3. Reich-Verbuendeter), neutral und ohne jegliche Buendnispartner, ohne uebermaessig freundliche und zugleich starke Nachbarn, mit einem schwachen Militaer verglichen mit der damaligen Roten Armee, und wirtschaftlich stark rueckstaendig. Glauben sie dass Polen heute auch nur entfernt in einer aehnlichen Lage ist? Und das Russland von 2009 ist nicht die SU von 1945-1990, bei weitem nicht.

Und die NATO als die modernste, erfolgreichste, und dauerhafteste Militaerallianz der neueren Geschichte ist schon was anderes als die ueberhastest abgeschlossenen Beistandsvertraege zwischen PL, F und GB am Vorabend des 2. WK.

Marriex Offline



Beiträge: 185

18.09.2009 19:02
#21 RE: ACORN Antworten

Nicht nur peionlich für ACORN, sondern auch fatal. Mittlerweile wurde mit großer Mehrheit sämtliche Unterstsützung aus Bundesmitteln gestrichen:

In Antwort auf:
The “Defund ACORN Act” passed the House this afternoon by an overwhelming margin of 345-75. The House vote comes just days after the Senate voted 83-7 to block ACORN from receiving federal housing grants. With these votes, 80% of the members of Congress have weighed in to block ACORN from receiving any more taxpayer dollars.



http://biggovernment.com/2009/09/17/amen...fund-acorn-act/

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

18.09.2009 21:26
#22 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Zitat von john j
Finnlandisierung im Hinblick auf Polen 2009/10 - sorry aber das ist ganz einfach Unsinn. Die Situation Finnlands 1944ff war eine ganz andere als die Polen's heute. Finnland war nach 1944 diplomatisch weitgehend isoliert (als ex-3. Reich-Verbuendeter), neutral und ohne jegliche Buendnispartner, ohne uebermaessig freundliche und zugleich starke Nachbarn, mit einem schwachen Militaer verglichen mit der damaligen Roten Armee, und wirtschaftlich stark rueckstaendig. Glauben sie dass Polen heute auch nur entfernt in einer aehnlichen Lage ist? Und das Russland von 2009 ist nicht die SU von 1945-1990, bei weitem nicht.
Und die NATO als die modernste, erfolgreichste, und dauerhafteste Militaerallianz der neueren Geschichte ist schon was anderes als die ueberhastest abgeschlossenen Beistandsvertraege zwischen PL, F und GB am Vorabend des 2. WK.


Das stimmt alles, lieber John. Aber eine Finnlandisierung muß ja nicht nach dem Muster von damals stattfinden.

Heute ist es auf den Tag siebzig Jahre her, daß die Sowjetunion Polen überfallen hat. Damals gab es bekanntlich die britische Garantie der Unabhängigkeit Polens. Sie hat den Polen nicht geholfen. Denn England sah seine Interessen durch die Nazis gefährdet, nicht durch die Bolschewisten.

Am Ende zählen immer die eigenen Interessen, so wie sie ein Staat definiert. Präsident Bush sah es als im Interesse der USA liegend an, die Freiheit Osteuropas zu bewahren. Präsident Obama teilt diese Sicht offensichtlich nicht.

Wenn die Polen von Rußland bedroht werden, wird es von den USA des Präsidenten Obama keine Hilfe geben. Das wissen die Polen jetzt. Und Rußland weiß, daß die Polen es wissen. Es wird sich entsprechend verhalten.

Herzlich, Zettel

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

18.09.2009 21:59
#23 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Zitat von john j
Finnlandisierung im Hinblick auf Polen 2009/10 - sorry aber das ist ganz einfach Unsinn.


Naja, wenn Polen so offensichtlich und stabil westverankert ist und von Russland überhaupt gar nicht aus dem Konzept gebracht werden kann, dann hätten die paar amerikanischen Abwehrraketen doch auch keinen Unterschied gemacht, oder? Haben Sie eine Erklärung dafür, warum Russland sich diesem Falle ihretwegen so furchtbar aufgeregt hat?

Und: Polen hat im letzten Jahrhundert so viel von Russland (und Deutschland) erlitten, dass ich da vorsichtig mit Bezeichnungen wie "Unsinn" wäre. Ich glaube, in Polen erinnert man sich auch ganz gut an die schrödersche Achse Berlin-Moskau vor einigen Jahren.

--
Ultramontan – dies Wort beschreibt vorzüglich die katholische Mentalität: mit einem kleinen Teil des Bewusstseins nicht Deutscher, nicht Zeitgenosse, nicht Erdenbürger zu sein. - Martin Mosebach, Spiegel 7/2009

john j Offline




Beiträge: 588

18.09.2009 22:47
#24 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Richtig Gorgasal, die paar Raketen machen keinen Unterschied - Polen ist aufgrund von EU und NATO im Westen verankert. Mit einer Handvoll Raketen (die ihren Zweck sowieso nicht erfuellen koennten) oder ohne. Und auch Tschechien denke ich ist ganz gut im Westen aufgehoben, auch wenn es die Radaranlage nun nicht bekommen sollte.

"Haben Sie eine Erklärung dafür, warum Russland sich diesem Falle ihretwegen so furchtbar aufgeregt hat?"

Ich bin im Gegensatz zu manch anderem hier kein promovierter, habilitierter und sonstwie akkreditierter Kremlologe, aber ich nehme mal an aus dem gleichen Grund wie sich 1961 die USA 'so furchtbar' ueber Raketen in Cuba aufgeregt haben. Man hat sie halt nicht so gerne nahe an der Landesgrenze. Vor allem wenn sie ja nur nordkoreanische Raketen abfangen sollten die dann bereits ein paar Tsd kms unterwegs gewesen waeren.

"Und: Polen hat im letzten Jahrhundert so viel von Russland (und Deutschland) erlitten, dass ich da vorsichtig mit Bezeichnungen wie "Unsinn" wäre."

Trotz allem Leid das Polen in seiner langen Geschichte zugefuegt wurde nehme ich mir immer noch das Recht auf eine eigene Meinung heraus. Ich wuesste auch nicht was das eine mit dem anderen zu tun haben sollte. Darf ich wenn es nach ihnen geht das Wort 'Unsinn' dann bspw nur verwenden wenn es um die Schweiz geht oder die Bahamas?

califax Offline




Beiträge: 1.502

18.09.2009 23:02
#25 RE: Zitat des Tages: Volkstribun Obama Antworten

Zitat von john j
Richtig Gorgasal, die paar Raketen machen keinen Unterschied - Polen ist aufgrund von EU und NATO im Westen verankert. Mit einer Handvoll Raketen (die ihren Zweck sowieso nicht erfuellen koennten) oder ohne. Und auch Tschechien denke ich ist ganz gut im Westen aufgehoben, auch wenn es die Radaranlage nun nicht bekommen sollte.



Zwischen Deutschland und Rußland ist man als Staat ohne eigene Energiequellen im Winter nie gut aufgehoben.
Insbesondere dann nicht, wenn man vom Kreml ganz offen als abhängige Einflußzone Rußlands bezeichnet wird, und es in Berlin starke Bestrebungen gibt, sich mit Rußland gegen die USA zu einigen.

Zitat von john j

"Haben Sie eine Erklärung dafür, warum Russland sich diesem Falle ihretwegen so furchtbar aufgeregt hat?"
Ich bin im Gegensatz zu manch anderem hier kein promovierter, habilitierter und sonstwie akkreditierter Kremlologe, aber ich nehme mal an aus dem gleichen Grund wie sich 1961 die USA 'so furchtbar' ueber Raketen in Cuba aufgeregt haben. Man hat sie halt nicht so gerne nahe an der Landesgrenze. Vor allem wenn sie ja nur nordkoreanische Raketen abfangen sollten die dann bereits ein paar Tsd kms unterwegs gewesen waeren.



Kernwaffen, die von Cuba aus auf amerikanische Städte zielen und zu groß geratene FLA-Raketen mit Hit-to-kill, die, wie sie selbst die russische Argumentation anführen, auch gar nicht funktionieren, per se also so gefährlich sein sollen wie Papierflieger, sind jetzt irgendwie nicht so gut vergleichbar, oder?
Hätte Ihnen eigentlich selbst auffallen sollen. Ihr Bullshit-Detector ist sonst immer recht wirksam.

Übrigens geht es auch um iranische Mittelstreckenraketen, nicht um Nordkorea.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz