Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 3.348 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

30.07.2012 11:16
#26 RE: Wissenschaftler kritisieren den Klimawahn: Ankündigung Antworten

Zitat
Das, was in diesem Vertrag steht, ist das, was unsere Regierung will und mit höchster Energie und gegen alle Widerstände durchsetzt.


Lieber Paul,

bei uns heißt es: "Da staunt der Laie und der Fachmann ärgert sich."

Herzliche Grüße, auch an die verehrte Oma,

Thomas

Edit: Sorry, was Safari 6 mit seinen Buffern anstelle, geht auf keine Kuhhaut! Werde erstmal wieder einen richtigen Browser benutzen!

Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.692

30.07.2012 12:18
#27 RE: Wissenschaftler kritisieren den Klimawahn: Ankündigung Antworten

Zitat von Paul im Beitrag #25
Zitat von Hausmann im Beitrag #24
Zitat von Paul im Beitrag #17
Heute kann man sowas vielleicht schon mit Hilfe von Sateliten messen.

Ceterum censeo: Abgesehen davon, daß es eine physikalisch sinnvolle Größe Globaltemperatur garnicht gibt, entbehrt auch die ... pädagogische Aufbereitung von Satellitendaten nicht eines gewissen Charms. mfG


Vielen Dank für den Link, lieber Hausmann.
Das Ganze ist ja noch schlimmer als ich es gedacht habe.
Unfassbar, die ganze Welt, nun ja, USA und China wohl nicht, rennt hinter diesen "Rattenfängern" hinterher, nur weil sie so schön pfeifen?
Meine Oma würde sagen: "Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich."
Oder ich sage mit Reich-Ranicki:„Und so sehen wir betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen.“

Es ist also alles ungewiss:
-die Klimaerwärmung,
-ihre Gründe, so die Erwärmung denn vorhanden wäre, sowieso.

Wenn ich das alles nicht weiß, wie kann ich es denn beeinflussen?



Ich würde da gerne einmal die Begründung für die Korrekturen der Rohdaten nach Oben hören bevor ich mir da eine Meinung zu bilde.

Aber zu ihrer Wahrnehmung die ganze Welt außer die USA und China würden beim Klimawahn (zu Unterscheiden von der wissenschaftlichen Theorie ACC) mitmachen muss ich eine kleine Korrektur anbringen:

Meiner Wahrnehmung nach nimmt die ganze Welt den Klimewahn (und auch allgemein den Klimawandel) eben nicht wirklich ernst, inbesondere neben den USA und China auch Indien und Brasilien nicht. Die einzigen Außnahmen sind Europa (hauptsächlich Mittel- und Nordeuropa) und Australien, dazu noch Länder denen das Ernstnehmen nicht viel kostet, da sie 90% ihrer elektrischen Energie günstig aus Wasserkraft erzeugen können (wie z.B. Neuseeland). Ansonsten nehmen das andere Länder nur auf dem Papier ernst, warum auch nicht, so ein Glaubensbekenntnis, wenn die Europär es unbedingt wollen, kostet ja nichts. Im Gegenteil bringt es Drittweltländern sogar noch ein in Europa Medienwirksames Argument für Transferzahlungen. Ernst nehmen würde man es in Afrika auch nicht, da hat man andere Sorgen, aber wenn man Geld mitnehmen kann, warum nicht? Soweit nimmt man es dann also auch noch von Seiten afrikanischer Regierungen ernst, aber sicher nicht so weit, dass Sie sich ernsthaft um das Klima sorgen.

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein


"Considering the exclusive right to invention as given not of natural right, but for
the benefit of society, I know well the difficulty of drawing a line between the
things which are worth to the public the embarrassment of an exclusive patent, and
those which are not."

-Thomas Jefferson

Quelle: The Public Domain, p. 21, http://www.thepublicdomain.org/download/

____________________________________________________________________________________________________

Danke, ich weiß das Jungenfrauengeburt und Dogma der unbefleckten Empfängnis zwei grundverschiedene Dinge sind. Nur weil jemand einem Dogma nicht folgt, muss er es nicht unbedingt falsch verstanden haben, auch wenn es tatsächlich ein weit verbreitetes Missverständnis gibt.

xanopos ( gelöscht )
Beiträge:

30.07.2012 12:47
#28 RE: Wissenschaftler kritisieren den Klimawahn: Ankündigung Antworten

Zitat von Techniknörgler im Beitrag #27
da sie 90% ihrer elektrischen Energie günstig aus Wasserkraft erzeugen können (wie z.B. Neuseeland).


In 2011, New Zealand generated 43,138 gigawatt-hours (GWh) of electricity. The electricity generated in 2011 was 57.6% hydroelectricity, 18.4% natural gas, 13.4% geothermal, 4.7% coal, 4.5% wind, 1.4% other sources.
http://en.wikipedia.org/wiki/Electricity..._in_New_Zealand

Hausmann Offline



Beiträge: 710

31.07.2012 10:38
#29 RE: Wissenschaftler kritisieren den Klimawahn: Ankündigung Antworten

Sonderpublikation des GeoForschungsZentrums Potsdam Klimawandel: Was wissen wir wirklich? mit Besprechung. mfG

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

31.07.2012 10:44
#30 RE: Wissenschaftler kritisieren den Klimawahn: Ankündigung Antworten

Zitat von Hausmann im Beitrag #29
Sonderpublikation des GeoForschungsZentrums Potsdam Klimawandel: Was wissen wir wirklich?

Immerhin 35 Seiten. Da haben die Potsdamer aber die ganz großen Buchstaben benutzt.

Johanes Offline



Beiträge: 1.301

31.07.2012 12:51
#31 RE: Wissenschaftler kritisieren den Klimawahn: Ankündigung Antworten

Zitat von Zettel im Beitrag #1
Wie schnell die Serie voranschreitet, hängt davon ab, wie gut ich durch das Buch komme. Wie es bei Artikeln in ZR üblich ist, werde ich zu Behauptungen recherchieren und sie zu verifizieren versuchen. Das kann auch schon einmal länger dauern.


Ich fände es toll, wenn Sie sich nicht sklavisch an das Buch halten würden. Bei jeder wissenschaftlichen Theorie gibt es doch Kritiker, die es anders sehen. Die Frage ist nur, wie man damit umgehen soll. Sie als ehmaliger Professor haben ja intime Einblicke in das "normale" Arbeiten von Wissenschaft und können uns daher sicher gut erklären, was an der Klimaforschung Ihrer Meinung nach "anormal" ist.
(Vielleicht leben wir in der "Krisenzeit" eines Paradigmas, wie Kuhn es geschrieben hat?)

Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.692

01.08.2012 02:13
#32 RE: Wissenschaftler kritisieren den Klimawahn: Ankündigung Antworten

Zitat von xanopos im Beitrag #28
Zitat von Techniknörgler im Beitrag #27
da sie 90% ihrer elektrischen Energie günstig aus Wasserkraft erzeugen können (wie z.B. Neuseeland).


In 2011, New Zealand generated 43,138 gigawatt-hours (GWh) of electricity. The electricity generated in 2011 was 57.6% hydroelectricity, 18.4% natural gas, 13.4% geothermal, 4.7% coal, 4.5% wind, 1.4% other sources.
http://en.wikipedia.org/wiki/Electricity..._in_New_Zealand


Ok, dann habe ich das wohl mit Norwegen verwechselt. Aber über die Hälfte ist trotzdem beeindruckend und auch den Anteil von 13.4% für die Geothermie ist vermutlich geographischen Bedinungen geschuldet, die so nicht jedes Land hat und den Kauf des guten Klimagewissens erleichtern dürften.

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein


"Considering the exclusive right to invention as given not of natural right, but for
the benefit of society, I know well the difficulty of drawing a line between the
things which are worth to the public the embarrassment of an exclusive patent, and
those which are not."

-Thomas Jefferson

Quelle: The Public Domain, p. 21, http://www.thepublicdomain.org/download/

____________________________________________________________________________________________________

Danke, ich weiß das Jungenfrauengeburt und Dogma der unbefleckten Empfängnis zwei grundverschiedene Dinge sind. Nur weil jemand einem Dogma nicht folgt, muss er es nicht unbedingt falsch verstanden haben, auch wenn es tatsächlich ein weit verbreitetes Missverständnis gibt.

xanopos ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2012 08:29
#33 RE: Wissenschaftler kritisieren den Klimawahn: Ankündigung Antworten

Zitat von Techniknörgler im Beitrag #32
Aber über die Hälfte ist trotzdem beeindruckend und auch den Anteil von 13.4% für die Geothermie ist vermutlich geographischen Bedinungen geschuldet, die so nicht jedes Land hat und den Kauf des guten Klimagewissens erleichtern dürften.


Neuseeland ist ein großes Land, mit geringer Bevölkerung. Dazu kommen hohe Gebirge, ausreichend Regen, also viel Platz für Wasserkraftwerke. Weiters gibt es noch ausgezeichnete Standorte für Windparks. Unter diesen Bedingungen ist eine elektrische Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen viel einfacher zu bewerkstelligen als etwa in Deutschland.

Hausmann Offline



Beiträge: 710

01.08.2012 14:11
#34 RE: Wissenschaftler kritisieren den Klimawahn: Ankündigung Antworten

Je weiter weg, desto überzeugender die Beispiele. :)

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz