Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.560 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
lois jane Offline



Beiträge: 662

09.10.2012 20:34
#26 RE: Wissenschaft in den Medien Antworten

Zitat von Hausmann im Beitrag #25
Armeen von Wissenschaftlern sind inzwischen in den alchemistisch / astrologischen Klima-Krieg geschickt worden, Tausende junge und kreative Leute. Aber gerade der Stellenwert dieser Frage könnte ein Eigenleben entwickeln, zum Antrieb werden für einen oder zwei Genies unter ihnen, diese Aufgabe tatsächlich zu lösen: Vollkommen anders als erwartet oder gewünscht - so, wie es in der Geschichte der Astronomie, Physik oder Chemie schon mehrfach geschah.

Meine Hoffnung ist, daß die "großen Hebel" der Klimaentwicklung tatsächlich gefunden werden, von ein paar Außenseitern vielleicht, und damit die Klimageschichte und vor allen Dingen die nächsten Jahre relativ sicher beschrieben werden können. Die heute erregt debattierten Epizyklen, Transmutationen, Lichtäther und so weiter sind dann Makulatur.


Aber vielleicht sind diese Außenseiter auch die Keplers unserer Zeit. So wie dieser einst Copernicus und Galileo auf eine endlich tragfähige Basis setzte, ihre Fehler und Dummheiten dadurch abräumte, aber ihre Ansicht im Großen bestätigte, könnten diese Außenseiter auch die heutigen Klimaforscher im Wesentlichen bestätigen.

Vielleicht wird auch jemand selbst sich der "Eselei" bezichtigen.

Sollten wir da nicht eher offen an die Frage herangehen anstatt von Alchemie und Astrologie zu reden?

"Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande!"
Und nimm den Staat weg, dann bleiben unorganisierte Räuber zurück!

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.848

09.10.2012 20:42
#27 RE: Wissenschaft in den Medien Antworten

Zitat von Hausmann im Beitrag #25
...einen oder zwei Genies unter ihnen...


Nach Ansicht so mancher "Klimaatheisten", darunter auch Fritz Vahrenholt & Sebastian Lüning, dürften die beiden bereits gefunden sein: Henrik Swensmark und Nir Shaviv.

Hausmann Offline



Beiträge: 710

09.10.2012 21:04
#28 RE: Wissenschaft in den Medien Antworten

Nein!

Vielleicht werden sie einmal die Rolle von G. FitzGerald, J.Larmor, möglicherweise auch die von E.Mach oder H.A.Lorentz spielen oder J.C.Maxwell - aber nicht die von H.A.Lorentz, H. Hertz oder gar H.Poincare beziehungsweise D.Hilbert.

Und welcher Name hier fehlt, muß wohl nicht erläutert werden. mfG

lois jane Offline



Beiträge: 662

09.10.2012 21:36
#29 RE: Wissenschaft in den Medien Antworten

Zitat von Hausmann im Beitrag #28
Nein!

Vielleicht werden sie einmal die Rolle von G. FitzGerald, J.Larmor, möglicherweise auch die von E.Mach oder H.A.Lorentz spielen oder J.C.Maxwell - aber nicht die von H.A.Lorentz, H. Hertz oder gar H.Poincare beziehungsweise D.Hilbert.

Und welcher Name hier fehlt, muß wohl nicht erläutert werden. mfG


Ihre prophetische Gabe hätte ich auch gerne.

"Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande!"
Und nimm den Staat weg, dann bleiben unorganisierte Räuber zurück!

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.848

09.10.2012 22:04
#30 RE: Wissenschaft in den Medien Antworten

Zitat von Hausmann im Beitrag #28
die von ... H.A.Lorentz spielen ... - aber nicht die von H.A.Lorentz ...



"To Lorentz or not to Lorentz, that is the question":
Das Pauli-Prinzip verlangt, daß Lorentz B aus Anti-Materie bestehen muß...

The Perils of Modern Living

Well up above the tropostrata
There is a region stark and stellar
Where, on a streak of anti-matter
Lived Dr. Edward Anti-Teller.

Remote from Fusion's origin,
He lived unguessed and unawares
With all his antikith and kin,
And kept macassars on his chairs.

One morning, idling by the sea,
He spied a tin of monstrous girth
That bore three letters: A. E. C.
Out stepped a visitor from Earth.

Then, shouting gladly o'er the sands,
Met two who in their alien ways
Were like as lentils. Their right hands
Clasped, and the rest was gamma rays.

-- Harold P Furth

snenk Offline



Beiträge: 11

11.10.2012 16:54
#31 Mehr Nobelpreise für Länder mit viel Schoko-Konsum Antworten

Jetzt ist es endlich wissenschaftlich erwiesen, dass übermäßiger Schokoladenkonsum einer Nation zum Nobelpreis verhilft: http://www.welt.de/wissenschaft/article1...oko-Konsum.html.

Ich schlage daher vor, Schokolade in jeder zum deutschen Nationalgericht zu erklären.

Dieser Beitrag passte einfach zu gut unter diese Rubrik.

snenk

Hausmann Offline



Beiträge: 710

11.10.2012 23:28
#32 RE: Wissenschaft in den Medien Antworten

Zitat von lois jane im Beitrag #29
Ihre prophetische Gabe hätte ich auch gerne.

Warten wir die nächsten Jahre ab, verehrter lois jane.

Und, um meine "Prophetie" abzuschließen: Es geht beim Klima wie meinetwegen bei der DNA Replikation, nicht um die zugrundeliegenden elementaren physikalische Effekte. Sollte hier der erhoffte Durchbruch gelingen, dann hätten wir es mit einer neuen Wissenschaft zu tun.

:)

lois jane Offline



Beiträge: 662

12.10.2012 18:58
#33 RE: Wissenschaft in den Medien Antworten

Zitat von Hausmann im Beitrag #32
Zitat von lois jane im Beitrag #29
Ihre prophetische Gabe hätte ich auch gerne.

Warten wir die nächsten Jahre ab, verehrter lois jane.


Verehrte, bitte schön.

"Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande!"
Und nimm den Staat weg, dann bleiben unorganisierte Räuber zurück!

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz