Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 4.797 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Erling Plaethe Offline




Beiträge: 4.658

16.01.2014 20:47
#26 RE: Warum Wärmedecken eine schlechte Anlage sein können antworten

Die "Rettung" der Arbeitsplätze bei Prokon könnte auch so aussehen:

Zitat von http://www.tagesschau.de/wirtschaft/prokon122.html
tagesschau.de: Ist bei der vom Unternehmen im Pleitefall angestrebten Planinsolvenz in Eigenverwaltung folgendes Szenario denkbar: Die Genussrechtsinhaber verlieren einen großen Teil ihres Geldes - und die Geschäftsführung kann mit einem entschuldeten Unternehmern weitermachen?

Niering: So muss es nicht kommen. Aber es ist auch nicht auszuschließen.

Viele Grüße, Erling Plaethe

Fluminist Offline




Beiträge: 1.923

22.01.2014 17:43
#27 RE: Warum Wärmedecken eine schlechte Anlage sein können antworten

Zitat von Erling Plaethe im Beitrag #26
Die "Rettung" der Arbeitsplätze bei Prokon könnte auch so aussehen:[...]

Hmmm...

Zitat von Wirtschaftswoche
Der in Schieflage geratene Windparkbetreiber Prokon hat Insolvenz angemeldet. Das Amtsgericht Itzehoe hat das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet.


Der Genuß wird sich nun bei den Genußrechten wohl in Grenzen halten...

Calimero Offline




Beiträge: 3.278

22.01.2014 18:12
#28 RE: Warum Wärmedecken eine schlechte Anlage sein können antworten

Zitat von Fluminist im Beitrag #27
Der Genuß wird sich nun bei den Genußrechten wohl in Grenzen halten...

Na dann - genießen wir die Show. Ob es bei C. Rodbertus wohl ähnlich nette Bilder gibt, wie bei Kollege Balz von Windreich?

-------------------------------------------------------
Vertrauen in das Volk ist fast immer unbegründet; Kultur ist das Werk weniger. - Zettel

Erling Plaethe Offline




Beiträge: 4.658

22.01.2014 18:43
#29 RE: Warum Wärmedecken eine schlechte Anlage sein können antworten

Zitat von Calimero im Beitrag #28
Zitat von Fluminist im Beitrag #27
Der Genuß wird sich nun bei den Genußrechten wohl in Grenzen halten...

Na dann - genießen wir die Show. Ob es bei C. Rodbertus wohl ähnlich nette Bilder gibt, wie bei Kollege Balz von Windreich?

Nee, natürlich nicht! Der war ja so clever sich sein Geld eben nicht von den Banken zu holen!

Viele Grüße, Erling Plaethe

Eierkopp Offline



Beiträge: 187

23.01.2014 07:43
#30 RE: Warum Wärmedecken eine schlechte Anlage sein können antworten

Zitat von Erling Plaethe im Beitrag #8
Richtig gut gefallen hat mir warum PROKON anders ist:


Das schreibt Prokon doch selbst (nachzulesen im ebundesanzeiger, PROKON Regenerative Energien GmbH):

Zitat von Jahresabschluss 2010
PROKON ist anders. Entstanden aus der Vision des Firmengründers Carsten Rodbertus, der sich als Familienvater nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl nicht mehr der Verantwortung entziehen und die Energiewende aktiv mitgestalten wollte, hat sich die PROKON Unternehmensgruppe zu einem soliden mittelständischen Unternehmen entwickelt.
...
Die PROKON Unternehmensgruppe hebt sich ab von Banken, Versicherungen und anderen Finanzdienstleistern. Wir schwelgen nicht in Luxus; überdimensionierte Managergehälter und teure Firmenwagen gibt es bei uns nicht. Unsere leitenden Angestellten und Geschäftsführer verdienen weniger als 150.000 Euro pro Jahr.

Erling Plaethe Offline




Beiträge: 4.658

23.01.2014 08:41
#31 RE: Warum Wärmedecken eine schlechte Anlage sein können antworten

Zitat von Eierkopp im Beitrag #30
Zitat von Erling Plaethe im Beitrag #8
Richtig gut gefallen hat mir warum PROKON anders ist:


Das schreibt Prokon doch selbst

Weiß ich und hab ich auch verlinkt.

Viele Grüße, Erling Plaethe

Kritiker Offline



Beiträge: 274

23.01.2014 12:30
#32 RE: Warum Wärmedecken eine schlechte Anlage sein können antworten

Nu ist Prokon Pleite und viele Menschen werden wohl Geld verlieren.
Aber in Zukunft nicht mehr. Wir verbieten es einfach, Geld in Dinge zu investieren, die Pleite gehen können.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service...e-a-945057.html

Wobei das Problem vermutlich in der Verwechslung von Vergangenheit und Zukunft liegt. Riskante Finanzprodukte sind per Definition solche Finanzprodukte, die das Versprechen nicht einhalten, was sie abgeben.

Fluminist Offline




Beiträge: 1.923

23.01.2014 14:22
#33 RE: Warum Wärmedecken eine schlechte Anlage sein können antworten

Zitat von Kritiker im Beitrag #32
Nu ist Prokon Pleite und viele Menschen werden wohl Geld verlieren.
Aber in Zukunft nicht mehr. Wir verbieten es einfach, Geld in Dinge zu investieren, die Pleite gehen können.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service...e-a-945057.html

Wobei das Problem vermutlich in der Verwechslung von Vergangenheit und Zukunft liegt. Riskante Finanzprodukte sind per Definition solche Finanzprodukte, die das Versprechen nicht einhalten, was sie abgeben.

Das ist ja wieder einmal ein ganz tolle Idee. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Zitat von Spiegel
Die Insolvenz der Windkraftfirma Prokon schreckt die Regierung auf. Laut "Süddeutscher Zeitung" will sie den Verkauf riskanter Finanzprodukte an Kleinanleger beschränken - oder ganz verbieten.


Interessant hier der Gedanke speziell Kleinanleger vor sich selbst zu schützen; Investmentbanken und dergleichen größere Tiere, die too big to fail sind, dürfen weiterhin riskante Geschäfte machen, weil ihnen ja im Notfalle der europäische Steuerzahler und/oder Sparkontoinhaber unter die Arme greift.

Für ein Anlagemodell wie bei Prokon, das mehr mit der emotionalen Kraft des vermeintlich guten Zwecks als mit finanzieller Solidität und Rechtssicherheit lockt, dürfte es allerdings schwer sein, andere als Privatanleger zu finden.

Erling Plaethe Offline




Beiträge: 4.658

23.01.2014 15:17
#34 RE: Warum Wärmedecken eine schlechte Anlage sein können antworten

Zitat von Kritiker im Beitrag #32
Nu ist Prokon Pleite und viele Menschen werden wohl Geld verlieren.
Aber in Zukunft nicht mehr. Wir verbieten es einfach, Geld in Dinge zu investieren, die Pleite gehen können.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service...e-a-945057.html

Wobei das Problem vermutlich in der Verwechslung von Vergangenheit und Zukunft liegt. Riskante Finanzprodukte sind per Definition solche Finanzprodukte, die das Versprechen nicht einhalten, was sie abgeben.

Prokon hat die Genussrechte als "grüne Sparbücher" angeboten, so sicher wie ein Bankkonto oder eine Lebensversicherung.
Deswegen wird ja auch gegen Prokon wegen des Verdachts auf Betrug ermittelt.

Die Reaktion der Regierung erinnert mich an die Von Erziehern einer Kindergartengruppe der verboten wird für immer ein Klettergerüst zu benutzen, weil ein Kind sich einen blauen Fleck geholt hat.

Viele Grüße, Erling Plaethe

Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.519

26.01.2014 18:55
#35 RE: Warum Wärmedecken eine schlechte Anlage sein können antworten

Zitat von Erling Plaethe im Beitrag #34
Zitat von Kritiker im Beitrag #32
Nu ist Prokon Pleite und viele Menschen werden wohl Geld verlieren.
Aber in Zukunft nicht mehr. Wir verbieten es einfach, Geld in Dinge zu investieren, die Pleite gehen können.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service...e-a-945057.html

Wobei das Problem vermutlich in der Verwechslung von Vergangenheit und Zukunft liegt. Riskante Finanzprodukte sind per Definition solche Finanzprodukte, die das Versprechen nicht einhalten, was sie abgeben.

Prokon hat die Genussrechte als "grüne Sparbücher" angeboten, so sicher wie ein Bankkonto oder eine Lebensversicherung.
Deswegen wird ja auch gegen Prokon wegen des Verdachts auf Betrug ermittelt.

Die Reaktion der Regierung erinnert mich an die Von Erziehern einer Kindergartengruppe der verboten wird für immer ein Klettergerüst zu benutzen, weil ein Kind sich einen blauen Fleck geholt hat.


Es ist noch viel trivialer: Naive Ökos wurden unter Ausnutzung ihres Glaubens übers Ohr gehauen. Sie haben eine falsche Investitionsentscheidung getroffen, also muss man allen anderen, die es besser machen könnten, da weniger naiv und weniger ideologisch verbohrt, dieses Instrument auch verbieten...

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

nachdenken_schmerzt_nicht Offline




Beiträge: 1.715

27.01.2014 11:57
#36 RE: Warum Wärmedecken eine schlechte Anlage sein können antworten

Zitat
Es ist noch viel trivialer: ......



Höchstwahrscheinlich noch trivialer:
Politiker glauben so sehr an die völlig Unmündigkeit der Bürger, dass sie die Welt maximal trivialisieren, um ihre Bürger nicht an der Komplexität der Realität zugrunde gehen zu lassen. Da sie das schon lange genug machen, glauben sie (durch die Macht der Gewohnheit) mittlerweile selbst die Welt sei so einfach wir ihr eigenes Weltbild.

Wie der Papa eben, der alles weiß und es seinen Kindern erklärt, auf allerhöchstem Niveau.

Ich sehe vor meinem geistigen Auge das Amtsschreiben, welches "riskante Finanzprodukte" definiert. Für dieses Schreiben, sollten wir in "Zettels kleinem Zimmer" ein neues Ressort einführen: "Humoristisches"
Ich bin sicher, dieses Schreiben wäre ein Glanzstück in diesem Unterforum.

"Dort, wo es keine sichtbaren Konflikte gibt, gibt es auch keine Freiheit." - Montesquieu

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.493

11.02.2014 00:36
#37 RE: Warum Wärmedecken eine schlechte Anlage sein können antworten

"Windwärts meldet Insolvenz an"

Handelsblatt, 10.02.14
______________
Hannover. Nach dem Windenergie-Unternehmen Prokon hat auch der niedersächsische Windkraft-Projektierer Windwärts Insolvenz angemeldet. Windwärts sammelte ebenso wie Prokon bei Privatpersonen Geld für den Bau von Windanlagen ein, allerdings in deutlich kleineren Dimensionen. Nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters Volker Römermann haben rund 1600 Inhaber von Genussrechten etwa 18,9 Millionen Euro investiert.
______________

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen