Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 3.473 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Llarian Offline



Beiträge: 4.375

27.09.2016 15:45
#26 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Krischan im Beitrag #22
Lieber Llarian, ein Aufrechnen der Gewalt, gar ein Gegenrechnen ergibt natürlich keinen Sinn. Es gibt ja bekanntlich keine Gleichheit im Unrecht. Rein legalistisch haben Sie Recht.

Das war gar nicht so legalistisch gemeint, lieber Krischan. Der Hintergrund ist ein klein bischen anders: Ich fand es schon immer absurd, dass der Feuersturm von Dresden verwendet wird, um deutsche Kriegsverbrechen zu relativieren, nach dem Motto: Die anderen sind auch schmutzig, deshalb sind "wir" nicht ganz so schmutzig. Hat aber eins mit dem anderen nix zu. Ein Opfer der Nazis wird nicht wieder lebendig, weil in Dresden vielleicht die Familie eines Nazis verbrannt ist. Und in Dresden wird auch keiner wieder lebendig, weil die Nazis Coventry von der Landkarte gebombt haben. Oder noch anders gesagt: Den Opfern ist es am Ende egal wie sich ein Täter hinter anderen Opfern zu verstecken sucht. Ausländergewalt und braune Gewalt haben in dem Sinne nix miteinander zu tun, das eine wird nicht durch das andere ausgelöst, gerechtfertigt oder relativiert. Ausser von den Schlägern selber.

Zitat
Gleichwohl geht es auch in Justiz, Polizei etc. um knappe Ressourcen und um die Fokussierung. Und da ist die Frage schon erlaubt, ob gleiche Dinge (nämlich Gewalt gegen Menschen) hier ungleich behandelt wird, je nachdem von wem sie ausgeht. Übertrieben dargestellt: Wenn echte oder angebliche rechts motivierte Gewalt härter verfolgt, bestraft und medial thematisiert wird als links oder anders motivierte Gewalt - dann ist da was faul, und das gehört angeprangert.


Finde ich erstaunlicherweise nur begrenzt richtig. Weil es eben wirklich keine Gleichheit im Unrecht gibt. Mir tuts nicht um braune Schläger leid, die im Knast landen, bei dem man den Schlüssel wegwirft. Ich würde mir nur wünschen, dass die rotlackierten Faschisten im selben Knast vor sich hinschimmeln. Und mir ist es, auch wenn es vielleicht nicht so "gerecht" ist, lieber, dass schon mal die Hälfte der Rasselbande da sitzt, besser als gar keiner. Was wie gesagt, nicht heisst, dass die anderen nicht auch dahin gehören.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

27.09.2016 17:51
#27 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Mal ein kleines Beispiel aus der gerade aktuellen Medienpraxis (auf die läuft es ja letzten Endes heraus, "Öffentlichkeitsarbeit", "Außenwirkung"; die polizeiliche Alltagsarbeit scheint da durchaus besser zu sein, soweit unsereins das durch den Schleierfilter der Medien eben beurteilen kann). Dresden. In allen Portalen wird Sprengladung #2 erwähnt.

Zitat von SPON
"Auch wenn uns bislang kein Bekennerschreiben vorliegt, müssen wir von einem fremdenfeindlichen Motiv ausgehen", teilte die Polizei in Dresden am Dienstagmorgen mit.
...
Nahe dem Internationalen Congress Center haben nach Polizeiangaben Ermittler später ebenfalls Reste eines selbst gebauten Sprengsatzes gefunden. Durch die Hitze der Detonation sei die Seite eines Glasquaders, der zur Terrasse gehört, zersplittert.



http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1114081.html

Erinnert sich auch nur eins dieser Portale jetzt daran, daß seit sechs Tagen ganz offen die Aufforderungen der linken Chaoten umgehen, "die Einheitsfeiern zum Chaos" zu machen? Ich greife mal wieder Bild.de heraus, es ist der erste nicht-partisanale Link, der aufploppt.

http://www.bild.de/regional/leipzig/link...99958.bild.html

Zitat von BILD.de, 29.09.
Jetzt sorgt ein Aufruf aus Leipzigs Linken-Hochburg Connewitz für Aufsehen: das „Conne Island“, das jedes Jahr von der Stadt Leipzig üppig mit Fördermitteln versorgt wird, will nächsten Dienstag (27. September) die Szene mobilisieren, die Einheitsparty zu „crashen“!



*räusper*, nebenbei, s.o. Stichwort "Projekte pp."

Zitat von BILD
Obwohl das „Conne Island“ als Treffpunkt auch für Linksextreme gilt, bekommt der „Projekt Verein e.V.“ von der Stadt dieses Jahr 180 000 Euro Fördermittel, 8000 Euro mehr als letztes Jahr.



Da es sich bei der Moschee, die zum Ziel des anderen Anschlags wurde (DiTiB Fatih Camii), um eine Unternehmung der Ditib handelt (ZEIT: "Die Dresdner Fatih-Moschee ist eine Türkische Islamische Gemeinde und gehört zum deutsch-türkischen Dachverband Ditib. Die Organisation gilt als staatstreu gegenüber der Türkei") könnten da, so mal theoretisch, wohl auch kurdische Täter in Frage kommen? Die ZEIT weiter:

Zitat
Der Sprecher für Religion und Migration der Grünen-Bundestagsfraktion, Volker Beck [...] Es sei "kein Unterschied, ob das Ziel eine Moschee oder eine Kirche, eine Synagoge oder ein Tempel ist".



Schon interessant, wodurch man sich in diesem Land Qualifikation als oberster Fachmann für organisierte Transzendenzverwaltung einwirbt. Aber davon ab, liebe Äquilibrationsmedien: wenn es sich etwa um einen Gurdwara der Sikhs handelt & die Täter noch "die Falschen", dann ist euch das durchaus drittrangig.




Nachtrag Dresden. Die Fatih-Moschee hat auf ihrer FB-Seite ein Photo der Explosion. Noch.
https://www.facebook.com/634336543262928...?type=3&theater
Zum Mitschreiben: Da hat sich jemand in die beste Position gestellt, und genau in der Sekunde, in der der Molotowcocktail hochging, auf den Auslöser gedrückt. Und das stammt nicht aus einem Bekennerposting, nicht aus einem Leak an die Medien, sondern von der Webseite der Moschee selbst. Ob die wohl eine Ahnung haben, daß da ein elektronisches Wasserzeichen im Datensatz steckt, mit dem man Ort/Zeit/Kamera hübsch ermitteln kann?



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

HaJoH ( gelöscht )
Beiträge:

27.09.2016 23:38
#28 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zu den Antworten auf mein letzten Posting werde ich mich später äußern (braucht ne Weile).

Zu den aktuellen Vorgängen in Pegida-Stadt erst mal

https://pbs.twimg.com/media/CtX6xNRXYAA_PJr.jpg:large

und

http://webcache.googleusercontent.com/se.../de/node/191673

Hinweis:
Das Bekenntnis auf Indymedia ist kein Beweis. Aber meiner Meinung nach interessant genug, dass man es zur Kenntnis nehmen kann.

Bei dem Mosche-Anschlag tippe ich mehr auf innerislamische Rangordnungskämpfe. So wie das bisher bei allen Mosche-Anschlägen war.

Werwohlf Offline




Beiträge: 880

28.09.2016 00:03
#29 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von HaJoH im Beitrag #28
Das Bekenntnis auf Indymedia ist kein Beweis. Aber meiner Meinung nach interessant genug, dass man es zur Kenntnis nehmen kann.
Wenn man den Kommentaren dort glauben kann, ist es Copy & Paste aus bekannter linker Propaganda zusammengesetzt und damit höchstens ein Beleg für die dort übliche rituelle Sprache, aber wenig glaubwürdig als Bekennerschreiben.

Warten wir doch einfach mal ab. Ich finde es jedenfalls sehr interessant, dass ein Foto der Explosion vorliegen soll.

--
Bevor ich mit den Wölfen heule, werd‘ ich lieber harzig, warzig grau,
verwandele ich mich in eine Eule oder vielleicht in eine graue Sau.
(Reinhard Mey)

Martin Offline



Beiträge: 2.632

28.09.2016 07:48
#30 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Doeding im Beitrag #25

Aber Haß ist schon ein Motiv, oder? Dabei scheint es mir zwar für die juristische Bewertung eher unerheblich, ob jemand seinen Chef haßt und umbringt, weil er ihn bei der Beförderung übergangen hat oder ob jemand einen Türken haßt weil er Türke ist und ihn für einen Untermenschen hält oder ob ein Antifa-Honk einen Polizisten mit einem Pflasterstein tödlich verletzt, weil er ihn ebenfalls für einen Untermenschen hält. All dies sind in meinen Augen Motive bzw. ein niedriger Beweggrund (Haß eben), und man soll sie mMn unterscheiden und öffentlich benennen; ich möchte hier informiert werden. Im Gegenteil: Hohlkopfsein ist für mich gerade kein Motiv, sondern bestenfalls eine begünstigende Ausgangssituation.

Herzliche Grüße,
Andreas


Lieber Andreas, Hass ist sicher ein Motiv. Ich denke aber, dass dieser Begriff in letzter Zeit überstrapaziert wird, hässliche Äußerungen nicht unbedingt mit Hass als Motiv zu tun haben. Mein Punkt ist -meine ich- ganz einfach: Wir kennen die Szenerie der Hooligans. Kaum jemand würde auf die Idee kommen, in deren Motiven Hass auf die Fans der Gegenmannschaft zu vermuten. Diese Menschen rotten sich zusammen, um ihre Aggressionen ausleben zu können. Der Gegner ist nur Mittel zum Zweck. Ich würde Gruppen dieser Art nicht auch noch behördlicherseits ein Motiv schenken, an dem sie sich dann weiter propagandistisch aufbauen können, sondern das Ausleben von Aggressionen schlicht spürbar sanktionieren. Wer dagegen nach Motiven fragt, der bekommt sie geliefert. Davon lebt bei uns dann eine ganze Schar von Sozialwissenschaftlern bis Sozialarbeitern. Vielleicht liegt das auch nur daran, dass ich einem Kind, das mir ins Schienbein tritt, nicht ungestraft einen Tritt zurück geben darf.

Gruß, Martin

Krischan Offline




Beiträge: 331

28.09.2016 09:13
#31 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #26
... Ausländergewalt und braune Gewalt haben in dem Sinne nix miteinander zu tun, das eine wird nicht durch das andere ausgelöst, gerechtfertigt oder relativiert. Ausser von den Schlägern selber.


D'accord, lieber Llarian. Gewalt ist ja kein Nullsummenspiel, im Sinne von: Wenn Du mir eine runterhaust und ich Dir dann auch, dann gabs in Summe kein Problem. Relativieren und aufrechnen ist bei Verbrechen sinnfrei und zeigt die geistige Begrenzung derer, die es tun.

Zitat
Finde ich erstaunlicherweise nur begrenzt richtig. Weil es eben wirklich keine Gleichheit im Unrecht gibt. Mir tuts nicht um braune Schläger leid, die im Knast landen, bei dem man den Schlüssel wegwirft. Ich würde mir nur wünschen, dass die rotlackierten Faschisten im selben Knast vor sich hinschimmeln. Und mir ist es, auch wenn es vielleicht nicht so "gerecht" ist, lieber, dass schon mal die Hälfte der Rasselbande da sitzt, besser als gar keiner. Was wie gesagt, nicht heisst, dass die anderen nicht auch dahin gehören.



Genau darauf wollte ich ja hinaus, lieber Llarian. Und daher eben der Hinweis, dass es sinnvoll ist, die Ressourcen dort zu konzentrieren, wo eben viel Unrecht passiert. Und das moniere ich ja, dass genau das nicht passiert. Die braunlackierten Faschisten werden beobachtet, überwacht, mit Auflagen versehen, und sitzen im Knast. Fein. Bezogen auf die Fälle linker Gewalt sitzen aber prozentual deutlich weniger rotlackierte Faschisten ein. Das weist aus meiner Sicht eben auf ein fehlendes, vielleicht sogar bewusst in Kauf genommenes Ungleichgewicht bei der Strafverfolgung hin. Das ist eine Beobachtung, erstmal nichts weiter.

Freundlichst,
Krischan

Deutsche Wurst - alles andere ist Käse.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

28.09.2016 09:41
#32 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #27
...müssen wir von einem fremdenfeindlichen Motiv ausgehen"


Dresden, 18h später: http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1114290.html

Zitat von SPON
Wenn jemand gegen eine Moschee vorgehe, könne man eine rechtsextremistische oder zumindest ausländerfeindliche Tat nicht ausschließen.


Wenn sich das auch noch erübrigt, wird das Schweigen dröhnend sein.



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

Florian Offline



Beiträge: 2.456

28.09.2016 11:51
#33 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #27
Nachtrag Dresden. Die Fatih-Moschee hat auf ihrer FB-Seite ein Photo der Explosion. Noch.
https://www.facebook.com/634336543262928...e=3&theater
Zum Mitschreiben: Da hat sich jemand in die beste Position gestellt, und genau in der Sekunde, in der der Molotowcocktail hochging, auf den Auslöser gedrückt. Und das stammt nicht aus einem Bekennerposting, nicht aus einem Leak an die Medien, sondern von der Webseite der Moschee selbst. Ob die wohl eine Ahnung haben, daß da ein elektronisches Wasserzeichen im Datensatz steckt, mit dem man Ort/Zeit/Kamera hübsch ermitteln kann?




Für das Foto gäbe es aber auch eine ganz unschuldige Erklärung:
Vielleicht stammt es ja von einer fest installierten Überwachungskamera?
Es muss dann also keine eingeweihte Person vor Ort gewesen sein und im richtigen Moment auf den Auslöser gedrückt haben.

(Der Bildausschnitt zeigt im wesentlichen eine Eingangstür. Also ein plausibler Bildausschnitt für eine Überwachungskamera).

Störoperator Offline




Beiträge: 88

28.09.2016 12:23
#34 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Florian im Beitrag #33
Für das Foto gäbe es aber auch eine ganz unschuldige Erklärung:
Vielleicht stammt es ja von einer fest installierten Überwachungskamera?
Es muss dann also keine eingeweihte Person vor Ort gewesen sein und im richtigen Moment auf den Auslöser gedrückt haben.

(Der Bildausschnitt zeigt im wesentlichen eine Eingangstür. Also ein plausibler Bildausschnitt für eine Überwachungskamera).



Gibt es Überwachungskameras mit Bildformat 16:9 hochkant? (ernstgemeint – ich kenn mich damit so gar nicht aus, halte es aber für unwahrscheinlich (ausser die Kamera selber wird entsprechend montiert, aber selbst dann dürfte 16:9 eher selten sein)) Das Seitenverhältnis ist im übrigen exakt 16:9, ein nachträgliches Beschneiden also auch eher nicht anzunehmen, zumal die Explosion nicht horizontal zentriert im Bild ist.

Außerdem sagen die EXIF-Daten, dass der Kamerahersteller Apple sei…

Florian Offline



Beiträge: 2.456

28.09.2016 13:17
#35 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Störoperator im Beitrag #34
Zitat von Florian im Beitrag #33
Für das Foto gäbe es aber auch eine ganz unschuldige Erklärung:
Vielleicht stammt es ja von einer fest installierten Überwachungskamera?
Es muss dann also keine eingeweihte Person vor Ort gewesen sein und im richtigen Moment auf den Auslöser gedrückt haben.

(Der Bildausschnitt zeigt im wesentlichen eine Eingangstür. Also ein plausibler Bildausschnitt für eine Überwachungskamera).



Gibt es Überwachungskameras mit Bildformat 16:9 hochkant? (ernstgemeint – ich kenn mich damit so gar nicht aus, halte es aber für unwahrscheinlich (ausser die Kamera selber wird entsprechend montiert, aber selbst dann dürfte 16:9 eher selten sein)) Das Seitenverhältnis ist im übrigen exakt 16:9, ein nachträgliches Beschneiden also auch eher nicht anzunehmen, zumal die Explosion nicht horizontal zentriert im Bild ist.

Außerdem sagen die EXIF-Daten, dass der Kamerahersteller Apple sei…



Ich weiß es natürlich auch nicht, sondern spekuliere nur wild rum.

Aber könnte nicht das Bild ein (auf einem Apple-Computer) erzeugter Ausschnitt aus einem Überwachungsfilm sein?
(Vielleicht mit einer Software, die Standard-mäßig 16:9 Ausschnitte erzeugt?)

Ich bin hier totaler Laie. Mag also sein, dass meine Erklärung nicht plausibel ist.
Aber die Wahrscheinlichkeit, dass ein eingeweihter Moschee-Mitarbeiter genau in der richtigen Millisekunde aufs Knöpfchen drückt - und dann doof genug ist, das Bild auf dem Moschee-Account zu veröffentlichen - halte auch für gering.

Frank2000 Online




Beiträge: 1.758

28.09.2016 14:04
#36 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #32

Dresden, 18h später: http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1114290.html

Zitat von SPON
Wenn jemand gegen eine Moschee vorgehe, könne man eine rechtsextremistische oder zumindest ausländerfeindliche Tat nicht ausschließen.

Wenn sich das auch noch erübrigt, wird das Schweigen dröhnend sein.



Diese Formulierung könnte direkt von Orwell stammen. Es gibt also böse Rechtsextremisten und gewöhnliche Ausländerfeinde.

___________________
Kommunismus mordet.
Ich bin bereit, über die Existenz von Einhörnern zu diskutieren. Aber dann verlange ich außergewöhnlich stichhaltige Beweise.

Störoperator Offline




Beiträge: 88

28.09.2016 15:26
#37 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Florian im Beitrag #35
Aber die Wahrscheinlichkeit, dass ein eingeweihter Moschee-Mitarbeiter genau in der richtigen Millisekunde aufs Knöpfchen drückt - und dann doof genug ist, das Bild auf dem Moschee-Account zu veröffentlichen - halte auch für gering.

Inzwischen glaube ich, dass das „Apple“ gar nichts mit irgendeinem Gerät zu tun hat, sondern nur einen Standard zu dem benutzten Farbraum beschreibt, Sorry wg. der Verwirrung. Ich habe bisher immer nur die grundlegensten EXIF-Daten benutzt…
Hier der vollständigkeit halber mal alles, falls sich jmd. damit auskennt: :-)

[File]          File Type                       : JPEG
[File] File Type Extension : jpg
[File] MIME Type : image/jpeg
[File] Current IPTC Digest : 2ca59d0b1ca530d7c8e94ab9cdd48c70
[File] Image Width : 540
[File] Image Height : 960
[File] Encoding Process : Progressive DCT, Huffman coding
[File] Bits Per Sample : 8
[File] Color Components : 3
[File] Y Cb Cr Sub Sampling : YCbCr4:2:0 (2 2)
[ICC-header] Profile CMM Type : lcms
[ICC-header] Profile Version : 2.1.0
[ICC-header] Profile Class : Display Device Profile
[ICC-header] Color Space Data : RGB
[ICC-header] Profile Connection Space : XYZ
[ICC-header] Profile Date Time : 2012:01:25 03:41:57
[ICC-header] Profile File Signature : acsp
[ICC-header] Primary Platform : Apple Computer Inc.
[ICC-header] CMM Flags : Not Embedded, Independent
[ICC-header] Device Manufacturer :
[ICC-header] Device Model :
[ICC-header] Device Attributes : Reflective, Glossy, Positive, Color
[ICC-header] Rendering Intent : Perceptual
[ICC-header] Connection Space Illuminant : 0.9642 1 0.82491
[ICC-header] Profile Creator : lcms
[ICC-header] Profile ID : 0
[ICC_Profile] Profile Description : c2
[ICC_Profile] Profile Copyright : FB
[ICC_Profile] Media White Point : 0.9642 1 0.82491
[ICC_Profile] Media Black Point : 0.01205 0.0125 0.01031
[ICC_Profile] Red Matrix Column : 0.43607 0.22249 0.01392
[ICC_Profile] Green Matrix Column : 0.38515 0.71687 0.09708
[ICC_Profile] Blue Matrix Column : 0.14307 0.06061 0.7141
[ICC_Profile] Red Tone Reproduction Curve : (Binary data 64 bytes, use -b option to extract)
[ICC_Profile] Green Tone Reproduction Curve : (Binary data 64 bytes, use -b option to extract)
[ICC_Profile] Blue Tone Reproduction Curve : (Binary data 64 bytes, use -b option to extract)
[JFIF] JFIF Version : 1.01
[JFIF] Resolution Unit : None
[JFIF] X Resolution : 1
[JFIF] Y Resolution : 1
[IPTC] Original Transmission Reference : CZm9I1dpJEE6Y9HPn63e
[Composite] Image Size : 540x960
[Composite] Megapixels : 0.518


P.S.:
Wenn das Bild nicht von einer Überwachungskamera stammen sollte, hieße das noch lange nicht, dass jmd. das zufällig geschossen hätte. In dem Fall wäre am ehesten anzunehmen, dass einer der Bombenleger der Moschee das Bild zugespielt hätte…

Werwohlf Offline




Beiträge: 880

28.09.2016 17:34
#38 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Florian im Beitrag #33
Für das Foto gäbe es aber auch eine ganz unschuldige Erklärung:
Vielleicht stammt es ja von einer fest installierten Überwachungskamera?
Na, dann wären doch die Fotos von vorher viel interessanter...

--
Bevor ich mit den Wölfen heule, werd‘ ich lieber harzig, warzig grau,
verwandele ich mich in eine Eule oder vielleicht in eine graue Sau.
(Reinhard Mey)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

29.09.2016 00:17
#39 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Nur en passant kurz an den Ausgangspunkt dieser Diskussion zurückgeblendet: das war der Satz des Herrn Woidle "Bei der Polizei wird jeder Übergriff, bei dem nicht erwiesen ist, daß er keine rechtsextreme Motivation hat, in die Statistik hineingezählt." Liest sich angesichts des Echos der Causa Dresdeniensis ...interessant. Erinnert sich noch jemand an den Anlaß vor fast taggenau 16 Jahren für den Aufstand der Anständigen allesamt, BuKa Gerd in der Pole Position, & was das damals ergab?



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

29.09.2016 18:43
#40 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #27
Noch.


Nicht mehr. Die Fatih-Mosque hat zZt keinen FB-Account mehr. https://de-de.facebook.com/Fatih-Moschee...34336543262928/ "Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfügbar". Honi soit.



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

HaJoH ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2016 18:52
#41 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #39
Nur en passant kurz an den Ausgangspunkt dieser Diskussion zurückgeblendet: das war der Satz des Herrn Woidle "Bei der Polizei wird jeder Übergriff, bei dem nicht erwiesen ist, daß er keine rechtsextreme Motivation hat, in die Statistik hineingezählt." Liest sich angesichts des Echos der Causa Dresdeniensis ...interessant. Erinnert sich noch jemand an den Anlaß vor fast taggenau 16 Jahren für den Aufstand der Anständigen allesamt, BuKa Gerd in der Pole Position, & was das damals ergab?


Zitat von HaJoH im Beitrag #17
Klarer Fall auch der Anschlag auf die Synagoge in Düsseldorf, nach dem der Bundeskanzler zum Aufstand der Anständigen aufgerufen hatte.
Wer hat 33-45 Juden verfolgt?
Wer kommt einzig und allein als Täter für den Düsseldorf-Anschlag in Frage?
Eben. Deshalb PMK-rechts.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

30.09.2016 22:28
#42 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Dresden.

Zitat von Werwohlf im Beitrag #38
Zitat von Florian im Beitrag #33
Für das Foto gäbe es aber auch eine ganz unschuldige Erklärung:
Vielleicht stammt es ja von einer fest installierten Überwachungskamera?
Na, dann wären doch die Fotos von vorher viel interessanter...



Apropos Überwachungskamera: momentan wird ja das dröhnende Schweigen mit dem rauchenden Helmträger untermalt. Gibt Gelegenheit für den Blick auf die Auflösung dieser Gadgets (& die Erinnerung, daß die üblicherweise oberhalb der Sprunghöhe von Miskreanten montiert sind).
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...25-1055083.html
Vor 6 Tagen Burlington State Mall, Washington: http://www.trbimg.com/img-57e77862/turbi...923/600/600x338
(Die Fatih-Moschee hat übrigens auch eine, sie ist im obersten Bild an der Hausecke über dem Eingang in ~5m Höhe zu sehen:
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...25-1055083.html)

Zum Vergleich noch mal das vd Moschee gepostete Foto: http://www.heise.de/tp/artikel/49/49530/49530_1.jpg
Das Bild ist weitgehend aus dem Netz geschrubbt; dieser Bericht der Hannoverschen Allgemeinen. hat noch die 3 per Twitter eingestellten, an denen das Ausmaß des Feuers sichtbar ist: "Bilder von heutige Angriff auf unserem Moschee". http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/U...Kongresszentrum



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

Florian Offline



Beiträge: 2.456

04.01.2017 18:46
#43 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Im September hat uns Herr Doeding netterweise aufmerksam gemacht auf diese Praxis des brandenburgischen Innenministers:

Zitat
Bei der Polizei wird jeder Übergriff, bei dem nicht erwiesen ist, dass er keine rechtsextreme Motivation hat, in die Statistik hineingezählt.



(Zitat von Innenminister Woidke in diesem Interview: http://www.rbb-online.de/politik/beitrag...hass-osten.html ).

Dieses "Lügen mit Statistik" war nun für sich genommen schon ein Skandal.
Aber richtig brisant wird es durch eine weitere Entscheidung der brandenburgischen Regierung:

Zitat

Bleiberecht für Opfer rechter Gewalt
Brandenburg hat als erstes Bundesland per Erlass ein Bleiberecht für Ausländer angeordnet, die Opfer rechter Gewaltstraftaten wurden. Die Ausländerbehörden in Landkreisen und kreisfreien Städten sollen abgelehnten Asylbewerbern, die Opfer rechter Gewalt wurden, vorübergehend ein längeres Bleiberecht einräumen.


(Quelle: http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/1144779/ )

Noch mal zum Mitschreiben:
In Brandenburg wird JEDE Straftat, bei der nicht erwiesen ist, dass es keine rechtsextreme Motivation gab, als "rechtsextrem" klassifiziert.
Und JEDER Ausländer, der Opfer einer als rechtsextrem klassifizierten Straftat wurde, erhält ein Bleiberecht.
Ganz ausdrücklich auch eigentlich bereits abgelehnte Asylbewerber!

Es ist wirklich zum verzweifeln.

Hinzu kommt hier natürlich noch, dass dieser Erlass ohnehin rechtsstaatlich fragwürdig erscheint.
Was soll denn das eigentlich: jemand wird Opfer einer Straftat - und deshalb wird er in einem vollkommen anderen Zusammenhang auf einmal vom Staat anders behandelt? Kann doch eigentlich nicht richtig sein.
Und auch irgendwie kaum vorstellbar, dass z.B. dem Opfer einer Straftat auf einmal die Steuerpflicht erlassen wird oder ihm erlaubt wird, ohne Führerschein zu fahren. Warum also auf einmal die seltsame Besserstellung von abgelehnten (!) Asylbewerbern, nur weil sie Opfer einer Straftat wurden?

Llarian Offline



Beiträge: 4.375

04.01.2017 18:58
#44 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Eine wirklich praktische Regelung:
"Ich bin überfallen worden!"
"Gibts dafür Zeugen ?"
"Natürlich nicht. Ein paar rechte Schläger haben mich durch die Strassen gejagt. Ich bin gerade noch entkommen."
"Haben Sie die Täter erkannt?"
"Nein, die trugen alle dunkle Mäntel und waren nicht zu erkennen."
"Dann können wir nichts ermitteln."
"Würden Sie bitte meinen Aufenthaltsstatus anpassen? Ich soll nächste Woche abgeschoben werden."
"Selbstverständlich."

Das hat schon was von staatlicher Sabotage. Unter diesen Umständen kann niemand mehr abgeschoben werden.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

04.01.2017 19:36
#45 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Die Begründung für das Brandenburger Treiben ist ja auch hübsch.

Zitat von Erlass Nr. 08/2016 im Ausländerrecht: Bleiberecht für Opferrechtsmotivierter Gewaltstraftaten §§ 60a Absatz 2 Satz 3, 25 Absatz 5 AufenthG. 3. aa)
Darüber hinaus hat das Land Brandenburg aber auch ein erhebliches öffentliches Interesse daran, den mutmaßlichen Tätern der Gewalttat zu verdeutlichen, dass ihrem Opfer durch eine Verfestigung des Aufenthalts Gerechtigkeit widerfährt und das Gegenteil dessen erreicht wird, was die Täter beabsichtigten. Sowohl die dringenden humanitären Gründe als auch das erhebliche öffentliche Interesse sind bei der Ermessensausübung nach § 60a Absatz 2 Satz 3 AufenthG zu berücksichtigen.



http://bravors.brandenburg.de/verwaltung...n/erl_nr_8_2016

Und dieses "mutmaßlich" ist doppelt hübsch.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

04.01.2017 20:08
#46 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Die Präambel des Brandenburger Erlasses. http://bravors.brandenburg.de/verwaltung...n/erl_nr_8_2016

Zitat
1. Beschluss Landtag Brandenburg (Drucksache 6/4027-B)

Die Gesamtzahl der politisch rechtsmotivierten Straftaten in Brandenburg hat sich im vergangenen Jahr mit 1.581 Fällen gegenüber dem Jahr 2014 um 23,4 % erhöht. Der seit 2014 wieder steigende Trend rechter Gewaltstraftaten setzte sich 2015 damit merklich fort. Neben der konsequenten Verhinderung und Verfolgung rechtsgerichteter Straftaten bedarf es eines besonderen Schutzes der Opfer und einer speziellen Fürsorge, wenn es sich bei den Opfern um Menschen ausländischer Herkunft handelt. Der brandenburgische Landtag hat deshalb am 28.04.2016 u. a. beschlossen, die Landesregierung aufzufordern, darauf hinzuwirken, dass bei Opfern rechter Gewaltstraftaten von den Möglichkeiten der Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen und Duldungen auf der Grundlage des Aufenthaltsgesetzes konsequent Gebrauch gemacht wird (Anlage). Die Zielsetzung liegt dabei vor allem darin, vollziehbar Ausreisepflichtigen, die Opfer einer rechten Gewaltstraftat geworden sind, zu einem Bleiberecht zu verhelfen, indem auf der Grundlage des geltenden Rechts alle Ermessensspielräume genutzt werden.

Diesem Ziel dient der vorliegende ermessenslenkende Erlass.



Die Polizeistatistik für 2015 mit der Zahl von 1581 Fällen: http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/1060029/

Zitat von Tagesspeigel,Potsdamer Neuste Nachrichten, 17.03.2016
Konkret stieg die Zahl rechter Gewalttaten um 76,7 Prozent – von 73 im Jahr 2014 auf 129 Fälle im vergangenen Jahr. Das ist der höchste Stand seit 2001 bundesweit ein neues Definitionssystem zur Erfassung politisch motivierter Kriminalität eingeführt wurde. Seither schwankte die Zahl rechter Gewalttaten um 90 Fälle und erreichte dann 2011 eine Tiefststand mit 35 Fällen. Der überwiegende Teil (97) der rechten Gewalttaten im vergangenen Jahr war fremdenfeindlich motiviert, in den anderen Fällen handelt es sich zumeist um Attacken auf politische Gegner. Bei 98 Taten handelt es sich um Körperverletzungsdelikte, hinzu kommen 15 Brandanschläge und ein versuchter Totschlag.



Wohlgemerkt: hier ist zu unterscheiden zwischen Gewalttaten - also Körperverletzung - und Straftaten, zu denen auch jede hingekritzelte Swatika zählt. Und anscheinend auch jedes beschädigte Wahlplakat.

Zitat
Auch die Gesamtzahl rechtsmotivierter Straftaten hat 2015 um 23,4 Prozent beziehungsweise um 300 Fälle, auf insgesamt 1581 Straftaten, zugenommen. Hier blieb die Aufklärungsquote mit 57,4 Prozent konstant. In mehr als tausend Fällen stellte die Polizei einen Zusammenhang zu Nationalsozialismus und Sozialdarwinismus fest. 549 Fälle waren fremdenfeindlich motiviert, 81 Fälle antisemitisch. Die rapide Zunahme rechtsextremer Straftaten fällt noch gravierender aus, weil der leichte Anstieg im Jahr 2014 im Zusammenhang mit den Wahlen – Europa, Landtag und Kommunalparlamente – etwa durch Sachbeschädigungen stand und daher für 2015 ein Rückgang zu erwarten war.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

09.01.2017 13:47
#47 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Florian im Beitrag #43

Zitat
Bleiberecht für Opfer rechter Gewalt



In Berlin fallen gute Ideen bekanntlich auf einen fruchtbaren Boden.

Abgelehnte Asylbewerber: Berlin will Opfer rechter Gewalt nicht abschieben

Zitat von SPON, 09.01.2017
Das Land habe auch ein öffentliches Interesse daran, den Tätern zu verdeutlichen, dass ihren Opfern Gerechtigkeit widerfahre und das Gegenteil dessen erreicht werde, was sie beabsichtigt haben.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Florian Offline



Beiträge: 2.456

09.01.2017 16:04
#48 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #47


Zitat von SPON, 09.01.2017
Das Land habe auch ein öffentliches Interesse daran, den Tätern zu verdeutlichen, dass ihren Opfern Gerechtigkeit widerfahre und das Gegenteil dessen erreicht werde, was sie beabsichtigt haben.





Da fallen mir noch mehr Ideen ein.

Wir wäre es damit:
Den Opfern linker Gewalt in Berlin, denen die Autonomen das Auto angezündet haben, stellt das Land einen Porsche zur Verfügung.
Den Tätern wird so verdeutlicht, dass ihren Opfern Gerechtigkeit widerfahre und das Gegenteil dessen erreicht werde, was sie beabsichtigt haben...

H_W Offline



Beiträge: 424

09.01.2017 17:13
#49 RE: Zitat des Tages. Statistik im Kampf gegen rechts antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #47



Zitat von SPON, 09.01.2017
Das Land habe auch ein öffentliches Interesse daran, den Tätern zu verdeutlichen, dass ihren Opfern Gerechtigkeit widerfahre und das Gegenteil dessen erreicht werde, was sie beabsichtigt haben.




Gilt das auch für Vergewaltigungsopfer der "Neuhinzugekommenen"?
Jaja, die Antwort dürfte klar sein.

Damit gehört die SPON-Meldung wohl in die Kategorie Fake-News.

Andererseits scheint der Artikel stramm auf Linie zu sein, kann somit gar nicht Fake sein.

Oh Mann, ist das alles kopliziert geworden

Gruß, H_W

__________________________________________
__________________________________________

Woran erkennt man ein linksgrünes Märchen?
Es beginnt mit: Es wird einmal sein.
__________________________________________
__________________________________________

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen