Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 3.109 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.490

04.02.2017 00:11
#26 RE: No, you can't antworten

Zitat von AldiOn im Beitrag #22
Cover von SPIEGEL (https://pxhst.co/avaxhome/a4/00/004300a4.jpg)


Ist drüben vermerkt worden. https://twitter.com/thehill/status/827641069852585984

The Hill ‏@thehill 53 Min.Vor 53 Minuten
German magazine cover shows Trump beheading the Statue of Liberty http://hill.cm/WECvjiu


Antwort: https://twitter.com/Cernovich/status/827638225770405888

Mike Cernovich 🇺🇸 hat The Hill retweetet
Psychological projection, this is what invaders are doing to Germany.

The Hill @thehill
German magazine cover shows Trump beheading the Statue of Liberty http://hill.cm/9jZRjNd



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Frankenstein Offline




Beiträge: 584

04.02.2017 01:27
#27 RE: No, you can't antworten

Zitat von AldiOn im Beitrag #22
Zitat von Emulgator im Beitrag #21
Zitat von AldiOn im Beitrag #20
Och...eigentlich finde ich ihn sympathisch.
Mich erinnert er an einen anderen ...
Nun ist nicht zu erwarten, daß unter Trump Toilettenpapier und Nahrungsmittel knapp werden. Und seine Ausführungen bei Twitter sind naturgemäß wesentlich knapper als die stundenlangen Fernsehsendungen mit Chavez.

Interessant wie im Cover von SPIEGEL (https://pxhst.co/avaxhome/a4/00/004300a4.jpg) und Economist (https://pxhst.co/avaxhome/04/fb/0042fb04.jpg) Trump umstandslos als mörderischer Terrorist dargestellt wird.

Spiegel ist der neue Stürmer ;)

AldiOn Offline




Beiträge: 983

04.02.2017 04:00
#28 RE: No, you can't antworten

In seinem Cover hat der SPIEGEL ihm einen typischen Gestus islamistischer Kämpfer verpaßt. Das ist umso witziger als Trump in seiner Antrittsrede etwas sehr seltenes und - merkwürdigerweise - sehr unbeachtetes gesagt hat:

Zitat
We will reinforce old alliances and form new ones and unite the civilized world against radical Islamic terrorism, which we will eradicate completely from the face of the earth.


Er hat darüber gesprochen!
Neben der Tatsache das er wohl auch den Iran (sinnvollerweise) als islamische Terroristen auffasst, muß man wohl davon ausgehen, daß er in der für ihn typischen "robusten" Weise an die Sache rangeht. Wenn das tatsächlich so realisiert würde, wäre der SPIEGEL Cover nicht ganz falsch - bis auf die Tatsache das da nicht der Kopf der Freiheitsstatue sondern ein Kopf mit Turban sein müßte.

__________________________________________
Wegen der aktuellen Krise werde ich fortan Krimsekt, russischen Kaviar, russische Puppen, russische Eier und Boeuf Stroganoff boykottieren

AldiOn Offline




Beiträge: 983

04.02.2017 16:05
#29 RE: No, you can't antworten

Jetzt wird es wohl auch Trump mitbekommen haben. Aus seiner Hauspostille Breitbart:
German Magazine Spiegel Portrays Trump as Islamist Beheader in Cartoon Front Page

__________________________________________
Wegen der aktuellen Krise werde ich fortan Krimsekt, russischen Kaviar, russische Puppen, russische Eier und Boeuf Stroganoff boykottieren

Werwohlf Offline




Beiträge: 878

05.02.2017 18:23
#30 RE: No, you can't antworten

Zitat von AldiOn im Beitrag #20
Insbesondere wenn ich seine Feinde (und ihr Verhalten) sehe, wird er mir immer sympathischer.
Ein leider weit verbreiteter, irrationaler Reflex.

--
Bevor ich mit den Wölfen heule, werd‘ ich lieber harzig, warzig grau,
verwandele ich mich in eine Eule oder vielleicht in eine graue Sau.
(Reinhard Mey)

Werwohlf Offline




Beiträge: 878

05.02.2017 18:24
#31 RE: No, you can't antworten

Zitat von AldiOn im Beitrag #22
Interessant wie im Cover von SPIEGEL (https://pxhst.co/avaxhome/a4/00/004300a4.jpg) und Economist (https://pxhst.co/avaxhome/04/fb/0042fb04.jpg) Trump umstandslos als mörderischer Terrorist dargestellt wird.
Grässlich, diese linken Anti-Amerikaner vom "Economist".

--
Bevor ich mit den Wölfen heule, werd‘ ich lieber harzig, warzig grau,
verwandele ich mich in eine Eule oder vielleicht in eine graue Sau.
(Reinhard Mey)

Frankenstein Offline




Beiträge: 584

05.02.2017 19:39
#32 RE: No, you can't antworten

Zitat von AldiOn im Beitrag #22
Zitat von Emulgator im Beitrag #21
Zitat von AldiOn im Beitrag #20
Och...eigentlich finde ich ihn sympathisch.
Mich erinnert er an einen anderen ...
Nun ist nicht zu erwarten, daß unter Trump Toilettenpapier und Nahrungsmittel knapp werden. Und seine Ausführungen bei Twitter sind naturgemäß wesentlich knapper als die stundenlangen Fernsehsendungen mit Chavez.

Interessant wie im Cover von SPIEGEL (https://pxhst.co/avaxhome/a4/00/004300a4.jpg) und Economist (https://pxhst.co/avaxhome/04/fb/0042fb04.jpg) Trump umstandslos als mörderischer Terrorist dargestellt wird.

Kleine Anmerkung:

Wenn man es wagt, auf WELT-online den SPIEGEL-Titel als Stürmer-Stil zu bezeichnen und die Frage stellt ob der SPIEGEL sich als Sturmgeschütz des Linksfaschismus neu erfinden zu wollen scheint, führt das zur Sperrung des Leseraccounts.

Nun hat der SPIEGEL bereits in der jüngeren Vergangenheit explizit Methoden totalitärer Staaten für gut geheißen und sein Bedauern darüber ausgedrückt, dass man die Existenz politischer Gegner mit frei erfundenen Anschuldigungen wie z. B. Vergewaltigungen nicht en passant zerstören kann (keinerlei moralische Bedenken, ist halt nur nicht ganz so einfach zu bewerkstelligen wie gewünscht).

AldiOn Offline




Beiträge: 983

06.02.2017 00:36
#33 RE: No, you can't antworten

Zitat von Frankenstein im Beitrag #32

Wenn man es wagt, auf WELT-online den SPIEGEL-Titel als Stürmer-Stil zu bezeichnen und die Frage stellt ob der SPIEGEL sich als Sturmgeschütz des Linksfaschismus neu erfinden zu wollen scheint, führt das zur Sperrung des Leseraccounts.
Nun ist das ja auch nicht nett über die Journalistenkollegen derart herzuziehen

Zitat von Frankenstein im Beitrag #32
Nun hat der SPIEGEL bereits in der jüngeren Vergangenheit explizit Methoden totalitärer Staaten für gut geheißen und sein Bedauern darüber ausgedrückt, dass man die Existenz politischer Gegner mit frei erfundenen Anschuldigungen wie z. B. Vergewaltigungen nicht en passant zerstören kann (keinerlei moralische Bedenken, ist halt nur nicht ganz so einfach zu bewerkstelligen wie gewünscht).
Haben die das wirklich gemacht? Können Sie das (ggfls. auch per PN) belegen?

__________________________________________
Wegen der aktuellen Krise werde ich fortan Krimsekt, russischen Kaviar, russische Puppen, russische Eier und Boeuf Stroganoff boykottieren

AldiOn Offline




Beiträge: 983

06.02.2017 00:43
#34 RE: No, you can't antworten

Zitat von Werwohlf im Beitrag #30
Zitat von AldiOn im Beitrag #20
Insbesondere wenn ich seine Feinde (und ihr Verhalten) sehe, wird er mir immer sympathischer.
Ein leider weit verbreiteter, irrationaler Reflex.
Dieser Reflex ist - leider - nicht sehr verbreitet und ich halte ihn genau deswegen für sehr rational.
Die erwähnten Cover und das ja wohl mehr als unterirdische Verhalten der Wahlverlierer in den USA zeigen, daß da ein swamp drain wirklich notwendig ist.

__________________________________________
Wegen der aktuellen Krise werde ich fortan Krimsekt, russischen Kaviar, russische Puppen, russische Eier und Boeuf Stroganoff boykottieren

Frankenstein Offline




Beiträge: 584

06.02.2017 01:26
#35 RE: No, you can't antworten

Zitat von AldiOn im Beitrag #34
Zitat von Frankenstein im Beitrag #32
Nun hat der SPIEGEL bereits in der jüngeren Vergangenheit explizit Methoden totalitärer Staaten für gut geheißen und sein Bedauern darüber ausgedrückt, dass man die Existenz politischer Gegner mit frei erfundenen Anschuldigungen wie z. B. Vergewaltigungen nicht en passant zerstören kann (keinerlei moralische Bedenken, ist halt nur nicht ganz so einfach zu bewerkstelligen wie gewünscht).
Haben die das wirklich gemacht? Können Sie das (ggfls. auch per PN) belegen?

Aber gerne doch:

Von der heiligen weiblichen Pflicht "Despoten, Rechtspopulisten und Ausbeuter" unschädlich zu machen, indem man sie einfach fälschlicherweise einer Sexualstraftat beschuldigt, bzw. der Klage darüber, dass das so einfach leider nicht immer geht.

AldiOn Offline




Beiträge: 983

06.02.2017 02:14
#36 RE: No, you can't antworten

Zitat von Frankenstein im Beitrag #35
Aber gerne doch:
Nun gut die Stokowski...
Auf dem kleinen Foto von ihr kann man sich unschwer den Besen dazudenken.

Wobei der Artikel strenggenommen nicht die Tendenz hat, die Sie darin verstanden haben.

__________________________________________
Wegen der aktuellen Krise werde ich fortan Krimsekt, russischen Kaviar, russische Puppen, russische Eier und Boeuf Stroganoff boykottieren

Werwohlf Offline




Beiträge: 878

06.02.2017 19:56
#37 RE: No, you can't antworten

Zitat von AldiOn im Beitrag #34
Die erwähnten Cover und das ja wohl mehr als unterirdische Verhalten der Wahlverlierer in den USA zeigen, daß da ein swamp drain wirklich notwendig ist.
Ich verstehe nur nicht, was sich dadurch an der Bewertung Trumps ändern soll, es sei denn, man müsse sich eine negative zwingend von seinen Gegnern vorkauen lassen.

--
Bevor ich mit den Wölfen heule, werd‘ ich lieber harzig, warzig grau,
verwandele ich mich in eine Eule oder vielleicht in eine graue Sau.
(Reinhard Mey)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.490

06.02.2017 22:25
#38 RE: No, you can't antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #23
Momentgleich haben die sich, zusammen mit den Großen Brüdern drüben, entschlossen, entschlossen Steve Bannon als DEN Bösen Buben, aka "gefährlichsten Mann der Welt" die nächsten 168 Stunden lang rund um die Uhr zu hassen.


Yep. Bei Trump ist das abgeprallt, jetzt ist Bannon das Ziel No. 1. Wie vorausgesagt:

https://www.nytimes.com/2017/02/05/us/po...&smtyp=cur&_r=0

Zitat von NYT, Feb 6, 2017
The bungled rollout of his executive order barring immigrants from seven predominantly Muslim countries, a flurry of other miscues and embarrassments, and an approval rating lower than that of any comparable first-term president in the history of polling have Mr. Trump and his top staff rethinking an improvisational approach to governing that mirrors his chaotic presidential campaign, administration officials and Trump insiders said.
...
Cloistered in the White House, he now has little access to his fans and supporters — an important source of feedback and validation — and feels increasingly pinched by the pressures of the job and the constant presence of protests, one of the reasons he was forced to scrap a planned trip to Milwaukee last week. For a sense of what is happening outside, he watches cable, both at night and during the day — too much in the eyes of some aides — often offering a bitter play-by-play of critics like CNN’s Don Lemon.

Until the past few days, Mr. Trump was telling his friends and advisers that he believed the opening stages of his presidency were going well. “Did you hear that, this guy thinks it’s been terrible!” Mr. Trump said mockingly to other aides when one dissenting view was voiced last week during a West Wing meeting.

But his opinion has begun to change with a relentless parade of bad headlines.
...
But for the moment, Mr. Bannon remains the president’s dominant adviser, despite Mr. Trump’s anger that he was not fully briefed on details of the executive order he signed giving his chief strategist a seat on the National Security Council, a greater source of frustration to the president than the fallout from the travel ban.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

AldiOn Offline




Beiträge: 983

06.02.2017 22:46
#39 RE: No, you can't antworten

Zitat von Werwohlf im Beitrag #37
Zitat von AldiOn im Beitrag #34
Die erwähnten Cover und das ja wohl mehr als unterirdische Verhalten der Wahlverlierer in den USA zeigen, daß da ein swamp drain wirklich notwendig ist.
Ich verstehe nur nicht, was sich dadurch an der Bewertung Trumps ändern soll...
Da kann man da wohl nichts machen

__________________________________________
Wegen der aktuellen Krise werde ich fortan Krimsekt, russischen Kaviar, russische Puppen, russische Eier und Boeuf Stroganoff boykottieren

Werwohlf Offline




Beiträge: 878

06.02.2017 22:58
#40 RE: No, you can't antworten

Zitat von AldiOn im Beitrag #39
Da kann man da wohl nichts machen
Sehe ich auch so. Logik ist nun mal nicht beliebig manipulierbar.

--
Bevor ich mit den Wölfen heule, werd‘ ich lieber harzig, warzig grau,
verwandele ich mich in eine Eule oder vielleicht in eine graue Sau.
(Reinhard Mey)

crastro Offline



Beiträge: 183

15.02.2017 18:53
#41 RE: No, you can't antworten

Nach den netten Witzchen hab ich auch noch einen (auch von Danisch geklaut)

Älterer Herr kommt zum Weissen Haus und sagt dem Wachmann:
"Hallo, ich möchte gern ins weisse Haus und Präsident Obama sprechen"

Der Wachmann antwortet:
"Tut mir leid ,Sir, aber Obama ist nicht mehr Präsident!"
Der Herr dankt und geht.

Am nächten Tag kommt er wieder:
"Hallo, ich möchte gern ins weisse Haus und Präsident Obama sprechen"

Der Wachmann antwortet:

"Tut mir leid ,Sir, aber Obama ist nicht mehr Präsident!"
Der Herr dankt und geht.

Am nächten Tag kommt er wieder:
"Hallo, ich möchte gern ins weisse Haus und Präsident Obama sprechen"

Der Wachmann antwortet:
"Tut mir leid ,Sir, aber Obama ist nicht mehr Präsident!"
"Mein Herr, ich gebe Ihnen diese Antwort jetzt den dritten Tag, haben Sie das nicht verstanden?"

"Doch, aber ich kanns nicht oft genug hören!"

Daraufhin salutiert der Wächter und sagt:
"ok, bis morgen"

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen