Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 425 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

22.05.2017 00:42
白左 - oder was heißt eigentlich "linksverstrahlt" auf Chinesisch? antworten



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Florian Offline



Beiträge: 2.456

22.05.2017 11:38
#2 RE: 白左 - oder was heißt eigentlich "linksverstrahlt" auf Chinesisch? antworten

Schöner Artikel.

Aber in aller Unbescheidenheit erlaube ich mir den Hinweis, dass das Thema im Forum schon erwähnt wurde:
Wir schafften das nicht (67)


Und noch eine Anmerkung zu Trump und Medien:

Es ist NICHT eine Grundvoraussetzung für "fair and unbiased media", dass sich positive und negative Berichterstattung die Waage halten müssen.
Wenn ein Sachverhalt objektiv negativ ist, dann darf man auch zu 100% negativ darüber berichten, ohne einen Fairness-Standard zu verletzen.

Nun sind Politiker (oder politische Maßnahmen) natürlich nicht objektiv gut oder schlecht.
Aber dennoch muss auch hier keine 50/50-Regel eingehalten werden.
Ausgerechnet Fox News als Musterbeispiel für ausgewogene Berichterstattung zu nehmen wäre sicher falsch.
(Eher umgekehrt: Wenn selbst Trumps Haussender Fox überwiegend kritisch über Trump berichtet, ist das halt auch ein Zeichen).

Was aber auf jeden Fall auch bezeichnend ist, ist die markante Außenseiterrolle der ARD.
Eine 98%-Tendenz muss man erst man hinkriegen.
Eigentlich müsste die ARD bei so einer Analyse vor Scham im Boden versinken. Tun sie aber natürlich nicht. Sie kämpfen ja für das Gute. Da darf man doch dann auch mal parteiisch sein...

Florian Offline



Beiträge: 2.456

22.05.2017 12:48
#3 RE: 白左 - oder was heißt eigentlich "linksverstrahlt" auf Chinesisch? antworten

Nachtrag:

Auch der Spiegel berichtet jetzt über die Medien-Meta-Studie zu Trump (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...-a-1148764.html).

Etwas verkürzt.
Der ganz besondere Bias der ARD wird z.B. unterschlagen.
Obwohl doch gerade diese Information für den deutschen Leser interessant sein könnte.
(Übrigens: Spiegel Online lässt sich hier eine nette Chance entgehen. Dass die deutsche Öffentlichkeit die Tagesschau für den Gipfel der Objektivität hält, ist ja deren größtes Pfund im Medienmarkt. Eigentlich läge es ja durchaus im Eigeninteresse von SpON, dieses Bild zu erschüttern. Nur müsste man dann halt selbst zu objektiver Berichterstattung bereit sein. Und dieses Opfer ist einem halt dann doch zu groß).

SpON findet es natürlich klasse, dass über Trump so negativ berichtet wird.
Aber wirklich bezeichnend ist das eine Haar, dass SpON in der Suppe findet:

Zitat
Beunruhigend ist eine Ausnahme von dieser Regel, die den Harvard-Forschern auffiel: Als Trump befahl, Syrien mit einer Cruise-Missile-Rakete anzugreifen, waren plötzlich 80 Prozent aller Kommentare zustimmend intoniert. Selbst "New York Times" und "Washington Post", die beide sonst äußerst kritisch waren, zeigten sich nun positiver gestimmt.



Es ist wirklich krass.
SpON gesteht renommierten, grundsätzlich trump-kritischen, Medien nicht einmal zu, einzelne Sachentscheidungen von Trump positiv zu bewerten.
Trump ist aus Sicht von SpON negativ, also hat auch jeder Bericht über ihn negativ zu sein. Ganz unabhängig von den Fakten.
Jede Ausnahme von dieser Regel ist für SpON "beunruhigend".

xanopos ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2017 13:53
#4 RE: 白左 - oder was heißt eigentlich "linksverstrahlt" auf Chinesisch? antworten

Zitat von Florian im Beitrag #3
SpON findet es natürlich klasse, dass über Trump so negativ berichtet wird.
Aber wirklich bezeichnend ist das eine Haar, dass SpON in der Suppe findet:

Zitat
Beunruhigend ist eine Ausnahme von dieser Regel, die den Harvard-Forschern auffiel: Als Trump befahl, Syrien mit einer Cruise-Missile-Rakete anzugreifen, waren plötzlich 80 Prozent aller Kommentare zustimmend intoniert. Selbst "New York Times" und "Washington Post", die beide sonst äußerst kritisch waren, zeigten sich nun positiver gestimmt.




Gibt es eigentlich bei SPON Keinen, der Artikel liest, bevor sie veröffentlicht werden?

Nola Offline




Beiträge: 1.469

22.05.2017 14:18
#5 RE: 白左 - oder was heißt eigentlich "linksverstrahlt" auf Chinesisch? antworten

Zitat
Der ganz besondere Bias der ARD wird z.B. unterschlagen.



Ja die ARD hat den weltweiten 1. Platz eingenommen mit negativer (nicht kritischer, daß würde ja noch intelligente Auseinandersetzung zum Thema beinhalten) Berichterstattung über Trump, noch vor der New York Times, CNN und BBC.

Satire on - Außenpolitik, Innenpolitik, was wären sie in unserem Land ohne unsere "sorgsam recherchierenden" Medien und damit an vorderster Front die ÖR - Satire off. Und, das ist leider keine Satire, nicht mal zum schmunzeln oder lachen, ich muß diese ÖR jeden verdammten Monat BEZAHLEN ohne gefragt zu werden und ohne Rücksicht auf auf evtl. Nutzung (im Gegenteil eher umgekehrt) und je mehr diese Sender im Geld schwimmen, desto grottenschlechter, engstirniger und meinungsmachender bewegen diese sich, und zwar mit dermassener Arroganz und dem Durchboxen einer zweifelhaften Moral ( die vielleicht sogar das Gute will) aber losgelöst von Realität und jenseits von Wahrhaftigkeit agiert.

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.491

23.05.2017 00:52
#6 RE: 白左 - oder was heißt eigentlich "linksverstrahlt" auf Chinesisch? antworten

Zitat von Florian im Beitrag #2

Aber in aller Unbescheidenheit erlaube ich mir den Hinweis, dass das Thema im Forum schon erwähnt wurde:
Wir schafften das nicht (67)



Uuuuuuups. Stimmt. Und ich habe das komplett verpasst . Sonst hätte ich nicht auf Klonovsky verwiesen. Aber so ist's nun mal passiert. Obwohl ich sonst versuche, hier alles im Auge zu behalten.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen