Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 3.188 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Manfred Sachs Offline




Beiträge: 77

31.07.2017 13:24
#26 RE: Sarrazin, Sieferle und die Antisemitismus-Doku: Vom Umgang mit nicht hilfreichen Werken antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #23
Zitat von Manfred Sachs im Beitrag #21
Ich erwähnte ja bereits an anderer Stelle, daß es den wahrhaft Anständigen in erster Linie um den Verlag geht, dem diese Publikation Geld in die Taschen spült.


Das ist im Ergebnis aber auch nicht besser. Damit muss es sich jeder Verlag zweimal überlegen, ob er solche "nonkonformen Werke" aufnimmt...


Nun mich deucht, eben dies sei Intention ...

MfG
M. S.
____________________________________
Alle Menschen sind gleich - mir jedenfalls.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.853

14.10.2017 12:00
#27 RE: Sarrazin, Sieferle und die Antisemitismus-Doku: Vom Umgang mit nicht hilfreichen Werken antworten



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.348

14.10.2017 13:37
#28 RE: Sarrazin, Sieferle und die Antisemitismus-Doku: Vom Umgang mit nicht hilfreichen Werken antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #27
Umgang mit nichthilfreichen Werken, DE 2017.
https://www.michael-klonovsky.de/acta-di...13-oktober-2017
https://www.facebook.com/verlag.antaios/...hc_location=ufi

Umgang mit nichthilfreichen Personen, DE 2017

Zitat
Am Rande einer Buchmesse-Lesung am Stand der Wochenzeitung "Junge Freiheit" ist Achim Bergmann, der Verleger eines alternativen Musikverlags, am Freitag ins Gesicht geschlagen worden. Es liege eine Anzeige wegen Körperverletzung vor, sagte eine Sprecherin der Frankfurter Polizei. Man prüfe den Vorfall.
Der 74 Jahre alte Verleger des Münchener Trikont-Verlags, eines Labels der Protestbewegung aus den 60er Jahren, sei zufällig an der Lesung am Stand der "Jungen Freiheit" vorbeigekommen, berichtete der Verlag auf seiner Facebook-Seite. Weil er "übelste rechte Rhetorik" gehört habe, habe Bergmann reagiert und etwas Kritisches in Richtung Bühne gerufen. Ein Mann aus dem Publikum sei daraufhin aufgestanden und habe ihm unvermittelt ins Gesicht geschlagen.

http://www.hessenschau.de/kultur/buchmes...reitag-100.html

Free speech is so last century. (Brendan O'Neill)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.853

14.10.2017 15:49
#29 RE: Sarrazin, Sieferle und die Antisemitismus-Doku: Vom Umgang mit nicht hilfreichen Werken antworten

Zitat von Meister Petz im Beitrag #28
Ein Mann aus dem Publikum


Finde den Unterschied. (Schwere Denksportaufgabe, geb ich zu.) Falls der Linke nicht lügt wie gedruckt. Was in diesem Milieu leider mehr als genügend belegt ist. Erfahrungsgemäß gehts bei der JF nämlich etwas ziviler zu als in linken Schweineställen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Daska Offline




Beiträge: 245

14.10.2017 17:16
#30 RE: Sarrazin, Sieferle und die Antisemitismus-Doku: Vom Umgang mit nicht hilfreichen Werken antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #29
Zitat von Meister Petz im Beitrag #28
Ein Mann aus dem Publikum


Finde den Unterschied. (Schwere Denksportaufgabe, geb ich zu.) Falls der Linke nicht lügt wie gedruckt. Was in diesem Milieu leider mehr als genügend belegt ist. Erfahrungsgemäß gehts bei der JF nämlich etwas ziviler zu als in linken Schweineställen.

Hmmm. Publikum. Das private Publikum hat meines Wissens erst seit Samstag ( = heute ) Zutritt. Andererseits: Warum sollte nicht auch ein "Fachmann" als "aus dem Publikum" bezeichnet werden?

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.853

14.10.2017 20:50
#31 RE: Sarrazin, Sieferle und die Antisemitismus-Doku: Vom Umgang mit nicht hilfreichen Werken antworten

Zitat von Meister Petz im Beitrag #28

Umgang mit nichthilfreichen Personen, DE 2017



Wie das Leben so spielt, ist der Vorfall dokumentiert und für jedermann hier einsehbar:

https://www.youtube.com/watch?v=lx3ilC-9...utu.be&t=13m50s

Es handelt sich um ein Interview von Konrad Weißmann mit Dieter Stein über den "Kulturbruch '68". Der betreffende Vorfall findet bei 13:48 statt.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

nachdenken_schmerzt_nicht Offline




Beiträge: 1.564

14.10.2017 22:20
#32 RE: Sarrazin, Sieferle und die Antisemitismus-Doku: Vom Umgang mit nicht hilfreichen Werken antworten

Zitat
ist Achim Bergmann, der Verleger eines alternativen Musikverlags, am Freitag ins Gesicht geschlagen worden. Es liege eine Anzeige wegen Körperverletzung vor, sagte eine Sprecherin der Frankfurter Polizei. Man prüfe den Vorfall.

Die Polizei prüft, der HR weiss es schon.

Eine Information zu den Vorgängen um den Bücherdiebstahl + Vandalismus fand ich auf der Nachrichtenseite des HR nicht. Auch hier im HR Radio hörte man allerlei zur Buchmesse, aber nichts zu diesem Vorfall mit den leergeräumten Verlagsständen.

Das ist ÖRR in DE 2017.

"Dort, wo es keine sichtbaren Konflikte gibt, gibt es auch keine Freiheit." - Montesquieu

Kallias Offline




Beiträge: 2.099

14.10.2017 22:27
#33 RE: Sarrazin, Sieferle und die Antisemitismus-Doku: Vom Umgang mit nicht hilfreichen Werken antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #31
Es handelt sich um ein Interview von Konrad Weißmann mit Dieter Stein über den "Kulturbruch '68". Der betreffende Vorfall findet bei 13:48 statt.
Aufschlußreich.

Zitat von Hessenschau, a.a.O.
Weil er "übelste rechte Rhetorik" gehört habe, habe Bergmann reagiert und etwas Kritisches in Richtung Bühne gerufen.

Der Kritikbegriff der Linken hat sich offenbar enorm weiterentwickelt.

Zitat von Hessenschau, a.a.O.
Ein Mann aus dem Publikum sei daraufhin aufgestanden und habe ihm unvermittelt ins Gesicht geschlagen.

Das ist vermutlich als manuelles Klarsfeld-Zitat zu verstehen.

Minichamp Offline



Beiträge: 28

27.10.2017 19:53
#34 RE: Sarrazin, Sieferle und die Antisemitismus-Doku: Vom Umgang mit nicht hilfreichen Werken antworten

Die nächste Antisemitismus-Doku auf ARTE. Der Fall ist bekannt, ein jüdischer Junge wird von muslimischen Mitschülern bis zur Scheinexekution gemobbt, worauf er die Schule verlässt. Seltsamerweise widmet die Dokumentation sehr viel Zeit dem Antisemitismus auf Seiten der extremen Rechten und impliziert, weil ein Abgeordneter der AfD auf einer rechten Demo war, dass die AfD eine antisemitische Partei sei.
Mann stelle sich eine Doku über einen Vorfall vor, wo Nazi einen jüdischen Jungen verprügelt hätten, und die Macher der Doku würden über antisemitische Tendenzen in der Linken berichten.
https://www.arte.tv/de/videos/073399-061...l-du-jude-bist/

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen