Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 4.633 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Michel Offline



Beiträge: 260

21.02.2020 22:58
#26 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Ok und die CDU hat genau welches ihrer Interessen durchgesetzt oder bewahrt?

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.015

22.02.2020 00:28
#27 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Zitat von Michel im Beitrag #26
Ok und die CDU hat genau welches ihrer Interessen durchgesetzt oder bewahrt?


Die unbedingte Machterhaltung Merkels. Ihr Wurmfortsatz namens CDU erfüllt keinen anderen Zweck mehr. Deswegen die Entsorgung AKKs (die, wegen zu sichtbarer Unfähigkeit & der völligen Absenz von "politischem Charme" sensu Max Weber sowieso vor dem nächsten Frühjahr vom Spielfeld genommen worden wäre, um Merkel als Nothelferin zu präsentieren).

Ums noch mal aufzulisten: Die Wähler in Thüringen haben die SED abgewählt. Ergebnis der Machenschaften: die SED wird von der CDU gewählt, trotz wochenlangen eisernen Beschwörungen des Nichtzusammengehens. Sie diktiert vorab, welche Abgeordneten der Opposition für sie zu stimmen haben, und sie läßt sich schriftlich zusichern, daß die Opposition keinerlei Antrag einbringt, der nicht von ihr abgesegnet ist. Die ganze Demokratiesimulation findet auf offener Bühne statt, unter Geschrei 24/7/365: "die AfD will unsere Demokratie zerstören!"



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

DrNick Offline




Beiträge: 795

22.02.2020 10:24
#28 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Zitat von Michel im Beitrag #26
Ok und die CDU hat genau welches ihrer Interessen durchgesetzt oder bewahrt?


Die Union hat jetzt ein gutes Jahr Zeit, sich von den momentan sehr schlechten Umfragewerten zu erholen.

Interessant scheint mir, daß momentan aus der Bundes-CDU nichts Kritisches zur verbal nur ungeschickt verbrämten Tolerierung zu hören ist. Ich wage schon einmal die Prognose, daß man sich bei kritischen Nachfragen einfach auf die Autonomie des Landesverbandes berufen wird.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.015

22.02.2020 19:16
#29 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Zitat von DrNick im Beitrag #28
Interessant scheint mir, daß momentan aus der Bundes-CDU nichts Kritisches zur verbal nur ungeschickt verbrämten Tolerierung zu hören ist.


Zeitgleiche Wasserstandsmeldungen:

Zitat von web.de
Nach den Worten von CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak lehnt die Bundes-CDU die Wahl eines linken Ministerpräsidenten in Thüringen mit Hilfe der CDU ab. Auch andere CDU-Politiker wie Jens Spahn und Wolfgang Schäuble kritisieren den Schritt.

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich entschieden gegen eine Wahl Bodo Ramelows (Linke) zum Ministerpräsidenten in Thüringen mit Hilfe der CDU ausgesprochen. Wer von der CDU Ramelow wähle, verstoße gegen die Beschlüsse der CDU, sagte Ziemiak am Samstag in Iserlohn. Ein Parteitagsbeschluss der CDU Deutschland verbietet eine Zusammenarbeit mit Linkspartei und AfD.



https://web.de/magazine/politik/wahlen/l...2F1CAuJKOrwq5_c

Zitat von Welt
Thüringer CDU beruft sich bei „historischem Kompromiss“ auf AKK

Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag stimmt dem am Freitag erzielten „historischen Kompromiss“ zur Lösung der Regierungskrise in dem Freistaat mehrheitlich zu. „Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag nimmt das gestrige Verhandlungsergebnis mehrheitlich zustimmend zur Kenntnis“, twitterte die CDU. Mit Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer sei besprochen, dass sich die Fraktion stabilen Verhältnissen nicht verweigere und Angebote von anderen für eine stabile Situation annehmen werde. „Daran fühlen wir uns gebunden.“



https://www.welt.de/politik/deutschland/...atSrMqX2xQR__do

Die können Karneval ausfallen lassen. Keine Narrensitzung reicht an dieses Affentheater heran.

Richtig nett wirds, wenn der Genosse R. im 1. Wahlgang bei CDU-Enthaltung mit den Stimmen der AfD die 46+-Mehrheit erreichen sollte. Diese Option ist den Blauen strictissime anzuraten, mit der Begründung, durch Zurückstehen den Ausgang aus der Krise zu ermöglichen und staatstragende Gesinnung zu beweisen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

TF Offline



Beiträge: 229

22.02.2020 19:25
#30 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Die Kanzlerin sagt gar nichts, Söder auch nicht. Das kann nur Zustimmung bedeuten und der Rest der Partei wird sich fügen, wenn er nicht eh schon auf Linie ist. Ganz schwach Merz: "Glaubwürdigkeit beschädigt" statt "Geht gar nicht". Laschet und Röttgen warten wahrscheinlich auf Merkel und denken dann dasselbe. Nach Merkel wird es sicher nicht besser.

Centerum censeo CDU esse delendam.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.015

22.02.2020 20:55
#31 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Zitat von TF im Beitrag #30
Die Kanzlerin sagt gar nichts, Söder auch nicht. Das kann nur Zustimmung bedeuten und der Rest der Partei wird sich fügen


Üblicherweise hält sich Merkel ja komplett aus den Niederungen des Lokalen heraus; sie ist nur fürs Globalgalaktische zuständig. Mit ihrer Einlassung vom 5. hat sie die bislang bündigste Kurzform aller ihrer bisherigen verheerenden Dezisionismen vorgelegt: "Paßt mir nicht!" & nach ihr die Sintflut. Das Muster ist seit Energiewende, Griechenlandrettung, Grenzschleifung und EhefürHinzundKunz dasselbe. Hätte sie sich anders erklärt ("Unschön..." - im Merkelsprech: "ein Ergebnis, mit dem wir sicher nicht zufrieden sein können und das auch nicht in unserem Sinn ist und das ich sicher noch mit den Parteivorsitzenden der anderen Parteien und mit den Regierungsmitgliedern und sicher auch mit den Ausschüssen ins Gespräch bringen werde" - "...aber so sind nun mal die Regeln, und wenn Herr K. ausschließt, mit der AfD zusammenzuarbeiten, können wir damit leben"), wäre es nicht zu der decouvrierenden Krisis gekommen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.919

02.03.2020 13:59
#32 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Zitat
Richtig nett wirds, wenn der Genosse R. im 1. Wahlgang bei CDU-Enthaltung mit den Stimmen der AfD die 46+-Mehrheit erreichen sollte. Diese Option ist den Blauen strictissime anzuraten, mit der Begründung, durch Zurückstehen den Ausgang aus der Krise zu ermöglichen und staatstragende Gesinnung zu beweisen.


Die Blauen haben nicht auf Dich gehört: https://www.welt.de/politik/deutschland/...Ramelow-an.html

Gruß Petz

Free speech is so last century. (Brendan O'Neill)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.015

02.03.2020 16:01
#33 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Zitat von Meister Petz im Beitrag #32

Die Blauen haben nicht auf Dich gehört:



Geht auch an. In der CDU hat man laut genug getönt, die Linke nicht zu unterstützen. Wenn B.R. jetzt doch die Mehrheit bekommt, ist klar, von wem er die hat. Bekommt er sie nicht, setzt es Neuwahlen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Nola Offline




Beiträge: 1.638

02.03.2020 18:50
#34 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #33
Wenn B.R. jetzt doch die Mehrheit bekommt, ist klar, von wem er die hat. Bekommt er sie nicht, setzt es Neuwahlen.


Das Schachspiel fängt an spannend zu werden.

♥lich Nola

Klumpfuß Offline



Beiträge: 21

03.03.2020 08:55
#35 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #33

Geht auch an. In der CDU hat man laut genug getönt, die Linke nicht zu unterstützen. Wenn B.R. jetzt doch die Mehrheit bekommt, ist klar, von wem er die hat. Bekommt er sie nicht, setzt es Neuwahlen.

Mögliche Neuwahlen wären aber auch eine ausgezeichnete Drohkulisse, um eine AfD-Regierung zu disziplinieren.
Höcke müsste mehr oder weniger tun, was die CDU ihm sagt, um eine 2/3-Mehrheit für die Auflösung des Landtags zu verhindern.
Das scheint mir auch keine koalitionsähnliche Zusammenarbeit zu sein, wie sie die Bundes-CDU ausschließt. Erst ein nächster Haushalt mit dem Segen der CDU wäre ausgeschlossen.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.015

03.03.2020 13:05
#36 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Zitat von Thüringer Allgemeine, 3.3., 13:00
Ein Landtagsabgeordneter soll Kontakt zum Corona-Infizierten aus dem Saale-Orla-Kreis gehabt haben und steht unter Quarantäne. Die für morgen vorgesehene Wahl des Ministerpräsidenten könnte gefährdet sein.

Falls sich der Verdachtsfall bestätigt, könnte die für Mittwoch vorgesehene Wahl des Ministerpräsidenten gefährdet sein. Der Abgeordnete hatte noch am Montag an der Fraktionssitzung teilgenommen.



https://www.thueringer-allgemeine.de/pol...obox=1583234719



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.015

04.03.2020 15:24
#37 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Die Politik in diesem Land hat ja sämtliche Funktionen flächendeckend übernommen - von Panem et Circenses bis zum Karneval und Kirchentag. Aktuell geben sie sogar die Ziehung der Lottozahlen.

https://www.focus.de/politik/deutschland...d_11629603.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Emulgator Offline



Beiträge: 2.145

04.03.2020 17:40
#38 AfD fooled you twice... Antworten

Es wird berichtet, Ramelow habe die "relative Mehrheit" der Stimmen bekommen uns sei daher Ministerpräsident. Das ist aber nicht richtig. Laut dem Verfassungstext ist im dritten Wahlgang gewählt, wer wörtlich "die meisten Stimmen erhält". Hätten etwa Höcke mit 21 Stimmen und Ramelow 42 Stimmen bekommen, wäre Ramelow gewählt worden. Das ist klar.

Was aber, wenn nur noch ein Kandidat antritt? Die These des antifaschistischen Blocks ist, daß dann eine einzige Stimme für Ramelow gegen 89 Neinstimmen oder Enthaltungen ausgereicht hätte. Das ist aber, wie man schon intuitiv finden kann, nicht unstrittig.

Dadurch, daß die AfD Höcke im letzten Wahlgang zurückgezogen hat, kann sie sich gemütlich überraschen lassen, wie der große antifaschistische Block vorgeführt wird: Entweder kann die AfD fortan verkünden, daß CDU und FDP herbeigeführt haben, daß Ramelow Ministerpräsident wird, oder sie können (wenn es verfahrensrechtlich möglich ist) den Thüringer Verfassungsgerichtshof die Auffassung des antifaschistischen Blocks ablehnen lassen.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.015

04.03.2020 21:01
#39 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Nachgeburt Thüringen. (Auch wenn das vor zwei Monaten war.) Es paßt. Aber sowas von.

Zitat
Erfurt. Ungeachtet der Kritik aus anderen Parteien hat die Linke in Thüringen einen ehemaligen Inoffiziellen Mitarbeiter der Stasi zum Landesgeschäftsführer gewählt.

Linke in Thüringen wählt ehemaligen Ex-Stasi-Spitzel
Günther geht mit seiner Stasi-Vergangenheit offen um. Der ehemalige Offizier der DDR-Grenztruppen räumt ein, dass er mit dem Ministerium für Staatssicherheit sowohl dienstlich zu tun hatte als auch, dass er 1986 eine IM-Verpflichtungserklärung unterschrieb.



https://www.thueringen24.de/erfurt/artic...Qo-vsZav6sSMLZk



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

hubersn Offline



Beiträge: 1.000

05.03.2020 12:09
#40 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Ein "ehemaliger Ex-Stasi-Spitzel". Interessante Wortkonstruktion. Versuchte Verharmlosung? Man sieht ja inzwischen überall Gespenster.

In meiner lokalen Tageszeitung lautete heute eine Überschrift "AfD greift Grünen-Stadtrat an". Im Kleingedruckten stand dann, dass die AfD die Beschuldigung des Grünen-Stadtrats, dass die AfD direkt verantwortlich für den "Terror von Hanau" sei, zurückgewiesen hat.

Man hätte also auch wahrheitsgetreu titeln können: "AfD weist substanzlose Anschuldigung von Grünen-Stadtrat zurück". Aber die sozialistische Einheitsfront muss stehen.

Gruß
hubersn

--
Mein Politik-Blog: http://politikblog.huber-net.de/
Mein Mischmasch-Blog: http://miscblog.huber-net.de/

moise trumpeter Online



Beiträge: 116

06.03.2020 21:31
#41 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #37
Die Politik in diesem Land hat ja sämtliche Funktionen flächendeckend übernommen - von Panem et Circenses bis zum Karneval und Kirchentag. Aktuell geben sie sogar die Ziehung der Lottozahlen.

https://www.focus.de/politik/deutschland...d_11629603.html


Wenn ich das sehe: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-s...denten-der-afd/ drängt sich mir der Verdacht auf, dass der Genosse Rameljow mit dem Faschisten Höcke einen Deal gemacht hat.

Eierkopp Offline



Beiträge: 207

07.03.2020 07:45
#42 RE: Erfurt. Quosque tandem? Antworten

Zitat von moise trumpeter im Beitrag #41
... drängt sich mir der Verdacht auf, dass der Genosse Rameljow mit dem Faschisten Höcke einen Deal gemacht hat.


Das dürfte stimmen:

Zitat von Zonenfunk
Im Gegenzug hätte die AfD ihre Blockade bei der Besetzung des Richterwahlausschusses aufgegeben.

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz