Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 1.392 mal aufgerufen
 Weitere Themen
Seiten 1 | 2 | 3
Llarian Offline



Beiträge: 5.305

10.03.2021 00:12
#51 RE: Bitcoin Antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #48
Wobei eine andere denkbare Nutzanwendung für Bitcoin wohl grundsätzlich nicht in Frage kommt.

Für Bitcoin nicht, für die Blockchain dagegen schon. Die Blockchain ist eine extrem spannende Technologie. Sie kann beispielsweise dafür eingesetzt werden digitale Unterschriften und Verträge zu verifizieren. Ich kann damit belegen ein bestimmtes Schriftstück zu einem Zeitpunkt X gekannt zu haben. Etc. pp. Die Blockchain kann als eine Form von digitalem Notar verstanden werden, der beliebig Dinge für einen geringen Preis unterschreibt und verifiziert, dass sie genau so und nicht anders stattgefunden haben.

Zitat
Das gilt doch für eine Währung im Grunde auch. Nur, dass der Staat druck ausüben kann, indem er die Händler zwingt ihre Steuern in der definierten Währung einzureichen und gegebenenfalls sogar das gesetzliche Zahlungsmittel zu akzeptieren. Das macht schon einen Unterschied, weil man theoretisch die Polizei rufen könnte, falls ein Händler sich weigert Euro als Zahlungsmittel anzunehmen. Praktisch hilft das aber auch nicht viel, wie Beispiele wie Venezuela oder sogar Japan zeigen. Sobald die Inflation mal zum Selbstläufer wird, kann niemand sie mehr aufhalten.


Dann ist sowieso alles im Eimer. Aber es gibt ja schon Vorstufen. Nehmen Sie Kunstwerke. Die können heute vergleichsweise wertvoll sein, morgen dagegen weitgehend wertlos. Es hängt rein von unserer Einschätzung ab. Staatliche Zahlungsmittel dagegen leben von der Kraft der dahinter stehenden Volkswirtschaft. Der Staat kontrolliert die Währung und so lange er das vertrauenswürdig erledigt (was er derzeit in Europa nicht tut) und eine gesunde Wirtschaft dahinter steht, ist die Währung stabil. Unabhängig von Einschätzungen der Teilnehmer.

Zitat
Das ist auch ein Punkt, den ich bei den BC-Befürwortern nicht verstanden habe. In letzter Konsequenz ist Bitcoin besser zu deanonymisieren als Bargeld. Und grade der Fakt, dass es sowas wie "Mixer" gibt, zeigt doch, dass Bedarf nach solch einer Dienstleistung besteht.


Die Mixer sind im Wesentlichen überall verboten worden. Der Staat weiß warum. :)
Nein, ernsthaft: Das ist natürlich richtig. Geldströme lassen sich bei Bitcoins perfekt nachverfolgen, weil besser als Geld auf der Bank. Oder gar Bargeld. Und sie lassen sich auch einschränken.

Zitat
Ich kann mir nur einen vernünftigen Grund denken, wieso man Klopapier in Massen kaufen sollte, nämlich weil alle anderen das auch tun und man dafür ausgeht, dass man sonst keines mehr abbekommen wird.


Das ist ja durchaus vernünftig. Ich habe das so gehandhabt. Und recht behalten. Als die Krise in Deutschland losging habe ich mir statt dem üblichen Paket drei Pakete "aufs Lager" gelegt. Und das hat am Ende genau gepasst (alles richtig gemacht). Ich habe mich nicht ums Papier gedroschen und hatte nie die Not, wie so mancher andere, nach Küchentuch oder anderen "Ersatzmaterialien" zu suchen. Die "Klopapierkrise" von 2020 ist ein faszinierendes Beispiel dafür, dass auch in einer freien Wirtschaft nicht alles immer perfekt allokiert wird. Ich glaube aber wir kommen damit nicht nur ein bissel vom Thema ab.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz