Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.234 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
flobotron Offline



Beiträge: 266

28.11.2023 12:21
#26 RE: Go woke, go broke, mal wieder Antworten

Kann diese Entscheidung durch die Haushaltssperre bedingt sein?
Der Staat ist zu pleite um via Anzeigen oder „Demokratieförderung“ die Printmedien gewogen zu halten, so dass diese sich wieder marktwirtschaftlich orientieren müssen.

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 1.964

28.11.2023 13:33
#27 RE: Go woke, go broke, mal wieder Antworten

Welche Haushaltssperre? Es wird halt der Notstand erklärt und die Schuldenbremse ausser Kraft gesetzt, dann können die Ministerien auch weiterhin teure Propaganda in den Tageszeitungen schalten... wenn's dem Überleben des deutschen Volkes dient ist alles erlaubt.

Frank2000 Offline




Beiträge: 3.243

28.11.2023 13:50
#28 RE: Go woke, go broke, mal wieder Antworten

Zitat von F.Alfonzo im Beitrag #27
wenn's dem Überleben des deutschen Volkes dient ist alles erlaubt.


Du hast dich vertippt. Du wolltest schreiben: "wenns der Abschaffung des..."

___________________
Verbote sind Freiheit. Meinungen sind Terror. Quoten sind Leistung. Linke Regierung ist Familie. (c) Rot-Grüne Allianz
Prophezeiung: 2022, das Jahr in dem in Deutschland der Schleier für alle eingeführt wird. Nennt sich dann "Maske".
"Warum halten sie Begriffe wie 'Zigeunersoße' für rassistisch, aber 'Schei** Juden' für harmlos?", Hamed Abdel-Samad

flobotron Offline



Beiträge: 266

28.11.2023 15:05
#29 RE: Go woke, go broke, mal wieder Antworten

Zitat von F.Alfonzo im Beitrag #27
Welche Haushaltssperre? Es wird halt der Notstand erklärt und die Schuldenbremse ausser Kraft gesetzt, dann können die Ministerien auch weiterhin teure Propaganda in den Tageszeitungen schalten... wenn's dem Überleben des deutschen Volkes dient ist alles erlaubt.


Nur ist das noch nicht passiert.
Ich glaube da ist gerade Großes schlottern angesagt bei dem ganzen Wasserkopf von Systemmedien, NGOs, Stiftungen, Universitäten und wem sonst noch, die nur auf Grund ihrer Regimetreue gefüttert werden und wenig bis keine sonstigen Einnahmen haben.

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 1.964

28.11.2023 15:20
#30 RE: Go woke, go broke, mal wieder Antworten

Zitat von flobotron im Beitrag #29
Ich glaube da ist gerade Großes schlottern angesagt bei dem ganzen Wasserkopf von Systemmedien, NGOs, Stiftungen, Universitäten und wem sonst noch, die nur auf Grund ihrer Regimetreue gefüttert werden und wenig bis keine sonstigen Einnahmen haben.


Meh... ich glaube da schlottert noch niemand. Aktuell wird ja nur deutlich, was schon lange bekannt war. Das Schlottern wird erst anfangen, wenn die AfD die absolute Mehrheit bekommt oder die Brandmauer von der Union eingerissen wird, und dann schlottern sie auch zu Recht...

Bis es so weit ist werden aber noch viele dutzend Milliarden in dem Sumpf versenkt werden.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.459

29.12.2023 20:56
#31 RE: Go woke, go broke, mal wieder Antworten

Zitat
Julian Reichelt@jreichelt·4h
Hollywood macht 2023 fünf Milliarden Dollar Verlust mit Woke-Schrott. Man kann sich nur wünschen, dass Firmen untergehen, die ihre Kunden umerziehen wollen. https://ft.com/content/ec0f7996-fae9-4e80-baa9-020ad470c25a
4:01 PM · Dec 29, 2023


https://twitter.com/jreichelt/status/1740749982607798659

Zitat
Shakeout has begun’ after $5bn streaming loss for Netflix rivals
Tie-ups and cuts on menu as Disney, Warner, Comcast and Paramount seek new ways to keep up

Disney, Warner Bros Discovery, Comcast and Paramount — US entertainment conglomerates that have been growing ever larger for decades — are facing pressure to shrink or sell legacy businesses, scale back production and slash costs following billions in losses from their digital platforms.

Beyond their streaming losses, the traditional media groups are facing a weak advertising market, declining television revenues and higher production costs following the Hollywood strikes.

Rich Greenfield, an analyst at LightShed Partners, said Paramount’s deal discussions were a reflection of the “complete and utter panic” in the industry.

“TV advertising is falling far short, cord-cutting is continuing to accelerate, sports costs are going up and the movie business is not performing,” he said. “Everything is going wrong that can go wrong. The only thing [the companies] know how to do to survive is try to merge and cut costs.”


https://www.ft.com/content/ec0f7996-fae9...a9-020ad470c25a



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz