Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 3.355 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
str1977 ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2008 22:12
#76 RE: Meine Antwort, Teil 2 antworten

Zitat von Damien
Lieber Feynman,

Zitat von Feynman
Was entgegen allen gängigen gesellschaftlichen Strukturen wäre, eine asexuelle Bewegung gibt es nicht.


Scheinbar doch: Wenn ich mich richtig erinnere, gab es beim letztjährigen CSD in Potsdam auch einen Informationsstand von Asexuellen. Warum die sich ausgerechnet beim CSD präsentierten, blieb mir verborgen.

Herzlich
Damien


Hier kann ich Ihnen, Damien, mal zustimmen.

Es ist auch nicht überraschend, daß diese Gruppe gerade in der heutigen, übersexualisierten Gesellschaft in die Öffentlichkeit tritt.

Gruß,
str1977

Faschismus und Antifaschismus sind nicht dasselbe, genausowenig wie Libanon und Antilibanon.
Aber beide sind aus Stein gemacht.

str1977 ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2008 22:14
#77 RE: Meine Antwort, Teil 2 antworten

Zeteeeeelllll,

ich kann schon wieder nicht editieren ... von einer Antwort weit und breit keine Spur.

Gruß,
str1977

Faschismus und Antifaschismus sind nicht dasselbe, genausowenig wie Libanon und Antilibanon.
Aber beide sind aus Stein gemacht.

str1977 ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2008 22:18
#78 RE: Meine Antwort, Teil 2 antworten

So nun hier:

In Antwort auf:
In Antwort auf:
In Antwort auf:Homosexualität ist danach ein Gut an sich und der homosexuelle Mensch ist aufgerufen, dieser Orientierung nachzugehen.


Ja, genau wie der heterosexuelle auch. Warum denn auch nicht?


Neben dem oben schon gesagten: Wissen sie denn, was "ein Gut an sich" überhaupt heißt?

Wenn Homosexualität ein Gut an sich ist, dann sind die ganze Missionierungsversuche von angeblich "closet homosexuals" wohl gerechtfertigt, denn schwul sein wäre allemal besser und erstrebenswert. Widerspricht zwar etwas dem Schwulen-gen-dogma aber bitte.

Gruß,
str1977

Faschismus und Antifaschismus sind nicht dasselbe, genausowenig wie Libanon und Antilibanon.
Aber beide sind aus Stein gemacht.

str1977 ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2008 22:19
#79 RE: Meine Antwort, Teil 2 antworten

Zitat von Feynman
Ich greife mir diesen Satz einmal heraus:
In Antwort auf:
Wenn nun ein Heterosexueller unter seinen heterosexuellen Impulsen leidet, glauben Sie, es fände sich jemand, der "Heilung" zur Homosexualität propagieren würde?



Ja natürlich gibt es sowas. Auch wenn jemand nicht unter seiner Heterosexualität leidet.

Gruß,
str1977

Faschismus und Antifaschismus sind nicht dasselbe, genausowenig wie Libanon und Antilibanon.
Aber beide sind aus Stein gemacht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen